Zwei Frauen mit Gitarre, eine Frau mit Mikrofon. Über Ihnen befinden sich verschiedene Emojis. | Foto: IMAGO | Westend61
Bild: IMAGO | Westend61

Wie entstehen eigentlich Emojis? - Habt ihr euch auch schon mal gefragt, wie eigentlich die ganzen coolen und süßen Emojis immer wieder zu Stande kommen? Fritz-Reporter Gero hat es tatsächlich geschafft und ein Emoji in die Welt gesetzt! Wie? Das erfahrt ihr hier!

Fritz-Reporter Gero hat es tatsächlich geschafft und einen Antrag für ein neues Emoji gestellt. Drei Jahre hat es gedauert, bis Geros 13-seitiger Antrag von der Emoji Kommission in den USA genehmigt wurde.

Die Kommission checkt vorher, ob das Emoji weltweit oft genutzt werden wird. Fame oder Kohle gibt’s dafür nicht. Aber einmal im Leben sagen zu können “Ich habe ein Emoji in die Welt gebracht” ist doch nicht übel!

Am 14. September wird die Liste der 37 neuen Emojis von Unicode veröffentlicht - und da wird Geros Vorschlag mit dabei sein. Für Android Nutzer:innen können die neuen Emojis wahrscheinlich schon dieses Jahr genutzt werden, für Apple-Nutzer:innen allerdings wahrscheinlich erst im Frühling 2022. Die ganze Geschichte hört ihr hier:

Ein Mann links im Bild und eine Frau rechts im Bild. Zwischen Ihnen verschiedene Emoji-Plüschtiere | Quelle: IMAGO - Westend61
IMAGO | Westend61

Interview - Es gibt unzählige Emojis und es werden immer mehr! Aber wo kommen die Ideen eigentlich her? Fritz-Reporter Gero hat mit Caro darüber gesprochen, wie er es geschafft hat, ein Emoji in die Welt zu setzen.

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare