Claudia Kamieth und Timm Lindenau (Foto: Ben Wolf, Montage: Fritz)
Ben Wolf

Fritz Claudy Kamieth und Timm Lindenau

Zwei Stunden lang kümmern sich Claudy Kamieth und Timm Lindenau abwechselnd um Eure Themen. Sie fischen das beste aus den Social Media-Kanälen und wollen Eure Meinung hören.

Sie holen Tipps aus der Community oder geben Euern Haustieren neue Namen. Ruft an oder meldet Euch in der Studiomessage

 

Neuste Playlist

14:00 - 16:00Fritz 14:00 - 16:00

vom 02.07.2020

Auch auf fritz.de

RSS-Feed

Kommentar

Hier kannst Du auf diesen Kommentar antworten.

Antwort auf [Stefan ] vom 08.09.2019 um 21:48
Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

118 Kommentare

  1. 118.

    Hallo, könntet ihr nicht mal versuchen herauszufinden, warum 2 Personen je m² im schlecht belüfteten öffentlichen Verkehrsmittel so viel gesünder ist also 1 Person auf 20 m² in einem gut durchlüfteten Ladengeschäft oder gar ein Fußballspiel.
    Vielleicht sollte man dann alles was heute noch wegen zu viel Nähe Zweifel erregt einfach in den ÖPNV verlegen.

  2. 117.

    Der Redner gerade ist gegen Impfen aber wundert und beschwert sich, dass Krankheiten wieder kommen. LOL

  3. 116.

    Bittteeee das Lied : Wie viel ist dein Outfit wert
    Künstler : KUMMER

  4. 115.

    Hey Martin, das RKI hat vermehrungsfähige Corona-Viren auf verschiedenen unbelebten Oberflächen nachweisen können. "Auf Kupfer konnten nach vier und auf Karton nach 24 Stunden keine Viren mehr nachgewiesen werden, während diese auf Edelstahl (bis zu 48 Stunden) und Kunststoff (bis zu 72 Stunden) deutlich länger nachweisbar waren. Die untersuchte Viruslast war in diesen Untersuchungen jedoch relativ gering."

  5. 114.

    Eigenverantwortlichkeit und kollektive Solidarität sollten in diesen Zeiten besonders vorangestellt werden. Dazu gehört auch, Eigeninteressen ein wenig hinten anzustellen. Die Maßnahmen der Ausgangssperre sind für niemanden schön, jedoch sind sie aufgrund der derzeitigen Situation einfach notwendig und nicht dafür da, jemanden zu ärgern. Generell hilft im Falle von zB. Corona-Partys lieber zuerst mit den Leuten vernünftig zu reden, denn ich finde die zunehmende Denunziation auch etwas bedenklic

  6. 113.

    Bislang wurden noch keine lebenden Corona-Viran auf Oberflächen gefunden, oder gibt es da Neuigkeiten?
    Deshalb sind Überlegungen wie "Ein Kranker fast etwas an, wodurch später weitere Kunden infiziert werden" müßig bzw. Panikmache.

    Und woher kommen die vielen Profimediziner in den Medien, die alle DIE GLEICHE Meinung verbreiten? Es ist bislang nur eine Meinung - Wissen ist noch sehr rar.
    Don't Panic!