Die Künstler:innen der SOS Sessions 2021. | Quelle: SOS Mediterranée
Bild: SOS Mediterranée

Nochmal angucken! - Ihr habt die SOS SESSIONS mit Seeed, Clueso und den Lesungen verpasst? Hier könnt ihr sie nochmal sehen.

Die Benefizveranstaltung SOS SESSIONS fand als Hybrid-Event aus Live-Programm im Berliner Festsaal Kreuzberg und öffentlichem Livestream statt, die eingenommenen Spenden fließen in die Finanzierung eines neuen, eigenen Schiffs für die zivile Seenotrettungsorganisation SOS Méditerranée Deutschland. Der Verein löst sich aus dem Verbund SOS MEDITERRANEE international und geht ab Januar 2022 eigene Wege.

Mit mehr als 1.200 Ertrunkenen in diesem Jahr ist die humanitäre Notsituation im zentralen Mittelmeer, auf der tödlichsten Fluchtroute der Welt, weiter akut – auch wenn diese kaum noch Beachtung findet.

SOS SESSIONS - Konzerte, Stand-up-Comedy, Lesungen und Talks für Unterstützer*innen

Die SOS SESSIONS sind eine mehrtägige Benefizveranstaltung. Das Event mit Konzerten, Lesungen, Stand-up-Comedy und Talks fand im Festsaal Kreuzberg und Online vom 11. bis 14. Dezember statt.

Mit einem Programm, das super gegen akute Eventvermissung hilft: Auf der Bühne standen nämlich Seed (Mini-Session), Campino & Thees Uhlmann (Mini-Session), Clueso (Mini-Session) und Lary (Konzert). Lustig wurde es mit der Comedy-Formation STAND UP 44 mit Felix Lobrecht, Kawus Kalantar, Filiz Tasdan, Kinan Al und Daniel Wolfson.

Sehr ergreifend waren die Lesungen. Hier hört ihr Bord-Tagebuchberichte von Retter:innen und Texte von Geretteten, vorgetragen von Ulrike Folkerts, Lucas Gregorowicz, Mechthild Großmann, Karin Hanczewski, Nina Kunzendorf, Peter Kurth, Heike Makatsch und Daniel Sträßer.

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare