Eine Gruppe Mädchen mit Schildern und Megafon auf einer Demonstration (Foto: imago images / Christian Mang)
Bild: imago images / Christian Mang

Klimastreik - Fritz for Future

Jeden Freitag gehen Schüler auf die Straße, um für den Klimaschutz zu demonstrieren. Heute ruft die Bewegung Fridays for Future auch die Erwachsenen auf, den Streik zu unterstützen. Es soll der größte globale Klimastreik aller Zeiten werden.

Die Bundesregierung gibt heute ihre nächsten Schritte in der Klimapolitik bekannt. Außerdem steht die UN-Klimakonferenz vom 21. bis 23. September in New York an. Die Demonstrierenden wollen mit ihrem Protest der Politik klar machen, wie wichtig die Ziele des Pariser Klimaabkommens sind und dass die globale Erwärmung auf unter 1,5 Grad Celsius begrenzt werden muss.

Wir solidarisieren uns mit dem Klimastreik!

Wir sind bei den Demos in Berlin und Brandenburg dabei und berichten für Euch von vor Ort! Unser Radioprogramm wird außerdem etwas anders als gewohnt klingen. Wir solidarisieren uns mit der Bewegung von Fridays for Future. Aus dem Grund gibt es von 8 bis 18 Uhr ein "Fritz for Future"-Spezial für Euch im Radio - mehr Musik und die Moderatoren schweigen.

Eure Meinung ist gefragt

Wir wollen Gedanken und Gefühle zum Klimastreik hören! Schickt uns gerne Nachrichten über die StudioMessage in der FritzApp oder sprecht uns auf einen Anrufbeantworter, den Ihr über die Studio-Hotline (0331) 7097 110 erreicht.

Außerdem senden wir ab 22 Uhr einen Blue Moon zum Thema und diskutieren mit Euch live on Air.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare