Clanland

  • Marcus Staiger und Mohamed Chahrour sitzen am Tisch, auf dem ein Tablett mit Tee steht (Foto: Fritz)
    Fritz/rbb

    Schrecklich nette Familiengeschichten

    Goldmünzenraub, "4 Blocks" und Polizeischutz für Bushido - Arabische Clans machen Schlagzeilen. Doch wie ist es wirklich, Teil einer arabischen Großfamilie zu sein? Marcus Staiger und Mohamed Chahrour sprechen nicht über, sondern mit den Mitgliedern der Clans. Jeden Montag gibt es eine neue Folge mit schrecklich netten Familiengeschichten.

  • Marcus Staiger und Mohamed Chahrour sitzen am Tisch, auf dem ein Tablett mit Tee steht (Foto: Fritz)
    Fritz/rbb

    Clanland...

Folgen

  • Marcus Staiger und Mohamed Chahrour sitzen am Tisch, auf dem ein Tablett mit Tee steht (Foto: Fritz)
    Fritz/rbb

    Trailer

    Goldmünzenraub, "4 Blocks" und Polizeischutz für Bushido - Arabische Clans machen Schlagzeilen. Doch wie ist es wirklich, Teil einer arabischen Großfamilie zu sein? Marcus Staiger und Mohamed Chahrour sprechen nicht über, sondern mit den Mitgliedern der Clans. Sie erzählen schrecklich nette Familiengeschichten.

    Marcus Staiger und Mohamed Chahrour sitzen an einem Tisch (Bildquelle: Fritz | William Minke)
    Fritz | William Minke

    Der Fluch des Namens (1/12) | Clanland

    Welche Folgen hat es, den Namen eines arabischen Clans zu tragen? Mitschüler die fragen, ob man Waffen verkauft. Polizisten die sich wundern, wenn man "nur" einen Kleinwagen fährt. Arbeitskollegen die Angst bekommen. Diese und andere Stories hört Ihr in der ersten Folge von Clanland mit Mohamed Chahrour und Marcus Staiger.

    Marcus Staiger und Mohamed Chahrour sitzen anauf einer Couch (Bildquelle: Fritz | William Minke)
    Fritz |William Minke

    Wir müssen hier weg (2/12) | Clanland

    Woher stammen die arabischen Clans eigentlich? Marcus Staiger und Mohamed Chahrour treffen drei Mitglieder aus Großfamilien, die ihre persönlichen Fluchtgeschichten erzählen. Es sind Erinnerungen an Diskriminierung, Vertreibung und den Bürgerkrieg im Libanon über die sie so noch nie öffentlich gesprochen haben.

    Marcus Staiger und Mohamed Chahrour sitzen an einem Tisch (Bildquelle: Fritz | William Minke)
    Fritz | William Minke

    Salam Deutschland (3/12) | Clanland

    Wie war es für die arabischen Clans als Geflüchtete in Deutschland zu landen? Mohamed Chahrour und Marcus Staiger suchen in den Großfamilien nach Geschichten: Es geht um ein Leben ohne Arbeitserlaubnis und die ständige Angst vor Abschiebung, um Eltern die nicht ankommen und um Kinder, die nur Deutschland als Heimat kennen.

    Marcus Staiger und Mohamed Chahrour stehen vor einem Spiegel (Bildquelle: Fritz | William Minke)
    Fritz | William Minke

    Zwei Leben, zwei Wege (4/12) | Clanland

    Warum wurden manche Mitglieder arabischer Clans damals kriminell und andere nicht? Marcus Staiger und Mohamed Chahrour treffen Menschen aus Großfamilien, die ganz unterschiedliche Wege eingeschlagen haben. Was waren ihre Träume und Ziele? Und was haben ihren Lebensentscheidungen mit Deutschland und mit Familienwerten zu tun?

    Marcus Staiger und Mohamed Chahrour sitzen an einem Tisch (Bildquelle: Fritz | William Minke)
    Fritz | William Minke

    Kinderzimmer Straße (5/12) | Clanland

    Wie landet ein Jugendlicher auf der schiefen Bahn? Bei Clanmitgliedern wird oft die Familie verantwortlich gemacht. Doch die Gründe sind komplexer. Marcus Staiger und Mohamed Chahrour sammeln Geschichten aus verschiedenen Kindheiten - unter anderem von Rapper Ali Bumaye und einem ehemaligen Mitglied der neuköllner Gang "Spinne 44".

    Marcus Staiger und Mohamed Chahrour sitzen auf einer Couch (Bildquelle: Fritz | William Minke)
    Fritz | William Minke

    Der Rapper hat Rücken (6/12) | Clanland

    Wie kam es zur Verbindung von Rappern und Clans in Deutschland? Marcus Staiger und Mohamed Chahrour treffen Rapper Fler und Arafat Abou-Chaker persönlich. Beide liefern ihre Sicht auf die HipHop- und Gangszene im Berlin der 90er, das schicksalhafte Zusammentreffen von Bushido und Arafat und die weitreichenden Folgen für deutschen Straßenrap.

    Marcus Staiger und Mohamed Chahrour sitzen an einem Tisch (Bildquelle: Fritz | William Minke)
    Fritz | William Minke

    Der Rapper gehört mir (7/12) | Clanland

    Wie arbeiten Clans und Rapper heute zusammen? Wer profitiert von wem? Und wie gefährlich ist das? Mohamed Chahrour und Marcus Staiger fragen D-Bo, Musikmanager und Mitgründer von Bushidos Rap-Label "Ersguterjunge". Auch Arafat Abou-Chaker und Fler kommen wieder zu Wort. Die drei Szenegrößen zeichnen ein Bild aus Vertrauen, Abhängigkeit und Profit.

    Mohamed Chahrour und Marcus Staiger, Moderatoren des Podcasts "Clanland" (Quelle: William Minke)
    William Minke

    Special: Eure Fragen an Mo und Staiger

    Was wolltet Ihr schon immer über Clanland wissen? Was gefällt Euch am Podcast? Was stört Euch? Am 03.06.21 konntet Ihr mit Mohamed Chahrour und Marcus Staiger live im Radio bei Fritz diskutieren und Eure Fragen stellen - zu arabischen Großfamilien und natürlich dem Making-Of des Podcasts. Mit dabei war Clanland-Producer Daniel Hirsch. Viel Spaß mit dieser Special-Folge!

    Marcus Staiger und Mohamed Chahrour sitzen auf einer Couch (Bildquelle: Fritz | William Minke)
    Fritz | William Minke

    Die Schlagzeilen-Macher (8/12) | Clanland

    Viele Clanmitglieder finden Berichte über Großfamilien zu reißerisch. Wie beeinflusst die Presse ihr Leben? Und was passiert, wenn sie den Journalisten begegnen, die die Artikel schreiben? Marcus Staiger und Mohamed Chahrour treffen die BILD-Reporter Axel Lier und Peter Rossberg, aber auch "Beuteland"-Autor Olaf Sundermeyer zu einem lange überfälligen Streitgespräch.

    Marcus Staiger und Mohamed Chahrour an einem Tisch (Bildquelle: Fritz | William Minke)
    Fritz | William Minke

    Von Polizisten und Nadelstichen (9/12) | Clanland

    Kampf gegen Clankriminalität oder Racial Profiling? Die "Strategie der tausend Nadelstiche" polarisiert. Mohamed Chahrour und Marcus Staiger suchen den Konsens zwischen Polizei und Clans. Sie finden Geschichten von Ohnmacht und Frust. Mit dabei: Der Berliner Innensenator Andreas Geisel, ein Zivilfahnder a.D. und der Besitzer eines durchsuchten Shisha-Cafés.

    Marcus Staiger und Mohamed Chahrour stehen mit dem Rücken zu einem Spiegel (Bildquelle: Fritz | William Minke)
    Fritz | William Minke

    Kampf um die Kinder (10/12) | Clanland

    "Wir kriegen sie nur bei der Kohle und bei den Kindern" - Der neuköllner Politiker Falko Liecke will Kriminalität verhindern, ist für viele Clanmitglieder aber ein Hetzer. Marcus Staiger und Mohamed Chahrour begegnen dem Mann, der angeblich den Clans die Kinder wegnehmen will. Und finden Parallelen zu Aussagen von Familienmitgliedern. Alles nur ein Missverständnis?

    Marcus Staiger und Mohamed Chahrour sitzen an einem Tisch (Bildquelle: Fritz | William Minke)
    William Minke

    Wer ist hier der Boss? (11/12) | Clanland

    Was ist dran am Klischee des Clan-Bosses? Und wie weit geht Familienzusammenhalt? Mohamed Chahrour und Marcus Staiger arbeiten sich durch zunächst widersprüchliche Erzählungen. Auf der Suche nach dem Babo finden sie Stories von tiefer Familienliebe, aber auch Geschichten zwischen Gerechtigkeit und Selbstjustiz.

    Marcus Staiger und Mohamed Chahrour sitzen auf einer Couch (Bildquelle: Fritz | William Minke)
    William Minke

    Distanziert Euch! (12/12) | Clanland

    Wie lässt sich das Bild der Clans verbessern? Wie kann man Stigmatisierung abbauen? Für Politiker und Presse scheint klar: Distanziert euch von Kriminalität! Doch Marcus Staiger und Mohamed Chahrour merken, für die Familien ist es komplizierter. Am Ende geht es um Akzeptanz, um interne Kritiker, öffentliche Vorbilder und um die Frage: Was kann ein Podcast verändern?