Ein Rotweinglas ergießt sich über einen weißen Teppich. (Quelle: IMAGO | McPHOTO)
Bild: IMAGO | McPHOTO

Fritz und Klarkommen - Ketschup aufm Shirt oder Rotwein auf der Couch - Flecken sind megaärgerlich! Wir haben ein paar Lifehacks, wie ihr die wieder rausbekommt!

Wer kennt's nicht: Nudelsoße, Ketchup oder Rotwein liiiieben weiße Klamottenteile. Das ist fast wie Magnetismus! Oder: Rotwein in der Hand und uups, jetzt auch aufm Teppich... Flecken - ja, sie sind ätzend! Aber es gibt Lösungen, wie ihr sie wegzaubern könnt. Ganz ohne Mutti und zur Reinigung rennen!

Welche Lifehacks beim Wäschewaschen gibt es?

Es gibt drei Grundregeln: Je frischer der Fleck, desto besser geht er raus. Nur tupfen, nie reiben, sonst geht's tiefer ins Gewebe! Und empfindliche Stoffe wie Seide nie mit Essig und ähnlichem behandeln!

Okay, wie entfernt man zum Beispiel einen Rotweinfleck auf der Couch, dem Teppich oder dem Shirt?

Kurz abtupfen, dann Sprudelwasser drauf und kurz einwirken lassen. Die Blubberbläschen lösen das Rot gut raus. Dann noch mit farbloser Seife spülen. Oder Salz draufmachen, das zieht auch die Farbe aus dem Gewebe. Auf dem Teppich oder der Couch funktioniert auch farbloser Glasreiniger ganz gut! Einwirken lassen und mit klarem Wasser nachputzen.

Was hilft gegen Ketchup und Tomatensoße?

Easy! Farblosen Essig oder Zitronensaft auf den Fleck, kurz warten, vielleicht noch ein bisschen Spülmittel dazu, tupfen und ab in die Waschmaschine. Auch hier funktioniert Mineralwasser super - wie übrigens auch bei Kaffee- und Saftflecken!

Wie sieht’s aus beim Entgegner auf Laken, Klamotten oder Autositzen - Wie kriegen wir Sperma wieder raus?

Benutzt auf keinen Fall heißes Wasser! Über 30 Grad gerinnt Eiweiß, woraus Sperma ja besteht, dann ist fast Gameover. Am besten lauwarmes Wasser mit Duschgel oder Spülmittel mischen und rumtupfen. Dann mit einem frischen Lappen abwischen, damit keine Ränder bleiben.

Klassiker unter den Flecken sind auch: Balsamico-Essig, Sojasoße, Öl und sonstiges Fettiges. Backpulver killt das alles weg. Mit ein bisschen Wasser eine Paste machen und auf dem Flecken eintrocknen lassen. Bei Balsamico-Essig oder Sojasoße dann noch ein bisschen Zitronensäure mit in die Paste machen.

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare