Das Publikum bei einem K.I.Z.-Konzert (Foto: Stefan Wieland | Fritz)

- Ami Warning

Einfühlsame Soulmusik einer vielversprechenden Newcomerin.

Deutschsprachiger Soul made in München. Der 23 jährige Ami Warning wurde die Liebe zur Musik quasi in die Wiege gelegt. Bereits in ihren frühen Teenagerjahren spiele sie Bass in der Band ihres Vaters. Später brachte sie sich autodidaktisch das Gitarre spielen bei und begann, eigene Songs zu komponieren. Inzwischen hat die junge Münchnerin schon drei Alben veröffentlicht und gilt als eine vielversprechende Newcomerin. Ihre Texte sind ungefiltert und direkt. Sie schafft es klare Bilder zu erzeugen und diese in schöne Melodien zu verpacken. Kein Wunder, dass sie dieses Jahr von PULS, dem jungen Programm des Bayrischen Rundfunks ins Rennen für den diesjährigen New Music Award geschickt wird.

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed