Alice Merton (Quelle: Paper Plane Records)

- Alice Merton

MINT Tour 2019

„No Roots“ ist immer noch in aller Ohren. Das war der erste Song von Alice Merton und die Geschichte dazu lässt einen schon schmunzeln:
2016 macht Alice ihren Abschluss an der renommierten Mannheimer Popakademie, doch kein Label will ihre Songs haben. Deshalb gründet sie eben ihr Eigenes und geht mit ihrem Song "No Roots“ an die Spitze der Charts. In sieben Ländern holt die Single damals Platin. Klar, dass die Plattenfirmen danach bei ihr angekrochen kamen. Alice hat sie aber höflichst abgewiesen und ist bei sich geblieben.

Durch den Erfolg von „No Roots“ und den damit verbundenen Hype hat sie für ihr Debütalbum etwas länger gebraucht. Mitte Januar ist „Mint“ erschienen. Darauf sind die Alice Merton typischen Power-Pop-Songs mit selbstbewusster Message aber auch Titel, die einen tiefen, aufrichtigen Einblick in ihr Seelenleben geben. Wofür wir Alice Mertons Debütalbum lieben, ist seine Ignoranz. Seine Ignoranz gegenüber aktuellen Musiktrends. Keine Synthies, keine programmierten Beats. Sondern alles analog, alles real.

In diesem Jahr zieht sie raus in Welt, um ihr neues Album live zu präsentieren. Start ihrer „Mint Tour 2019“, ist im März und April in Europa. Berlin ist diesmal nicht dabei, aber Cottbus! Alice Merton kommt ins Glad House – am 31. März – präsentiert von Fritz.

Künstlerinfos

RSS-Feed
  • Alice Merton (Quelle: Paper Plane Records)

    - Alice Merton

    Was die Plattenfirma sagt, was die Presse meint und was Fritz weiß.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed