Flume (Quelle: Melt Booking)

- Flume

Der Future-Bass-Pionier ist mit neuer Musik auf Tour!

Im Jahr 2012 macht ein junger Australier Wellen auf SoundCloud & Co. Seine einzigartige Mischung aus Instrumental Hiphop und Electronica mit viel, viel Bass zieht Rap-Heads, Elektro-Fans und Indie Kids in ihren Bann und löst einen regelrechten Hype aus. Der Künstler nennt sich Flume, heißt mit echtem Namen Harley Edward Streten und ist zum Zeitpunkt seiner ersten Releases nicht mal 20 Jahre alt. Vor allem seine Remixe von Tracks von Disclosure, Lorde, Sam Smith und Hermitude gehen durch die Decke und ein neues Genre findet seinen Namen: Future Bass.

Seinen Werdegang hat Flume unter anderem einer Cornflakes-Packung zu verdanken. Aus der fischt er im zarten Alter von 13 Jahren eine Gratis-CD-Rom mit einer einfachen Produktionssoftware.  Heute,  fast 15 Jahre später, hat Flume zwei Nummer-1- Alben veröffentlicht, einen Grammy und zahlreiche weitere Awards in der Tasche und kann auf ausverkaufte Tourneen und Headline-Slots bei großen Festivals wie dem Coachella in Kalifornien zurückblicken.  

Nachdem es die letzten 2 Jahre release-mäßig etwas ruhig um den Australier war, hat er uns dieses Jahr endlich wieder mit neuer Musik beschert: Am 20. März hat er sein Mixtape "Hi This Is Flume" veröffentlicht und im Juni eine neue Single mit London Grammar gedroppt. Man munkelt sogar, dass 2019 noch mehr Neues von Flume kommt. Aber wir freuen uns erst mal, dass er nach einem krassen  Festivalsommer in den USA, Asien und Australien im Herbst auf Europatour geht – und dabei auch in Berlin vorbeischaut!

Seid dabei wenn Flume am 29. Oktober live im UFO im Velodrom spielt!

Künstlerinfos

RSS-Feed
  • Flume (Quelle: Melt Booking)

    - Flume

    Was die Plattenfirma sagt, was die Presse meint und was Fritz weiß.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed