Zwei aus Papier ausgeschnittene Sprechblasen über Buchstabenperlen auf grauem Untergrund (Foto: knallgrün l photocase.com)

High Noon

Der High Noon ist die mittägliche Sprechstunde auf Fritz. Von Montag bis Freitag reden wir mit Euch ab 12 Uhr eine Stunde lang über aktuelle Themen und alles, was Euch wichtig ist.

Ihr wollt Euren Senf dazugeben? Dann wählt die FritzHörer-Hotline: (0331) 7097 110! Oder schreibt Eure Meinung unter "Heute" ins Kommentarfeld.

Hören

Was ist Euer Lieblingswort? - mit Claudia Kamieth

Download (mp3, 58 MB)
photocase.com

Wie sorgt Ihr für Gerechtigkeit in Eurer Beziehung? - mit Claudia Kamieth

Download (mp3, 54 MB)
photocase.com

Auch auf fritz.de

RSS-Feed
  • Vor einer Wand mit vielen Graffitis hält sich jemand ein leicht lädiertes Megafon vors Gesicht (Foto: kallejipp | photocase.com)
    photocase.com

    - Streambox

    Livestream hören. Musikstreams auch. Und FritzEvents gucken

  • Zwei gelbe Hasenohren in denen das RSS-Feed-Zeichen zu sehen ist (Foto: koosinger | photocase.com)
    photocase.com

    - Audios

    Wer nicht aufhören kann, muss nachhören! Und das geht hier!

  • Ein Mädchen mit Sonnenbrille hält mit dem rechten Arm ein Radio in Schulterhöhe (Foto: cydonna l photocase.com)

    - Anhören

    UKW, Kabel, Satellit, Online - wir senden auf jedem Kanal!

  • Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)

    - Blue Moon

    Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen - alles ist möglich in den Blue-Moon-Sprechstunden

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

30 Kommentare

  1. 30.

    Gentrifizierungsgegenmaßnahme

  2. 29.

    Torfeln finde ich super - pieseln ist klasse - Drops ist toll

  3. 28.

    Heute

    Ich mag das Wort Heckmeck richtig richtig dolle.

    Und ein verhasstes... Soße! Wie spricht man es aus-jeder anders :D

  4. 27.

    Ich frage mich wie verstrahlt man sein muss um daraus ein problem zu machen?! Fühlt sich jeder jetzt irgendwie diskriminiert?
    Darf der kleine Finger auch nicht mehr so genannt werden weil er der kleinste ist?
    Darf der Musikantenknochen nicht mwhr so genannt werden weil die Gewerkschaft der musiker dagegen angeht? Wo leben wir denn bitte? Es gibt wichtigeres!

  5. 26.

    Heute
    Also, hat Frau Thüring gerade indirekt gesagt, dass auf dem Dorf keine netten und klugen Menschen leben????
    Stadtmenschen haben gut reden...Angeblich darf man bei Fritz seine eigene Meinung haben, aber beim High Noon zählt nur Thüring´s Meinung... einfach nur noch ätzend.

  6. 25.

    Hallo, ihr habt ja das Thema Organspende nicht zum ersten mal. Aber ein Punkt wurde nie erwähnt, der Finanzielle.
    Ich würde meine Organe spenden, wenn meine Familie, z.B. Frau, Kinder oder Eltern dafär finanziell entlohnt würden.
    Vieles kostet in unserer Gesellschaft Geld, auch mich dann unter die Erde zu bringen. Also sollten meine Organe bezahlt werden. Wenn man an einer Grippe erkrankt müssen die Patienten viele Medikamente selbst bezahlen. Klingt paradox oder.?
    Gruß Daniel.