In einem Notitzheft wurde der 8. März aufegschrieben. (Foto: Colourbox)
Bild: Colourbox

- Berlin bekommt einen neuen Feiertag!

Warum Hater lieber feiern sollten - ein Kommentar

Wir Berliner haben nix zu feiern! Jedenfalls nicht, wenn's um Feiertage geht. Da haben wir im Bundesvergleich die wenigsten - neun an der Zahl. Bayern hat 13, Baden-Württemberg zwölf. Und wir holen jetzt auf: Wir haben ihn endlich, den zehnten Feiertag.

Es ist der internationale Weltfrauentag, der 8. März! Nicht nur ein wichtiges Datum, sondern dieses Jahr auch echt gut gelegen. Der 8.März fällt nämlich auf einen Freitag und beschert uns somit ein schönes langes Wochenende. Aber hoppala, trotzdem gibt's Gepöbel.

FritzReporterin Helene Nikita Schreiner ist leicht genervt von den Frauentags-Hatern.

Ein Kommentar von Helene Nikita Schreiner

Stellt Euch vor es ist Feiertag und alle haben frei - ist doch eigentlich ziemlich cool. Aber natürlich gibt auch diejenigen die sagen: Frauentag als Feiertag? NO WAY!

Woran liegt's? Ist's dann doch pure Frauenfeindlichkeit und angeknackste Männlichkeit die gegen den neuen Feiertag sprechen?

Auf einmal stört alle, dass der 8. März der internationale FRAUEN-Tag ist, aber erzählt mir doch nicht, dass Ihr an Christi Himmelfahrt Jesus gedenkt. Am Ende des Tages steht da auch nur ein leerer Bierkasten im Bollerwagen.

Im Gegensatz zu den Feiertagen die wir schon haben, ist der Weltfrauentag ein moderner Feiertag, einer der in unsere Zeit und in die gesellschaftlichen Debatten und Kämpfe passt, die wir gerade führen.

Und diese Kämpfe sollten Frauen nicht alleine austragen. Der Frauentag ist auch eine Erinnerung an Männer ihre Mütter, Schwestern, Freundinnen und Omas im Ringen um Gleichberechtigung zu unterstützen.

Berliner Männer dürfen ab sofort mit gutem Beispiel vorangehen, indem sie Frauen keine billigen Aldi-Rosen mehr schenken, sondern sich einfach mal für faire Löhne und Gleichberechtigung einsetzen und auf sexuelle Diskriminierung aufmerksam machen.

Das Gepöbel gegen den Tag ist also eine ziemliche Blamage.

Wer denkt, dass der internationale Frauentag als Feiertag eine saudumme Idee ist, der soll doch bitte einfach still sein und sich darüber freuen, dass frei ist!

Mehr aktuelle Themen

RSS-Feed
  • Ein altes Fernsehgerät auf einem Hocker (Foto: imago images / Panthermedia)
    imago images / Panthermedia

    - Das Serien-Bilderrätsel

    Ihr seid professionelle Bingewatcher, aber knackt Ihr auch unser Serien-Quiz? Testet Euer Wissen!

  • Alte Frau zieht empört eine Schnute. (Foto: imago images / Westend61)
    imago images / Westend61

    - 10 Sätze, die Ihr in Berlin und Brandenburg nie hören werdet

    Es gibt Dinge, die Menschen in Berlin und Brandenburg einfach niemals sagen würden. Word!

  • Volle Tanzfläche in einem Club (Foto: dpa)
    dpa

    - Clubsterben in Berlin

    Viele Berliner Clubs mussten schließen. Jetzt macht die Griessmühle zu - mit Hoffnung auf einen Neustart.

  • Lewis Capaldi (Quelle: Alexandra Gavillet | Universal Music.)

    - Gewinnt Euch zu Lewis Capaldi!

    Wir lieben seinen emotionalen Soulpop und den knackigen, unzensierten Humor! Hier könnt Ihr Tickets absahnen.

  • Eine Glasschale mit gespartem Kleingeld und daneben ein Wecker (Foto: imago images|Panthermedia)
    imago images|Panthermedia

    - Jung und braucht das Geld?

    Klischee an: Wir sind im Alter alle arm. Weil wir mies verdienen und die Rente nicht reicht? Wir erklären Euch, wie Ihr mit wenig Kohle im Monat sparen könnt. Checkt unsere Tipps!

  • Eine Collage aus verschiedenen deutschen Künstlern, die auf der New Music Hotlist 2020 stehen. (Foto: MDR)
    MDR

    - New Music Hotlist

    Rockig, mit Entertainer-Qualitäten oder krassen Rap-Skills – die deutsche Musikszene hat jede Menge neuen Künstler-Scheiß zu bieten, den wir Euch nicht vorenthalten wollen!

  • Auf gelbem Hintergrund steht geschrieben, dass wir mit Eurer Hilfe 10.000 Schlüpfer für Obdachlose in Berlin sammeln wollen und wie viele es bereits sind. Flankiert wird die Zahl unzähligen Comic-Grafiken verschiedener Schlüpferarten. (Grafik: Fritz)
    Fritz

    - 10.000 Schlüpfer für Berlin

    Die Zahl der Obdachlosen steigt ständig. Leider sind die ohne unsere Unterstützung ziemlich aufgeschmissen. Gemeinsam mit Euch und betterplace.org wollen wir ihnen helfen! Los!

  • 191230 Serien Tipps Netflix Dark Stranger Things Chernobyl
    Netflix; Sky; Bearbeitung: Fritz

    - Must-Watch-Serien 2019

    Was wir 2019 ohne Pause durchgebinged haben und was Euer Leben braucht, damit 2020 überhaupt losgehen kann.

  • Mehrere Personen haben angezündete Wunderkerzen in der Hand (Foto: imago images|Westend61)
    imago images|Westend61

    - What to do on Silvester?

    Yeah! Der allseits beliebte letzte Tag des Jahres steht vor der Tür. Wie jedes Jahr ist er mit Erwartungen überladen. Wir sagen: Kein Stress. Checkt einfach unsere Party-Tipps.

  • Eine große Parkfläche von oben, auf denen nur wenige, vereinzelte Autos stehen. (Quelle: imago/Westend61)
    imago/Westend61

    - Weihnachten in Berlin

    An diesen fünf Fakten erkennt Ihr, dass Weihnachten in Berlin ist. Wir erzählen Euch, was Ihr jetzt unbedingt machen solltet!  

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

2 Kommentare

  1. 2.

    Es ist ein moderner Feiertag, der zu den Kämpfen passt, die wir austragen? Stimmt, so als moderne Frau in Berlin, das Pfefferspray stets griffbereit, begebe ich mich doch tagtäglich ins Gefecht gegen die Diskriminierung der Frau!? Aber warum nicht einfach aus lauter Offenheit und Toleranz das Zuckerfest am 5. Juni zum Feiertag erklären und somit tatsächlich ein Statement innerhalb der heute ausgetragenen Konflikte der Moderne setzen?

  2. 1.

    Im Kommentar fehlen fünf Kommata:
    1. im 1. Absatz: "diejenigen*,* die" (Relativsatz)
    2. im 2. Absatz: "Männlichkeit*,* die" (Relativsatz)
    3. im 4. Absatz: "Feiertagen*,* die" (Relativsatz)
    4. im 4. Absatz: "einer*,* der" (Relativsatz)
    5. im 5. Absatz: "Männer*,* ihre" (satzwertige Infinitivgruppe (Dudenregel D 117))