Die Spoilsusen

  • Unsere Filmnerds Anna Wollner und Selin Güngör haben jetzt einen Podcast, die Spoilsusen. Hier sitzen sie mit Popcorntüte und Notizblock im Thalia Kino in Potsdam. (Bild: Lilly Extra)
    Lilly Extra

    Die Spoilsusen

    Zwei Stunden beim Streamingdienst rumscrollen und am Ende nix gucken? 30 Euro für eine Kinokarte plus Popcorn ausgeben und sich dann langweilen? Keine Option für die Spoilsusen – Eurer Sehhilfe für Filme und Serien.

    Anna Wollner schaut die neuesten Starts vorab und trifft die Stars dahinter. Jede Woche wird sie von Selin Güngör ausgequetscht: Welchen Film müsst Ihr sehen? Welche Serie ist für die Tonne? Und welcher Star puhlt sich während des Interviews in den Zehen? Antworten gibt es immer donnerstags!

  • Anna sitzt im Kino mit Popcorn. (Foto:Fritz)
    Fritz

    Anna Wollner

    ist unsere Film- und Serienexpertin. Sie sitzt hauptberuflich im Kino oder vor dem Rechner/TV und schaut die neuesten Filme und Serien vorab. Außerdem trifft sie die Stars und MacherInnen hinter den Produktionen und besucht die wichtigsten Filmfestivals der Welt. Anna ist dabei eine der wenigen deutschen Film- und Serienkritikerinnen, die Interviews mit den Stars großer Hollywood-Produktionen bekommt. Kurz: Unsere Filmfritzin ist die absolute Premium-Expertin. 

    Selin sitzt im Kino und schaut hoch. (Foto: Fritz)
    Fritz

    Selin Güngör

    ist leidenschaftliche Film-Fanin, Serienguckerin und Moderations-Ass. Sie führt durch den Podcast und stellt die wichtigen Fragen. Wenn Anna Wollner schwarz-weiß Arthouse-Streifen wie "Roma" als cineastische Offenbahrung abfeiert, fragt sie nach: Ja, aber macht das überhaupt Spaß? Ist die Serie couch-kompatibel? Ist der Film was fürs Tinder-Date? Selin ist die Stimme für Freunde von gutem Popcorn, geilen Effekten und Entertainment.

Folgen

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt die Schauspielerin Sandra Hüller aus dem Film "In den Gängen". Der rechte zeigt den Schauspieler Bjarne Mädel aus der Serie "Der Tatortreiniger" (Quelle: Zorro Medien GmbH | NDR | Thorsten Jander)
Zorro Medien GmbH | NDR | Thorsten Jander

Top 5 Filme und Serien über "systemrelevante" Berufe | Spoilsusen Mini

Durch die Corona-Pandemie haben wir alle einen neuen Begriff gelernt: Systemrelevante Berufe halten gerade wortwörtlich den Laden am Laufen. Zum Dank aller Kassier*innen, Ärzt*innen, Pfleger*innen oder Kraftfahrer*innen haut Anna die Top 5 Filme und Serien raus, in denen diese Helden des Alltags im verdienten Rampenlicht stehen.

Habt Ihr Verbesserungsvorschläge für die Liste? Wollt Ihr das Motto der nächsten Woche bestimmen? Schreibt an spoilsusen@fritz.de! Die Spoilsusen Mini gibt’s jeden Montag neu.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt Baby Yoda aus "The Mandalorian". Der rechte zeigt die Schauspielerin Shira Haas aus der Serie "Unorthodox" (Quelle: Disney | Netflix)
Disney | Netflix

Baby Yoda kommt nach Deutschland und Netflix wird "Unorthodox"

In Zeiten von Social Distancing ist es das Kokain aller unfreiwilligen Stubenhocker: Baby Yoda aus der Serie "The Mandalorian"! Zum offiziellen Start in Deutschland haben sich Anna und Selin nicht nur diesen cineastischen Zuckerschock gegeben sondern erzählen Euch auch, was der neue Streaming-Dienst "Disney+" neben süßen "Star Wars"-Babies noch so kann. Bei Netflix wird es dagegen sehr "Unorthodox" und Anna beobachtet aus dem Küchenfenster finstere Gestalten mit eindeutig zu viel Klopapier auf dem Arm.

Timecodes:

02:54 Lohnt sich Disney+?

09:06 The Mandalorian

16:10 Hausaufgabe: Die 3 besten Disneyfilme

23:33 Unorthodox

31:20 Quarantäne-Tipps

41:20 Ausblick nächste Folge

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt den Schauspieler Robert Downey Jr als Iron Man. Der rechte zeigt ein Faultier aus dem Film "Zoomania" (Quelle: Disney)
Disney

Top 5 Disney Streaming-Tipps | Spoilsusen Mini

Corona macht alle zu professionellen Stubenhockern. Anna Wollner streamt mit Euch durch die Pandemie! Ab jetzt liefert sie zusätzlich zur Spoilsusen-Folge mit Selin Güngör jede Woche eine andere Top 5 für Euer Heimkino.

Diese Woche steht alles unter dem Motto: Best of Disney! Habt Ihr auch Empfehlungen über die Anna erzählen soll? Schreibt an spoilsusen@fritz.de! Die Spoilsusen Mini gibt’s ab jetzt jeden Montag neu.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt einen Schauspieler der Serie "Chernobyl". Der rechte zeigt den Schauspieler Robert Finster in der Serie "Freud". (Quelle: HBO | Netflix | ORF)
HBO | Netflix | ORF

Quarantäne-Tipps und Geisterbeschwörungen mit "Freud"-Regisseur Marvin Kren

Corona und was nun? Die Spoilsusen sammeln in dieser Folge Watchtipps für Eure Quarantäne und besprechen, welchen Einfluss das Virus gerade auf Hollywood und die Kinos dieser Welt hat.

Noch vor der Pandemie hat sich Anna mit Regisseur Marvin Kren getroffen. Der hat nicht nur die erste Staffel "4 Blocks" gedreht, sondern erzählt auch von Geisterbeschwörungen bei den Arbeiten an der Netflix-Serie "Freud".

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt Jannis Niewöhner in "Narziß und Goldmund". Der rechte zeigt Thomas Thieme in der ZDF Serie "Unterleuten". (Quelle: Sony Pictures | ZDF)
Sony Pictures | ZDF

Jannis Niewöhner im Interview und Deutsches Kino kann Romanverfilmungen… NICHT

Wird man ein besserer Schauspieler, wenn man nur Zitronenwasser zum Frühstück trinkt? Im Interview behauptet Jannis Niewöhner genau das. Außerdem erzählt er Anna wie er mit Ablehnung umgeht. Apropos Ablehnung: Weder "Narziss und Goldmund" noch "Unterleuten" lösen bei den Spoilsusen Jubelschreie aus.

Timecodes:

05:01: Narziss und Goldmund

13:11 Interview Jannis Niewöhner

35:31 Unterleuten

49:45 Ausblick nächste Folge

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt den Elf Ian Lightfoot aus "Onward". Der rechte zeigt das Känguru aus "Die Känguru-Chroniken" (Quelle: Wald Disney Germany | X Verleih)
Wald Disney Germany | X Verleih

"Onward" ist leider nur halbgeil aber "Die Känguru-Chroniken" sind ein Leckerbissen für Insider

Nach der Berlinale hat Anna akuten Schlafmangel. Und sie kennt ihren Porno-Namen. Trotzdem bleibt sie lieber dem seriösen Kino treu. Warum "Onward" für sie nichts Halbes aber auch nichts Ganzes ist, hört ihr in dieser Folge. Außerdem trifft Anna Dimitrij Schaad zum Interview. Er erzählt ihr, warum er sich wochenlang zuhause eingeigelt hat, nur noch im Bademantel herumgelaufen ist und sieben Teller Chili am Tag essen musste, um sich auf seine Rolle als Marc-Uwe Kling in den "Känguru-Chroniken" vorzubereiten.

Timecodes:

01:16 Spontane Hausaufgabe  

05:34 Onward  

13:33 Die Känguru-Chroniken  

22:26 Interview Dimitrij Schaad  

40:50 Interview Falk Hentschel  

60:00 Ausblick nächste Folge  

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt Michael B. Jordan in "Just Mercy". Der rechte zeigt Sophia Lillis in "I Am Not Okay With This" (Quelle: Courtesy Warner Bros. Pictures | Netflix)
Courtesy Warner Bros. Pictures | Netflix

Berlinale Bloopers und "Just Mercy" Bürgerrechtler Bryan Stevenson im Interview

Es ist Berlinale und während andere das Showbiz feiern, sitzt Anna in dunklen Kinosälen und guckt neue Filme im Akkord. Als Eure persönliche Highlights Huntress. Was passieren muss, damit Anna vor einem Interview vor Aufregung die Hände zittern, hört Ihr in dieser Folge. Im Interview mit dem Bürgerrechtler Bryan Stevenson, dessen Leben und Arbeit die Vorlage von "Just Mercy" ist, spricht sie mit ihm über aussichtslose Kämpfe und wie man sie gewinnen kann. Das Gefühl, das Anna beim Gucken von "I am not okay with this" hatte, vermisst sie schmerzlich.

Timescodes:

02:08 - Berlinale

11:56 - Hausaufgabe

19:54 - Just Mercy

30:36 - I Am Not Okay With This

36:46 - Ausblick nächste Folge

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt Al Pacino in der Serie "Hunters". Der rechte zeigt Schauspieler Jonas Dassler
Amazon Prime | Studiocanal GmbH / Sebastian Gabsch

Blutige "Hunters" und Berlinale Shooting Star Jonas Dassler im Interview

Trotz viel Hunde-Content läuft diese Woche nur Trockenfutter im Kino an. Gut, dann verrät Anna schon mal, warum auf der Berlinale 2020 die Filmkritiker*innen alle mit Magenknurren in den Sälen sitzen werden. Jonas Dassler aus "Der goldene Handschuh" erzählt, wie es sich anfühlt, als neuer Berlinale Shooting Star in die Fußstapfen von Daniel Craig und Daniel Brühl zu treten. Und Bingewatcherin Selin kann sich über die Nazijäger-Serie "Hunters" mit Al Pacino freuen.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt Palina Rojinski im Film "Nightlife". Der rechte zeigt Sonic aus "Sonic the Hedgehog"
Warner Bros GmbH. | Paramount Pictures Germany

Eilmeldung - "Nightlife" und "Sonic" sind weniger schlecht als gedacht

Ein Münchener Regisseur dreht einen Film über das Nachtleben in Berlin – Da kommt Hauptstädterin Selin direkt die Galle hoch. Doch Anna Wollner entwarnt: Es gibt schlimmere Filme als "Nightlife" mit Elyas M’Barek, Frederick Lau und Palin Rojinski. "Sonic the Hedgehog" bezeichnet Anna sogar als Meisterwerk – zumindest im Vergleich zu "Dr. Dolittle". Wieso das so ist und warum das Interview mit Sonic-Bösewicht Jim Carrey sie vom Kritiker zum Fan gemacht hat, hört ihr in dieser Folge.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt Margot als Harley Quinn in "Birds of Prey". Der rechte zeigt Laura Beer in "Bad Banks 2"
Warner Bros GmbH. | ZDF und Fabrizio Maltese

"Birds of Prey" glitzert und knallt und Paula Beer kommt zum Interview

Frauen können Kino. Sowohl vor als auch hinter der Kamera! Den Beweis dafür liefern in dieser Folge Margot Robbie als Harley Quinn in "Birds of Prey" und Anna Wollner im Interview mit Paula Beer aus "Bad Banks 2". Da ist jetzt die zweite Staffel am Start. Die beiden sprechen über Cringe-Momente bei Preisverleihungen und warum sich Paula Beer es nicht erlaubt, während der Dreharbeiten feiern zu gehen. Außerdem erfahrt Ihr in der aktuellen Folge, warum sie bei manchen Rollenangeboten lieber ein Mann wäre.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt Robert Downey junior als Dr. Dolittle. Der rechte zeigt Emma Watson aus dem Film "Little Women" (Quelle: Universal Pictures Germany | Sony Pictures Germany)
Universal Pictures Germany | Sony Pictures Germany

"Dr. Dolittle", "Little Women" und der beste Film ever...mit Adam Sandler

Iron Man mit sprechenden Tieren - Was soll da schief gehen? Nun, Anna hat darauf eine ausführliche Antwort und zerpflückt "Die fantastische Reise des Dr. Dolittle" mit Robert Downey junior. Aber warum ist "Little Women" mit Emma Watson und Timothée Chalamet Pflicht für "Fast and Furious"-Fans? Wieso will Anna einen Oscar an Adam Sandler verleihen? Und was sagt Selin zu "Star Trek: Picard"? Antworten gibt’s in dieser Folge!

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt Lisa Liv Fries aus der Serie "Babylon Berlin". Der rechte zeigt Roman Griffin Davis aus dem Film "Jojo Rabbit"
Sky | Fox Deutschland

Teetrinken mit Liv Lisa Fries von "Babylon Berlin" und Hitlerwitze mit Taika Waititi

Darf man über Hitler lachen? Anna meint, bei "Jojo Rabbit" im Kino auf jeden Fall! Im Interview hat ihr Regisseur und Adolf-Darsteller Taika Waititi erzählt, warum er sich deswegen auch nicht auf seine Rolle vorbereitet hat. Richtig gut vorbereitet hat sich Anna auf ihr Treffen mit Liv Lisa Fries. Vor dem Start der dritten Staffel "Babylon Berlin" durfte Anna die ersten Folgen schon vorab gucken und mit der Hauptdarstellerin beim Tee über den Dreh quatschen.

Folge 24 der Fritz Sehhilfe "Die Spoilsusen" unter anderem mit "1917" und "Bad Boys for Life" (Quelle: Universal Pictures, Sony Pictures)
Universal Pictures, Sony Pictures

Blöde "Bad Boys" und das Geheimnis von "1917" - mit Regisseur Sam Mendes

Zwei Golden Globes und zehn Oscarnominierungen: Der Antikriegsfilm "1917" schockiert und begeistert - auch Anna. Regisseur Sam Mendes und Hauptdarsteller George MacKay erzählen ihr im Interview, wie sie die langen Kriegsszenen fast ohne Schnitte inszenieren konnten. "Bad Boys for Life" ist für Anna dagegen ein "Fast and Furious für Arme" - also eigentlich der perfekte Film für Blockbuster-Queen Selin, oder? ODER?!

Folge 23 der Fritz Sehhilfe "Die Spoilsusen" unter anderem mit "rbb queer 4 you" und "Queen and Slim" (Quelle: rbb, Universal Pictures Germany)
rbb, Universal Pictures Germany

Der rbb ist "queer 4 you" und "Queen and Slim" hat eine wichtige Botschaft

Wenn die Drehbücher kompliziert sind, verschaffen die Spoilsusen Euch den Durchblick. In "Queen and Slim" endet ein lames Tinder-Date in einer Neuauflage von "Bonnie und Clyde" gepaart mit der Black-Lives-Matter-Bewegung. In "Little Joe" geht’s eigentlich um eine genmanipulierte Pflanze, aber irgendwie auch um Mutterliebe und Selbstoptimierungswahn. Anna Wollner entzerrt das Ganze mal für Euch. Außerdem erfahrt Ihr, warum der rbb bessere queere Formate macht als Netflix.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt die Schauspielerin Renée Zellweger aus dem Film "Judy". Der rechte zeigt den Schauspieler Christopher Plummer aus dem Film "Knives Out" (Fotos: Entertainment One Germany | Universum Film GmbH)
Entertainment One Germany (eOne) | Universum Film GmbH

Der vielleicht jetzt schon beste Film des Jahres und ein ultimativer Ausblick

Die erste Folge Spoilsusen nach Silvester startet stark: "Knives Out" mit Daniel Craig, Chris Evans und Jamie Lee Curtis könnte direkt der Film des Jahres werden. Anna erklärt Euch, warum. Selin stellt wie immer auf stur. Die Kernkompetenzen der Spoilsusen bleiben also auch 2020 erhalten. Und wem das nicht reicht, der erfährt in dieser Folge auch, wieso "Judy" ein großes Comeback für Renée Zellweger ist und auf welche Filme und Serien ihr Euch den Rest des Jahres freuen könnt.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt Taylor Swift aus dem Film "Cats". Der rechte zeigt zwei Schauspieler aus dem Film "Parasite" (Fotos: Universal Pictures | Koch Films)
Universal Pictures | Koch Films

Die "Cats"-Katastrophe und die besten Filme 2019

Was für ein Katzenjammer! Trotz Taylor Swift, James Corden, Idris Elba oder Judy Dench hätte Anna in „Cats“ am liebsten drei Kilo Haarballen hochgewürgt. Im anschließenden Film-Interview mit Popstar Jason Derulo musste sie das natürlich überspielen – und den Fakt, dass Anna bis dahin nicht wusste, wer Jason Derulo ist. Neben schlechtem Cat-Content gibt es in dieser Folge auch Erfreuliches, nämlich ein Rückblick auf die besten Filme des Jahres 2019. Nur bei der Nummer 1 wagt Selin eine besinnliche Blutgrätsche. In diesem Sinne: Guten Rutsch!

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt die Schauspielerin Daisy Ridley aus "Star Wars". Der rechte zeigt den Schauspieler Zack Gottsagen aus dem Film "Peanut Butter Falcon" (Fotos: Walt Disney Studios | Tobis)
Walt Disney Studios | Tobis

Warum "Star Wars" schlecht und "The Peanut Butter Falcon" super ist

Verkehrte Welt bei den Spoilsusen! "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" entpuppt sich für Anna als kompletter Absturz. Warum sich Regisseur J.J. Abrams ihrer Meinung nach komplett verzettelt hat, hört Ihr in dieser Folge in epischer Breite. "Peanut Butter Falcon" hat zum Glück all die Liebe, die den Sternenkriegern fehlt. Die Regisseure erzählen im Interview, wie sie den Film mit Hilfe von Instagram finanziert haben und wie ihr Hauptdarsteller Zack Gottsagen in seiner ersten Rolle Shia LaBeouf und Dakota Johnson an die Wand gespielt hat.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der eine zeigt eine Szene aus "Klaus". Der andere zeigt eine Szene aus "jumanji 2 The Next Level" (Fotos: Netflix | Sony Pictures Germany)
Netflix | Sony Pictures Germany

Anna trifft Dwayne "The Rock" Johnson und friert sich dabei den Hintern ab

Dwayne "The Rock" Johnson liebt Klimaanlagen. Spoilsuse Anna Wollner nicht. Deswegen interviewt sie ihn für "Jumanji 2" in Schal und Mütze. Und sie ist live dabei, als sich Jack Black für immer seine Karriere im Marvel-Universum versaut. Auch ob "Ramy" ein zusätzliches Streaming-Abo wert ist, erfahrt ihr in der aktuellen Folge "Die Spoilsusen". Und Anna verrät ihren semi-professionellen Life Hack, wie sie das Angebot über die Feiertage nutzt, ohne Kohle dafür abzudrücken. Bildquelle: Netflix | Sony Pictures Germany

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Im linken ist Damian Hardung, im rechten Rachel Brosnahan (Fotos: Warner Bros. Pictures Germany | Amazon.com Inc.)
Fotos: Warner Bros. Pictures Germany | Amazon.com Inc.

Neues von "Mrs. Maisel" und Interview mit Damian Hardung aus "Auerhaus"

Disclaimer: In dieser Folge Spoilsusen wird ein Film besprochen, in dem Depression und Suizid thematisiert werden.

Diese Woche klärt Anna Wollner auf! Warum distanzieren sich Selena Gomez, Timothée Chalamet und Elle Fanning vom Film "A Rainy Day in New York", obwohl sie die Hauptrollen spielen? Warum sollten wir alle endlich anfangen "The Marvelous Mrs. Maisel" zu gucken? Und was macht "Auerhaus" zu großem Deutschem Kino? Die Antworten gibt es in der neue Folge der Spoilsusen. Und dazu noch ein exklusives Interview Damian Harding aus der "Der Club der roten Bänder". Der erzählt von Kegel-Eskalationen am "Auerhaus-Set" und warum ein gebrochenes Schienbein seine Eintrittskarte ins Filmgeschäft war.  

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der Linke zeigt Jennifer Lopez beim Strippen im Film "Hustlers". Der rechte Fernseher zeigt Robert Pattinson im Film "Der Leuchtturm". (Quelle: Anna Purna Pictures / Universal Pictures)
Anna Purna Pictures / Universal Pictures

Strippende Popstars in "Hustlers" und Horror mit Robert Pattinson

Cardi B, Lizzo und Jennifer Lopez machen nicht nur gute Musik, sondern tanzen jetzt auch an der Stange. Das ist (stark verkürzt) die Story zu "Hustlers" und die ist noch das Normalste an dieser Folge. In "Der Leuchturm" verfallen Robert Pattinson und Willem Dafoe allmählich dem Schnaps-Wahn. Im herzzerreißenden "Mein Ende. Dein Anfang" mit Edin Hasanovic sieht Anna Bezüge zu Quantenphysik. Und auch "The Irishman" sprengt mit dreieinhalb Stunden Länge die Grenzen von Raum und Zeit. Die Spoilsusen sind auf großer Sinnsuche: Gucken oder nicht? Das ist hier die Frage!

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt den Schneemann Olaf aus dem Animationsfilm "Die Eiskönigin 2". Der rechte Fernseher zeigt den den Hauptdarsteller Adam Driver aus "Marriage Story". (Quelle: Disney Pictures / Netflix)
Disney Pictures / Netflix

Hape Kerkeling über "Frozen 2" und körperliche Schmerzen in "Marriage Story"

Anna singt Elsas größten Hit und erklärt Selin, warum sie vom zweiten Teil der Eiskönigin mehr als zwanzig Minuten sehen sollte und wie sie im Interview Hape Kerkeling, alias Schneemann Olaf, mit Zimtschnecken zum Stöhnen gebracht hat. Außerdem geht’s in dieser Folge Spoilsusen um gute, körperliche Schmerzen, die Anna bei "Marriage Story" mit Adam Driver und Scarlett Johansson hatte. Und apropos Schmerzen: der bayerische Rundfunk hat die Serie "Hindafing" rausgehauen und Anna meint: "I mog dis!"

"Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der eine zeigt eine Szene aus "Booksmart". Der andere zeigt Regisseur Christian Schwochow. (Bilder: Anna Purna Pictures|dpa/Tobias Hase)
Bilder: Anna Purna Pictures/dpa

Kluge Teenies in "Booksmart" und Interview mit "The Crown"-Regisseur Christian Schwochow

Selin möchte diese Folge der Spoilsusen lieber ausfallen lassen, denn es geht um Teeniekomödien, Filme über schnelle Autos und um Weihnachten. Üärgs – alles nicht unbedingt ihre Lieblingsthemen. Anna hält dagegen, denn im Gegensatz zu üblichen Teeniekomödien ist "Booksmart" subversiv. Im Autofilm "Le Mans" sind immerhin Christian Bale und Matt Damon echte Hingucker und "Last Christmas" kann man gut mit der Familie unterm Tannenbaum glotzen. Außerdem gibt’s in dieser Folge ein langes Interview mit Regisseur Christian Schwochow, der in der neuen Staffel von "The Crown" zwei Folgen produziert hat.

Folge 14 der Fritz Sehhilfe "Die Spoilsusen" unter anderem mit "Ziombieland 2" und "Watchmen" (Quelle: Sony Pictures, HBO)
Sony Pictures, HBO

"Zombieland 2" ist dumm, "Watchmen" wichtig und AppleTV+ reine Geldmache

Anna hält "Zombieland: Double Tap" für absolute Zeitverschwendung mit strunzdummen Dialogen und ausgenudelten Witzen, die kein Mensch braucht. Beim Enthüllungsfilm "The Report", mit Adam Driver in der Hauptrolle, darf man hingegen keine Sekunde unaufmerksam sein, weil man sonst die Story einfach nicht richtig rafft. Außerdem liefert unsere Film- und Serienkritikerin Euch gute Gründe, warum Ihr ein Apple TV+-Abo noch nicht zwingend braucht und analysiert für Euch die neue SciFi-Serie "Watchmen".

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der eine zeigt eine Szene aus "Das perfekte Geheimnis". Der andere zeigt eine Szene aus "Wir sind die Welle". (Constantin Film| Netflix)
Fotos: Constantin Film| Netflix

Das perfekte Geheimnis und Interview mit Regisseur Dennis Gansel

Ein Film mit krasser Starbesetzung: „Das perfekte Geheimnis“ trumpft auf mit Elyas M’Barek, Jella Haase, Karoline Herfurth, Florian David Fitz, Frederick Lau, Jessica Schwarz und Wotan Wilke Möhring. Anna hätte in der letzten halben Stunde aber trotzdem gerne das Kino verlassen, weil sie den Film so homophob findet. Selin ist überrascht: Warum rät Anna so deutlich von der Netflix-Serie „Wir sind die Welle“ ab? Regisseur Dennis Gansel sieht das natürlich anders, kann Anna aber nicht umstimmen. Und dann ist da auch noch der Film mit dem sperrigen Namen „Porträt einer jungen Frau in Flammen“. Weshalb erobert der Annas Herz? Das erfahrt ihr in der neuen Folge der Spoilsusen.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der eine zeigt eine Szene aus "Terminator: Dark Fate". Der andere zeigt eine Szene aus "Brittany Runs a Marathon". (Fotos: 20th Century Fox ; Amazon Prime/MediaMax Online)
Fotos: 20th Century Fox ; Amazon Prime/MediaMax Online

Weihnachtsgrüße vom Terminator

Weihnachten steht zwar noch nicht so ganz vor der Tür, Arnold Schwarzenegger scheint aber trotzdem schon in besinnlicher Stimmung zu sein und so lässt er sich von Anna entlocken, dass er seine Weihnachtskarten immer selbst malt. Ja, ihr habt richtig gelesen: der Terminator malt Tannenbäume, Sterne und Schneemänner auf Karten und verschenkt sie dann an seine Liebsten. Anna hat mit ihm aber nicht nur über dieses süße Hobby gesprochen, sondern auch über "Terminator: Dark Fate" in der erstmals nicht Arnie den berühmten Satz "I'll be back" sagt, sondern seine Action-Kollegin Linda Hamilton. Außerdem gibt’s eine Serienkritik zu "Modern Love" und einen trifftigen Grund, warum ihr den Film "Brittany Rund A Marathon" nicht unbedingt im Kino gucken müsst.

"Dem Himmel so nah" und "El Camino" sind zwei Filme, die in der aktuellen elften Folge der Spoilsusen besprochen werden. (Bild: Fritz)
Fritz

Der Film des Jahres und Interview mit Luna Wedler + Jannik Schümann

Dunkle Wolken ziehen zwischen den Spoilsusen Selin und Anna auf. Selin streikt, weil "El Camino" für echte Fans der Serie "Breaking Bad" eine einzige Ohrfeige ist. Anna lässt sich davon nicht beirren und kürt in dieser Folge "Parasite" zum besten Film des Jahres – oha, mutig. Natürlich gibt’s auch Annas Einschätzungen zur neuen Serie "EUPHORIA" mit Zendaya. Außerdem klärt Anna im Interview mit Luna Wedler und Jannik Schümann wann die beiden das letzte mal im Kino geheult haben.

Zwei kleine Spielzeugfernseher. Auf dem linken Bildschirm eine Szene des ilms "Dem Horizont so nah" abgebildet. Darauf zu sehen ist ein melancholisch dreinblickendes Pärchen. Auf dem rechten Bildschirm ist der Schauspieler Joaquin Phoenix als Joker zu sehen. (Quelle: Warner Bros. Pictures, Studiocanal)
Warner Bros. Pictures, Studiocanal

Kitschige Liebesschnulze, irrer Clown und Interview mit Joaquin Phoenix

In dieser Folge geht es emotional heiß her. Selin hat sehr gute Laune und probt die „Joker“-Lache, obwohl sie eigentlich Angst vor Clowns hat. Anna jagt der Film auch noch Wochen später eine Gänsehaut über den Rücken, bei der kitschigen Romanze „Dem Horizont so nah“ hat sie hingegen ihren ganzen Ärmel vollgeheult. Und dann war da auch noch das schwierige Interview mit Joaquin Phoenix. Warum findet Anna, dass „Joker“ einer der besten Filme des Jahres ist? Wie hat Jannik Schümann so einen krassen Körper bekommen? Antworten gibt es in der neuen Folge der Spoilsusen!

Kaityln Dever und Jamie Bell in zwei Spielzeug-Fernsehern. (Quelle: Netflix, FilmPresskitonline)
Netflix, FilmPresskitonline

Brutalitäten und andere Verbrechen

Triggerwarnung: In der neuen Folge sprechen die Spoilsusen über Serien und Filme, die alles andere als leichte Kost sind. In den Strudel von Gewalt und Verbrechen werden Anna und Selin zuerst von der Netflix-Serie "Unbelievable" gezogen, die Vergewaltigungen thematisiert. Eine True-Crime-Serie, die unter die Haut geht. Unter die Haut geht es auch im Film "Skin" – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Der Neonazi-Aussteiger Bryon will sich hier von seinen rassistischen und menschenfeindlichen Tätowierungen trennen. Auch der Film "Deutschstunde" thematisiert den Nationalsozialismus und bekommt als Historienfilm von Anna das Prädikat "unglaublich relevant".

Zwei kleine Spielzeugfernseher. Auf dem linken Bildschirm ist das Filmplakat des Films "Get Lucky" abgebildet. Darauf sind fünf Jugendliche an einem Strand zu sehen. Auf dem rechten Bildschirm ist der Schauspieler Edin Hasanoviczu sehen. (Quelle: FilmPressKitonline / Picture Alliance)
FilmPressKitonline / Picture Alliance

Sexsüchtige Teenager in "Get Lucky" und Interview mit Edin Hasanovic

Was wollen Jugendliche? Sex, Befriedigung, Liebe, Selbstliebe – so jedenfalls das Urteil von Anna. Dieses Klischee wird auch im Film "Get Lucky" bestätigt, in dem kein Satz ohne die Wörter "ficken" oder "bumsen" oder "blasen" auskommt. Für Anna hat der Film trotzdem, oder gerade deswegen, Stärken. Außerdem erzählt sie Selin von der neuen Netflix-Serie "The Politician" und hat dann auch noch den Schauspieler Edin Hasanovic getroffen, für den seine Hauptrolle in "Skylines" (auch Netflix) next level shit ist. Das komplette Interview, in dem Edin Anna Exklusivrechte einräumt, gibt’s im Podcast.

Zwei kleine Spielzeugfernseher. Auf dem linken Bildschirm ist Brad Pitt im Film "Ad Astra", auf dem rechten ist eine Szene aus dem Film "Systemsprenger" zu sehen. (Quelle: 20th Century Fox | Yunus Roy Imer / Port au Prince Pictures)
20th Century Fox | Yunus Roy Imer / Port au Prince Pictures

Brad Pitt hautnah, nervöse Royals und eine deutsche Oscarhoffnung

So nah waren sich Anna und Brad Pitt noch nie! Im Interview zum Astronauten-Film „Ad Astra“ hält er bei jeder Antwort nicht nur konstant Augenkontakt, sondern verrät auch, wie er zu Superheldenfilmen und „Star Wars“ steht. Anna schwärmt. Selin holt sie zurück auch die Erde und fragt: Wie gut ist denn Brads All-Ausflug am Ende? Wie royal ist der Kinofilm zu „Downton Abbey“? Und was macht „Systemsprenger“ zum deutschen Oscar-Anwärter? Anworten gibt es in der neuen Folge der Spoilsusen!