Sänger Kingsley in Berlin-Neukölln vor der S-Bahn Sonnenallee (Quelle: Fritz))
Fritz

Junge Berliner*innen und Brandenburger*innen erzählen uns ihre Story

Hey Berliner*innen und Brandenburger*innen! Ihr seid so vielfältig und einzigartig wie die Gegenden, in denen ihr wohnt. Deshalb stellen wir einige von euch hier in 60 Sekunden vor!

Sarah zuhause mit ihrer Katze, im Hintergrund hängen Gitarren an der Wand (Quelle: Fritz | Lilly Extra))
Fritz | Lilly Extra

Porträt - Sarah wurde mit zwölf Jahren magersüchtig. Heute ist sie auf einem guten Weg gesund zu werden.

Als der schulische und soziale Druck zu groß wurde, flüchtete Sarah sich in die Magersucht. Vor ihrem dritten Klinikaufenthalt wurde ihr klar, dass es so nicht weitergehen konnte. Im Rettungswagen auf dem Weg ins Krankenhaus hatte sie außerdem eine schicksalhafte Begegnung.

Helene legt sich einen Tallit um, den jüdischen Gebetsschal um. (Foto: Fritz | Clara Ehrmann)
Fritz | Clara Ehrmann

Porträt - Helene macht eine Ausbildung zur Rabbinerin. Eine Seltenheit in Deutschland.

Als Rabbinerin wird Helene einmal Gottesdienste leiten und sich um die Mitglieder ihrer jüdischen Gemeinde kümmern. Sie interessiert sich außerdem für Feminismus und tauscht sich darüber viel mit ihrer Freundin Michelle aus.

Konzertmeisterin Jiyoon mit ihrer Violine (Quelle: Fritz | Jule Gunser)
Fritz | Jule Gunser

Porträt - Jiyoon ist die erste Konzertmeisterin der Staatskapelle Berlin

Sie spielt nicht nur die erste Geige, alle anderen folgen ihr auch gebannt. Denn Jiyoon ist die erste Konzertmeisterin der Staatskapelle Berlin und damit die zweitwichtigste Person gleich nach dem Dirigenten.

Stefan aus Eberswalde pflanzt Miniwälder. (Bild: Fritz)
Fritz

Porträt - Stefan pflanzt Wälder - Tiny forests

Stefan aus Eberswalde ist Forstwirtschaftler. Er beschäftigt sich intensiv mit sogenannten Tiny Forests, um so eine höhere Biodiversität zu erzielen. Die Miniwälder sind sein Beitrag zu einer nachhaltigen und bewussten Zukunft.

Hassaan steht in einem weißen Shirt vor einer Betonwand und lächelt. (Quelle: Fritz)
Fritz

Porträt - Hassaan hat deutsch gelernt & will studieren

2015 ist er aus Syrien geflüchtet, kam nach Deutschland und hat in Cottbus Freunde und Arbeit gefunden. Hassaan hat noch viel vor! Studieren zum Beispiel. Und über Alltagsrassismus sprechen.

Wilhelm macht Polefitness (Quelle: Fritz)
Fritz

Porträt - Wilhelm ist Software-Entwickler und macht zum täglichen Ausgleich Polefitness.

Polefitness ist ein klassischer Frauensport? Nö, findet Softwareentwickler @actionwilli und trotzt den klassischen Klischees beim fast täglichen Training. Für ihn ist es ganz einfach das beste Ganzkörper-Workout ever.

Leonie vor einem ihrer upgecycelten Brautkleider (Quelle: Fritz)
Fritz

Porträt - Leonie verkauft upgecycelte Brautkleider

Einmal getragen, dann jahrelang im Schrank verschwunden?! So sieht das Schicksal der meisten Brautkleider vermutlich aus. Muss aber nicht! Leonie hatte da eine Idee...

Fährfrau Sophie füttert von ihrem Boot aus die Schwäne. (Quelle: Fritz)
Fritz

Porträt - Sophie ist Fährfrau auf dem Straussee und fühlt sich manchmal wie in der Karibik

Schönster See in Berlin und Brandenburg, vertraute Leute und nach Feierabend baden gehen. Sophie aus Strausberg liebt ihren Job als Fährfrau auf dem Straussee.

Eine mehrgewichtige Frau mit nacktem Oberkörper und sich selbst umarmend in einer Wohung (Quelle: Fritz/Lilly Extra)
Fritz/Lilly Extra

Glücklich mit sich - Anna setzt sich auf ihrem Instagram-Kanal für mehr Body Positivity ein. Denn "dick" muss kein negatives Wort sein.

Anna ist dick und fühlt sich wohl in ihrem Körper. Schließlich ist sie nicht auf dem Planeten, um anderen zu gefallen, sondern um sie selbst zu sein. Und das zeigt sie auch!

Sänger Kingsley in Berlin-Neukölln vor der S-Bahn Sonnenallee (Quelle: Fritz))
Fritz

Porträt - Kingsley ist Sänger und muss dabei echt tough sein

Kingsley aus Berlin-Neukölln fühlt sich wohl in seinem Kiez. Als Sänger muss er sich durchsetzen können und findet, dass man seiner Begabung folgen sollte.

Die paralympische Schwimmerin Gina lächelnd im Schwimmbad (Quelle: Fritz)
Fritz

Porträt - Gina ist paralympische Schwimmerin obwohl sie erst seit 2014 schwimmen kann

Ihre Schwimmtrainerin erkannte Ginas Potenzial und förderte sie. Mittlerweile hat Gina mehrere Medaillen bei den Paralympics gewonnen und liebt es immer noch, sich beim Training so richtig auszupowern.

Die Berliner Fischerin Maria beim Fischfang (Quelle: Fritz)
Fritz

Porträt - Maria ist die einzige Fischerin in Berlin und Brandenburg. Obwohl sie Fischgeruch gar nicht mal so geil findet.

Früh aufstehen, Fische fangen und verarbeiten. Maria führt als Fischerin das fort, was ihr Vater begonnen hat. Schon als kleines Mädchen begleitete sie ihn und genießt es bis heute, auf dem Wasser zu sein.

Krankenpflegerin Abigail (Foto: Fritz)
Fritz

Porträt - Abigail findet, dass ihre Arbeit als Krankenpflegerin besser bezahlt werden muss

Die Gesundheits- und Krankenpflegerin Abigail liebt an ihrem Beruf, dass sie Menschen helfen kann. Als Ausgleich zu ihrem oft stressigen Job ist ihr besonders wichtig, Zeit mit der Familie verbringen zu können.

Tischlerin Lotta bei der Arbeit (Quelle: Fritz)
Fritz

Porträt - Lotta ist Tischlerin und weiß sich als Frau in einem Männerberuf zu behaupten.

Lotta (23) aus Berlin-Kreuzberg macht lieber etwas Handwerkliches als im Büro zu sitzen. Ihr Physikstudium hat sie deshalb für die Tischlerlehre geschmissen. Als Frau in einem Handwerksberuf hört sie aber auch schon mal einen blöden Spruch.

Lars und Ramon in einem Park in Charlottenburg (Foto: Fritz)
Fritz

Lovestory - Lars und Ramon kommen aus Charlottenburg und können mit Klischees über Schwule so gar nichts anfangen.

In den Medien werden Schwule oft als ausgeflippte Diven in rosa Glitzerfummeln dargestellt, so der Eindruck von Lars und Ramon. Die beiden finden, dass dieses Bild überhaupt nicht die Gay-Community abbildet.

Elisabeth sitzt mit Blick in die Kamera vor einem Tisch mit vielen Bildschirmen (Foto: Fritz)
Fritz

Präzise - Elisabeth macht eine Ausbildung zur Fahrdienstleiterin

Von ihren Freunden darf sie sich immer wieder die gleichen Sprüche anhören: "Was machst du da überhaupt? Die Bahnen kommen doch sowieso immer zu spät." Elisabeth nimmt sich das aber nicht zu Herzen. Sie liebt ihren Beruf und denkt sich dann einfach: "Ich bin ja nicht für alle Bahnen in Deutschland zuständig und weiß, dass ich einen guten Job mache." Richtig so!

Ein junger Mann steht vor der Brauerei "Brewdog" und grinst in die Kamera (Quelle: Fritz)
Fritz

Stark! - Brauer-Azubi Arthur braut sich sein Lieblings-Bier selbst

Arthur ist 20, kommt aus Kreuzberg und macht gerade eine Ausbildung zum Brauer. Mittlerweile hat er sein 3. Lehrjahr angefangen. Der schönste Moment seiner Ausbildung war, als er zum ersten Mal einen Sud komplett alleine gemacht hat und dabei on top sogar ein leckeres Bier rausgekommen ist.

Pfarrerin Veronika sitzt fröhlich auf einer Couch (Quelle: Fritz)
Fritz

Porträt - Die angehende Pfarrerin Veronika steht oft auch als Poetry-Slammerin auf der Bühne

In 60 Sekunden erzählen uns junge Berliner*innen und Brandenburger*innen mit starken Meinungen und interessanten Backgrounds ihre Geschichte. Veronika hat Lehramt studiert und will jetzt Pfarrerin werden. Nebenbei steht sie regelmäßig als Poetry-Slammerin auf der Bühne.

Nachwuchspolitikerin Lilly macht ein Selfie auf einer Brücke (Quelle: Fritz)
Fritz

Porträt - Lilly ist Politikerin mit dem Ziel, Ungerechtigkeiten aufzudecken und zu überwinden

In 60 Sekunden erzählen uns junge Berliner*innen und Brandenburger*innen mit starken Meinungen und interessanten Backgrounds ihre Geschichte. Lilly ist Politikerin, studiert Jura und kämpft für ein großes Ziel.

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare