Henrike Möller (Foto: Stefan Wieland | rbb)
Stefan Wieland
Bild: Stefan Wieland

Trackback | Samstag | 10.11.2018

mit Henrike Möller

  • Sendungstext

Themen & Gäste

Was kann Tik Tok im Vergleich zu Musically?

Im Sommer wurde aus der vor allem durch die Zwillinge Lisa und Lena bekannten Lipsynch-App Musically die App Tik Tok. Was die neue Version kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger erklärt Katulka. Sie ist mit knapp einer Million Follower eine der erfolgreichsten Tik Tokerinnen Deutschlands und kommt sogar aus der Region - aus Falkensee. 

Neuer Supercomputer

In Manchester wurde jetzt ein neuer Supercomputer eingeweiht. Forscher erhoffen sich, damit das menschliche Gehirn besser verstehen zu können. Gleichzeit soll der Supercomputer bereits wie das menschliche Gehirn aufgebaut sein. Wie kann das gehen? Prof. Dr. Odej Kao vom Einstein Center Digital Future an der TU Berlin klärt den Widerspruch auf und berichtet, wie der Supercomputer im Vergleich zu herkömmlichen Computern funktioniert.

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge checkt Handys von Asylbewerbern

Seit einem Jahr überprüft das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) Handys von Asylbewerbern, die ohne Pass ins Land gekommen sind. Mithilfe von technischen Systemen werden zum Beispiel Metadaten von Fotos gecheckt, um sicherzustellen, dass der Asylbewerber richtige Angaben zu seiner Herkunft gemacht hat. Die Journalistin Anna Biselli war schon bei Handycheck dabei. Sie sagt: Kostet viel, bringt nichts.

Web Summit in Lissabon

Das US-Magazin Forbes hält sie für "die beste Technologie-Konferenz des Planeten". Diese Woche fand in Lissabon erneut der Web Summit statt. Gleich der Eingangsvortrag von WWW-Erfinder Tim Berners-Lee sorgte im Publikum für viel Zuspruch. Er sprach sich für ein neues Internet aus mit weniger Überwachung, Fake-News und datenhungrigen Tech-Konzernen. Einen konkreten Vorschlag präsentierte er auch. Es gab aber noch weitere Highlights, sagt Jo Bager vom Computermagazin c't. Er war beim Web Summit dabei.

Twitter-"Panne": Wer ist Marie?

Das ARD Studio New York setzte diese Woche seinen erfolgreichsten Tweet ab. Eine eigentlich ans Team gerichtete Nachricht wurde versehentlich bei Twitter veröffentlicht: „Bitte per email direkt an Marie - bin heute nicht im Office“ Die Twittergemeinde reagierte wie gewohnt kreativ.

Mini Nasa-Studio mitten in Berlin?

Vom Kranzler Eck am KuDamm aus werden 100 Mini-Satelliten gesteuert, die jeden Tag hochauflösende Fotos machen. Fritz-Reporter Robert Ackermann hat die Firma namens Planet Labs besucht und war nicht nur fasziniert. Denn die Aufnahmen sind für jederman zugänglich.

Podcast

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed
  • Hand mit leuchtendem Licht zwischen Daumen und Zeigefinger greift nach Computer-Platine (Foto: seraph l photocase.com)
    photocase.com

    - Trackback

    Trackback ist die Radioshow auf Fritz, die sich ausschließlich dem Internet widmet

  • Ein Radio auf dem Ast eines Baumes (Foto: spacejunkie l photocase.com)

    - Sendungen

    Was läuft wann? Was gibt's da? Wer moderiert?

  • Ein Mädchen mit Sonnenbrille hält mit dem rechten Arm ein Radio in Schulterhöhe (Foto: cydonna l photocase.com)

    - Anhören

    UKW, Kabel, Satellit, Online - wir senden auf jedem Kanal!