Feine Sahne Fischfilet (Foto: Andreas Hornoff | Audiolith Records)

- Feine Sahne Fischfilet

Den Namen Feine Sahne Fischfilet hat spätestens seit diesem Jahr jeder mal gehört. Bei denen läuft es einfach im Moment.

Los ging es mit den Touren im Winter 2017 und Frühjahr 2018. Dafür haben sie 100.000 Karten verkauft. Im Herbst wurden sie von den Toten Hosen eingeladen, auf deren Tourfinale in Düsseldorf zu spielen - vor 90.000 Leuten! Zwischendurch gab es den Gig in Chemnitz gegen rechts unter dem Motto #wirsindmehr zusammen mit den Hosen, Marteria, Casper, Kraftklub und K.I.Z., die Bombendrohung auf das Konzert in Chemnitz und auch noch die Schlagzeilen um den abgesagten Bauhaus- und den dann in Eigenregie präsentierten Brauhaus-Auftritt in Dessau.

Wobei Feine Sahne Schlagzeilen gewöhnt sind: Die sechs Jungs aus Meck-Pomm setzen sich schon seit ihrer Gründung 2007 gegen Rechtsradikalismus ein. Seit 2011 wurde die Band wegen einer „explizit anti-staatlichen Haltung“ mit dem Ziel die „staatliche Struktur aufzulösen“ vom Verfassungsschutz beobachtet.

Durch den Wirbel rund um den Eintrag in den Verfassungsschutzbericht 2012 wurde die Band allerdings erst richtig bekannt. Als Dankeschön für die PR schickten die Jungs dem Verfassungsschutz Mecklenburg-Vorpommern sogar einen Präsentkorb. Seit 2015 wird die Band im Verfassungsschutzbericht nicht mehr erwähnt.

Durch ihr Engagement gegen rechts wurde die Band schon mehrfach angegriffen: Ihr Bandbus wurde von Nazis attackiert; ein Privatauto wurde mit Buttersäure übergossen und einem Club, in dem die Band gespielt hat, wurde gedroht.

Wobei die Bandmitglieder selbst auch keine unbeschriebenen Blätter sind, auch sie haben teilweise schon Anzeigen einkassiert, und auch Verurteilungen wegen Landfriedensbruchs.

Das letzte Album von Feine Sahne Fischfilet kam Anfang des Jahres heraus. „Sturm & Dreck“ schaffte es bis auf Platz drei der Longplaycharts. Alle Konzerte der anschließenden Tournee waren ausverkauft. Also gehen die Jungs diesen Herbst/Winter einfach noch mal auf Tour. Auch dafür sind schon einige Konzerte ausverkauft - also schnell sein!

 

Künstlerinfos

RSS-Feed

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed