Ein Screenshot aus dem Spiel "Sea of Thieves" (Foto: Rare/Microsoft Studios)
Rare/Microsoft Studios

Raketenautos, Piraten und Quizze

Alleine zuhause rumhängen ist auf die Dauer ziemlich öde. Zocken mit Freunden wiederum fetzt und geht auch ganz wunderbar online. #stayathome

Eine Collage mit Fritze Chris Guse und einem Handy mit Katzenvideos im Hintergrund. (Foto: Colourbox; Bearbeitung: Fritz)
Colourbox; Bearbeitung: Fritz

"Tach" mit Chris Guse

Ihr seid überladen mit Corona-News und wollt lieber wieder lachen? Fritze Chris Guse wagt täglich einen Blick ins Netz und zeigt Euch den quatschigsten heißen Scheiß.

Sofi Tukker auf der Bühne (Foto: imago images / ZUMA Press)
imago images / ZUMA Press

Jede Menge Mucke im Livestream

Auf Konzert- und Clubbesuche müssen wir in den nächsten Wochen verzichten. Dafür kommt Live-Musik jetzt zu Euch nach Hause: Viele Künstler übertragen ihre Auftritte ins Netz.

Ein Gabenzaun mit Lebensmitteln in Berlin-Rixdorf (Foto: picture alliance)
picture alliance

Corona... und dann?

Die Coronavirus-Krise zeigt uns, was in unserer Gesellschaft bisher gar nicht mal so gut läuft und regt andererseits zum Lernen an. Ein Kommentar von Meret Reh.

Über dem Eingang eines Berliner Kinos steht "Take Care of Each Other" (Foto: imago images/Emmanuele Contini)
www.imago-images.de

Hilfsangebote in Zeiten von Corona

Solidarität und gesellschaftlicher Zusammenhalt sind im Moment wichtiger denn je. Wo Ihr gerade helfen und Euch engagieren könnt - von Blutspenden bis Freiwilligendienste.

Corona-Viren in einer Computerillustration (Grafik: imago images / Science Photo Library)
imago images / Science Photo Library

Corona - das müsst Ihr wissen

Die wichtigsten Infos zu Covid-19 sowie Tipps, wie Ihr das Beste aus der Zeit Zuhause machen könnt. Und bitte, #staythefuckhome!

Mann übt Gitarre vor seinem Laptop (Foto: imago images / Westend61)
imago images / Westend61

Die besten Online-Tutorials

Ihr wollt die Zeit Zuhause sinnvoll nutzen? Dann schafft Euch neue Skills drauf! Wir haben einige Ideen gesammelt, damit ihr nach der Quarantäne so richtig angeben könnt.

Zwei Münzstapel auf einem Symbol für Frau und Mann (Foto: imago/Steinach)
imago/Steinach

Weniger Lohn für gleiche Arbeit

Im Durchschnitt verdienen Frauen 21 Prozent weniger als Männer. Darauf macht der Equal Pay Day am 17. März aufmerksam. Bis zu diesem Tag arbeiten Frauen in Deutschland quasi umsonst.