Eine Hand hält eine Fernbedienung, auf der die Knöpfe verschiedener Streamingdienste zu sehen sind. (Quelle: IMAGO | Photothek)
Bild: IMAGO | Photothek

Fritz und Film - Mittlerweile ist der Streaming-Markt ganz schön voll und unübersichtlich geworden. Die Plattformen bekommen immer mehr Konkurrenz und müssen sich überlegen, wie sie neue Kund:innen gewinnen können. Wir haben ausgecheckt, was da auf uns zukommt.

Eine Hand hält eine Fernbedienung, auf der die Knöpfe verschiedener Streamingdienste zu sehen sind. (Quelle: IMAGO | Photothek)
IMAGO | Photothek

Fritz und Film - Film Anna Wollner gibt euch einen Überblick über die Neuerungen. Rinjehört!

Netflix
Auf Netflix wird bald Werbung laufen. Das erste Mal seit Jahren hat das Unternehmen Kund:innen verloren und nicht dazu gewonnen. Werbung ist zwar nicht so nice fürs Gucken, bringt aber Geld. Und wenn ihr das in eurem Abo zulasst, wird euer Abo günstiger.
Außerdem will Netflix das Teilen über den eigenen Haushalt hinweg, abschaffen. Wer das trotzdem weiterhin machen möchte, muss mehr zahlen. In Chile, Peru und Costa Rica wird genau das gerade getestet.

Disney+

Der Streamingdienst überlegt, für alle Abonnent:innen Werbeclips einzublenden, ohne dass das Abo günstiger wird. Bei 45 Minuten sollen bis zu vier Minuten Werbung gezeigt werden. Bei Filmen sollen es sogar bis zu acht Minuten sein. Aber die Werbung soll natürlich familientauglich sein.

Amazon Prime
Hier gibt es vorab bereits Werbung, allerdings nur für Amazon Prime Angebote.

Sky
Bei Sky gibt es manchmal zwei Minuten Werbung vor Filmstart.

Neuer Streamingdienst
Was könnt ihr tun, wenn ihr auf Werbung so gar keinen Bock habt?
Da bleibt nur eins: Den Streamingdienst wechseln oder es zumindest versuchen.
Der Markt wird immer unübersichtlicher und es soll sogar bald noch einen neuen Dienst geben: Paramount+. Das wird so ähnlich sein wie Disney+
Dort wird es dann wo etwas wie "Star Trek - Strange New Worlds" oder "Transformers" geben, sowie über 2500 Serien und mehr als 500 Filme.
In Deutschland wird das Paket bei Sky dazu buchbar sein oder im Einzelabo wahrscheinlich um die zehn Euro.

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare