Ingmar Stadelmann (Foto: privat)

- Ingmar Stadelmann

Moderation

Ingmar Stadelmann gilt als größtes lebendes Mikrofon der Welt. Geboren im Kälbchenschlächter-Kombinat Altmark fand er recht schnell zu seiner wahren Berufung: Model für Füße.

Als kleinen Nebenverdienst und quasi als Dienst an der Menschheit moderiert der sympathische Großkotz wöchentlich den BlueMoon und die Lateline. Regelmäßig gehen seine Vorgesetzten auf die Knie vor Ihm. Allerdings nicht vor Begeisterung.

2010, 2011 und 2013 gewinnt Stadelmann den international anerkannten Medienpreis "Das Radiogesicht des Jahres". Auf Grund mangelnder Berufsausbildung sucht Stadelmann immer wieder einfache Wege Unmengen an Geld zu machen. Deswegen macht er nicht nur Radio, sondern auch Bühne: "Stand up Comedy" nennt er das.

Außerdem baut er auf 400-Euro-Basis Drohnen für die Bundesregierung und backt, um zum Schluss beim Leser Sympathie zu erwecken, Kuchen für seine Mutti. Ansonsten redet er einfach gern mit Menschen, die ein Telefon haben.

Moderiert...

Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)

Blue Moon

Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen - alles ist möglich in den Blue-Moon-Sprechstunden

Das LateLine-Logo (Quelle: ARD l LateLine)

LateLine

Jeden Dienstag und Mittwoch gibt's ab 23 Uhr den bundesweiten Talk

@fritz.de


Auch auf fritz.de

RSS-Feed
  • Sechs junge Leute sitzen in T-Shirts, Jeans und Turnschuhen auf Asphalt (Foto: es.war.einmal.. l photocase.com)

    - Team

    Wie sehen die FritzPiepen eigentlich aus? So!

  • Auf einer asphaltierten Straße steht in grüner Schrift "super Fritz super" (Foto: sommerkind l photocase.com)

    - Wir hier

    Was macht Fritz besonders? Was unterscheidet uns von anderen Radiosendern? Das!

  • Ein Bild eines Briefes mit Schweif auf schwarzem Hintergrund (Foto: complize l photocase.com)

    - Kontakt

    Wir freuen uns über Nachrichten, Kritik, Lob und Anregungen