Zu sehen ist das alte DT64 Logo neben einem alten Kasettenrekorder. (Quelle: imago/Panthermedia)
Bild: imago/Panthermedia

- Wir feiern 30 Jahre deutsche Wiedervereinigung. Wie Radio (Fritz) vorher klang? Hört ihr hier!

Am 3. Oktober 2020 feiern wir das 30-jährige Jubiläum der Wiedervereinigung Deutschlands. Vier Jahre nach dem Mauerfall startete Radio Fritz am 1. März 1993 morgens um 6 Uhr sein Programm aus den ehemaligen Studios des DDR-Rundfunks in der Nalepastraße in Berlin.

Aber was war eigentlich vor Fritz?

Auch Radio! Allerdings unter dem Namen DT64. Der DDR-Radiosender ging 1964 das erste Mal auf Sendung und war das erste Radioprogramm, dass sich gezielt an "die Jugend" gerichtet hat. Daher auch der Name: Deutschland Treff der Jugend 1964.

Wie das damals klang und wieviel sich seit dem verändert hat, hört ihr hier:

DT64: Orgasmus bei Männern

DT64: Unterschiede Polizei Ost und West

DT64 Rassismus auf dem Arbeitsmarkt

DT64: Tagebuch einer Schülerin

DT64: Cottbusser Lehrling Baufacharbeiter

DT64: Kondome in Ost und West

DT64: Neue Montagsdemo

DT64: Hörerpost - Wie wird man Radiomoderator?

DT64: Gendern in der Sprache

DT64: Hörerpost - Technisches Problem

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

5 Kommentare

  1. 5.

    Naja, die Radiolandschaft bestand ja nicht nur aus DT64. Rockradio B und Radio4U hätten wenigstens erwähnt werden müssen. Aber leider wie alles beim neuen Fritz - oberflächlich, seicht und halbherzig.

  2. 4.

    Was ist mit Radio 4U dem eigentlichen Vorgänger von Fritz¿¿¿

  3. 2.

    Hallo
    Könntet ihr das damalige Ausstrahlungsdatum mit dazu schreiben?

  4. 1.

    Leider fehlt das 3. Audio (Rassismus). Dafür ist das 2. Audio (Polizei) doppelt. Schade.