Dark-Figur Martha steht in einer gelben Jacke und mit blutverschmierten Händen hinter einem weiß-roten-Absperrband. (Quelle: Netfllix)
Bild: Netflix

Dunkler wird's nicht - In der Netflix-Serie "Dark" ist die Apokalypse da und hat nichts mit Corona zu tun, sondern mit verschwundenen Kindern in einer Kleinstadt

Mit "Dark" hat Netflix einen internationalen Hit gelandet. Überall auf der Welt wird die Serie aus Deutschland gestreamt und die User von "Rotten Tomatoes" haben "Dark" sogar als beste Netflix-Original-Serie gekürt. Alle Achtung! Jetzt kommt die Zeitreise-Trilogie made in Germany zu ihrem Ende, welches uns Film- und Serienexpertin Anna Wollner aus unserem "Die Spoilsusen" Podcast dankenswerterweise aber nicht verrät.

Ganz schön vertrackt

Zwei Staffeln lang gab es mehr Fragezeichen als Ausrufezeichen​. Es war wirklich schwer, den Überblick zu behalten, denn "Dark" ist Mystery, Science-Fiction und Familiendrama in einem​. Die Serie erzählt von mysteriösen Vorkommnissen in einer deutschen Kleinstadt auf drei Zeitebenen und über vier Familien, die dank zahlreicher großer und kleiner Geheimnisse miteinander verbunden sind. Und das auch noch - neu - in Parallelwelten​! Puh!

​Mittendrin befinden sich Jonas Kahnwald und Martha Nielsen, die immer noch versuchen herauszufinden, wer sie sind, wo sie sind, wann sie sind, warum sie sind und was ihre Aufgabe bei all dem ist.

Nebenbei gucken is nich

Aber zum Glück lösen sich in der dritten und letzten Staffel auch ein paar Knoten im Kopf. Dafür müsst ihr ​aber wirklich genau hinschauen und mitdenken. Die Serie nebenbei zu gucken, wird nicht funktionieren. Um am Anfang wieder gut reinzukommen, hat Anna Woller einen Tipp: Schaut euch vorher am besten ein paar Recaps im Netz an und legt Stift und Zettel für Notizen bereit. So könnt ihr perfekt vorbereitet das letzte Mal ins "Dark"-Universum abtauchen.​

Mehr vom Jonas-Darsteller?

Wer den Hauptdarsteller Louis Hofmann noch ein bisschen besser kennenlernen will, dem empfehlen wir unseren Film- und Serienpodcast "Die Spoilsusen". In Folge 47 scheitert Louis im Interview mit Anna Wollner daran, die Serie "Dark" in eigenen Worten zusammenzufassen. "Die Spoilsusen" gibt es überall da, wo es Podcasts gibt.​

 

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare