Antilopen Gang (Quelle: Katja Runge)

- Antilopen Gang

Humor, Geist und Anarchie live auf einer Bühne

Ihr kennt sie auch aus ihrer unglaublichen Fritz-Sendung "Feindsender Fiasko", immer am ersten Sonntagabend im Monat: die Antilopen Gang! Sie ist wieder da! Und zwar mit neuer Musik! Zu seinem zehnjährigen Bestehen haut das irrwitzige Rap-Trio mit dem Anfangsbuchstaben A sein viertes Album mit dem Anfangsbuchstaben A raus und geht zu allem Überfluss auch noch auf Arena-Tour! Zu "Aversion", "Abwasser", "Anarchie und Alltag2 gesellt sich am 24. Januar 2020 nun die Platte "Abbruch Abbruch".

Moment mal, was soll das heißen? Bricht die Band ihre Zelte ab, bricht sie mit ihren (eigentlich nicht vorhandenen) Traditionen oder gibt es einen musikalischen Bruch in der bislang beispiellosen Karriere der drei Chaoten? Wir wissen es nicht! Danger Dan, Koljah und Panik Panzer vermutlich auch nicht. Fest steht auf jeden Fall, die drei haben "zwar noch nicht geprobt, aber geplant ist die, mit Verlaub, beste Bühnenshow, die es je gab"!

Fest steht auch, dass die Rap-Band auf ihren neuen Tracks wie gewohnt mit Punk-Attitüde und politischem Gewissen, charmantem Wortwitz und Deutungsvielfalt gegen alles kleingeistig, gesellschaftlich und politisch Fragwürdige austeilt, sich selbst natürlich inklusive. Erlebt haben die drei Rapper in den letzten Jahren genug, um die Lage der Nation überspitzt einschätzen zu können: das Nummer-Eins-Album "Anarchie und Alltag" und Morddrohungen anlässlich des Songs "Beate Zschäpe hört U2", restlos ausverkaufte Touren und Abmahnungen, Rock am Ring und Soli-Konzerte für Flüchtlinge, ein Parteilied für die PARTEI und ein Loblied auf die Pizza, den Gewinn des New Music Awards der öffentlich-rechtlichen Radioprogramme und den Amadeu-Antonio-Preis für ihr Engagement für Menschenrechte.

Live könnt Ihr also mit einer Show rechnen, bei der weder Humor noch Geist noch Anarchie zu kurz kommen.

Künstlerinfos

RSS-Feed

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed