• Blue Moon (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
    photocase.com

    Blue Moon

    Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen - alles ist möglich in den Blue-Moon-Sprechstunden - montags bis freitags von 22 Uhr bis 0 Uhr 

    Wir sprechen mit Euch über aktuelle Themen und alles, was Euch auf der Seele brennt. Was Ihr dazu machen müsst? Nur die FritzHörer-Hotline wählen: (0331) 7097 110!

    Wenn Ihr aber nur hören und nicht sprechen möchtet, bekommt Ihr den Blue Moon auch als Podcast.

Heute

Claudia Kamieth (Foto: Ben Wolf)
Ben Wolf

Dating-Storys

Claudia Kamieth hatte zwei wirklich schlechte Dates in ihrem Leben: Bei dem einem war der Typ total betrunken, als sie ankam. Bei dem anderen, ja tatsächlich, saß die Mutter mit am Tisch. Wir von Fritz sammeln ab dieser Woche eure Dating-Geschichten und würden gern wissen: Was habt ihr schon erlebt? Wie sah euer schönstes und euer schlimmstes Date aus?

Habt ihr Online-Dating ausprobiert und das erste Match war direkt der Mann fürs Leben? Oder tindert ihr seit Monaten und hangelt euch nur von langweiligem Date zu langweiligem Date? Wo ist der beste Ort, um sich zu verabreden? Welche Sachen gehen beim ersten Date gar nicht? Wie kommt man aus einem Date wieder raus? Habt ihr mal bei einem Speed-Dating teilgenommen, wie war das? Erzählt über eure Dating-Geschichten.

Wir freuen uns auf euren Anruf ab 22 Uhr: (0331) 7097 110!

Kommende Sendung

Hören

Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf, Montage: Fritz

Games-Blue Moon - mit Daniel Hirsch und Bene Wenck

Der interkontinentale Sommerurlaub fällt dieses Jahr flach? Warum nicht einfach Ferien in virtuellen Welten machen? Fritz-Gamechecker Bene Wenck und Daniel Hirsch wollen von Euch wissen: Welches Level hat den besten Strand und den romantischsten Sonnenuntergang? Welches Game ist der beste Road Trip? Und welches Genre passt am besten zu einem Cocktail in der Hängematte? Welches Spiel bringt euch weit fort? Ruft an ab 22 Uhr unter (0331) 7097 110.

Download (mp3, 115 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Unsere Armee - mit Chris Guse

Die Bundeswehr hat ein Problem: Rechtsradikale in den eigenen Reihen. Wie kommt's? Hat Schießen mit Gesinnung zu tun oder gibt es Soldaten, die aktiv eine politische Ausrichtung des Heeres vorantreiben? Nach dem offenen Hilferuf eines Offiziers und dem Bericht des Militärischen Abschirmdienstes ist klar: es geht hier nicht um braune Peanuts. Bundeswehr auflösen oder Wehrpflicht wieder einführen? Diskutiert heute Abend im Blue Moon mit Zivilist Guse und ruft uns an unter (0331) 7097 110.

Download (mp3, 127 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Spieleabend – mit Meili Scheidemann und Florian Prokop

Lasst uns spielen! Meili Scheidemann und Florian Prokop wollen mit Euch einen großartigen Spieleabend verbringen. Ob "Stadt, Land, Fluss" (im Corona Spezial), "Blackstories", "Wer bin ich" oder selbst ausgedachte Spiele - wir zocken mit euch! Bock? Dann hören wir uns, heute Abend ab 22 Uhr im Blue Moon live aus dem Fräulein Fritz

Download (mp3, 95 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Veränderungen – mit Victoria van Violence

Die Welt ist in Aufruhr. Neben Corona passieren aktuell unfassbar viele Dinge, die unser bisheriges Leben verändern. Plötzlich stellen wir uns neue Fragen oder alte wieder. Verkrustete Ansichten werden kritisiert, Statuen abgerissen, neue Wege geschritten. Rassistische Strukturen in der Polizei sind momentan genauso Thema wie Arbeitsbedingungen in Schlachtbetrieben, die Erderwärmung, Pandemien verursacht durch Zoonosen. In vielen Bereichen können wir gemeinsam auch für die Veränderung der Strukturen sorgen. Im Blue Moon möchte Victoria van Violence mit euch darüber sprechen, ob und wie ihr Konsequenzen aus den aktuellen Ereignissen zieht. Seid ihr politischer geworden oder überdenkt den Fleischkonsum? Habt ihr jüngst mal ein Buch über Rassismus gelesen oder euer Obst regional gekauft? Was bewegt euch?

Download (mp3, 107 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Krankenhausgeschichten – mit Claudia Kamieth

Ein Krankenhaus - in keinem anderen Gebäude gibt es so viele dramatische, schöne, lebensverändernde, nervige oder schmerzvolle Momente! Deshalb würde Claudia Kamieth heute gerne von euch wissen, was ihr schon in Krankenhäusern erlebt habt. Habt ihr dort wegen Komplikationen bei einer Knie-OP wochenlang rumgelegen? Wurde euer Leben dort gerettet? Musstet ihr euch da von einem geliebten Menschen verabschieden? Habt ihr wegen einer Krankheit sogar Jahre im Krankenhaus verbracht? Vielleicht ist das euer Arbeitsplatz und ihr könnt einen Vergleich zu Grey’s Anatomy ziehen. Vielleicht habt ihr im Krankenhaus auch Euer Kind zur Welt gebracht und das was das eindrucksvollste Erlebnis ever.

Download (mp3, 136 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
privat

Zu Gast? - mit Ingmar Stadelmann

Schwierige Entscheidung: Wenn du unter allen Menschen der Welt wählen könntest, wen würdest du persönlich zum Essen einladen? Und natürlich warum?

Download (mp3, 133 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Film-Blue-Moon - mit Anna Wollner & Selin Güngör

Ganz langsam erwachen die Kinos aus dem Corona-Schlaf. Wart ihr schon? Wollt ihr ganz bald? Und womit habt ihr euch in den letzten Wochen die Film- und Serien-Abende um die Ohren geschlagen? Ihr konntet anrufen und mit den Spoilsusen Anna Wollner und Selin Güngör über eure High- und Lowlights der Bewegtbilder im Juni reden.

Download (mp3, 99 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Deine Polizei – mit Bruno Dietel

50.000 Menschen sind neulich in Berlin bei der #BlackLivesMatter-Demonstration gegen Rassismus und Polizeigewalt auf die Straße gegangen. Der gewaltsame Tod von George Floyd, die Ereignisse in Stuttgart am letzten Wochenende und auch der Streit um eine drastische taz-Kolumne sind Anlass genug, über die Polizei in Deutschland und vor allem auch mit ihr zu reden. Welche Erfahrungen habt ihr mit der Polizei gemacht, positiv wie negativ? Wie geht die Polizei mit Rassismus und Gewalt in ihren eigenen Reihen um? Und warum nimmt auch die Gewalt gegen Polizist*innen zu? Diskutiert mit dem Sprecher der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Berlin, Benjamin Jendro, und Bruno Dietel.

Download (mp3, 121 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Halbjahresrückblick – mit Jule Jank

Das erste halbe Jahr 2020 - das war was! Und deswegen blicken wir heute zurück, auf eure ersten sechs Monate. Das Coronavirus hat unser Leben ziemlich durcheinandergebracht. Was hat sich bei euch verändert und wie seid ihr mit der Situation umgegangen? Ist nun alles anders? Und was ging sonst so? Seid ihr frisch getrennt? Verheiratet? Geschieden? Habt ihr euch ein neues Hobby zugelegt? Seid ihr umgezogen oder habt Ihr euren Job gekündigt? Jahresrückblicke am Ende des Jahres, das kann ja jeder! Deswegen freut sich Jule Jank, heute schon mal mit euch zurückzublicken.

Download (mp3, 121 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Das Gesetz und Ihr – mit Claudia Kamieth

Hattet ihr schon mal Ärger mit dem Gesetz? Habt ihr mit 16 einen Lippenstift geklaut, wurdet beim Kiffen erwischt, habt Rechnungen zu lange nicht bezahlt oder habt einen Unfall selbst verschuldet? Claudia Kamieth würde heute gern von euch wissen: Wie und wann seid ihr schon mal in Konflikt mit dem Gesetz gekommen? Was waren die Konsequenzen? Vielleicht wurdet ihr ja auch fälschlicherweise beschuldigt?

Download (mp3, 134 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
privat

Eure dunkle Seite – mit Ingmar Stadelmann

Du bist eigentlich ein nettes, gutes Menschenkind, aber es gibt da diese eine Sache an dir...? Es kann ein Fetisch sein, Drogen, Betrug, Straftaten, Euer Geheimnis. Erzählt Ingmar von Eurer dunklen Seite und Schatten und wie Ihr damit umgeht. Gerne auch anonym anrufen!

Download (mp3, 133 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Randale in Stuttgart – mit Chris Guse

Geplünderte Geschäfte, verletzte Menschen. Wenn physische Gewalt am Werk ist, verurteilen wir zurecht eine Eskalation, die in unserer Gesellschaft keinen Platz haben soll. Trotzdem passiert es immer wieder. Warum? Ist es Langeweile, Frust, Ungerechtigkeit, Spaß oder Rausch? Chris Guse begibt sich heute Abend mit Euch auf spekulative Spurensuche ins Bewusstsein unserer Gegenwart: Was könnte die Menschen am Wochenende dazu gebracht haben, so zu handeln?

Download (mp3, 122 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Im Urlaub - Bei Anruf Romano

Romano beschäftigt das Thema Urlaub 2020. Denn Deutschland ist schon seit Wochen ausgebucht. Schwarzwald statt Amazonas, Rügen versus Côte d`Azur. Nach dem Lockdown können wir jetzt auch wieder ins Ausland reisen und am Mittelmeer mit Mindestabstand einen Cocktail genießen. Wie verbringt Ihr den Sommer 2020? Habt Ihr gebucht oder bleibt Ihr lieber sicher auf Balkonien? Schaltet ein, ruft an, lasst uns talken ab 22 Uhr - "Bei Anruf Romano" mit Romano und Claudia Kamieth.

Download (mp3, 118 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Eure Urlaubspläne - mit Victoria van Violence

Die Grenzen öffnen sich, die Sommerferien stehen vor der Tür. Sommerzeit ist Reisezeit, doch dieses Jahr kommt eine globale Pandemie dazwischen. Die Reisewarnung für 27 Länder wurde seitens der Bundesregierung aufgehoben, dennoch müssen Urlauber auch die Regelungen der Reiseziele beachten. Wie sieht für Euch so eine Reise aus mit Hygienemaßnahmen und Corona? Bleibt Ihr lieber auf Balkonien? Und wenn Ihr verreist, geht's ins Ausland oder bleibt Ihr in Deutschland? Darum ging es heute im Blue Moon mit Victoria van Violence.

Download (mp3, 87 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Abschweifen - mit Claudia Kamieth

Außerirdische, Brüste, Cholesterinwerte, Dummköpfe, Eigenheim, Freundschaftsabbrüche ... heute konntet Ihr Euch mit Claudia Kamieth durchs Alphabet quatschten. Es war wieder Zeit zum Abschweifen, sprich: Ihr konntet bestimmen, worüber getalkt wird. Was belastet Euch gerade? Was hat gerade Euer Leben umgeworfen? Welche Frage geht Euch im Kopf rum?

Download (mp3, 0 KB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
privat

Beende folgenden Satz - mit Ingmar Stadelmann

Weil es letzte Woche so schön war, hat sich Ingmar Stadelmann nochmal von Euch gewünscht, dass Ihr seinen Satz beendet: "Ich finde es ungerecht, dass...". Wie geht der Satz für Euch weiter? Welche Ungerechtigkeiten beschäftigen, nerven oder ärgern Euch gerade?

Download (mp3, 137 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Gold, Geld, Wirtschaft – mit Chris Guse

Es heißt, wilde Zeiten an den Märkten sind eine Chance, den eigenen Wohlstand zu vermehren. Wir in Deutschland sind allerdings eher zaghaft, was Aktien oder Anleihen betrifft. Sind Wirtschaft also immer die anderen oder kann jeder am Wachstum teilhaben, wenn er sich traut, sein Sparkonto zu verlassen? Heute Abend werfen wir uns mit all unserem Halbwissen auf das Börsenparkett. Habt Ihr Euch schon mal mit dem Thema beschäftigt oder sogar schon eine flinke Aktien-App auf dem Handy? Chris Guse freut sich auf Eure windigen Anlage-Tipps und gemeinsames wildes Spekulieren über die Wirtschaft.

Download (mp3, 127 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Poetry-Blue Moon – mit Julian Heun & Nils Straatmann

Der Poetry Blue Moon feiert das gesprochene Wort. Feiert mit! Hier ist Platz für Slam Poetry, für A-Capella-Rap, für Liebeslyrik, für Geschichten, Zauderzeilen und Genreloses. Seid live am Radio dabei, ruft an und tragt Eure Texte vor! Pastor Straatmann und Reverent Heun bringen Euch die schönsten Gebete der Poesie, die farbenfrohsten Chakren der Prosa, die gefallenen Engel der schlechten Metaphern. Der Tempel der Lyrik ist ein Haus des Volkes. Auch Ihr seid eingeladen, Euren Beitrag zu leisten. Egal ob Zombie-Apokalypse oder Freestyle-Exorzismus: Lest vor, worauf Ihr Bock habt und was Ihr selbst geschrieben habt – wir feiern es. Und nun Tacheles: Freitag ist Poetry Blue Moon-Zeit und es wird richtig geil. 22 Uhr geht’s los, wir hören uns.

Download (mp3, 104 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Die Entscheidung Eures Lebens - mit Jule Jank

Wir treffen ständig Entscheidungen: direkt beim Weckerklingeln aufstehen oder noch fünf Minuten weiterschlafen? Erst Kaffee oder erst Zähneputzen? Müsli oder Brötchen? Aber dann gibt es noch so Entscheidungen, die Euer Leben ziemlich durchrütteln können. Was war das bei Euch? Habt Ihr Euch gegen den Kontakt zu Euren Eltern entschieden oder gegen das Rauchen? Seid Ihr ausgewandert oder habt Ihr das Studium abgebrochen, um jetzt Rockstar zu werden? Über Eure wichtigsten Entscheidungen im Leben habt Ihr mit Jule Jank gesprochen.

Download (mp3, 96 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Fremdgehen - mit Claudia Kamieth

Deutsche Frauen gehen europaweit am häufigsten fremd, besagt eine neue Studie. Grund genug, dass Claudia Kamieth mit Euch übers Betrügen reden wollte. Seid Ihr Eurem Partner, Eurer Partnerin schon mal fremdgegangen? Habt Ihr Euren Freund mal beim Betrügen erwischt? Wisst Ihr, dass Eure beste Freundin ihren Partner betrügt? Und: wo fängt Fremdgehen überhaupt an? Ihr habt es ihr erzählt.

Download (mp3, 135 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
privat

Beende folgenden Satz – mit Ingmar Stadelmann

Ingmar Stadelmann bitte Euch heute, seine Sätze zu vervollständigen! Wie zum Beispiel: Man sieht es mir nicht an, aber ... Oder: Mein Name ist ... Oder: Mich regt das auf ... Und: Ich kann nicht mehr, weil … Das verrate ich dir nicht, weil … Es ist also an Euch, die vorgeschlagenen Sätze zu vervollständigen.

Download (mp3, 134 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Die Macht der Sprache – mit Chris Guse

Sprache ist Macht! Heute Abend sprechen wir darüber, wie wir miteinander reden wollen. Bunt, schwarz oder farbig, behindert oder beeinträchtigt, WissenschaftlerInnen oder Wissenschaftler. Entscheiden sollen die Menschen, die es betrifft und nicht mehr der alte weisse Mann. Also: Ihr ruft an und erzählt, wie Ihr die Sprache formen wollt. Denn Miteinander-Sprechen ist Sprache benutzen, um die Welt zu verändern! Oder nicht?

Download (mp3, 123 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Spiele-Blue Moon – mit Meili Scheidemann & Florian Prokop

Lasst uns spielen! Meili Scheidemann und Florian Prokop wollen mit Euch einen tollen Spieleabend verbringen. Ob "Stadt, Land, Fluss", "Blackstories", "Wer bin ich" oder selbst ausgedachte Spiele wie "Das Mund-Nase-Schutz-Masken-Spiel" oder "Tutorial raten" - wir zocken mit Euch! Bock? Dann hören wir uns, heute Abend ab 22 Uhr im Blue Moon.

Download (mp3, 105 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Sport ohne Fans – mit Timm Lindenau

Seit ein paar Wochen rollt der Ball wieder in den oberen Spielklassen und obwohl die letzte TV-Geldrate geflossen ist, bitten die Proficlubs gerne weiterhin den Fan um Spenden und Unterstützung. Das Angebot der Vereine reicht von kreativen Aktionen, wie „Ausverkaufte Geisterspiele“ bis hin zur Bitte auf Rückerstattung der erworbenen Tickets zu verzichten. Während aktive Spieler lediglich auf einen kleinen Prozentsatz ihres Gehalts verzichten. Wo zieht Ihr eine Grenze und wie weit unterstützt Ihr Euren Verein weiter finanziell? Seid Ihr überhaupt noch beim Fußballzirkus ohne Zuschauer dabei oder hat er sich durch fragwürdige Hygienekonzepte und politischer Sonderrolle gegenüber anderen Sportarten komplett entlarvt? Wie gerecht ist der Umgang mit Sportarten wie Basketball, Eishockey, Volleyball oder Handball? Ab 22 Uhr wird's sportlich!

Download (mp3, 91 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Namen – mit Claudia Kamieth

Claudia Kamieth findet, dass ihr Vorname wie eine Geschlechtskrankheit klingt und dass ihr Spitzname jahrelang "Clau" war fand sie auch nicht so toll. Gerade geschrien im Supermarkt auch nicht so praktisch. Andere heißen Ratte, Keule, Moschus usw. Wie zufrieden seid Ihr mit Eurem Vor- oder Nachnamen? Müsst Ihr den ständig buchstabieren? Habt Ihr euch extra einen Spitznamen zugelegt? Habt Ihr Euch sogar umbenennen lassen? Oder seid Ihr seit Eurer Heirat erst zufrieden mit Eurem Namen?

Download (mp3, 133 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
privat

Abschweifen - mit Ingmar Stadelmann

Das ist Eure Sendung heute Nacht! Ingmar Stadelmann freut sich auf Eure Geschichten, Erlebnisse und Probleme. Wo brennts auf der Seele, wo nervt das Leben gerade oder wo ist es gerade schön? Was regt Euch auf, wo könnt Ihr Hilfe gebrauchen? Was bewegt Euch gerade? Worüber wollt Ihr sprechen? Also ran ans Phone, denn heute lauscht das Radio den Hörern, also Euch.

Download (mp3, 135 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Rassismus - mit Chris Guse

Ist es möglich zu sagen, ich bin kein Rassist? Wo überall gibt es Rassismus und wie tief ist er verankert? Darüber will Chris Guse mit Euch sprechen.

Download (mp3, 121 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Stadt vs. Land - mit Bruno Dietel

Clubs, Bars, Kneipen, Theater - alles erstmal zu. Also all das, was Berlin als Großstadt so lebenswert macht. Und wer es vor lauter Lagerkoller in der WG oder auf dem Balkon nicht mehr aushält, fährt raus in die Umgebung und nach Brandenburg. Auf einmal ist Landleben wieder die entspanntere Variante: viel Abstand, wenig Menschen, der Wald um die Ecke. Bruno Dietel will von Euch wissen, ob Ihr eher Typ Land oder Typ Stadt seid. Hat sich durch Corona bei Euch eine neue Landlust entwickelt oder bleibt Ihr Stadtmensch durch und durch? Und Ihr Brandenburger - sind die Berliner wirklich so anstrengend?

Download (mp3, 95 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Eure Haare – mit Jule Jank

Die einen wünschen sich mehr, die anderen weniger. Die einen hätten sie gerne glatter, die andere gewellter. Die Rede ist von unseren Haaren. Die Friseure haben wieder geöffnet - höchste Zeit, sich diesem Thema zu widmen. Seid Ihr zufrieden mit Eurem Haar auf dem Kopf und am restlichen Körper? Wo entfernt/zupft/waxt Ihr und wo lasst Ihr es wuchern? Intimrasur: top oder flop? Habt Ihr gerade Haarausfall, Läuse oder sonstige Beschwerden? Und wie steht Ihr eigentlich zu Bärten? Tragt Ihr Dreadlocks oder Glatze? Jule Jank freut sich auf Eure haarigen Geschichten!

Download (mp3, 122 MB)
Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
Ben Wolf

Kinder kriegen – mit Claudia Kamieth

Es ist für viele, das schönste Erlebnis der Welt. Wolltet Ihr schon immer Kinder? Oder habt Ihr Euch von Eurem Partner mal getrennt, weil der keine wollte? Vielleicht wolltet Ihr nie welche, aber plötzlich war Eure Freundin schwanger und am Ende seid Ihr super glücklich darüber? Vielleicht liebt Ihr Euer Kind, aber könntet Ihr die Zeit zurückdrehen, dann würdet Ihr Euch eher dagegen entscheiden? Oder habt Ihr abgetrieben und bereut das bis heute? Claudia Kamieth würde auch gern mit Euch über den schwierigen Weg zum Schwanger werden reden - über künstliche Befruchtung, Eizellen einfrieren lassen oder Samenspende.

Download (mp3, 135 MB)

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

326 Kommentare

  1. 326.

    Ansonsten gibt es auch in unserer neuen und geupdateten App alle Podcasts. Speichert jetzt auch die Stelle, bis wohin ihr gehört habt und ihr könnt ein Herz dran machen, genauso wie an Songs, und die legt es euch dann in eure Favoriten!

  2. 325.

    Danke fürs Ausfüllen, Andy! Liebe BlueMoonHörerInnen! Bitte die Abschiedsumfrage für Hendrik Schröder ausfüllen: https://forms.gle/FuNkZvddkz73JQjJ8
    Wir sind doch mehr als 20! Gern bitte auch teilen und weitergeben an alle, die Hendriks Sendungen gehört hatten. DANKE EUCH!

  3. 324.

    Liebe MontagsBlueMoonHörer! Noch einmal die Bitte, die Abschiedsumfrage für Hendrik Schröder auszufüllen: https://forms.gle/FuNkZvddkz73JQjJ8
    Gern bitte auch teilen und weitergeben an alle, die Hendriks Sendungen gehört hatten. Wir sind doch mehr als 20 ;)
    Danke, Phil!

  4. 323.

    Unter diesem Link kann man sich wie "früher" die Blue Moon - Sendungen herunterladen:
    https://www.fritz.de/programm/podcasts/

  5. 321.

    Es war nicht Maischberger, sondern Maybritt Illner!

  6. 320.

    lade dir doch einfach einen anständigen podcatcher runter auf dem fon/pc/mac, wie jeder normale mensch.

  7. 319.

    Hey Phil, Hendrik Schröder bekommt natürlich noch einen Abschieds-Blue-Moon, der musste aber erstmal wegen Corona verschoben werden. Wir geben Bescheid!

  8. 318.

    Probierst du es über die App oder die Website? Was genau ist denn die Fehlermeldung? Schick uns sonst gerne eine Mail an fritz@fritz.de - dann können wir uns das Problem genauer ansehen und an unsere Techies weiterleiten.

  9. 316.

    hab ich ausgefüllt, sehr schön! Wird es noch irgendeine letzte Sendung/ Würdigung für/mit ihm bei Fritz geben?
    Danke für den Link!
    LG Phil

  10. 314.

    Die Sendung mit Bruno Dietel ist schon ein guter Ersatz für Hendrik Schröder- thematisch und vom politischen Interesse her :)

  11. 313.

    Hi. Du willst die Sendungen sicher über dein Smartphone runterladen. Dann auf "Entdecken" klicken, danach auf Blue Moon Podcast, die Episode suchen und auch die drei Punkte auf der rechten Seite drücken. Viel Spaß beim Hören!

  12. 312.

    Moin, was muss ich tun um die Postcast downloaden zu können. Ich höre es während der Arbeit und da besitze ich kein Internet.

  13. 311.

    Danke ich habe die Umfrage zu Hendrik auch ausgefüllt. Schade dass er nun nicht mehr im Blue Moon zu hören ist. Damit ist die ehemalige Blue Moon Elite nun wohl leider endgültig Geschichte. Ich kann nur hoffen dass die aktuellen Blue Moon Moderatoren auch irgendwann die Qualitäten dieser alten Hasen erreichen werden. Schön wars. Ich habe viel von ihnen gelernt, sie haben mich geprägt. Übrigens ist Hendrik Schröder weiterhin auch bei Audible zu belauschen. Äußerst hörenswert wie gewohnt.

  14. 308.

    Hallo zusammen,
    kann es sein, dass die Dateien nur noch abgespielt werden können?
    Oder bin ich zu doof zum herunterzuladen?
    Grüße

  15. 307.

    Jetzt ist er auch für mich sichtbar. Aber nicht zum Zeitpunkt des Schreibens meines Kommentars mit der Nr. 304. Dein Kollege (?) Fabian erläutert ja in Nr. 305 die Ursache. Wie auch immer man einen Kommentar "aus Versehen" verbergen kann!?

  16. 304.

    Hier war gestern Abend ein Kommentar von Montag, 22.06.2020 um 17:36 Uhr von einer Katja zu lesen, der die laufende Nummer 301 hatte, in dem als Reaktion auf meinen Kommentar (Nr. 300) stand, wo Hendrik Schröder jetzt zu hören ist. Warum ist der Kommentar jetzt verschwunden? Sollen eure Hörer nicht wissen, wo euer Kollege nun ist? Zensur? Jedenfalls ganz schlechter Stil!

  17. 303.

    Was ihr da mit Joseph aus Dortmund treibt, grenzt schon an Mobbing, muss ich sagen.

  18. 302.

    Liebe MontagsBlueMoonHörer! Bitte die Abschiedsumfrage für Hendrik Schröder ausfüllen: https://forms.gle/FuNkZvddkz73JQjJ8
    Gern bitte auch teilen und weitergeben an alle, die Hendriks Sendungen gehört hatten. Wirs sind doch mehr als 10 ;)
    Danke, Ben!

  19. 301.

    Hendrik Schröder ist viel auf rbb 88.8 und manchmal in Konzertkritiken auf INFOradio und machmal am Morgen am Wochenende auf radioeins zu hören.

  20. 300.

    Hab ich ausgefüllt. Gute Idee¡ Und sehr schade, dass er weg ist. Die Guten gehen immer zu früh...Und man erfährt nie, ob selbstbestimmt oder zwangsweise :(

  21. 299.

    Liebe fritz-Hörerinnen und Hörer!
    Wie Ihr hier vieleicht mitbekommen habt, wird/hat Hendrik Schröder Blue Moon und Fritz verlassen, wir sind alle traurig. Zum Abschied haben wir eine kurze AbschiedsUmfrage für Hendrik hier erstellt: https://forms.gle/FuNkZvddkz73JQjJ8
    Wir werden Euer Feedback und Eure Wünsche Hendrik zurückspielen und ihn damit überraschen. Bitte teilt den Link untereinander, damit wir so viele Stimmen und Wünsche wie möglich einfangen können. Vielen herzlichen Dank Euch!

  22. 298.

    ich habe manchmal das gefühl, dass victoria nicht so richtig dazugehört. aber ich glaube auch sie kümmert sich nicht genug um ihre eigene sendung auf redaktioneller ebene..so kommt es jedenfalls rüber on air.

  23. 297.

    Leute, das Thema "Urlaub 2020 & Corona" gab's doch gestern Abend mit Victoria v. V. erst! Schaut mal in die Podcasts...Stimmt Ihr Euch nicht ab mit den Themen? Gleiches Thema an zwei Tagen hintereinander ist lame!

  24. 296.

    Der Blue Moon, gerade mit Rene Träder, war richtig und wichtig am Sonntag. Das ersetzt ein Podcast nicht. Aber vom Band ist wahrscheinlich eben einfacher und preiswerter, als live. Ob wirklich soviele einen Podcast lieber erst im Radio hören wollen...das kann ich mir nicht vorstellen. Ein öffentlich rechtlicher Radiosender, der von öffentlichen Geldern finanziert wird, sollte auch am Sonntagabend live senden können.

  25. 295.

    Lieber Stefan, jeder hat andere Hörgewohnheiten - einige hören den Podcast auch gerne zuerst im Radio und nicht auf den bekannten Plattformen. Am Sonntag laufen bei uns ja schon länger die Podcasts. Den Blue Moon mit René Träder haben wir für eine kurze Zeit wieder ins Programm geholt, weil Deutschland3000 in der Pause war. Die ist jetzt jedoch wieder vorbei. Von Montag bis Freitag lebt der Blue Moon aber natürlich weiter!

  26. 294.

    Hallo, meine letzte Anfrage ist versickert. Kurz gefasst: Was ist der Vorteil von dem Podcast zum Sonntags-Blue Moon? Ich kann es nicht verstehen. Glaube bin da nicht der einzige, oder? Den Podcast könntet ihr doch einfach zum Abruf stellen wie z.B. den Podcast von Claudia. Blue Moon ist einfach die beste Sendung im kompletten Radio. Grüße, Stefan.

  27. 293.

    Liebe Fritzen,
    mehr Zeit für den "Blue Moon", wer ist dafür? Der "Blue" Moon ist ein wichtiges Forum. Wir können ihn bewahren. Ausbauen, als Teil der Demokratie.
    Engagiert Euch, schreibt!
    Herzlichst
    George Migeot

  28. 292.

    Kommunikation, großartige Sendung! Endlich auch mal der Mut zu einer Gruppenschaltung. War echt lebendig. Tief und real. Kommunikation ist gerade heute wichtig. Selbstreflektion. Empathie. Trotzdem, schade, dass Hendrik Schröder nicht mehr da ist. Er hatte auch den Mut zu politischen und kritischen Themen.
    Herzlichst
    George Migeot

  29. 291.

    ..., war nur eine Frage der Zeit, dass Hendrik Schöder nicht mehr moderiert. Kann sich jeder selbst seine Gedanken machen. Ich kann nur sagen, mein Gefühl, - diese Gesellschaft geht vor die Hunde... Es zählt nur noch angepasste Oberflächlichkeit, versteckt hinter einem Individualismus, der nur den Egoismus maskiert. Möglichst mit Bio-Siegel, aus dem Bio-Laden-Bullerbü, ohne zu fragen, was nicht stimmt.
    Herzt Euch. Gebt die Hände!
    Herzlichst, bleibt gesund
    George Migeot

  30. 290.

    Ich erwarte von euch, dass ihr Anrufer, wie den Robert gestern am Ende der Sendung bei so dummen und misogynen Kommentaren, einfach eiskalt aus der Leitung werft.

  31. 289.

    Ich will ja jetzt nicht kleinlich werden, aber zuerst gab es am Sonntag immer den Blue Moon, dann würde er durch den Podcast ersetzt, dann, in der Podcastpause, kam wieder der Blue Moon - so wie früher eben- und wurde dann wieder durch den Podcast ersetzt. Also gar nicht wie vor der Pause... Aber wie dem auch sei, muss man ja nicht hören den Podcast 3000.

  32. 288.

    äh ja? schon klar. blue moon ist trotzdem besser an dem sendeplatz. enough said.

  33. 287.

    Hey Stephan, "Deutschland3000" war in einer kleinen Pause, deswegen wurde der Blue Moon zwischenzeitlich auch wieder am Sonntag gesendet. Im Programm wurde also nicht wirklich etwas geschoben, ist jetzt nur alles wieder wie vor der Pause ;)

  34. 286.

    ach komm, der podcast so scheint ne runde sache zu sein und ist wichtig. nur warum diese institution namens blue moon jetzt vom sendeplatz schieben dafür, wenn es duzende erstzbare musikgedönssendungen gibt die nach privatradio klingen.

  35. 285.

    Eben, der Blue Moon am Sonntag lief 25 Jahre und er wurde durch diesen, noch dazu langweiligen, Podcast D3000 ersetzt und nicht umgekehrt. Als die heiße Phase der Corona Zeit war und es auch viel zu reden gab, kam René wieder an den Start und das war gut so. Aber was soll's, das Programm machen andere, da kann man hier schreiben, was man will, ändert nichts. Am Sonntag dann eben kein Fritz mehr.

  36. 284.

    Naja, der Bluemoon lief 25 (!!!!) jahre lang am sonntag abend. er wurde am ende dann von rené ein paar jahre moderiert und dann DURCH dieses podcasts im radio dingens abgelöst. traurig.

  37. 283.

    Hallo Jens,

    das ist keines wegs eine Sparmaßnahme. Der Blue Moon am Sonntag lief für den D3000 Podcast, der coronabedingt pausierte. Jetzt gibt es neue Folgen, die abwechselnd mit unserem Tabulos-Podcast laufen werden.

  38. 282.

    Ich verstehe es nach wie vor nicht und es ist einfach nicht so hinzunehmen, dass ein Podcast den Blue Moon mit Rene Träder ersetzt! Sind das Sparmaßnahmen???

  39. 281.

    Es ist unglaublich schade, dass Rene nicht mehr am Sonntag den Blue Moon machen kann. Er hat immer unfassbar gute Fragen gestellt und ist extrem gut auf seine Gesprächspartner eingegangen. Außerdem ist er in der Lage, eine wunderbare Gesprächsharmonie zu schaffen. Den Podcast könntet ihr doch auch einfach auf einen anderen Sendeplatz legen oder als Podcast zum Abruf anbieten.

    Bitte gebt dem Rene wieder den Sonntag. Alles Gute, Stefan.

  40. 280.

    Wieso gab es keine offizielle letzte Sendung von und mit ihm nach all den Jahren bei Fritz?

    Man hört ihn manchmal auf radioeins, manchmal auf inforadio und ganz viel auf rbb 88.8 nun!

  41. 279.

    Das habe ich fast schon befürchtet. Ich habe seine Sendungen immer sehr gern verfolgt und immer etwas dazu gelernt, weil er sich stets gut auf das Thema vorbereitet hat.
    Vielen Dank für die vielen Sendungen!

  42. 277.

    Liebes fritz-Team,
    moderiert Hendrik Schröder noch Blue Moon?
    Ich habe ihn schon länger nicht gehört.

  43. 275.

    Wann ist eigentlich der nächste Spiele Blue Moon?

  44. 274.

    Liebe Lena, liebe Sophia und lieber Stefan,
    wir verstehen, dass Ihr den Blue Moon in seiner ursprünglichen Fassung behalten wollt. Aber Fritz will auch immer wieder neuen, anderen Formaten eine Chance im Radioprogramm gegeben. Und nur, weil es ein Podcast ist, heißt das ja nicht zwangsläufig, dass dieser im Radio nicht funktionieren wird. Wir werden Euren Wunsch aber auf jeden Fall an die Wellenleitung weitergeben.
    Beste Grüße! Eure Fritzen

  45. 273.

    Wie kann man einen so beliebten Blue Moon, wie er jeweils am Sonntag mit Rene Träder lief, durch einen Podcast ersetzen???
    Fritz ist doch Radio, einen Podcast kann ich mir jederzeit und überall selbst aus dem Internet ziehen.
    Bitte den Blue Moon am Sonntag in seiner Ursprünglichkeit belassen.

  46. 272.

    Max hat es gut auf den Punkt gebracht mit dem Alleinstellungsmerkmal.
    Wir alle, die hier schreiben, finden den Blue Moon als Anrufersendung extrem wichtig!

  47. 271.

    Ich verstehe nicht, wieso man einen Podcast (der zudem auch im Internet jederzeit verfügbar ist und nicht mal von Fritz selbst produziert wird) DEN Blue Moon, der nachweislich mit die meisten Fans hat, rausschmeißt?! Eigenprodiuziertes wie die Spoilsusen oder Tabulos sind es wohl nicht wert, dafür könnte man gern 'ne Fläche wieder Samstag 18-20Uhr oder Sonntagvormittag frei räumen, wo früher die Taxizentrale lief lief

  48. 270.

    Ich stimme Max auch zu!

  49. 269.

    Ich stimme Max zu!

  50. 267.

    Bitte lasst den Podcast, Podcast sein und macht wieder richtigen Blue Moon. Warum versteht ihr Fritzen nicht, dass Podcasts was anderes sind und der Blue Moon ein Alleinstellungsmerkmal. Wenn jetzt auch sehr viel bei Fritz nach Privatradio klingt. Nicht übertreiben, denn dann wird Fritz austauschbar und die Hörer wandern ab.

  51. 266.

    die anderen moderatoren sollten sich mal ein beispiel an Ingmar nehmen, wenn's darum geht, wie man mit kindern spricht. ich hab manchmal das gefühl, dass claudy und gestern auch victoria sich nicht so richtig auf augenhöhe begeben können mit ihren anrufern (nicht immer nur kinder übrigens und dann wirkt es irgendwie schnell merkwürdig. vllt sollte victoria auch mal ein sprechtraining machen. naja und das gejammere von ihr kommt auch nicht so gut, aber ok ist ihr stil? trzdm unprofessionell.

  52. 265.

    Hi Emmi, da trifft es sich ja gut, dass der nächste Poetry Blue Moon diesen Freitag ist! LG

  53. 264.

    Lieber Daniel, das ist ein schönes Kompliment für die Sendung - vielen Dank. Vielleicht springt René ja mal wieder beim Blue Moon ein, sag niemals nie :)

  54. 263.

    Wann gibt es denn den nächsten Poetry Blue Moon? Diesen Monat gab es noch gar keinen.

  55. 262.

    Der "Blue Moon" Wegfall mit Rene ist ein krasser Verlust, vermisse die Sendung nun auch wieder jeden Sonntag auf's Neue. :-(

  56. 261.

    Hi Ingo, danke für das schöne Feedback! René ist in den letzten Wochen hier eingesprungen - eigentlich läuft sonntags der Deutschland3000-Podcasts, der aber in der Pause war. LG

  57. 260.

    Echt jetzt, letzte Sendung mit ihm? Warum??? Einer der besten Blue Moon Moderatoren und schon wieder Schluss, nee bitte René Träder Sonntagabend lassen.

  58. 259.

    Heute ein letztes Mal BLUE MOON mit René Träder? Das ist so eine tolle Sendung, sehr schade drum!

  59. 258.

    Hallo Claudia, zu unvergessliche Sätze, der Anrufer, meinte vermutlich mit. alles hat seine Zeit, Prediger 3? https://www.bibleserver.com/LUT/Prediger3

  60. 257.

    Abend :-)
    Habt ihr ein Abo auf den Kleinen?
    Die Stimme ist doch öfter dabei.
    Nix für ungut,aber macht mal weiter.
    Höre euch gerne am Feuer in der Nacht.
    Grüße an Niclas.

  61. 256.

    so Freunde ich weiß Religion kommt nicht so gut an bei Fritz, doch es geht um den christlichen Glauben, nicht um Religion, macht euch selbst ein Bild, siehe https://www.youtube.com/watch?v=NitR829pBBY

  62. 255.

    ja, aber bei DEM typen muss es claudy dann aber echt merken. die stimme und der duktus von dem typen sind einfach unverkennbar...und die masche wie und was er so erfindet ist auch immer gleich. immer einen ticken drüber. vielleicht auch mal in die studio message gucken...da sind sicher oft leute die da mal was sagen.

  63. 254.

    Danke für Deinen Kommentar, Stephan. Die Redakteure an der Hotline sind sehr gut gebrieft und auch darauf sensibilisiert, Anrufer zu hinterfragen, bei denen ihnen etwas komisch vorkommt. Besonders am Telefon ist es aber oft schwer, unwahre Aussagen herauszufiltern. Wir geben unser Bestes und werden die Ohren noch mehr offen halten. ;)

  64. 253.

    bitte bitte brieft doch mal eure redakteure, dass der typ der gestern zum beispiel als jürgen aus hamburg angerufen hat und sex mit seiner schwester hat, andauernd anruft und jemand anderes ist. zum beispiel war er schon schwul, polizeipräsident, staubsaugerverteter etc etc und das nervt einfach der trollt nur. die stimme ist auch easy wiedererkenntbar.

  65. 252.

    blue moon am sonntag und sonst nix. einfach das was ein sonntag abend braucht. und vor allem der mit rené. so bedächtig und wichtig! denkt drüber nach. podcasts gehören in's web. blue moon in's radio. meine zwei cents. gruß.

  66. 251.

    Geil, endlich wieder richtige Blue Moons am Sonntag! Weiter so!

    Gruss,
    Max

  67. 250.

    René Träder und Blue Moon, super und hoffentlich wieder regelmäßig am Sonntag. Eine echte Bereicherung für den Sonntagabend!! :)

  68. 249.

    lol, der eine anrufer bei ingmar gestern. regt sich auf über nicht genügend tests und macht alle möglich verschwörungen auf und sitzt dann gemütlich in großer runde mit erkältungssymptomen am lagerfeuer. wiieeeeee dumm kann man nur sein?! lol ey.

  69. 248.

    René hat in seiner neuen Insta story schon bestätigt, dass er am Sonntag den Blue Moon macht und auch, dass es jetzt im April jeden Sonntag einen Blue Moon geben wird. Ich hoffe das bleibt dann so.

  70. 246.

    Seh ich das richtig? Am Sonntag gibt es einen Blue Moon? Und dann auch noch mit René. Leute, ENDLICH!

  71. 245.

    Ich finde das schon spannend mit der Versammlungsfreiheit. Keiner redet z.B. gerade mehr von fridays for future, die Bewegung ist damit ausgeschaltet/ pausiert vielleicht bis zum Sommer/Herbst. Wer weiß das schon.

  72. 244.

    ...wie findet ihr denn die Diskussion, daß die Grundrechte eingeschränkt werden? Es ist doch nur die Versamlungsfreiheit eingeschränkt? Die Grundrechte auf freie Meinungsfreiheit, auf Glaubensfreiheit... existieren doch weiterhin

  73. 243.

    Gottesdienste sind verboten, nein sind sie nicht. Warum wird dies in der öffentlichen Berichterstattung falsch komuniziert? Die Glaubens- und Meinungsfreiheit ist doch nicht eingeschränkt, sondern die Versammlungsfreiheit. Sonst wären doch auch Livestreams nicht erlaubt, wie z.B. von GfC oder andere https://www.youtube.com/watch?v=NitR829pBBY

  74. 242.

    Das Thema heute ist aber auch echt für'n Arsch^^ xD

  75. 241.

    ...trotzdem kann mich sich doch fragen, warum wir Italien so wenig unterstützt haben und die Chinesen einspringen mußten? Überhaupt falls dieses Virus durch die Massentierhaltung kommen sollte, dann wären wir doch in der Pflicht mehr auch für andere Länder zu tun. Da müsste man ein Tiermediziner fragen. Wenn man bedenkt die Massentierhaltung im Lande...

  76. 239.

    Wozu haben wir überhaupt die EU, wenn es sich in einer Krise nicht gegenseitig hilft, sondern wieder in einzelne Nationalstaaten zerfällt? Ob die Befürchtung zutrifft, China könnte auch politisch Einfluss nehmen, weiß ich nicht? Jedenfalls muß man China in dieser Krise loben, daß sie Italien helfen, wenn die EU schmerzlich versagt.. https://www.gfbv.de/de/news/chinas-humanitaere-softpower-droht-die-weltordnung-zu-veraendern-9960/

  77. 238.

    ...trotzdem sollten wir in all unserer Not die Flüchtlinge nicht außeracht lassen, ihnen geht es noch weitaus schlechter als uns, daß ihnen die Hilfen nicht gestrichen werden... https://www.ekd.de/flucht-und-integration-10884.htm

  78. 237.

    sorry ich wollte jetzt auch nicht immer nur Kritik äußern, dies mit Italien, war sicherlich wichtig, daß sie zurecht auf uns sauer sind. Auch für uns ist es mit Einschränkungen verbunden, v.a. denke ich hier auch an junge Familien und die Kinder, wenn die Bewegungsfreiheit eingeschränkt wird. Wir dürfen auch in dieser schwierigen Zeit bei Jeus Zuflucht suchen unter seinen Schirm, wie es eine Predigt vom GfC sagt https://www.youtube.com/watch?v=NitR829pBBY

  79. 236.

    ja, an Italien sieht man, welche Egoisten wir durch diese Krise geworden sind, alles dreht sich um uns, wo bleibt die Solidarität Europas? https://www.focus.de/politik/ausland/waehrend-europa-wegguckt-china-poliert-seinen-ruf-mit-hilfe-fuer-italien-wieder-auf_id_11795133.html

  80. 235.

    In Italien sind seit gestern mehr Covid-19-Tote zu verzeichnen als in China. So richtig gut geht es Europa aktuell nicht, finde ich.

  81. 234.

    Europa geht es im Weltvergleich fast unanständig gut. Insgeheim wissen wir das. Gerne möchte ich diesen Appell verlesen wissen,- bleibt positiv! Nehmt Euch ein Beispiel an den Franzosen. Sie versorgen sich vor allem mit Wein, Zigaretten und Kondomen. Das nenne ich einen Ausdruck von Lebensfreude. Wir aber? Toilettenpapier und Convenience Konserven? Denke, das spricht für sich. Warum nutzen wir nicht die Zeit, gönnen uns eine gewisse Achtsamkeit und Ruhe, mal Grundsätzliches zu hinterfragen.

  82. 233.

    Die Sendung am 17.03.2020 soll live gewesen sein ! Das wurde ausdrücklich erwähnt mit Angabe des Datums. Natürlich könnte das auch ein Fake sein..

  83. 232.

    Nur eine Vermutung, aber die Sendung ist ja nicht live. Vielleicht wurden die Folgen schon vor einiger Zeit aufgezeichnet und sie werden erst jetzt ausgestrahlt.

  84. 231.

    Die Sendung "Wer weiss denn sowas" wird a k t u e l l weiter mit vergnügtem Publikum gesendet. Damit setzt sich die ARD über alle Corona-Verhaltensmaßnahmen demostrativ hinweg! So kann man nicht erwarten, ernst genommen zu werden!!

  85. 230.

    ...warum soll man denn eine Regierung nicht auch mal loben, für gute Entscheidungen? Und der Schutz des Schwächeren ist natürlich immer eine gute Entscheidung. Auch wenn wir oft die Regierung kritisieren für genehmigte Waffenlieferungen in fragwürdige Länder etc. Nachteilig könnte natürlich sein, daß dadurch die Flüchtlingskrise weniger beachtet wird. Flüchtlingen zu helfen ist natürlich genauso wichtig.

  86. 229.

    als Laie würde ich sagen, es geht hier weniger um den eigenen Schutz, daß ich mich nicht anstecke, sondern es geht um den Schutz des Nächsten, des Schwächeren, der im Ernstfall auch klinisch behandelt werden muß, oder noch schlimmer zu Tode kommt. Und manche Schließungen sind ja auch gut, Spielhallen und Spielbanken könnten sie gleich ganz schließen...

  87. 228.

    Hallo Jürgen, so richtig können wir uns das mit dem Klopapier-Hamstern auch nicht erklären. Lieferengpässe gibt es jedenfalls keine. Theorien sagen, dass Menschen beim Anblick fast leerer Regale Angst bekommen, dass das Produkt bald nicht mehr erhältlich sein könnte und darum auf Vorrat kaufen. Dazu kommt sicher noch die Befürchtung, dass irgendwann gar keine Geschäfte mehr auf sein könnten. Oder dass man nicht mehr rausgehen kann oder darf. Soweit der Versuch unserer Erklärung :-)

  88. 227.

    Hallo Jürgen,
    Toilettenpapier macht absolut keinen Sinn. Corona befällt die Lunge. Von Durchfall war nie die Rede ;-)
    Von Verschwörungstheorien halte ich nichts. Denke, es ist unser schlechtes Gewissen, was die Hysterie verursacht. Wir brauchen die Panik, damit wir das Elend der Welt relativieren können. Das Elend, was uns unsere paradiesischen Lebensumstände erst ermöglicht. Um nicht in den Spiegel zu schauen bücken wir uns lieber nach der letzten Konserve.
    Herzlichst
    George Migeot

  89. 226.

    Hallo Georg, vor allem was ich mich frage, was ist der Sinn des Toilettenpapier-Kaufs? Kann mich da mal jemand aufklären? Wenn dann bräuchte man doch eher noch Vitamine, Obst, viel trinken etc.? Ein Bekannter von mir aus dem Iran, gibt den USA die Schuld an dem Virus. Weiß man da schon was, ob dies ein künstlich entwickelter Virus ist? Er meint auch, daß er gegen den Iran gerichtet wäre. Ob dies nicht Verschwörungstheorie ist? Kann man ein Virus so speziell entwickeln, daß eine bestimmte Ethmie.

  90. 225.

    Was los? Corona - kein Ende?
    Angesichts der unappetitlichen Hamsterkäufe, Egoismus, irre Blicke und Schubsereien im Supermarkt, empfehle ich, künftig die Menschheit so zu betiteln: „Homo sapiens sapiens latrinariam“ (latrinariam – Toilettenpapier). Ja, die Behörden haben alles im Griff. Haben aber wir uns selbst im Griff?
    Herzlichst
    George Migeot, bleibt gesund

  91. 224.

    Corona - kein Ende?
    Angesichts der unappetitlichen Hamsterkäufe, Egoismus, irre Blicke und Schubsereien im Supermarkt, empfehle ich, künftig die Menschheit so zu betiteln: „Homo sapiens sapiens latrinariam“ (latrinariam – Toilettenpapier). Ja, die Behörden haben alles im Griff. Haben aber wir uns selbst im Griff?
    Herzlichst
    George Migeot, bleibt gesund

  92. 223.

    Habe gerade den neusten Podcast vom Bluemoon von gestern mit Jule Kaden gestartet. Habe jetzt 1:20min davon gehört und dann erstmal Pause gedrückt um das hier zu posten. Sorry Leute, aber das ist ein neuer Tiefpunkt. Thema, Ansprache, Ducktus. Es tut mir leid aber wtf. Absolut unterstes Niveau. Und ich mags auch gern albern und beknackt...Tommy Wosch, Thümie, Ingmar und manchmal auch Jule Jank. Aber das hier grad. Damn nee ey.

  93. 222.

    Hey Stephan! Vielen Dank Dir für den Hinweis! Das hat etwas mit unserem internen Ablauf zu tun, der noch nicht ganz podcastoptimiert ist, was hochladen und Datumsvergabe anbelangt. Wir schauen uns das auf alle Fälle an und drehen noch ein wenig dran! Viele Grüße

  94. 221.

    Angst hat etwas mit Scham und Schuld zu tun. Hamsterkäufe offenbaren unser wahres Gesicht. Das ist unappetitlich. Es zählt der Egoismus, die Solidarität schwindet. Nichts von unseren Werten entspricht nur dem Wert der Tinte, mit der diese gekritzelt wurden. Wir erahnen unsere Vergänglichkeit der Existenz, die wir auf Kosten anderer Menschen nur haben. Eine „fette Made“, die plötzlich in das grelle Licht schaut und Angst um das Klopapier hat.
    Herzlichst
    George Migeot

  95. 220.

    Endlich wieder ein Blue Moon mit René Träder. Bitte wieder mehr davon und regelmäßig. Er macht das einfach super.

  96. 219.

    gibt es eigentlich einen grund dafür, dass der podcast im rss feed genrell einen tag backdated ist? falls du dich fragst wovon ich rede, lieber fritz mitarbeiter, frag einfach mal den oder die jenige, die da zuständig ist. ich warte hier auf antwort. aber hand auf's herz...warum macht ihr das? das ist mega verwirrend zeitweise.

  97. 218.

    dies finde ich überhaupt nicht, daß das Thema um Hanau zu sehr diskutiert wurde, wie Ingmar meinte. Ganz im Gegenteil, das entscheidende Thema wird wieder mal nicht angesprochen, die längst überfällige Verschärfung des Waffenrechts. https://www.suedkurier.de/ueberregional/politik/Waffenrecht-auch-zehn-Jahre-nach-dem-Amoklauf-von-Winnenden-umstritten;art410924,10075530 Da drücken sich mal wieder alle, ob Radio Friz, Maischberger, Lanz und wie sie alle heißen.

  98. 217.

    macht doch bitte sonntags wieder Blue Moon. Das fehlt.

  99. 216.

    Hallo Georg; ich weiß nicht hat denn Fritz schon mal über dieses schreckliche Thema, unsere Waffenexporte, ein Blue Moon gemacht? Meine These ist, daß alleine das Flüchtlingsthema ein ganz anderes wäre, wenn unsere Mitschuld am Flüchtlingselend viel stärker in den Mittelpunkt gerückt würde. Alleine wenn man unsere Waffenlieferungen nach Saudi Arabien bedenkt, was diese indirekt auslösen können, Jemenkrieg, Menschenrechtsverletzungen, evtl. sogar IS Unterstützung. Gruß Jürgen

  100. 215.

    Hallo George, du brauchst Deine Kommentare nicht tausendmal abschicken, einmal reicht. Alle Kommentare werden zunächst geprüft, bevor sie online gehen. Einfach ein wenig Geduld haben. Grüße

  101. 214.

    Nico, weil Menschen heute nur noch, bereits im Unterricht, Kreuze machen lernen. Sie lernen aber nicht mehr, selbst zu formulieren, schon gar nicht das Denken. Dies bleibt den wenigen Privilegierten vorbehalten. Daher wissen sie nicht, dass sich Geschichte eben doch immer wiederholt. Nur Kostüme und Kulissen ändern sich. Tragisch. Aber, bereits 1930 hatten die NAZIS Thüringen gewonnen, als erstes Land.
    Menschen treten gerne auf den "Schwächsten". "Erst das Fressen, dann die Moral." LG Migeot

  102. 213.

    Lieber Jürgen, liebe Fritzen, Waffenexporte und Kapitalismus. "Laurel und Hardy", "Cheech und Chong", "Thelma und Lousie" der Gegenwart. Jeder Mensch hat seinen Preis. Ja, - Flüchtlinge auf der einen oder anderen Seite, - in jedem Falle ist die Instrumentalisierung einfach scheiße. Folgt dem Geld. Klingt banal. Aber so banal ist es. Aber, auch das einfachste Bild lässt sich nicht sehen, wenn einem Salz in die Augen gestreut wird. Augen auf
    Tipp ARD https://www.youtube.com/watch?v=lFq2aAcf-8s

  103. 212.

    Lieber Jürgen, erst bomben wir sie weg, direkt oder, - ganz einfach durch "Unterstützung". Wir liefern an entsprechende Gruppen. Dann empören wir uns. Und dann wieder, jo, dann sind sie reif, für uns billigst zu schuften.... Iran, Irak, Lybien Syrien. Immer das gleiche Spiel. "Stellvertreterkriege". Es ging nie um "Freiheit" oder gar Rechte. Es ging immer nur um Ressourcen, damit wir uns im Lauschigen bei Schnäppchenfleich und US-Filmen über "Ausländer" empören können.
    Herzlichst
    George Migeot

  104. 211.

    Hallo George, weißt Du denn warum das Thema Waffenexporte in der öffentlichen Diskussion so stiefmütterlich behandelt? Was könnte der Grund sein? Es würde sich die ganze Flüchtlingsdebatte ändern, auf einmal merken wir, wir haben nicht zu viele sondern viel zuwenige Flüchtlinge aufgenommen, wenn man unsere Schweinereien mit berücksichtigen würde, Waffenlieferungen in fragwürdige Länder, wie z.B. Saudi Arabien. Gruß Jürgen, achso Holgi hatte ich früher auch gerne gehört

  105. 210.

    Erster Anrufer bei Hendrik. Wie denkfaul kann man sein. Hält sich für den großen Demokratieverfächter ohne zu checken, dass ALLES was gerade gegen diese Farce geschieht HÖCHST demokratisch ist auch nur wegen der demokratischen Umstände möglich ist. Warum checken diese Leute nicht, dass Höcke und Co. die Demokratie abschaffen wollen. Wie kann man das nicht sehen und sich auf Regeleinhaltungen (welche hier immer gewährleistet waren) berufen um denen freie Fahrt zu gewähren?! Ich weiß warum.

  106. 208.

    ..kurzum, nehmt Euch ein großes Beispiel an den "alten Hasen". Herzerfrischend. Aber, auch traurig, wenn ich an das seichte, angepasste Zeug von heutigen Akademikern denke. Vielleicht weniger auf schriftliches Zeug, denn mehr auf Lebenserfahrung achten?
    Herzlichst
    George Migeot

  107. 207.

    ..ach, einfach großartig. Erinnerungen an "Birne", heute Simone, Holger. Gestern und heute. Was für eine Qualität. Auch den Mut, mal Zuhörerinnen und Zuhörer zusammenzuschalten. Diese Offenheit, diese Souveränität, auch mal andere Menschen gelten zu lassen. Was haben wir heute? Ja, genau, - Multiple Choice, frontal. Auch diese akkustischen Experimente. Wo sind die hin? Bei der Katze habe ich mich weg geschmissen. Wer kennt noch den "alten Ami Rik De Lisle", - wo ist das Radio hin? Das Hören?

  108. 206.

    Jo, das liegt einfach an unsrem Wirtschaftssystem. Es geht um Zinsen. Geld entsteht ausschließlich durch Schulden. Waffen sind auch nur Konsumgüter. Thats it. Ihr braucht doch nicht zu glauben, wenn Ihr zwei 50iger in eine Schatulle packt, dass sie "Junge" bekommen. Dafür muss ein anderer Mensch bluten. Ganz vorne dabei die USA! Wo sind denn die Denkerinnen und Denker, die Visionen haben? Lieber Jürgen, - ich gebe die Hoffnung nicht auf. Und Holger Klein mal wieder zu hören. Topp, weil Grips.

  109. 205.

    Ihr solltet Euch Holger Klein warmhalten. Er ist einer der besten.

  110. 204.

    so, so Claudia, Du bist also auch Fan von Thomy Wosch... ich ja auch. Schon haben wir eine Gemeinsamkeit. So schnell kann es gehen... Außerdem sind natürlich die Podcasts von Heukelbach sehr zu empfehlen (Themen über den christlichen Glauben) https://heukelbach.org/radio-hbr/radio-andacht

  111. 203.

    Ja, die Diskussion gestern im Blue Moon zu Thüringen war echt gut und wichtig. Hat super Spaß gemacht mit Claudia Kamieth und Chris Guse. Danke dafür!

  112. 201.

    Hi,

    ich möchte mich nochmal für die interessante Diskussion bedanken am heutigen Donnerstag zum Thema Ministerpräsidentenwahl in Thüringen. Hat mir viel Spaß bereitet ;-)
    Schöne Grüße aus Bayern
    Marco

  113. 200.

    (Blue Moon ,,Dating Apps") ich halte nichts von dating Apps! Ich würde eher echt Daten. Bei den Apps weiß ich doch nie ob dieser Typ da der ist, für den er sich ausgibt.

  114. 198.

    Ich meckere gern darüber, was aus dem Blue Moon inzwischen geworden ist. Und wer inzwischen so moderieren darf.

    Auch mal was positives. Die Sendung mit Holger war genial. Danach Unter dem Wolkenberg. Ich musste ein Tränchen ob der Nostalgie verdrücken. Vielleicht bin ich mit Anfang 30 zu alt für diese Sendung geworden. Bitte bringt Holgi für die Knacker unter euren Zuhörern zurück.

  115. 197.

    denkt bitte auch an die steigende Zahl der Hörer die so etwas nicht wollen und verweist bitte nicht auf im Prinzip "das selbe in Orange": Radioeins.

  116. 196.

    denkt bitte auch an die steigende Zahl der Hörer die dies hier beschriebene und gesendete nicht wollen und verweist bitte nicht auf im Prinzip "das selbe in Orange": Radioeins. (erbärmlich: ARD Blue Moon, Was du schon immer über Fritz wissen wolltest) :(

  117. 195.

    Die ARD und ich - was ich vermisse, ist wieder ein bundesweiter Radio-Talk á la lateline! Das wurde mehrfach so angedeutet und verkündet! ... Und beim 'blue moon' vermisse ich die 'zwischenmenschlich'en Themen und René Träder!

    Und diese Woche mit richtig gute Themen, und dazu mit Caro und Holgi - da kommt Nostalgie auf! Auf jeden Fall hört sich das richtig gut an. Vor allem Holgi - der fehlt ebenfalls seeeehr!

  118. 194.

    Was ich für völlig überzogen und nicht nachvollziehbar halte ist, dass z.B. von den GEZ Gebühren an die Schauspieler der ARD Tatort Komissare bis zu 250.000 Euro pro Folge pro Schauspieler gezahlt werden. Wenn man so mit Geld "umherwerfen" kann, denke ich, zahlen wir zuviel Gebühren.

  119. 193.

    Ich finde vor allem in der ARD die Sendung hart aber fair total gut, weil dort auch aktuelle politische Themen behandelt werden und sogar die Zuschauer zu Hause ihre Meinung äußern können (z.b. über Telefon Gästebuch oder soziale Medien). Einige Meinungen werden im Fernsehen genannt und diskutiert.

  120. 192.

    Super Podcast mit Holger Klein. Er sollte wieder regelmäßig moderieren

  121. 191.

    Oh Gott, Holgi ist einfach so geil! Scheißt den Mann zu mit meinen Rundfunkgebühren und lasst ihn JEDEN Abend ran!

  122. 190.

    Holger Klein gestern beim Blue Moon = großartig unterhaltend, erfrischend witzig - bitte unbedingt mehr Blue Moon mit ihm!!!

  123. 189.

    Claudia gute Sendung über die Obdachlosigkeit. Statt die Obdachlose zu zählen, wäre es besser man stellt ihnen Wohnraum zu Verfügung, Der Bund hat in allen Bundesländer (Ausnahme Saarland) leerstehende Liegenschaften. Alleine in Berlin soll es leerstehende Gebäudefläche von 363.351 qm geben. Warum wird dies nicht für Obdachlose genutzt? http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/19/161/1916111.pdf

  124. 188.

    2
    Die gegenwärtige EU.. #Korruptionspräsidentin. Leyen erzeugt durch ihre seltsamen aber gut bekannten "schnappsideen" "Strudelwirkungen während Merkel in Deutschland den Mugabe macht - eben in diese schleichende Diktatur. Ich halte das wirklich für gefährlich! Und fordere hiermit beide zum sofortigen Rücktritt auf! Unglaublich was hier in D abläuft. :I

  125. 187.

    Ich vertrete die Ansicht, das neudeutsch genannte "Influencer" durch ihre Handlungen, wenn sie ein Produkt propagieren ("hintergründig bewerben")
    sie damit eine Handlungsform überbringen die sich als autokratisch entwickeln kann. Das halte ich generell für hochgefährlich, weil sich meiner Meinung nach daraus ein gesellschaftliches abrutschen in eine (zunächst unsichtbare) Diktatur entwickeln könnte.

  126. 186.

    Ich fand die Sendung gestern mit Ingmar sehr lustig und auch interessant, so schlimm fand ich das Date von Ingmar gar nicht, so was hätte ich mir immer gewünscht, also gleich von Anfang an aufgenommen zu werden:-)! Ansonsten fand ich noch Antonia und Ihren Ansatz, sich nicht alles zerreden zu lassen sehr gut. Und Simone aus Kaulsdorf kann mir gerne schreiben und sich über Ängste austauschen, ich habe nämlich auch eine schwere Angsterkrankung und da ich sie schon öfter gehört habe, weiß ich das.

  127. 185.

    Hallo George, da stimme ich Dir zu 100 % zu. Es braucht Mut auch unbequeme Wahrheiten anzusprechen. Um beim Thema Waffenexporte zu bleiben. Warum wird dieses schreckliche Thema auch in anderen Medien verschwiegen? Wir müssten dann vielleicht 20 mal mehr Flüchtlinge aufnehmen. Wir merken auf einmal so human sind wir garnicht. Statt das Flüchtlingselend auf der Welt einzudämmen, fördern wir es sogar noch. Unser alltägliches Handeln wird auf einmal in Frage gestellt. Gruß Jürgen

  128. 184.

    Lieber Jürgen, Chapeau! Jo, eben das vermisse ich. Hier sah ich aber das Potential. Zuhörerinnen und Zuhörer wurden eingeladen... Sie bestimmten. Da sie sich aber entsprechend verhielten, spiegelten sie die Gesellschaft. Nun aber spiegeln die Zuhörerinnen und Zuhörer, was ihnen vorgesetzt wird. Ein wesentlicher Unterschied...
    Herzlichst
    George Migeot

  129. 183.

    Du meinst wahrscheinlich, daß unbequeme Themen nicht angesprochen werden? Nur dies war früher auch nicht anders. Natürlich waren die Sendungen von Thomy Wosch oder von Jürgen Kuttner sehr gute Sendungen. Habe ich immer gerne gehört. Lustige Sendungen. Welche unbequeme Themen wurden denn da angesprochen. Etwa unsere tötlichen Waffenexporte an Diktaturen? Daß wir nicht zuviele Flüchtlinge aufgenommen haben, sondern viel zu wenige, angesichts unserer Schweinereien dieser Waffenlieferungen?

  130. 182.

    Wo ist der gesunde Streit? Wo sind ModeratorInnen wie Kuttner und Wosch geblieben?
    Ich beobachte eine Tendenz zur Beliebigkeit. Der braven Unterhaltung. Ken Jebsen wurde gedisst. Menschen, die provozieren und den Finger in die Wunde legen. Unbequem. Was für eine Gesellschaft wollen wir? Nur eine, die das Vergangene unreflektiert feiert? Spaß als Narkotikum gegen Erkenntnis? Egoismus, als Selbstschutz gegen Mitgefühl? Es braucht Persönlichkeiten. Anpassung ist Hirntod.
    Herzlichst
    George Migeot

  131. 181.

    Hallo Victoria; anbei ein Link zur Sendung, über Veränderungen, Umwelt schonen, https://www.berlin-recycling.de/blog/impulse/366-null-muell-zero-waste-tipps

  132. 180.

    Sipgate- Bedeutung von Telefonie-Codes
    403 Nicht erlaubt:
    - Der Teilnehmer hat keine Berechtigung diesen Anruf zu führen ???

  133. 179.

    Anruf an Telefon (03317097110), abgewiesen.22:40
    Forbidden (Code: 403)
    Komme nicht durch...warum? Finde Ihre Sendung gerade top. Wollte was beitragen...,...aber nun....
    Immer wieder wiederholt....
    Bin ich etwa, nein, gesperrt? Was los? Kann sonst doch auch telefonieren....
    Bin gespannt, wann das "on" ist....
    Herzlichst
    George Migeot

  134. 178.

    Genau das, was du geschrieben hast George, hat mich heute auch noch beschäftigt.
    Das Maß der Arbeit als Maß des eigenen Wertes...du triffst die Sachen immer auf den Punkt, auch mit Watzlawick.
    LG Jens




  135. 177.

    Ja, von daher sollte man sich auch nicht zu sehr stressen. Ich könnte das gar nicht und mir gefällt vor allem, wie menschlich Eure Moderatoren sind und Ingmar hat so ein Talent einfach mal was rauszuhauen und das finde ich total wichtig, weil sich heute viel zu wenig Leute trauen, mal einfach ehrlich zu sein. Ist auf jeden Fall schön, dass es Eure Sendung gibt, ich habe da schon so viel gelernt und es verbindet Berlin und die Menschen miteinander.

  136. 176.

    Gebe ich gern weiter. Und ja, es ist nicht immer einfach, sich in die Lebensumstände anderer zu versetzen. Grüße

  137. 175.

    Hallo Sebastian_Fritz, gerne doch, Ihr seid eine echte Institution:-)! Schön auch, dass Ingmar weiter die Zeit findet für Blue Moon, er ist ja extrem beschäftigt. Zu George möchte ich sagen, dass ich selbst lange überlegt habe, ob Ingmars Reaktion richtig war. Ich kann die Situation von Simone 1 zu 1 nachempfinden und meine Erfahrung ist, dass diese Art von Krankengeschichte oft nicht verstanden wird. Einige Menschen wirken nicht schwer krank, sind es aber leider und das ist für viele schwierig.

  138. 174.

    Lieben Dank,....Will ich gerne so hinnehmen. Schön wäre es. Aber das ewige darauf Hinweisen. Der Zeh. "Und Du hast doch bereits gearbeitet?"
    Überhaupt. Arbeit. Arbeit...und der Zeh. Hey,- manchmal gibt es eben eine Kleinigkeit, die ist einfach zu viel... Z.B. das Maß der Arbeit als Maß des eigenen Wertes. Dennoch, danke für das Format. Ja, es gibt Anregungen. Schließlich denke ich hier über einen Menschen nach, dessen Schicksal ich sonst nicht gewahr wäre.
    Herzlichst
    George Migeot

  139. 173.

    Hallo George, Ingmar hat Simone mitnichten vorgeführt. Ihre Situation ist sehr komplex und er versuchte alle Aspekte davon zu verstehen und einzuordnen. Mit seinem Schlusswort hat er Simone ganz deutlich Mut gemacht und sie motiviert, auf sich selbst zu hören und zu machen, was ihr liegt und gefällt.

  140. 171.

    Ich habe ähnliche Probleme wie die Anruferin bei Ingmar am 14.01. und es hat mich deshalb sehr berührt. Toll, dass es die Sendung gibt und Simone soll nicht aufgeben, Sie ist stark und Heilung braucht Zeit, die soll Sie sich selbst auch geben und von anderen, die das nicht verstehen, nicht verrückt machen lassen. Würde auch die Idee eines Podcasts bei Ihr begrüßen.

  141. 170.

    Paul Watzlawick, wahr ist nicht, was A sagt, sondern, was B versteht. In diesem Sinne, verstörte mich etwas, wie mit Simone aus Kaulsdorf durch Ingmar umgegangen wurde. Sehe ich das nur so? Sie erschien mir als sehr reflektiert, stand zu ihren Defiziten. Der Umgang mit ihr tat mir fast körperlich weh, da ich selbst in ähnlicher Situation stecke. Also, habe ich etwas in den falschen Hals bekommen, oder wurde hier ein Mensch vorgeführt?
    Herzlichst
    George Migeot

  142. 168.

    ich hab den Angel-Blue Moon nach 40 minuten ausgemacht. comedy blue moon gibts ja nicht mehr...poetry kann auch weg. film blue moon ist allerdings eine institution. klar selin zwar hat keine ahnung von nix und anna ist viel zu gutmütig mit ihr aber hey...besser als comedy blue moon.

  143. 166.

    keine sorge sebastian. ich werd natürlich auch diese folge hören. ich mach doch nur spaß. ich höre JEDE sendung.

  144. 164.

    das thema heute war "Angeln"???! boah, da freu ich mich ja auf den podcast morgen früh..............NOT! =D

  145. 163.

    Hey Ben, vielleicht gibst Du dem Thema erstmal ne Chance. Und nur weil Dich Angeln nicht interessiert, muss es nicht für alle gelten.

  146. 162.

    Angeln? Euer Ernst? So ein Schnarchthema im Jugendradio? Dann über wenig Anrufer wundern? Soll wohl eine Promo-Veranstaltung für den Podcast zweier ehemalige Fritz-Mitarbeiter werden!? So als kleiner Gefallen unter Kollegen... Nächste Woche dann ein Colloquium über super-hippe Apps für Oma Ernas rheumatischen Rücken... So kann man ein Format auch an die Wand fahren, um es mangels Zuspruch dann abzusetzen...

  147. 161.

    Nun, dass wurde vom Moderator im blue moon so angekündigt und dann immer wieder verschoben. Im Sommer '19 hiess es im Sep., im Sep. hiess es dann zu Jan. 20.

  148. 160.
    Antwort auf [elaine] vom 02.01.2020 um 19:24

    Hallo Elaine, also die Lateline wurde ja gerade eingestellt und auch von diesen Blue-Moon-Plänen höre ich das erste Mal. Woher hast Du denn diese Information? Liebe Grüße!

  149. 159.

    Hallo Hendrik; dem Anrufer Sven, der die Bibel in Blindenschrift liest, in Deiner Sendung, Weihnachten ganz anders, könnte auch Heukelbach gefallen https://heukelbach.org/classics/sendungen-dezember-2019 Sendungen über den christlichen Glauben

  150. 158.

    Hey Nico, anstelle des Blue Moons haben wir am 24.12. das Best of von Sidos Weihnachtskonzerten gespielt. Bzgl. der Kommentarfunktion: wir sind dran! Jetzt sind Deine Kommentare aber alle sichtbar!

  151. 157.

    ja, und es fehlt der (wöchentliche) Blue Moon "Zwischenmenschliches"!! Dies ist noch immer der grösste Verlust neben René!

  152. 156.

    bitte kümmert euch im neuen jahr mal um eine anständige kommentarfunktion hier. es ist echt eine lotterie, ob es durchgeht oder nicht. gestern hab ich's zwei mal probiert ihr was zu posten.

  153. 155.

    bitte kümmert euch im neuen jahr mal um eine anständige kommentarfunktion hier. es ist echt eine lotterie, ob es durchgeht oder nicht. gestern hab ich's zwei mal probiert ihr was zu posten.

  154. 154.

    Es war gestern super, mal wieder Rene Träder zu hören, mit seiner einmaligen Art mit den Hörern zu telefonieren. Wir vermissen seinen Blue Moon am Sonntag.

  155. 153.

    Wo bleibt denn der Podcast von Blue Moon von Heiligabend?

  156. 152.

    Lieber John,

    das hören wir gerne. Vielleicht rufst Du ja auch noch an, wenn Du mal allein zu Hause bist. Gibt es ein Thema, dass Du Dir für den Blue Moon wünschen würdest?

    Liebe Grüße und schönes Wochenende!

    Tobias

  157. 151.

    Ich höre Blue Moon super gerne, besonders mit Jule und Claudia, oft nicht leicht, wenn Menschen sich nicht trauen anzurufen. Bei mir ist es so, dass ich meine Freundin nicht wecken will, wenn ich dann bei Euch anrufe und oft sind es auch diffizile Themen, die man nun mal nicht ansprechen kann, wenn der Partner anwesend ist. Von daher schön, wie viele sich trotzdem trauen und etwas beitragen, ich finde das Sendeformat enorm wichtig:-)!

  158. 149.

    Hallo
    Könntet ihr mal bitte gucken. Heute am Mittwoch und Donnerstag ist dass selbe Thema und der selbe Text online. Sowohl in der App als auch Homepage

  159. 148.

    Hey George,
    Merci - ich freue mich immer, wenn ich Menschen zum nachdenken bringe! :)

    Das ist schon ganz schön theoretisch, was Du schreibst. Klar, die Wurzeln, die Herkunft, von der man kommt, ist ein wichtiger Aspekt - allerdings veränderbar! Letztlich ist es reine Kopf-, aber vor allem Herzenssache. Das bedingungslose Glück trifft mich in meiner Existenz - woran mache ich meinen Wert als Menschen fest. Und klar, der Wille ist das eine - das andere die Selbsterkenntnis! Oder?!

  160. 147.

    Hi Leni,
    hast grundsätzlich Recht. Habe lange darüber nachgedacht. Ich externalisiere nicht so unbedacht wie es scheint. Gleichwohl ist jeder Baum nur so stark wie seine Wurzeln. Die Wurzeln hängen vom Grunde ab, in den er gesät wurde. Auch und nicht zuletzt von seiner Umgebung. Danach, und nur danach wird er heute beurteilt. Ein Schwein mag sich wünschen zu fliegen, hat es aber Flügel bekommen?Es bekommt Vorwürfe. Wer will, der kann. Wer nicht kann, der will nicht..
    Herzlichst
    George Migeot

  161. 146.

    Riesenrespekt für Tims Gäste heute, dass sie so ausdauernd die FFF-Bewegung am Laufen halten und viele Denkanstöße pflanzen, auch in meine Familie hinein. Ich denke aber, dass jeder Einzelne selbst noch viel mehr tun kann umweltbewusster zu leben, nicht nur Plastik sparend, sondern auch Wasser und Energie. Sogar wenn wir unsere Computernutzung und das tägliche Nutzen von Streaming-Diensten einschränken würden, ließe sich einiges gewinnen. Auch darüber denken noch zu wenige nach.

  162. 145.

    Wie Jule Kaden einfach mal null checkt, dass sie einen alt right rechten schnullernazi am Fon hat beim ersten männlichen Anrufer gestern.

  163. 144.

    War im Prinzip derselbe Kommentar, den ich hier eben geschrieben habe, bisschen anderer Wortlaut. Manchmal muss man mehrmals auf Senden gehen. Ich hatte aber nur einmal getippt. Das fiel mir später ein.

  164. 143.

    Um welchen Kommentar geht es denn?
    Der Podcast ist bis spätestens 18 Uhr auf der Seite. Grüße

  165. 141.

    Wo ist mein Kommentar denn geblieben?
    Simon hatte gestern scheinbar beim letzten Anrufer keine Lust mehr auf Gespräche, er wurde nämlich freundlich, aber nachdrücklich verabschiedet und dann kam Simons angekündigte Lieblingsmusik. Wenn man keine Lust auf das Moderieren einer Sendung wie den Blue Moon hat, dann sollte man es lassen. Ist deshalb der Podcast von gestern noch nicht hörbar?

  166. 140.

    Der Blue Moon von gester (Donnerstag 21.11) ist nicht nachhörbar? Leute, Ihr wisst doch, dass ich den brauche. =(

  167. 138.

    Hey George,
    ich denke, letztlich ist es egal, wo du auf der Welt lebst, in welchem Wirtschaftssystem. Wichtiger ist es, WIE Du lebst, mit welcher inneren Einstellung und Haltung. Wenn du das "System" vorschiebst, ist es eine Entschuldigung, eine Rechtfertigung. Du machst dich zum Opfer der äusseren Umstände.

  168. 137.

    Hi Leni,
    danke, und ich denke, der Kern ist unser Wirtschaftssystem, das sich in das "soziale" Leben eingeschlichen hat. Kosten, Nutzen, Gewinnmaximierung. Selbstoptimierung. Daher, ja - Bedingungslosigkeit. Das reine Sein als Existenzberechtigung mit allen Rechten und Pflichten. Bedinungslos. Das ist es. Ich glaube zu erinnern. Davon gingen die Existentialisten aus...
    .. :-) "Live long and prosper"
    Herzlichst
    George Migeot

  169. 136.

    Hi George,
    eine gute Ergänzung! Allerdings schon eine Stufe weiter - der Kern ist das BEDINGUNGSLOSE! Was Du genannt hast, schon die Folge dessen, wie ich finde. :)

  170. 135.

    Hi Leni,
    danke, glücklich macht mich, wenn ich Glück teilen darf. Gemeinsamkeit, ohne aber Gleichmacherei. Augenhöhe, ohne dass jemand an dem Stuhl sägt. Eine Zweisamkeit, ohne dass ich ständig unter stressiger Konkurrenz stehe. Wahrhaftigkeit. Eine Basis, auf die ich mich verlassen darf, so wie sie auf mich. Etwas, was größer ist als das ganze Selbstverliebete und Unversicherte unserer Tage. Denn, alles scheint Kommerz…
    Herzlichst

  171. 134.

    Die dunkelste Stunde ist doch ein Film mit Winston Churchill?

  172. 131.

    3 - Was macht glücklich?
    So kann ich mit sehr wenig echtes, erfüllendes Glück erleben - z. B. einem Lächeln, einer netten Unterhaltung, einer Tasse Tee/Kaffee, einem Regenbogen, ein Sternenhimmel, generell Natur/-schauspiele, sehr bewusst Zeit mit Menschen verbringen, auch die kleinen organisatorischen Dinge, die klappen, ein Danke - und lange davon zehren.
    Ich kenne aus meinem früheren Leben auch das Oberflächliche und möchte diese Tiefe, die ich jetzt erlebe (-n kann), nicht mehr missen!

  173. 130.

    2 - Was macht glücklich?
    Glück ist immer auch eine Suche nach dem Sinn. Ich denke, nix auf der Welt macht uns dauerhaft glücklich.
    Das echte, erfüllende Glück ist bedingungslos - frei von materiellen, von Umständen, von anderen Menschen. Letztlich ist es, dass ich lebe, existiere. Daran geknüpft ist die Frage, woran mache ich meinen Wert als Mensch fest?! Und für sich, für die eigenen Entscheidungen die Verantwortung zu übernehmen. - All das macht innerlich frei, zufrieden, unabhängig.

  174. 129.

    1 - Was macht glücklich? - Ein tolles Thema, Hendrik! MERCI dafür! :)

    Für mich Für mich ist echtes, erfüllendes Glück allein abhängig von der inneren Einstellung. Es hat viel mit einer grundsätzlichen Zufriedenheit, auch mit Bescheidenheit, Demut und Dankbarkeit zu tun. Echtes Glück lässt sich nur erleben, wenn man auch den Gegenpol, den Schmerz durchleben kann.

  175. 127.

    Diego, i guess it's a proprietary background jingle from Fritz and not a real song.

  176. 126.

    Hello! What is the name of the song at the beginning of the show? When the hosts start talking in every episode. Danke!

  177. 122.

    Einverstanden. Sofern Du Dich in einem allgemeinen Rahmen bewegst, darfst Du für die FritzHörer sprechen.
    Und mein Bild der Frühausteher war natürlich sehr überspitzt, aber das haste ja auch erkannt. Grüße!

  178. 121.

    vielleicht hat claudia sich erinnert, dass das erst vor kurzem das thema war.

  179. 120.

    Hallo, das Thema heute Abend sollte nach Claudias Ankündigung
    "Ein Satz, der euer Leben veränderte" heißen. So hatte sie es am Nachmittag gesagt und so stand es hier auch auf der Seite. Warum wurde das in "Eure Marotten" geändert?

  180. 118.

    Zwei Sachen: Meili, Dein letzter Blue Moon (Dinge besser machen) war richtig cool! du wirst immer besser. Weiter so. Und Jule, auch Du gefällst mir immer besser. Ich habe das Gefühl Ihr beide habt das Format langsam richtig angenommen und euch damit auseinander gesetzt. Großes Lob!

  181. 117.

    Der Blue moon ging ja früher noch länger, bis um eins. Den hat man ja vermutlich deshalb auch gekürzt, damit wir alle genug Schlaf bekommen.

  182. 116.

    Lang lebe der wunderbare Blue Moon.
    Und wenn ich/wir/ alle dazu noch beim Hören zu später Stunde einen grünen Smoothie trinke(n), dann ist alles im grünen Bereich.

  183. 115.

    3/3 Dein Motto "Biochemie auf Zombiemodus" , Sebastian finde ich gut gewaehlt, jedoch verachte ich dessen Bedeutung, eben weil es (ob gewollt oder nicht) einen kranken koerperlichen Zustand der behandlungsbeduerftig waere beschreibt.
    abgesendet mit freundlichen Grueßen.

  184. 114.

    2/3 Und wer waere eigentlich gemeint, wenn man schreibt: "wir alle"
    Ist es denn moeglich als einzelne Person im Namen aller Fritz Hoerer zusprechen? Ich halte das für eine autoritaere also bevormundende Ausdrucksweise gegenueber anderen. :)

  185. 113.

    1/3 Nun, Sebastian von "allen" Blue Moon Teilnehmenden sprach ich ja eigentlich gar nicht. Waere es denn besser, wenn es zwar nicht "alle" esaber doch ein bisher unbekannt hoher Anteil waere, bei denen mein am Herzen liegendes Begehren zutraefe. :)
    Vielleicht wird mit dem Wort "allen" unbewusst ein gesellschaftliche Erwartung erzeugt der es zu entsprechen gilt.

  186. 112.

    Also haben wir alle Langzeitschäden? Uns geht's gut soweit. Und was ist mit Menschen, die extrem früh aufstehen (müssen)? Biochemie auf Zombiemodus :-)

  187. 111.

    ein Dankeschoen an Jan & Sebastian für eure Rueckantwort!
    1/2 Um bei dem Thema zu bleiben und eines von vielen Beispielen zu nennen waere da zum einen das fuer den Koerper schaedliche aufbleiben in der Nachtzeit und dieses damit (auch unbewusste!) herbeifuehren von krankmachenden Koerpervorgaengen (>Biochemie)
    2/2 Dazu kaeme noch, das diese Koepervorgaenge dann eigentlich innerhalb eines Suchtsystems stattfinden.

  188. 109.

    Da stehe ich jetzt auf der Leitung. Welche ungesunde Verhaltensweise denn??

  189. 108.

    Es waere schoen, wenn auch andere Ansichten zur Kentnis genommen wuerden, welche eine Aufhebung der Sendung "Blue Moon" befuerworten wuerden.
    Ein Grund wäre der Zusammenhang zwischen der spaeten Uhrzeit der Rundfunksendung "Blue Moon" und die dazu füuehrende ungesunde Verhaltensweisesowohl vonseiten des Senders als auch der Hörer.

  190. 107.

    Ich würde mich auch freuen, wenn es so bleibt, mich stört bei der Antwort von Fritz jedoch das "vermutlich" etwas.

  191. 106.

    Stimme Stephan zu.
    Standart blue moon, einfach quatschen und am besten sonntags auch wieder, der blue moon fehlt nämlich.

  192. 105.

    weiß man schon welches blue moon format jetzt freitags laufen wird? ich wär ja für einfach standard blue moon. und sonntags am besten auch wieder. dieses ganze bling bling spezial blue moon zeugs braucht kein mensch. einfach quatschen. keine promis keine bühnenleute....einfach hörer mit ihren themen für hörer.

  193. 103.

    Lieber Jens!
    Da hast du vermutlich was falsch verstanden. Der Blue Moon findet weiterhin am Freitag statt. :)

  194. 102.

    Hallo, habe ich das gestern richtig verstanden, dass das gestern nicht nur der letzte Comedy Blue Moon war, sondern überhaupt der letzte Blue Moon an einem Freitag, da dann an diesem Platz ein anderes Sendeformat kommt?
    Dann schafft man also doch stückweise den Blue Moon ab??
    Liebe Fritzen, was ist Sache?

  195. 101.

    Ich hab leider den Games Blue Moon mit dem großartigen Marcus Richter verpasst - gibt es schon einen Termin für das nächste Mal? Vielen Dank!

  196. 99.

    Ok, schade. Aber den Blue Moon brauchen wir trotzdem als Podcast. Bitte bitte auch nachliefern noch.

  197. 97.

    Gestern gab es ja leider keinen Film Blue Moon, sondern ein anderes Thema. Gibt es schon ein neues Datum für den "ausgefallenen" Film Blue Moon?

  198. 96.

    Bitte schnell den Film Blue Moon von gestern hochladen. Ich BRAUCH den!

  199. 95.

    Wir sind natürlich immer bemüht, die Themen schnellstmöglich online zu stellen. Manchmal ist es aus tagesaktuellen Gründen nicht immer der Fall.

  200. 94.

    Danke, aber da ich ja auf der von dir verlinkten Seite gepostet habe, ist ja davon auszugehen,dass mir diese bekannt ist. Nur standen hier gestern keine Themen, das Thema der gestrigen Sendung wurde erst nach 22Uhr gepostet, als die Sendung schon lief, daher ja mein zweiter Kommentar gestern. In diesem Kontext finde ich deinen Link irgendwie, ähm, wenig zielführend. Sic !

  201. 93.

    Hallo Ben,
    die Infos zur aktuellen BM-Sendung findest Du hier: https://www.fritz.de/content/rbb/frz/programm/sendungen/blue_moon.html

  202. 92.

    Na toll! Das Thema zu posten, NACHDEM die Sendung schon angefangen hat, ist
    nur so semi-professionell bzw. -lustig...

  203. 91.

    Was ist das Thema heute im Blue Moon? Und morgen?
    Bitte die Themen immer möglichst frühzeitig kommunizieren!
    Danke!

  204. 90.

    interessant. Ich konnte Nadine sofort antworten. Wenn es um Syrien geht, dann kann ich senden, was das Zeug hält. Es ist nicht online....
    WAS geht hier vor?
    Herzlichst
    George Migeot

  205. 89.

    hmm,- und Du glaubst, dass dies auf Augenhöhe ist? Meine bescheidene Erfahrung sagt mir, dass mindesten ein Mensch leidet, sich mehr wünscht. Wie kommst Du damit klar? Kann das auf Augenhöhe sein? Gibt es nicht zwangsläufig Verletzungen?
    Herzlichst
    George Migeot

  206. 88.

    ich hätte einen Themenvorschlag und zwar das Thema Vergebung. Da muß ich mich zuerst an die eigene Nase fassen, leider bin ich da auch nicht immer frei von Unversöhnlichkeit, gerade im nahen verwandtschaftlichen Umfeld. Da ist es gut, wenn mir bewusst wird, wieviel Miliarden mir vergeben wurde, wie es auch mal Herr Gitt in einem hörenswerten Vortrag sagt, https://www.youtube.com/watch?v=feBOm8DwFks

  207. 87.

    ich habe einen guten bis besten Freund ist der Tobias und mit dem habe ich schon so viele Unternehmungen gemacht weil ich total toll finde und vor allen Dingen ist er auch für mich da wenn ich Hilfe brauche und ich hoffe ihn wenn er Hilfe braucht wir wohnen auch zusammen mal wenn er WG wohnen und jetzt haben wir auch Urlaub gehabt und auch ein bisschen unternommen!

  208. 86.

    Echt jetzt? Denn ich habe mal das Internet befragt. Es gibt einen mit dem Vornamen Ralph, nämlich Ralph Knispel, Oberstaatsanwalt aus Berlin, der genau und schon länger die beschriebenen Bedingungen im Justizwesen öffentlich benennt, von denen der Anrufer sprach. Ich hatte ihn sogar in verschiedenen Talkformaten gesehen. Also war er das dann wahrscheinlich nicht im letzten Blue Moon. Naja, ich erkenne sowas irgendwie nicht gleich bei Anrufern.

  209. 85.

    Ach und noch was zu Victorias Sendung (die immer besser wird). Der erste Anrufer mal wieder. Dass er rechts ist, geschenkt, soll er äußern. Muss aber mMn nicht unbedingt und das MÜSST ihr auch nicht zulassen. Aber rechts und betrunken ist einfach die widerlichste Art Mensch.
    Ich wünsch mir eine Sendung ohne alkoholisierte Mitwirkende. :-)

  210. 84.

    Man Leute, das war NICHT der Oberstaatsanwalt!

  211. 83.

    Starke, nachdenklich stimmende Aussagen des Oberstaatsanwaltes gestern. Gut, dass es den Blue Moon gibt.

  212. 82.

    v.a. das Tempolimit ist mehr als überfällig. Anscheinend möchte dies die SPD schon seit 2007? so Christian Ehring in Extra 3 https://www.youtube.com/watch?v=bgfedVDK3Qc

  213. 81.

    irgendwie ist immer alles auf Strafe ausgerichtet? Warum machen wir es nicht umgekehrt, daß wir die belohnen, die sich umweltbewußt verhalten? Genauso im Gesundheitswesen, warum nicht die belohnen, die sich gesundheitsbewußt ernähren? Das E-Auto kann aus heutiger Sicht auch nicht die Lösung sein. Es müssten grundsätzlich weniger Autos fahren. Warum benötigt man in Großstädten Autos?

  214. 80.

    Die Co2 Steuer führt dazu, dass der Staat mehr Wachstum brauch. Gleiches erleben wir mit der Ökosteuer, die nicht der Umwelt zugute kommt, sondern andere Löcher im Staatshaushalt stopft. Wenn alle das Auto stehen lassen bricht das Rentensystem sofort zusammen. Nicht umsonst sind Merkel und Co. die schärfsten torpedierer des E-Autos. Die Steuerkasse ist davon abhängig, dass sich Bürger (aus der Klimahysteriesicht) umweltschädlich verhält. Mit der Co2 Steuer wird das noch schlimmer, keiner merkts

  215. 79.

    Hallo Matzen, in der App gibt es derzeit Probleme. Wir sind dran. Du kannst den Film-Blue Moon aber über die Homepage streamen. LG

  216. 78.

    Hallo Cris,
    in der App gibt es derzeit Probleme. Wir sind dran. Du kannst den Film-Blue Moon aber über die Homepage streamen. LG

  217. 76.

    wo bleibt der Film Blue Moon als Podcast?

  218. 75.

    übrigens CO2 kann auch als Düngung eingesetzt werden. Dies geht natürlich nur, wenn die anderen Pflanzenfaktoren optimal vorhanden sind. Wenn das Wachstum abnimmt, z.B. wenn die Temperaturen sinken, dann nimmt natürlich auch die CO2 Aufnahme ab, https://www.swr.de/wissen/1000-antworten/wissenschaft-und-forschung/1000-Antworten-Die-AfD-sagt-Mehr-CO2-foerdert-das-Pflanzenwachstum,1000-antworten-2856.html

  219. 74.

    Apropo Glaube, womöglich gingen früher Menschen mit der Natur schonender um, falls sie gläubig waren. Dann gehen wir auch auf einmal mit der Schöpfung ganz anders um. Es sagt mal jemand, wenn sich ein Bauer bekehrt, daß es dann selbst die Kühe im Stall merken. Sehr zu empfehlen ist im Zusammenhang Glaube ist Heukelbach. Vielleicht kann man sie mal einladen, falls es um das Thema Glauben geht, https://heukelbach.org/radio-hbr/radio-andacht

  220. 71.

    Danke Xaver,
    der Glaube an den ewigen Wachstum stürzt uns und unsere Nachkommen in das Elend. Das ewige Leberwurstschnittchen vor der verblödenden Glotze muss ein Ende haben. Wir leben auf Kosten anderer Menschen und Generationen. Auf Pump. Wer das nicht schnallt, der fragt auch nach einem Feuerlöscher nach dem Einschlag einer A-Bombe. Ewig Fleisch ist unnatürlich. Ewiges Wachstum, "Stabilität - ein "Alt-Männer-Traum" ist Krebs. Demut und Nächstenliebe sind angesagt.
    Herzlichst
    George Migeot

  221. 70.

    da hast Du Recht die Fleischerzeugung ist zu hoch. Auch der CO2 Ausstoß zu hoch. Pflanzen benötigen zwar zum Wachstum CO2, jedoch können sie natürlich nicht unendlich viel CO2 aufnehmen. Eigentlich müsste man die Wüsten bepflanzen, http://www.arboristik.de/baumpflege_wissen_gegen-die-klimakrise_08092019.html mehr Pflanzen, mehr CO2 verwerten, damit der CO2 Anteil weniger ansteigt https://www.heise.de/tp/features/CO2-Konzentration-in-der-Atmosphaere-wird-auch-2019-weiter-ansteigen-4288518.html

  222. 69.

    Massentierhaltung ist tatsächlich ein großes Problem, da es beschäment ist wie der Mensch mit anderen Lebewesen umgeht. Problem ist aber nicht FleischKOSUM sondern FleischERZEUGUNG. Grob gerundet kommt auf ein Kilo Fleisch, das in Deutschland gegessen wird, ein weiteres für den Export und halbes, das Vefüttert wird. Trotz leicht sinkendem Konsum an Fleisch wird in Deutschland jedes Jahr fast im zweistelligen Bereich mehr Fleisch produziert. Der EU-Irrsin muss zuerst beendet werden, vor Verboten.

  223. 68.

    was jedenfalls für uns beschämend ist, daß unsere Vorfahren oft viel umweltbewußter gelebt haben, als wir. Man denke hier nur mal an den heutigen hohen Fleischkonsum und die Umweltprobleme, die daraus entstehen. Massentierhaltung ist ein Problem, selbst wenn wir noch so strenge Regeln aufstellen, wie z.B. die Schweiz, siehe, https://www.youtube.com/watch?v=EGAEHoMMJgc

  224. 67.

    CO2 ist ein Pflanzen-Wachstumsfaktor, wie auch Licht, Wasser, Nährstoffe, Temperatur. Es geht um den zuviel produzierten CO2 Verbrauch, den die Pflanzen nicht mehr aufnehmen können. Sonst würde die Konzentration nicht ansteigen. Deshalb ist mir nicht klar, was Du mit dem Hinweis auf CO2 sagen möchtest? Die Pflanzen können nun nicht unbegrenzt CO2 aufnehmen. Bäume pflanzen könnte etwas Abhilfe schaffen. Jedoch junge Bäume nehmen kaum CO2 auf. Es wird einfach zuviel CO2 produziert.

  225. 66.

    die Sendung von Ingmar über Polizeigeschichten, kam Xaver mit der Klimadiskussion um die Ecke. Früher hatte Xaver auch schon mehr Inhaltliches zu Sendungen geliefert. Vor allem die Bemerkung, daß Pflanzen CO2 benötigen, stimmt zwar, jedoch es gibt nun mal ein zuviel an menschengemachten CO2, der nicht mehr von Pflanzen verwertet werden kann, um den geht es letzendlich. Die CO2 Aufnahme hängt sehr stark von den Wachstumsbedingungen ab,in der kühleren Jahreszeit wird weniger CO2 aufgenommen.

  226. 65.

    Ich habe die Sendung zwar gehört, aber nicht diesen Anruf.
    Es ging mir um den Umgang danach mit Hörern.
    Parolen muss man nicht rumschreien, das ist richtig.

  227. 64.

    Ja, Xaver hat seine Meinung. Xaver weiss auch sehr viel, das wissen wir auch. Xaver muss allerdings, finde ich, keine Parolen rumschreien. Und wenn man bei allem auf eine gewisse Person/ eine gewisse Zeit Bezug nimmt, wird es schwierig miteinander zu diskutieren. Und das ist doch schade.

  228. 63.

    Xaver hat seine Meinung. Wie jeder kann auch er diese bei Anrufen kundtun. Jemand deswegen als bemitleidenswert zu bezeichnen, halte ich für fragwürdig als Umgang untereinander und schon an die persönlichen Grenzen gehend.


  229. 62.

    Komisch das ich gar keiner Verschwörungstheorie anhänge. Demnach brauche ich keine Hilfe deswegen. Genausowenig, wie Verschwörungstheorien an sich behandlungsfähig sind. Dagegen hilft nur Wissen. Stattdessen sollten sich besser diejenigen Fragen was falsch bei ihnen läuft, die andauernd über Personen Hate verbreiten, die ihnen persönlich nichts getan haben. Wenn jeder nur die Person aus dem Spiegel optimiert, ist der schönsten Beitrag für eine bessere Welt getan. Liebe für Alle Haß für Keinen!!!

  230. 61.

    Ich find's soooooo geil wie Ingmar mit leuten wie Xaver umgeht. Xaver ist ein rechter bemitleidenswerter Verschwörungstheoretiker. Ich hoffe er bekommt auch auf privater Ebene Hilfe oder sucht sie sich ganz bald. Denn dort liegt bei ihm aus meiner Sicht die Wurzel. So psychologisch. Ich weiß, dass Du das hier liest Xaver. SUCH DIR HILFE!!!

  231. 60.

    Ja blöde. Was für ein doofes Thema aber auch. Vielleicht sollten sich die Moderatoren, die noch nicht so viele Anrufer ziehen, lieber poppigere Themen suchen und den harten Stoff der Claudy und dem Ingmar überlassen bis sie ein bisschen besser mit solchen schwierigen Themen können.

  232. 58.

    Warum sind Meilis Sendungen (Podcast) nur halb so lang, wie die von den anderen?

  233. 57.

    Der letzte Anrufer war speziell. Ingmar hat mal wieder gut reagiert, es stellte sich heraus, die vom Anrufer kritisierte Doppelmoral machte beim ihm selbst auch nicht halt. Was mir gestern noch auffiel, Kiffen wird oft gleichsetzt mit Alkohol, nach dem Motto Alkohol ist auch schädlich. Aber beim Alkohol muss ich als Unbeteiligter nichts passiv rauchen,wie das beim Kiffen der Fall ist. Ich will den Scheiß nicht und für Kinder, die das passiv rauchen müssen, noch schlimmer. Kein Vergleich also.

  234. 56.

    Ich bin immer noch schockiert von den Ansichten des letzten Anrufers bei Abschweifen mit Ingmar Stadelmann. Der Typ am Telefon hatte echt Ansichten, die gar nicht gehen, der sollte sich mal informieren, was das sogenannte "Dienstleistungsgewerbe", von dem er spricht, so in der Seele derjenigen anrichtet, die davon betroffen sind. Es gibt umfangreiche Studien dazu, einfach mal informieren. Und er fand es auch noch total okay, seine Frau zu betrügen, einfach nur traurig.

  235. 55.

    Danke an Victoria für den Blue Moon gestern zu einem momentan recht schwierigen Thema, dazu klasse mit den Anrufern gesprochen.

  236. 53.

    Hallo. Wie heißt die titelsong(?) ?

  237. 52.

    Hallo Stephan, wir haben Dein Feedback weitergegeben. Schade, dass Dich der Blue Moon von Timm nicht angesprochen hat. Der Blue Moon bietet den Hörern und uns die Möglichkeit, viele unterschiedliche Themen zu diskutieren. Manchmal sind sie ernster und manchmal unterhaltsamer. Beste Grüße

  238. 51.

    So ist Timm doch immer, auch in seiner 14:00 Show. Ein Grund, warum ich es nicht schaue. Ich dachte immer das ist auf Berlin bzw. Großstadt getrimmt und als hinterwäldlerische Dörflerin kann man diese Art einfach nicht verstehen. Ingmar mag ich deshalb übrigens auch nicht.

  239. 49.

    der gestrige Blue Moon war der totale low point der letzten monate. hat timm was genommen oder was? er konnte kaum ein satz gerade aus reden. naja una inhaltlich weiß ich auch nicht so recht, was das sollte. lockere ansprache hin oder her (ich mag das ja siehe thümie, ingmar, kuttner u.ä.). das gestern war aber einfach flach und wirkte als ob der moderator stoned ist.

  240. 45.

    Wie hieß das Lied, das um 23:49 Uhr lief, bitte? :)

  241. 42.

    fußball blue moon ist immer gut. aber bitte mal mit mehr anrufern. müsst ihr halt auch mal zum anrufen auffordern. ansonsten macht halt einen fußball podcast hendrick und gast. würd ich auch hören aber blue moon hör ich weil ich das call-in format einfach geil finde.

  242. 41.

    Ich fand den Fußball-Bluemoon auch super spannend!

  243. 40.

    Danke für den Fussball-Blue Moon gestern Abend

  244. 39.

    Liebe Gemeinde,
    haltet mich für irre. Wenn Ihr etwas über habt. Dann kauft jetzt Gold oder Silber. Es wird krachen.,-und zwar gewaltig. Würde jetzt den Rahmen sprengen. Das Wirtschaftssystem kann so nicht weiter funktionieren. Eine Frage der Zeit. Habe leider kein Geld mehr. Es wird aber bald nichts mehr wert sein, weil niemand mehr daran glaubt. Ihr habt nur Schuldscheine und Zahlen im Computer. Informiert Euch. Geld entsteht durch Schulden und Glauben. Nicht durch Arbeit. Themenvorschlag..

  245. 38.

    Super Sendung gestern, Jule!

  246. 37.

    „Ca. 193.000 (70 %) der wohnungslosen Menschen sind alleinstehend, 82.000 (30 %) leben mit Partnern und/oder Kindern zusammen. Die BAG W schätzt die Zahl der Kinder und minderjährigen Jugendlichen auf 8 % (22.000), die der Erwachsenen auf 92 % (253.000). Der Anteil der erwachsenen Männer liegt bei 73 % (185.000); der Frauenanteil liegt bei 27 % (68.000) . (Alle Angaben jeweils ohne Berücksichtigung der wohnungslosen Flüchtlinge."
    http://www.bagw.de/de/themen/zahl_der_wohnungslosen/index.html

  247. 36.

    kann verstehen, dass einige Fragen irritieren. Diese Fragen stehen aber im Raum, lassen sich nicht wegreden. Auch wenn das angepasste Leben gerade so unbeschwert erscheint. Der Glaube gibt scheinbar halt. Er macht aber auch blind. Warum gibt es mehr obdachlose Männer als Frauen. Warum der höhere Exodus von Frauen aus der ehemaligen DDR und den Ostblockländern und deren Erfolg? Unbequeme Fragen, - womöglich politisch unkorrekt. Und damit verbinde ich keine Wertigkeit. Nicht mehr als die Wahrheit

  248. 35.

    Ich denke auch, dass alles gesagt ist. Und alle, die hier schreiben, den Blue Moon schon seit langer Zeit hören und sehr schätzen. Das ist doch super. Und klar, ist Kritik erlaubt, Anregungen gewünscht und werden von den Fritzen gelesen und ernst genommen.
    Es läuft doch alles, auch wenn man nicht alle Themen für sich interessant findet, gibt es doch genügend Anrufer, die das tun.
    Die Anrufer sollten natürlich auch drangenommen werden, keine Frage.

  249. 34.

    Da empfehle ich Mal sich historisch und politisch zu bilden, damit Mal klar wird was rechts bedeutet. Das auf mich zu beziehen ist nichts anderes als eine Beleidigung. Nebenbei haben so gut wie alle anderen öffentlichtlich rechtlichen Radiosender, vor allem deren Jugendsender kaum bis gar keine Talkformate im Programm. Auf 1Live wären viele froh die Musik von Fritz zu haben.

  250. 33.

    Fritz, als öffenlich rechtlicher Rundfunksender, nimmt Kritik bzw. unterschiedliche Meinungen nach meinem Empfinden sehr wohl an.
    Mir ging es eher um eine Erklärung für einige Kommentatoren, die sich darüber äußerten, dass Namen von Moderatoren genannt wurden und das man doch zufrieden mit den Themen dein sollte.
    Darauf bezog sich, das - wo kommen wir denn dahin, wenn man nicht mal Klartext reden kann.
    Und nun ist auch gut von meiner Seite, alles gesagt. Der Blue Moon läuft doch.

  251. 32.

    lass dieses rechte parolen gejaule, xaver! das wiedert hier ALLE an.

  252. 31.

    Was mich am meisten stört, und zwar wirklich STÖRT

    Es sind immer die gleichen Leute, die anrufen und dann auch garantiert durchkommen. Außerdem ist die Sendung nicht mehr überraschend. Es ist für mich inzwischen eher langweiliges Gelaber geworden.

    Früher wusste ich nie, wolange die Reise in den zwei Stunden hin geht. Nicht nur bei der Freien Themenwahl oder dem Buch der 1000 Fragen. Auch bei festen Themen waren die meisten Sendungen interessant. Es gab mehr Interaktionen, Ecken und Kanten

  253. 30.

    Ein öffentlich-rechtlicher deutscher Rundfunksender darf nicht kritisiert werden! Die "Neuen" machen dies nicht anders, es fällt nur an einigen Stellen etwas mehr auf, da sie die Vorschriften besonders vorbildlich verfolgen. In Zeiten der LTW in SN, BB und TH werden diese nun mal ernster genommen.

  254. 29.

    Wo kommen wir denn hin, wenn man nicht mal Klartext reden kann! Und damit der Blue Moon bleibt und Menschen sich dafür interessieren und anrufen, ist es auch nicht unwichtig, welche Themen behandelt werden. Und es müssen nicht immer ernste oder schwere Themen sein, nein,auch ein Blue Moon mit Spukgeschichten ist super. Kritisiert wurden andere Themen, aber anscheinend war dies nicht so einfach für jeden zu verstehen.

  255. 27.

    ...Daumen hoch.... nicht persönlich werden, - aber hart in der Sache, - wie unser Helmut Schmidt.... Gott hab ihn seelig...
    Es gibt zu wenig Ecken und Kanten mehr..... Ach,... würde jetzt den Rahmen sprengen,.. aber immer so wich und angepasst,.. mit einem "Label" das viele begehren und sich dann individuell fühlen.... Es ist die Wirtschaft, die uns lenkt, nicht wir, - somit wurde Demokratie ad absurdum geführt. Wie man hier lesen kann...
    Herzlichst
    George Migeot

  256. 26.

    Jetzt doch noch eine Sache: Vor nicht all zu langer Zeit habt ihr die "neuen" nicht so in's kalte Wasser geschmissen, sondern erstmal als Co-Mods neben erfahrerenen Mods eingesetzt. Und selbst da mussten sie sich erstmal beweisen und nicht jeder hat's geschafft mal einen eigenen Blue Moon zu machen. In letzter Zeit ist der Blue Moon aber iwie zur Teststrecke für Anfänger geworden, die vielleicht vorher nur redaktionelle Arbeit gemacht haben oder komplett neu im Rundfunk sind. Das Format leidet!

  257. 25.

    Danke Frank. Und um's klarzustellen: Ich liebe den Blue Moon und hab einfach Lust auf Talk Radio. Deswegen wollte ich das mit dem zu viel Musik zu Ungunsten des Talks einfach mal loswerden. Der Rest ist auch einfach als konstruktive Kritik zu verstehen. Ich will nicht als Meckerkopp da stehen hier. Aber es ist halt schon etwas weird alles in letzter Zeit. Das merkt ihr ja am vermehrten Feedback hier. Machen wir uns nix vor, bitte. Das ist ein ARD Programm und da besteht ein gewisser Anspruch.

  258. 24.

    @Stephan: Wir wissen Deine Kritik zu schätzen, aber sei Dir sicher: alle ModeratorInnen (auch und vor allem die neuen) bekommen ein regelmäßiges Feedback von erfahrenen RadioFritzen. Das war schon immer so.

  259. 23.

    namenw weglassen? hier wird doch keine/r beleidigt. sind nur beobachtunge. damit muss ein öffi programm klarkommen. ich bin 100% für ein öffentlich rechtliches programm mit gebührenabgabe. will dann aber auch meine sicht darauf äußern dürfen. wir können auch ewig um den heißen brei reden und hier ein rätselraten draus machen, wenn man namen weglässt. aber so lange niemand beleidigt wird, wo ist das problem? wenn ich jetzt zb namen weglasse, fühlen sich dann die "guten" angesprochen. auch doof.

  260. 22.

    Das finde ich auch. Diese Sendung ist super und superwichtig. Solange Hörerinnen und Hörer ihre Meining äußern und andere davon profitieren können, ist das ein gelungenes Format.
    Finde es nicht so schön, wenn ModeratorInnen namentlich genannt und vergleichen werden. Verschiedene Moderation, verschiedene Themen; es kann doch nicht alles nur spannend sein.

  261. 21.

    Wir können nicht jammern, diese Sendung ist das Beste, dass das Radio zu bieten hat. Wo kann man so lange seine freie Meinung äußern, zu Wort kommen, diskutieren, (meistens) ernst genommen werden. Ja, manche Themen sind lahm, manche Moderatoren/-innen weniger gut, aber dass es diese Sendung gibt, ist wichtig und gut. Punkt.

  262. 20.

    Ich sehe das genau wie Stephan, das ist auf den Punkt gebracht.

  263. 19.

    ja, anrufer abwimmeln um dann musik zu spielen geht garnicht. das macht Shallin viel zu oft, sie steht manchmal auf dem schlauch und man merkt, dass sie sich schwer auf augenhöhe der anrufer und anruferinnen begeben kann und wirkt dann schnell gelangweilt. bei meili ist das ähnlich. jule macht es von den neuen am besten. vielleicht solltet ihr mods auch mal miteinander reden oder tipps von erfahrerenen mods suchen oder einfach mal alte folgen hören und davon lernen. zu viele kinderzimmer themen.

  264. 18.

    3) Und ein paar Fakten zum Gefühl: Themen aus Politik und Gesellschaft könnt Ihr jeden Montagabend auf Fritz diskutieren. Aber auch sonst im Blue Moon, hier einige Themen aus den letzten Wochen: Politische Runde // Gewalt und Gewaltfreiheit // Politischer Wochenrückblick // Gewalt in Beziehungen // Fridays for future forever? // Der Mensch ist von Natur aus böse // Alle Drogen legalisieren? // Eine Mauer durch Berlin?

  265. 17.

    2)Was uns neben DANKE auch wichtig ist: In letzter Zeit gab es immer mal Kritik, dass Euch die Themen unserer neuen Moderatoren zu unpolitisch oder zu spaßig sind - gebt Ihnen eine Chance. Ihr kennt es sicherlich selbst von Euch, dass Ihr in einer neuen Runde nicht gleich die komplizierteste politische Debatte vom Zaun brecht und Euch um Kopf und Kragen diskutiert. Auch sie müssen erstmal im Blue Moon ankommen und sich wohl fühlen, dann gibt’s auch wieder was Haarigeres ins Ohr, wie bei Meili.

  266. 16.

    1) Juhu Ihr Lieben, hier nun auch mal von uns an Euch eine Nachricht. DANKE vor allem für Eure fleißigen Anrufe und Diskussionen bei uns on air - schon immer und - vor allem wie letztens beim „Der Mensch ist von Natur aus Böse“-Blue Moon mit Meili Scheidemann. Alter, top!

  267. 15.

    Hallo Jens,
    die freie Themenwahl gibt es auch zukünftig von Zeit zu Zeit. Deine Kritik zur Themenwahl geben weiter. Grüße

  268. 14.

    Stimmt, wo bleibt die freie Themenwahl und stimmt auch, die Themen sind teilweise echt sehr vereinfacht gewählt, um es nett zu umschreiben.
    Mir kommt es manchmal so vor, als würde der Blue Moon immer öfter stark vereinfacht gehalten werden, da ruft dann keiner an oder wird auch nicht durchgestellt und letztendlich schleicht sich dieses Format demnächst vom Sendeplan.
    Macht kommt hier anscheinend von - wir machen es einfach.

  269. 13.

    Konstruktive Kritik an Shalin: Sie macht ihre Sache schon ganz gut, moderierte ja erst 2-3 Mal den Blue Moon. Aber ich würde an ihrer Stelle mehr mitt den Anrufer/-innen ins Gespräch kommen, mir vorher schon eine Reihe von (universellen) Fragen zum Thema überlegen und es nicht bei einem netten Kaffeeplausch belassen. Gern etwas mehr in die Tiefe gehen und niemals einen Anrufer/-in abwimmeln, um Musik (!) zu spielen.

  270. 12.

    Hi Anna, freie Themenwahl wird es auch zukünftig geben. Dafür gibt es aber keine festen Termine. Grüße

  271. 11.

    Wo ist die freie Themenwahl? In der Abschieds-Folge des Podcasts LateLine wurde versprochen das Format hier weiter zu führen.

  272. 10.

    Okay,
    Themenvorschlag. Warum haben wir 30ig Jahre nach der Wiedervereinigung noch keine gemeinsame Verfassung gem. Artikel 146 GG?
    dies wäre mal ein wichtiges Signal der Wertschätzung... aber,... angepasstes Schweigen,.... Es gibt so viele Themen,... wir werden aber für blöd verkauft und unten gehalten.... Es wird davon ausgegangen, dass uns das Schweine-Leberwurstschnittchen näher ist als das Wohl der Kinder..
    Schade,...also, DENKT und HANDELT
    Noch Fragen, - dann mailt für Eure Gebühren!!!

  273. 9.

    Ja, Hendrik Schröder ist tatsächlich einer der noch verbliebenden Lichtblicke... Ansonsten wird es verdammt dünn, auch von den Themen... Kuscheltiere, Küsse...? Traut man uns nicht mehr zu, - oder werden wir dazu erzogen? "Blick auf das Smatphone" wie so ein Zombie?
    Nein, denke, - wir sind mehr. Wir müssen das nur nachdrücklicher fordern. Denke, so ein Moderatorenjob ist ein Traumjob. Das sollte auch verpflichten!
    Dies ist ein Kommunikationsangebot, - denkt nach

  274. 8.

    LOL, - und Menschen, die etwas beitragen wollen werden nicht zurück gerufen oder versauern in der Warteschleife, weil irgend jemand Allmachtsphantasien hat, nachdem er womöglich in der Kindheit seines Pausenbrotes bestohlen wurde,.... spekulativ....
    Come one, - wir sehen hier ganz klar eine Entwicklung.... Weiß nicht, warum ich noch was sage oder schreibe. Halte es für meine Pflicht. Danke an alle, die auch mal nachdenken. Danke Jens, danke an andere Menschen.... Es geht um uns...

  275. 7.

    Der Blue Moon mit Shalin = leider lahm. Eine scheinbar gelangweilte Moderatorin, viel Musik....
    Der Blue Moon als Sendung aber ist wichtig und gut.
    Hendrik Schröder, Claudi Kamieth, Jule Jank, Anna Wollner, sie alle können es doch auch, da ist man als Hörer dabei, ruft gerne an, so sollte es sein.

  276. 6.

    Der gestriger Blue Moon = lahm. Was war da los, eine scheinbar gelangweilte Moderatorin,...vielleicht mal von Claudi Kamieth Tipps geben lassen oder von Jule Jank oder von Hendrik Schröder, dann rufen auch die Leute an. Der Blue Moon ist wichtig und gut.

  277. 5.

    Hey Toto, die Playlist zwischen dem Podcast orientiert sich eigentlich zu 100% an den Songs aus dem Tagesprogramm. Tatsächlich ist Fritz auch der einzige Sender, der den Podcast am Sonntagabend mit Musik umrandet sendet. Aber hey, "Deutschland3000" gibt`s auch auf fritz.de und in der App - dort könntest Du den Podcast also hintereinanderweg und an einem Stück hören.

  278. 4.

    Liebe Fritzen,
    echt schade. Ich mag den „Blue Moon“, finde ihn wichtig. Aber, echt demokratisch? Ich konfrontierte telefonisch. Er, - wir sammeln und schauen... Habe in der aktuellen Sendung mehrfach angerufen. Gerade am Anfang. Lieber Musik...Dann ewiges Warten, echt schade, wenn ich feststelle, dass mich Merlin Schulz fast nie durchstellt. Welche Macht einem Menschen zugestanden wird...
    WAS ist das Problem? Was soll ich davon halten? Wertschätzung., Nö. Demokratie?
    Herzlichst
    George Migeot

  279. 3.
    Antwort auf [Vici_Fritz] vom 29.07.2019 um 15:05

    Deutschland 3000 in allen Ehren, aber die Playlists, mit denen die "gute Stunde" aufgefüllt wird, sind echt unterirdisch. Liegt sicher daran, dass das Programm bundesweit ausgestrahlt wird? Was sagtn Eva Schulz dazu?

  280. 2.

    Morgens den Podcatcher auf und siehe da, der neue Blue Moon mal wieder nur 1:14h. Und siehe da Moderation Shallin. Das ist lame.

  281. 1.

    ich wollte nur mal sagen, dass jule derzeit meine fav blue moon moderatorin ist! wirst immer besser! bleib so! erinnert zeitweilig ein bisschen an die thümie zeit. einfach ein bisschen crazy.