Die Spoilsusen

  • Unsere Filmnerds Anna Wollner und Selin Güngör haben jetzt einen Podcast, die Spoilsusen. Hier sitzen sie mit Popcorntüte und Notizblock im Thalia Kino in Potsdam. (Bild: Lilly Extra)
    Lilly Extra

    Die Spoilsusen

    Zwei Stunden beim Streamingdienst rumscrollen und am Ende nix gucken? 30 Euro für eine Kinokarte plus Popcorn ausgeben und sich dann langweilen? Keine Option für die Spoilsusen – Eurer Sehhilfe für Filme und Serien.

    Anna Wollner schaut die neuesten Starts vorab und trifft die Stars dahinter. Jede Woche wird sie von Selin Güngör ausgequetscht: Welchen Film müsst Ihr sehen? Welche Serie ist für die Tonne? Und welcher Star puhlt sich während des Interviews in den Zehen? Antworten gibt es immer donnerstags!

  • Anna sitzt im Kino mit Popcorn. (Foto:Fritz)
    Fritz

    Anna Wollner

    ist unsere Film- und Serienexpertin. Sie sitzt hauptberuflich im Kino oder vor dem Rechner/TV und schaut die neuesten Filme und Serien vorab. Außerdem trifft sie die Stars und MacherInnen hinter den Produktionen und besucht die wichtigsten Filmfestivals der Welt. Anna ist dabei eine der wenigen deutschen Film- und Serienkritikerinnen, die Interviews mit den Stars großer Hollywood-Produktionen bekommt. Kurz: Unsere Filmfritzin ist die absolute Premium-Expertin. 

    Selin sitzt im Kino und schaut hoch. (Foto: Fritz)
    Fritz

    Selin Güngör

    ist leidenschaftliche Film-Fanin, Serienguckerin und Moderations-Ass. Sie führt durch den Podcast und stellt die wichtigen Fragen. Wenn Anna Wollner schwarz-weiß Arthouse-Streifen wie "Roma" als cineastische Offenbahrung abfeiert, fragt sie nach: Ja, aber macht das überhaupt Spaß? Ist die Serie couch-kompatibel? Ist der Film was fürs Tinder-Date? Selin ist die Stimme für Freunde von gutem Popcorn, geilen Effekten und Entertainment.

Folgen

Der Schauspieler Elijah Wood im Film "No Man of God" (Bildquelle: RLJE Films)
RLJE Films

Anna legt sich mit Warner Bros. an und der Film über den Serienkiller Ted Bundy geht unter die Haut

Wie sauer wird Spoilsuse Anna Wollner, wenn zwei Stunden vor der Podcast-Aufzeichnung der nächste große Kinofilm auf "unbestimmte Zeit" verschoben wird? Sehr sauer! Was Anna am liebsten mit den Bossen von Warner gemacht hätte, hört ihr in dieser Folge. Außerdem gibt es ein sehr persönliches Interview mit dem Schauspieler Michael Gandolfini, der die Rolle des Tony Sporano in "The Many Saints of Newark" übernimmt, den einst sein verstorbener Vater gespielt hat.

Der Schauspieler Timothée Chalamet in "Dune". (Bildquelle: Warner Bros. Entertainment)
Warner Bros. Entertainment

"Dune" ist un-fucking-fassbar gut und "Je suis Karl" brandaktuell

Holy Fucking Shit! Endlich wieder großes Kino. "Dune" ist so gut, dass gestandene Männer weinen mussten. Anna sagt, ihr müsst unbedingt ins Kino gehen und wehe irgend jemand wartet darauf, den Film zu Hause gucken zu können. Nein, einfach nein. Zu Hause gucken könnt ihr dafür "Sex Education". Diese Serie ist und bleibt einfach skurril, witzig und großartig! Und dann ist da noch "Je suis Karl", ein brandaktueller deutscher Kinofilm, der zeigt, wie subtil die Verführung von rechts aussehen kann.

Die Schauspielerinnen Jale Arıkan und Yeliz Simsek im Film "Notes of Berlin". (Bildquelle: Darling Berlin/ UCM.ONE)
Darling Berlin/ UCM.ONE

"Notes of Berlin" ist so skurril wie die Stadt selbst und "Ein nasser Hund" ein Berlin-Film mit Tiefgang

"Notes of Berlin" ist jetzt nicht mehr nur ein Kultblog, sondern auch ein Kinofilm. Die Spoilsusen finden ihn genauso schräg, witzig und abgründig wie Berlin und sagen: unbedingt gucken. "Ein nasser Hund" zeigt Berlin-Wedding von seiner ungemütlichen Seite. Antisemitismus in der muslimischen Kultur, tolle Schauspieler und starke Bilder. Und kennt ihr eigentlich schon die Datenbank nestflix.fun? Nein? Absoluter Nerdkram und Anna ist Fan. Mehr wollen wir hier nicht verraten.

Die Schauspieler Simu Liu und Ben Kingsley im neuen Marvel-Film "Shang-Chi" (Bildquelle: Disney)
Disney

"Shang-Chi" hat die besten Kampf-Szenen ever und "Felix Krull" ist staubtrocken

Es gibt neues aus der Marvel-Küche. Mit "Shang-Chi und die Legende der zehn Ringe" hat der erste asiatische Superheld seinen eigenen Film bekommen und Anna ist begeistert. "Nine Perfect Strangers" schafft das eigentlich Unmögliche: Anna und Selin geraten gemeinsam ins Schwärmen! Und daran ist nicht nur Nicole Kidman Schuld. Nur "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull" verdirbt den beiden die Laune.

Zu sehen ist eine Szene auf dem Film "Tides" (Bildquelle: Constantin Film Verleih GmbH/ BerghausWöbke/Gordon Timpen, SMPSP)
Constantin Film Verleih GmbH/ BerghausWöbke/Gordon Timpen, SMPSP

"Tides" überwältigt vor allem optisch und "Promising Young Woman" bricht alle Erwartungen

Deutsches Kino kann kein Sci-Fi? "Tides" versucht das Gegenteil zu beweisen. Optisch beeindruckt der Film durch die Dreharbeiten im Wattenmeer. Allerdings ist die Handlung manchmal recht 0815. Optisch nicht ganz so düster ist "Promising Young Woman". Ein Rape-Revenge Drama in Pastell Tönen mit einer großartigen Carrey Mulligan. Die norwegische Serie "Nudes" schlägt fast in die gleiche Kerbe. Hier wird einem schmerzlich bewusst gemacht, welche Konsequenzen ein online gestelltes Video haben kann.

Der Schauspieler Jannis Niewöhner in einer Szene des Films "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull" (Bildquelle: Bavaria Filmproduktion GmbH | Marco Nagel)
Bavaria Filmproduktion GmbH | Marco Nagel

Das Interview-Spezial mit Jannis Niewöhner

Er hat eine der schönsten Stimmen im deutschen Filmgeschäft – Jannis Niewöhner! Anna hat sich auf dem Weg zum Interview verfahren und Selin… hat einen echten Fan-Girl-Moment. Wie Jannis Niewöhner auf ihr Geständnis reagiert hat, warum am Set seines neuen Films "Je Suis Karl" strenge Sicherheitsvorkehrungen herrschten und ob deutsche Schauspieler in Hollywood immer Nazis spielen müssen, das hört ihr in dieser Folge.

Der Schauspieler Chris Pratt in dem Film "The Tomorrow War" (Bildquelle: Frank Masi / Paramount Pictures / Amazon Prime)
Frank Masi / Paramount Pictures / Amazon Prime

Das Alien-Spezial

Anna und Selin sind eigentlich nie einer Meinung. Aber wenn es um den besten Alien-Film der letzten Jahre geht, dann sind sie sich einig: "Arrival" ist ein absolutes Meisterwerk! Und meisterlich klingt auch der Versuch der Spoilsusen "The Tomorrow War" selbst zu synchronisieren. Außerdem gibt’s einen Einblick in Annas Unizeit und Selin bekommt eine Schock-Erkenntnis von der sie sich so schnell nicht erholen wird.

Die Schauspielerin Margot Robbie als Harley Quinn im Film "The Suicide Squad" (Bildquelle: Warner Bros. Pictures)
Warner Bros. Pictures

"The Suicide Squad" und "Fabian" sind Meisterwerke

Ein Wunder ist geschehen. Anna mag den neuen DC Film. Eigentlich ist sie kein Fan dieser Comic-Verfilmungen, aber "The Suicide Squad" findet sie richtig gelungen. Aber nicht nur Hollywood kann großes Kino – Deutschland auch. Über "Fabian" ist Anna sogar das Wort "Meisterwerk" rausgerutscht. Was Selin dazu sagt und welchen Fail sie sich geleistet hat, hört ihr in dieser Folge.

Zu sehen sind die Schauspieler Frederick Lau und Luise Heyer in "Generation Beziehungsunfähig". (Bildquelle: Warner Bros. Entertainment Inc.)
Warner Bros. Entertainment Inc.

"Generation Beziehungsunfähig" findet Anna einfach schrecklich, aber "How to sell drugs online (fast)"-3 einfach geil

Anna kann sie nicht mehr sehen. Die Single-Speed fahrenden Mitdreißiger, die sich durch die Stadt tindern. Und jetzt gibt es auch noch einen Film über sie. Eine Millenial-Romanze, wie Anna sie nicht braucht, von daher: "Danke, aber nein!" Die dritte Staffel "How to sell drugs online (fast)" bügelt das zum Glück wieder aus. Im Interview erfahrt ihr, warum Maximilian Mundt im wahren Leben definitiv kein Computer Nerd ist. Zuletzt gibt es mit "Jungle Cruise" einen Actionfilm für die ganze Familie.

Die Schauspieler Anthony Ramos und Melissa Barrera in der Musical Verfilmung "In the Heights" (Bildquelle: Warner Bros. Entertainment)
Warner Bros. Entertainment

"In the Heights" ist eine wunderschöne Musical-Verfilmung und "Der Rausch" eine geniale Film-Idee

Musicals- Anna liebt sie, Selin hasst sie. Aber Anna bleibt dabei: Schaut euch die Musical-Verfilmung "In the Heighst" unbedingt an und auch unbedingt im Original. Außerdem spricht Anna mit Musical Komponist Lin Manuel Miranda über die Entstehungsgeschichte und seine Heimat. Und dann gibt es da noch "Der Rausch", mit einem fulminanten Mads Mikelsen in der Hauptrolle. Und auch wenn der Film eher komisch ist, gibt es eine tragische Backround Story zu den Dreharbeiten- alles zu hören im Podcast.

Der Schauspieler Vin Diesel in "Fas and Furios 9" (Bildquelle: Universal Pictures Germany GmbH=
Universal Pictures Germany GmbH

"Fast & Furios 9" ist total absurd, aber geil und "Nebenan" ein gelungenes Regiedebüt von Daniel Brühl

Immer wenn man denkt, bescheuerter kann es nicht mehr werden, kommt ein neuer "Fast & Furios"-Film ums Eck. Anna aber hatte den Spaß ihres Lebens und rät jedem, sich "Fast and Furios 9" zu gönnen. Passend zum Thema meldet sich Alper von "Cinema Strikes Back" mit einer Hausaufgabe zum Thema "Autofilme". Außerdem hat Anna Daniel Brühl zu seinem Regiedebüt "Nebenan" interviewt. Trotz vergessenem Geburtstag, bleiben sie Freunde. Zum Glück! Und es gibt was zu gewinnen. Alle Infos dazu im Podcast!

Die Schauspielerin Lena Klenke (Bildquelle: Jakob Fliedner)
Jakob Fliedner

Interview-Spezial mit "How To Sell Drugs Online (fast)"-Schauspielerin Lena Klenke

Die Spoilsusen haben Besuch… und wieder den Kuchen vergessen! Lena Klenke aus "How To Sell Drugs Online (fast)" und "Fack Ju Göhte" plaudert trotz schlechter Gastgeberinnen-Skills mit Anna und Selin. Wie ist es, gleichzeitig introvertiert und ein Filmstar zu sein? Was macht Lena, wenn ein Schauspieler-Kollege einen miesen Film abgeliefert hat? Und warum wollte sie als Jugendliche am liebsten sein wie alle anderen? Die Antworten gibt's hier! Außerdem freuen wir uns über eure Hausaufgaben. Die besten Filme mit Autos. Schickt uns Feedback, Gästevorschläge und Hausaufgaben als Text oder Sprachnachricht. Wie immer als DM oder Sprachnachricht auf unserem Insta-Kanala: fritz_offiziell

Eine Szene aus dem Film "Godzilla vs. Kong" in der die beiden auf einem brennenden Flugzeugträger gegeneinander kämpfen. (Bildquelle: LEGENDARY AND WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC.)
LEGENDARY AND WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC.

"Godzilla vs. Kong" ist leider geil und "Nomadland" ein Film fürs echte Kino

Anna wollte "Godzilla vs. Kong" eigentlich scheiße finden. Doch die zwei riesen Monster kämpfend auf einem brennenden und explodierenden Flugzeugtäger zu sehen, fand auch Anna leider geil. Genauso empfiehlt sie "Nomadland" mit der großartigen Francis McDormand unbedingt im Kino zu gucken, auch wenn Heimscheißer Selin das anders sieht. Zuletzt gibt es eine neue queere Serie in der ARD. "Loving Her" ist das lesbische Pendant zu "All You Need" und einfach toll.

Eine Szene aus dem Film "AQuiet Place 2" mit Emily Blunt (Bildquelle: picture alliance | dpa | Paramount)
picture alliance | dpa | Paramount

Das Horrorfilm-Spezial

Es passiert genau das, was Anna und Selin nie wollten. Eine komplette Folge über Horror-Filme. Schuld ist nicht ihre Chefin, sondern die Neuerscheinungen im Kino. "The Conjuring 3" und "A Quiet Place 2" sind Fortsetzungen echter Horror-Meisterwerke. Was sie können, hört ihr in dieser Folge. Und wenn euch das zu gruselig ist, bekommt ihr mit "Freaky" noch was zu lachen zwischen den Splatter-Szenen. Außerdem freuen wir uns über eure Hausaufgaben: eure schönsten Kino-Momente! Wie immer als DM oder Sprachnachricht auf unserem Insta-Kanala: fritz_offiziell

Zu sehen ist der Schauspieler Tom Holland in "Chaos Walking". (Bildquelle: Studio Canal)
Studio Canal

"Chaos Walking" spaltet die Gemüter und "Schwarze Adler" ist hart, aber wichtig

Anna hat "Chaos Walking" geguckt und findet den Film genauso chaotisch, wie den Titel und die 4 jährigen Dreharbeiten. Doch was Anna zerreißt, wird Selin natürlich lieben. Darüber entzündet sich ein Brand heißes Battle: Kino vs. Heimkino - raus gehen oder drinnen bleiben. Bei "Schwarze Adler" sind sich beide einig: Die Doku über Rassismus im Fußball ist unglaublich hart, aber sehr wichtig. Zuletzt bietet "It's a sin" eine großartige, gefühlige Mini-Serie über die Aids Pandemie der 80er.

Zu sehen ist der Schauspieler Tom Hiddleston in der Serie "Loki" (Bildquelle: Disney+)
Disney+

"Loki" könnte ein Grund sein, um zu Hause zu bleiben- Die zweite Staffel "Lupin" eher nicht

Selin freut sich auf die neue Disney+ Serie "Loki" und darauf, endlich wieder zu Hause bleiben zu dürfen. Anna würde gerne behaupten, dass die zweite Staffel "Lupin" auch ein Grund wäre, um das Sofa zu hüten, fühlt sich aber einfach um ein Staffelfinale betrogen. Wer aber trotzdem das Haus verlassen möchte, bekommt hier einen Grund: "Der Mauretanier" läuft in einem richtig echten Kino und sollte definitv mit auf die Watchlist kommen.

Der Schauspieler und Podcast-Host Mohamed Chahrour (Bildquelle: Mohamed Chahrour)
Mohamed Chahrour

Das Interview-Spezial mit Clanland-Host Mohamed Chahrour

Die Spoilsusen haben Besuch! Selin ist ein bisschen nervös und Anna hat Kuchen dabei. Gemeinsam mit dem Clanland*-Podcast-Host Mohamed Chahrour besprechen sie, ob man "Breaking Bad" in einer Woche durchgucken kann, bei welcher Serie sie alle geweint haben und welchen Film sie definitiv zu jung gesehen haben. (Spoiler: "Der weiße Hai"). Außerdem erzählt Mohamed von seinen Erfahrungen über Rassismus in der Kunst-Branche und was er von "4 Blocks" hält. *"Clanland" ist der FritzPodcast in dem Mohamed Chahrour und Marcus Staiger mit Mitgliedern arabischer Großfamilien sprechen, statt über sie.

Die Schauspielerin Emma Stone im neuen DisneyPlus Film "Cruella" (Bildquelle: Disney Plus)
Disney Plus

Ein Herz für "Cruella" und Herzschmerz bei "Schlafschafe"

Können Bösewichtinnen richtig gut sein? Mit Disneys "Cruella" bekommt eine weitere Schurkin ihren eigenen Film, der neben tollen Kostümen auch voller Glam-Punkrock steckt. Was die Spoilsusen dazu sagen, hört ihr in dieser Folge! Außerdem gib's in der ZDF-Mediathek den Sechsteiler "Schlafschafe". Eine brandaktuelle Serie über Verschwörungsmystiker und was mit ihren Familien passiert. Wir freuen uns auf eure Hausaufgaben (Filme und Serien mit Geschwistern) als DM oder Sprachnachricht auf unserem Insta-Kanal: fritz_offiziell

Die Schauspieler OMARI HARDWICK als VANDEROHE und MATTHIAS SCHWEIGHÖFER als DIETER im Film "Army of the Dead"(Bildquelle: Netflix)
Netflix

Das Zombie-Spezial mit Matthias Schweighöfer

Die Spoilis kloppen sich! Jedenfalls verbal. Es geht um die Frage: Brauchen wir einen weiteren Zombie-Film? Wie das Battle ausgeht, hört ihr in dieser Folge. Außerdem hat Anna Matthias Schweighöfer interviewt und er hat ihr erzählt, wie wahnsinnig aufgeregt er am Set seines neuen Netflix-Films "Army of the Dead" war. Wir freuen uns auf eure Hausaufgaben (eure Lieblings-Bösewichtinnen) als DM oder Sprachnachricht auf unserem Insta-Kanal: fritz_offiziell

Der Schauspieler Josh Duhamel in "Jupiters Legacy" (Bildquelle: Netflix)
Netflix

Gespaltene Meinungen zu "Jupiters Legacy" und viel Applaus für "Ich bin Sophie Scholl"

Anna und Selin sind sich uneinig: Ist "Jupiters Legacy" jetzt gut oder scheiße. Ein drittes Universum neben Marvel und DC wird die "Miller World" aber definitv nicht. Dafür ist "Ich bin Sophie Scholl" einfach großartig. Im Interview erzählt Luna Wedler, wie es ist gleichzeitig vor und hinter der Kamera zu stehen. Außerdem könnte "Underground Railroad" die wichtigste Serie des Jahres werden, deshalb: Gönnt euch!

Zu sehen ist Schauspielerin Nora Tschriner in "The Mopes". (Quelle: TNT Serie | Sebastian Schwarz)
TNT Serie | Sebastian Schwarz

In "The Mopes" spielt Nora Tschirner eine Depression und es ist großartig

"The Mopes" wagt etwas Neues. Es geht nicht um Menschen mit psychischen Erkrankungen, sondern um die psychischen Erkrankungen. So kommt es, dass Nora Tschirner eine Depression namens Monika spielt. Anna liebt es sehr. Über "The Mopes" hat Anna mit Nora auch im Interview gequatscht. Außerdem gibt es eine tolle neue queere Serie in der ARD Medithek. "All you need" traut sich viel, ist etwas überdreht, aber trotzdem toll.

Zwei TV. Der rechte zeigt einen Ausschnitt aus dem Film "Voyagers" und der linke einen Ausschnitt aus der Serie "Shadow and Bone" (Bildquelle: Lionsgate Amazon | DAVID APPLEBY NETFLIX)
Lionsgate Amazon | DAVID APPLEBY NETFLIX

Fantasy-Extase mit "Shadow and Bone" und "Voyager" statt Bananenbrot

Anna und Selin erfinden in dieser Folge die ultimative Filmbewertung: Besser als Bananenbrot im Lockdown backen… oder nicht! Wie der Si-Fi Film "Voyagers" abgeschnitten hat, erfahrt ihr in dieser Folge. Außerdem passiert etwas ganz Seltenes: Selin freut sich wie Bolle. Und zwar über die neue Netflix-Serie "Shadow and Bone – Legenden der Grisha". Wie das klingt, hört ihr hier!

Zwei Fernseher. Der rote zeigt Schauspielerin Soma Pysall in "Para-Wir sind Kind". Der grüne zeigt Schauspielerin Andra Day in "The United States vs. Billie Holiday" (Quelle: TNT Serie | imgao/ZUMA Wire)
TNT Serie | imgao/ZUMA Wire

"Para" steckt voller Leben und "The United States vs. Billie Holiday" zeigt eine tolle Hauptdarstellerin

Anna ist verliebt und zwar in "Para-Wir sind King". Die Macher von "4 Blocks" ziehen von Kreuzkölln in den Wedding und zeigen das überdrehte Leben einer Mädchen Gang. "The United States vs. Billie Holiday" kann als Film nicht unbedingt glänzen, umso mehr glänzt aber die Hauptdarstellerin Andra Day. Außerdem erzählt Regisseur Lee Daniels im Interview von Rassismus damals und heute.

Zwei Fernseher. Der rote zeigt den Schauspieler Max Mauff mit einem Baby, der grüne die Schauspielerin Melissa McCarthy (Bildquelle: Joyn / Johanna Brinckman | Hopper Stine / Netflix)
Joyn / Johanna Brinckman | Hopper Stine / Netflix

Schlechte Effekte in "Thunder Force" und Tränen bei "Mapa"

Anna hat Herzklopfen! Mit zwölf Stunden Zeitverschiebung interviewt sie mitten in der Nacht, im Schlafanzug die Hollywood-Stars Melissa McCarthy und Octavia Spencer zu ihrem neuen Film "Thunder Force". Selin hat den Trailer dazu gesehen und findet ihn einfach… dumm! Hier hört ihr, was Anna dazu sagt. Außerdem gibt es ein herzerwärmendes Interview mit Max Mauff zu seiner Serie "Mapi" in dem Anna ihm unter anderem erzählt, an wie vielen Stellen sie geweint hat.

Zwei Fernseher. Der rote zeigt Sängerin Britney Spears. Der grüne zeigt Schauspielerin Alexa Davies (Quelle: Amazon Prime | Chanel 4)
Amazon Prime | Chanel 4

"Framing Britney Spears" und "Dead Pixels" sind schockierend gut

Anna findet die britische Comedy Serie "Dead Pixels" witzig und zermürbend zugleich. Die vier Protagonist:innen zeigen, wie es aussieht, wenn online wichtiger wird als offline. Außerdem hat sie "Framing Britney Spears" sehr berührt. Wenn man Britney eher belächelt hat, dann zeigt diese Doku, wie es aussieht, wenn die Musikbranche und die Boulevardpresse einen Menschen zerstört. "Stargirl" hat Anna allerdings nicht begeistert und auch Kollegin Selin fand ihre Rezension gähnend langweilig.

Zwei Fernseher. Der rote zeigt Schauspieler Ben Affleck als Batman in "Zack Snyder's Justice League Directors Cut". Der rote zeigt Comedian Michael Bully Herbig. (Quelle: Sky | Amazon Prime)
Sky | Amazon Prime

"LOL" beschert euch den Spaß eures Lebens - "Zac Snyder's Justice League" eher nicht.

Anna Wollner entschuldigt sich dafür, dass sie ein schlechter Mensch ist. Whaaat? Schuld daran ist die neue Comedy Show "LOL" mit Michael Bully Herbig. Anna hätte schwören können, dass sie die Show hassen wird, aber nix da, Anna hatte den Spaß ihres Lebens. Kollegin Selin leider nicht. Die musste "Zack Snyder's Justice Leaugue Directors Cut" gucken und ist maßlos enttäuscht. "Verkackt" und "vesrchissen" sind nur zwei Wörter aus dem bunten Potpurri von Selins Filmkritik.

Zwei Fernseher. Der rote zeigt den Schauspieler Anthony Mackie, der grüne die Schauspielerin Charly Clive (Bildquelle: Disney+ Marvel | Chanel 4)
Disney+ Marvel | Chanel 4

Neues aus der Marvel-Küche und richtig viel nackte Haut

Die Marvel-Küche brodelt weiter und hat jetzt "The Falcon And The Winter Soldier" ausgespuckt. Für Anna ein echter Leckerbissen. Bei "Pure" bleibt den Spoilsusen dagegen kurz mal die Spucke weg. Warum – das hört ihr in dieser Folge.

Zwei Fernseher. Ein grüner Fernseher zeigt die Schauspieler Elizabeth Olsen und Paul Bettany in "Wanda Vision". Der rote zeigt Schauspielerin Sonja Gerhardt in "Ku'damm 63". (Quelle: Netflix | ZDF)
Netflix | ZDF

"Wanda Vision" ist noch eine Besprechung wert und "Ku'damm 63" zum dritten Mal sehenswert

"Wanda Vision" ist vorbei und Selin und Anna müssen dieser Serie in einem letzten Gespräch noch mal huldigen. Wer sie immer noch nicht gesehen hat, der sollte das dringend nachholen. Auch "Ku'damm 63" kann sich sehen lassen und verdient laut Anna nach "Babylon Berlin" den Titel "Aufwendigste und schönste deutsche Produktion". Außerdem haben die Macherinnen von "Haus des Geldes" mit ihrer neuen Serie "Sky Rojo" ein bisschen Quentin Tarantino versucht, aber leider 'nen ziemlichen Griff ins Klo gelandet.

Ein grüner Fernseher zeigt eine Szene aus der Serie "Katakomben" und der rote Fernseher einen Ausschnitt aus der Serie Beforeigners (Bildquelle: Joyn | neuesuper | Arvid Uhlig | HBO)HBO Nordic
Joyn | neuesuper | Arvid Uhlig | HBO

"Katakomben" ist richtig gut und "Beforeigners" gar nicht so übel

Eine gute deutsche Serie, die ihr locker am Wochenende durchgucken könnt? Die gibt's! "Katakomben" ist verdächtig gut. Nicht deutsch, aber auch durchaus gelungen ist "Beforeigners". Anna findet die Mischung aus Si-Fi und Krimi ziemlich unterhaltsam. UND: Wer klingelt während der Aufnahme an Annas Tür und was tut Selin, wenn Anna nicht im Raum ist? Das hört ihr in dieser Folge.

Ein grüner Fernseher zeigt Schauspieler Jack Dylan Grazer in "We are who we are". Ein grüner Fernseher zeigt Schauspieler Albrecht Schuch. (Quelle: Starz Play | Agentur Lambsdorff)
Starz Play | Agentur Lambsdorff

Berlinale Shootingstar Albrecht Schuch im Interview und warum "We are who we are" sehr arty ist

Nur ganz eventuell ist Albrecht Schuch zu Beginn des Interviews ein bisschen verschnupft. Dabei wollte Anna ihn ganz bestimmt nicht beleidigen. Außerdem hat sie "We are who we are" für euch geguckt. Mehr Stimmungsbett, als Serie, definitiv nichts für Selin, aber definitiv was für alle arty-farty Seidenschalträger:innen. Und dann gibt es noch einen neuen Disney. "Raya und der letzte Drache" ist weder Hass- noch Lieblingsfilm, aber angucken kann man ihn allemal.

Ein roter Fernseher zeigt den Schauspieler Michael Cimino in der Serie "Love, Victor", ein grüner Fernseher zeigt die Schauspielerin Chandra Wilson aus der Serie "Grey's Anatomy" (Bildquelle: Disney+ Star Hulu | ABC Mike Rosenthal)
Disney+ Star Hulu | ABC Mike Rosenthal

Ganz viel Liebe für "Mit Siebzehn" und "Grey's Anatomy"-Star Chandra Wilson im Interview

So viel Liebe gab's bei den Spoilsusen noch nie! Für "Mit Siebzehn" hat Anna sogar so viel Liebe, dass sie Euch den Film als Ersatz für die Berlinale ans Herz legt. Und noch mehr Gefühle hat sie für die Serie "Grey's Anatomy". Die siebzehnte Staffel geht an den Start und Anna hat mit Herzklopfen Chandra Wilson aka Dr. Miranda Bailey interviewt. Ob das noch Liebe oder schon Besessenheit bei Anna ist? Die Diagnose stellt ihr am besten selbst.

Zu sehen sind zwei Fernseher. Der rote Fernseher zeigt Schauspieler David Ali Rashed in "Tribes of Europa". Der grüne zeigt Schauspielerin Gal Gadot in "Wonderwoman" (Quelle: Sky | Netflix)
Sky| Netflix

Großes Kino und großer Mist in "Wonder Woman 1984" und "Tribes of Europa"

Anna Wollner liebt "Wonder Woman 1984". Obwohl der Film Pandemie bedingt nicht auf großer Leinwand laufen kann, erzeugt er ganz große Gefühle. Darüber hat sie auch mit Wonder Woman herself, Gal Gadot, im Interview gequatscht. Ganz anders "Tribes of Europa" und die Neuverfilmung von "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo". "Tribes of Europa" will viel zu viel und ist für Anna Folter pur. Und "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" schreckt irgendwie nicht wirklich vom Drogen Konsum ab, dafür aber vom Gucken.

In einem roten TV ist die Schauspielerin Helena Zengel zu sehen, in einem grünen der Schauspieler Tom Hanks. (Bildquelle: Bruce W. Talamon | Universal Pictures | Netflix)
Bruce W. Talamon | Universal Pictures | Netflix

Berliner Hollywood-Hoffnung Helena Zengel über die Arbeit mit Tom Hanks in "Neues aus der Welt"

Helena Zengel kann nicht nur "Systemsprenger" sondern auch Hollywood. Zusammen mit Tom Hanks begeistert sie Anna in "Neues aus der Welt". Im Interview erzählt die junge Berliner Schauspielerin außerdem, welche deutschen Wörter sie Tom Hanks beigebracht hat. Und Anna hat versucht die neue Serie "Souldmates" zu gucken. Bis zu welcher Folge sie es geschafft hat, hört ihr in dieser Folge.

Zu sehen sind zwei Fernseher. Der grüne zeigt den Schauspieler Alexandre Willaume in "The Head". Der rote zeigt die Schauspieler Zendaya und John David Washington. (Quelle: Starzplay | Netflix)
Starzplay | Netflix

"The Head" ist ein Mysterythriller par excellence und "Malcom and Marie" ist ein sehr intimes, intensives und gut gespieltes Ehedrama

"The Head" ist eine wirklich gute Thriller-Serie, die man immer weiter gucken möchte. Ein Film über das Leben, die Liebe und die Kunst ist "Malcom and Marie". Der wurde in schwarz-weiß und während des ersten Lockdowns in kompletter Isolation gedreht. Ach und über "Wandavision" müssen Anna und Selin auch noch mal reden, denn wie großartig ist diese Serie bitte? (Mini Spoiler Alert ab Minute 18). Und dann gibt es die drei Jahre alte Serie "Bodyguard" in der ZDF Mediathek- lohnt sich!

Zu sehen sind zwei Fernseher. Der grüne zeigt Schauspielerin Carey Mulligen in "Die Ausgrabung". Der rote zeigt die Schauspieler Rosamund Pike und Chris O'Dowd in "State of the Union". (Quelle: Netflix | ARD)
Netflix | ARD

Ein Sehgenuss für Hobby-Archäologen ist "Die Ausgrabung" und "State of the Union" muss man nicht gucken

Diese Folge ist "very british". Der neue Netflix Film "Die Ausgrabung" versetzt Anna zurück in ihre Kindheit, als sie eventuell mal Archäologin werden wollte. Darstellerin Carey Mulligan verrät ihr allerdings im Interview, dass sie als Kind lieber Feuerwehrfrau sein wollte. Außerdem gibt es ein very britisches Scones Rezept. Die könnte man snacken, wenn man sich die Mini-Serie "State of the Union" in der ARD Mediathek ansieht. Man kann aber auch bessere britische Serien gucken, meint Anna.

Zwei Fernseher. Auf dem Roten ist eine Szene aus der Serie Moonbase 8 zu sehen, auf dem Grünen eine Szene aus der Serie Wandavision. (Bildquelle: A24 Films SHOWTIME | Disney+)
A24 Films SHOWTIME | Disney+

Experimentelles aus der Marvel-Küche mit "Wandavision" und die perfekten Anti-Helden in "Moonbase 8"

Oops, das gab's noch nie. Anna macht aus dieser Folge eine One-Woman-Show. Dabei hätte sie mit Selin so gerne über die neue Marvel-Serie "Wandavision" gesprochen. Einfach nur um sie zu ärgern. Einsam auf ihrer Couch spricht Anna auch über die neue Netflix-Serie "Fate Winx", die für sie eine Mischung aus "Harry Potter" und "Hanni und Nanni" ist. Und apropos einsam: in der neuen Sky-Serie "Moonbase 8" wird eine Mondmission simuliert. Warum die so dämlich ist, dass Anna sie schon wieder gut findet, hört ihr in dieser Folge.

Zwei Fernseher sind zu sehen. Der rote zeigt den Schauspieler Omar Sy in "Lupin". Der grüne zeigt Schauspieler Nicolas Cage in "The history of swear words". (Quelle: Netflix)
Netflix

"The history of swear words" lockert die Zunge und "Lupin" ist spannend und politisch aktuell

In dieser Folge wird geflucht. Während Selin voll in ihrem Element ist, braucht Anna noch ein bisschen Nachhilfe. Schuld an den verbalen Entgleisungen ist die neue Netflix-Serie "The history of swear words". Auch "Lupin", ebenfalls bei Netflix, begeistert Selin und Anna, weil die Serie spannend und zugleich politisch aktuell ist. Und wer "Dirty John" noch nicht gesehen hat, sollte das tun. Die True-Crime Serie gibt es seit letztem Sommer auf Netflix und eignet sich hervorragend zum bingen.

Zwei Fernseher. Der rote zeigt die Schauspielerin Nina Kunzendorf in der Serie "Charité", der rechte die Schauspielerin Vanessa Kirby im Film "Pieces Of A Woman" (Bildquelle: ARD/Stanislav Honzik | Netflix)
ARD/Stanislav Honzik | Netflix

Die dritte Staffel "Charité" ist gutes Deutsches Fernsehen und „Pieces Of A Woman" ein emotionales Meisterwerk

Die erste Spoilsusen-Folge des Jahres und Anna und Selin haben schon keinen Bock mehr. Schuld daran ist "Asphalt Burning". Wie schlecht der Film ist, hört ihr in dieser Folge. Nach viel Frust gibt’s von Anna aber auch richtig viel Anerkennung und Lob. "Pieces Of A Woman"-Darstellerin Vanessa Kirby spielt Oscar-verdächtig. Aber: Für diesen Film braucht ihr ein dickes Fell! Außerdem klären die Spoilsusen für euch die Frage, ob sich für die Miniserie "The Stand" ein Starzplay-Abo lohnt und ob die dritte Staffel "Charité" ein würdiger Nachfolger ist.

Zwei Fernseher sind zu sehen. Der Grüne zeigt Baby Yoda in "The Mandalorian". Der Rote zeigt Anya Taylor-Joy in "Das Damengambit". (Quelle: Netflix | Disney+)
Netflix | Disney+

Die "must see" Serien aus 2020

Die Spoilsusen Anna Wollner und Selin Güngör haben dieses Jahr echt viel gebinched und geskipped. Alles nur, um euch ein ultimatives Seherlebnis zu bescheren. Aber manches ist ihnen dabei eventuell durch die Lappen gegangen oder wurde einfach nicht genug gewürdigt. Deshalb bekommt ihr hier ein Best of der ungesehen Serien, die ihr unedingt noch sehen solltet, mit "The Mandalorian", "Das Damengambit", "Sløborn" und "Evil".

Zwei Fernseher sind zu sehen. Ein roter zeit Schauspielerin Phoebe Dynevor in "Bridgerton". Ein grüner zeigt Joe, eine Figur aus dem Animationsfilm "Soul". (Quelle: Netflix | Disney+)
Netflix | Disney+

Warum "Soul" Weihnachten retten wird und "Bridgerton" für getrennte Fernseher sorgen könnte.

Anna Wollner und Selin Güngör sind sich einig, der neue Pixar "Soul" wird definitiv Weihnachten retten. Außerdem fragen sie sich, ob die auch an Weihnachten erscheinende Serie "Bridgerton", die irgendwo im 19. Jahrhundert zwischen Adelstiteln und Ballkleidern spielt, demnächst in einigen Beziehungen für getrennte Fernseher sorgen wird und ob George Clooney in seinem neuen Film "Midnight Sky" wirklich "Babo" gesagt hat.

Ein roter Fernseher zeigt den Schauspieler Chadwick Boseman, der Grüne den Schauspieler Kristofer Hivju (Bildquelle: Netflix | SBS)
Netflix | SBS

Die weltbesten Zimtschnecken und ein trauriges, aber grandioses Ende mit "Ma Rainey's Black Bottom"

Gibt es ein Leben nach "Game of Thrones"? Ja! Jedenfalls für "Tormund"-Darsteller Kristofer Hivju. Mit "Twin" hat er eine neue Serie am Start und was die kann, sagt euch Anna in dieser Folge. Außerdem geht es um den letzten Film mit dem verstorbenen "Black Panther"-Schauspieler Chadwick Boseman. "Ma Rainey’s Black Bottom" geht unter die Haut, nicht nur wegen der Performance von Hauptdarstellerin Viola Davis. Und: ihr habt es so gewollt! Anna teilt mit euch das Rezept für die besten Zimtschnecken der Welt. Und ihr bekommt Selins ultimativen Tipp gegen Serien-Marathon-Auf-Der-Couch-Gucken-Verspannungsschmerzen.

Zwei Fernseher. der rote zeigt Schauspieler Tom Wlaschiha in "Die unglaubliche Geschichte der Regenbogeninsel". der grüne zeigt Schauspielerin Jo Ellen Pellman in "The Prom". (Quelle: Netflix)
Netflix

Viel Glitzer und Glam in "The Prom" und eine wahre Begebenheit in "Die unglaubliche Geschichte der Roseninsel"

Spoilsuse Anna Wollner wäre nach "The Prom" am liebsten im Pailetten-Glitzer Kostüm durch die Wohnung gesprungen. Kollegin Selin Güngör hätte gerne ihren Kopf irgendwo gegen geschlagen. Auch die schwedische Serie "Gösta" catched Selin nicht. Vielleicht aber "Die unglaubliche Geschichte der Roseninsel"- da spielt immerhin Tom Wlaschiha (Game of thrones) mit, der anschließend auch im Interview zu Gast ist.

Zwei Fernseher. Im Roten ist der Schauspieler Gary Oldman zu sehen, im Grünen die Schauspielerin Maisie Williams (Bildquelle: Netflix | Sky)
Netflix | Sky

Nachhilfe in Filmgeschichte mit "Mank" und Nachsitzen für "Two Weeks To Live"

Netflix hat mit "Mank" einen neuen Film am Start und der versetzt Anna zurück ins erste Semester ihres Studiums. Ob der Film über den angeblich "besten Film aller Zeiten" eure Zeit wert ist, hört ihr in dieser Folge. Eine Streaming-Satire über lineares Fernsehen? Selin ist begeistert, aber kann das funktionieren? "Binge Reloaded" versucht es aber Anna ist skeptisch. Außerdem ist "Game of Thrones"-Star Maisie Williams mit einer neuen Mini-Serie am Start. Ob euch mehr erwartet als "ich räche den Tod meines Vater", das hört ihr in dieser Folge.

Zwei Fernseher sind zu sehen. Der rote zeigt Schauspielerin Nicole Kidman in "The Undoing". Der grüne zeigt Schauspielerin Kathi Wolf in "2 Minuten". (Quelle: HBO | ARD)
HBO | ARD

Mamiblogger, True Crime und Schauspielerin Anna Lena Klenke über Drehen während Corona

Wer diese Woche ein bisschen Input in Sachen cineastische Wortschöpfungen braucht, ist bei Anna Wollner genau richtig. Außerdem weiß Anna, warum Mamiblogger ätzend sein können, die neue ARD Serie "2 Minuten" trotz Dialekt aber geil ist. "The Undoing" und "Des" bekommen von ihr mindestens ein Sternchen. Und Schauspielerin Anna Lena Klenke ("How to sell drugs online fast") erzählt im Interview, wie es ist, unter Corona Bedingungen zu drehen.

Zwei Fernseher sind zu sehen. Im roten die Schauspielerin Fritzi Bauer und im grünen der Schauspieler Ethan Hawke (Bildquelle: ARD | Sky)
ARD | Sky

Nerd-Wissen für Fortgeschrittene in "Marvels 616" und Spaß mit dem "Tatort"

Wenn ihr bei der nächsten virtuellen Nerd-Party so richtig mit Insider-Wissen übers Marvel-Universum punkten wollt, dann legt Euch Anna die Doku "Marvels 616" ans Herz. Und ihr erfahrt, was "Game of Thrones"-Darsteller Dar Salim mit dem "Tatort" zu tun hat. Außerdem verrät Spoilsuse Selin in dieser Folge, welche Superhelden-Kraft sie gerne hätte. Und ihr hört, warum der Pizzabote beinahe zum Abbruch dieser Podcast-Folge geführt hat.

Das Bild zweit zwei Fernseher. Der rechte zeigt einen Ausschnitt aus der Serie "The Crown", der Linke einen Ausschnitt aus dem Film "Was wir wollten" (Bildquelle: Netflix)
Netflix

"The Crown" Staffel 4 ist unfassbar gut und "Was wir wollten" eher… nicht

Anna und Selin sind außer sich: "The Crown" geht in die 4. Staffel und während Anna begeistert fast alle Folgen schon weg-gebinget hat, kann Selin es kaum erwarten auch damit anzufangen. So viel Einigkeit bei den Spoilsusen gab’s lange nicht mehr. Gehatet wird aber trotzdem. Und zwar über den neuen Film "Was wir wollten" mit Elyas M'Barek und Lavinia Wilson. Und das digitale Serien-Festival "Seriencamp" ist zwar geil, aber laut Selin auch "in den Arsch beißen mit Ansage“.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der rote zeigt Miss Piggy in "Muppets Now". Der grüne zeigt Baby Yoda in "The Mandalorian". (Quelle: Disney+)
Disney+

Interview-Eskalation mit Miss Piggy

Erneut wird Anna Wollner von einem Interviewgast zerlegt. Diesmal ist Miss Piggy die Verschnupfte Diva, dabei wollte ihr Anna eigentlich nur Komplimente machen. Zu blöd aber auch, dass man Miss Piggys Outfit im Radio nicht bewundern kann. Außerdem rezensiert diesmal Selin "The Mandalorian", denn Anna rafft das mit diesem Sci-Fi einfach nicht. Fazit: Es lohnt sich und wenn nur oder gerade wegen Baby Yoda.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der rote zeigt Schauspielerin Mala Emde in "Und morgen die ganze Welt". Der grüne zeigt Schauspielerin Octavia Spencer in "Hexen hexen". (Quelle: Alamodefilm | Warner Bros. Entertainment Inc.)
Alamodefilm | Warner Bros. Entertainment Inc.

Oscar-Preisträgerin Octavia Spencer im Interview und wahre Gruselgeschichten

Halloween bringt jede Menge Gruseliges für euch zum bingen. Ob die Spoilsusen nach der Neuverfilmung von "Hexen Hexen" ihr Kindheitstrauma vom Original nochmal durchleben mussten, das hört ihr in dieser Folge. Und Oscar-Gewinnerin Octavia Spencer verrät Anna im Interview, was der Film mit der realen politischen Macht von jungen Menschen zu tun hat. Außerdem gibt’s richtig guten Plattenbau-Horror mit "Hausen" und Anna vermutet, dass Berlin Buch zum neuen Pilgerort für Fans von Lost Places wird.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der rote zeigt den Schauspieler David Schütter in "Barbaren". Der grüne zeigt Schauspielerin und Regisseurin Michaela Coel. (Quellen: Netflix | HBO)
Netflix | HBO

Viel Dreck in "Barbaren" & große, wichtige Momente in "I may destroy you"

Selin freut sich unverschämt dolle auf die neue Netflix Serie "Barbaren", Hauptdarsteller David Schütter verrät im Interview, wie geil es war, sich mal so richtig dreckig zu machen und Anna schämt sich, denn "Emely in Paris" ist wahnsinnig schlecht und Klischee behaftet, aber dennoch ihre neue "guilty pleasure" Serie. Außerdem schwärmt Anna über die Offenheit in "I may destroy you"- neuer Top-Anwärter auf die beste Serie des Jahres.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der rote zeigt die Schauspielerin Dixie Egerickx im Film "der geheime Garten". Der grüne zeigt die Klima-Aktivistin Greta Thunberg in der Doku "I am Greta" (Bildquelle: Studiocanal | Filmwelt)
Studiocanal | Filmwelt

Wut und Endtäuschung mit "I am Greta" und "Der geheime Garten"

Anna hat die Doku "I am Greta" gesehen und ist jetzt wütend. Wie es sich für die 16-jährige Klima-Aktivistin Greta Thunberg anfühlt, Morddrohungen zu bekommen, das hört ihr in dieser Folge. Kann ein Film, der in Potsdam spielt, geil sein? "Sag Du es mir" versucht genau das. Außerdem sprechen Anna und Selin darüber, warum "Social Distance" ein halbes Jahr zu spät kommt und ob ihr wirklich die fünfte Neuverfilmung von "Der geheime Garten" braucht.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der rote zeigt Schauspieler Mark Ruffalo in "Vergiftete Wahrheit", der grüne zeigt die Schauspieler Eliza Scanlen und Toby Wallace in "Milla meets Moses". (Quelle: Tobis | X Verleih)
Tobis | X Verleih

"Milla meets Moses"und "Vergiftete Wahrheit" guckt ihr besser im Kino, als zu Hause!

Anna Wollner und Selin Güngör sind sich selten einig. Auch diesmal knirscht es wieder im Film- und Serienhimmel. Während Selin, ihres Zeichens Heimkinobesitzerin, Filme lieber zu Hause guckt und auch mal Pause drückt, ist das für Anna ein No-Go. "Vergiftete Wahrheit" und "Milla meets Moses" gehören einfach auf die große Leinwand! Das und warum Anna und Selin bald ein Staatsexamen in Rap ablegen können, hört ihr hier.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der rote zeigt die Schauspielerinnen Sidney Flanigan und Talia Ryder im Film "Niemals Selten Manchmal Immer". Der grüne zeigt Schauspielerin Anke Engelke in "Das letzte Wort" (FocusFeatures | Netflix)
FocusFeatures | Netflix

"Das letzte Wort" und ganz viel Geheule

Warum kann Til Schweiger in "Gott, du kannst ein Arsch sein" minutenlang starren? Und warum hat nur Anna das erkannt? Warum rührt "Niemals Selten Manchmal Immer" sie zu Tränen? Und welche Spoilsuse musste bei "Das letzte Wort" mit Anke Engelke zum Taschentuch greifen? Das hört ihr in dieser Folge der Spoilsusen.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der rote zeigt Schauspieler Jonas Nay und Svenja Jung in "Deutschland 89". Der grüne zeigt Schauspieler und regisseur Kida Khodr Ramadan. (Amazon Prime | Port Au Prince Pictures GmbH)
Amazon Prime | Port Au Prince Pictures GmbH

"In Berlin wächst kein Orangenbaum" ist der neue Berliner-Gangster Krimi & "Deutschland 89" erfindet den Mauerfall neu

"In Berlin wächst kein Orangenbaum" will und schafft auch vieles- Gangsterfilm, Berlin-Hommage und Vater-Tochter Drama. "Pelikanblut" könnte man als Pendant zu "Systemsprenger" sehen, gepaart mit ein bisschen Horror und Esoterik. Und "Deutschland 89" ist die perfekte Babyfütter-Serie, ohne es abwertend zu meinen. Hier wird der Mauerfall neu erfunden.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der rote zeigt den Schauspieler Edin Hasanovic, der grüne die Schauspielerin Kristen Stewart (Bildquelle: Warner Bros. Entertainment GmbH | PROKINO Filmverleih GmbH
Warner Bros. Entertainment GmbH | PROKINO Filmverleih GmbH

Interview-Eskalation mit Edin Hasanovic

Die Spoilsusen sind zurück aus der Babypause. Anna trifft "Skylines"-Star Edin Hasanovic zum Interview. Die beiden kennen und mögen sich – eigentlich. Was Anna nicht weiß: Edin hat ihren Verriss seiner letzten Netflix-Produktion im Radio gehört. Ob die beiden sich wieder vertragen haben, hört ihr in dieser Folge. Und natürlich wie Anna seinen neuen Film "Hello Again" findet. Außerdem erzählt Twilight-Legende Kirsten Stewart im Interview, warum sie sich aus dem großen Hollywood-Rummel zurückgezogen hat und wo die Parallelen zu ihrem neuen Film "Seberg" sind.

Zwei Fernseher. Der Rote zeigt Spoilsusen-Moderatorin Selin Güngör, der Grüne Spoilsusen-Moderatorin Anna Wollner (Bildquelle: Fritz | Ben Wolf)
Fritz | Ben Wolf

Noch eine Sonderausgabe

Die Spoilsusen müssen immer noch pausieren. Warum? Das erfahrt ihr hier!

Zwei Fernseher. Der Rote zeigt Spoilsusen-Moderatorin Selin Güngör, der Grüne Spoilsusen-Moderatorin Anna Wollner (Bildquelle: Fritz | Ben Wolf)
Fritz | Ben Wolf

Sonderausgabe

Diese Woche gibt’s keine neue Folge Spoilsusen. Den Grund erfahrt ihr hier.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der rote zeigt eine Szene aus "Lovecraft Country", der grüne zeigt eine Szene aus "Tenet". (Bildquelle: Warner Bros. GmbH)
Warner Bros. GmbH

"Tenet" ist WTF aber in geil und "Lovercraft Country" erzählt von Rassismus aber in Science Fiction

Nach einem halben Jahr Abstinenz musste Anna im Kino weinen. Vielleicht lag es an "Tenet", der einerseits so gut, aber andererseits so verwirrend ist, dass Anna immer noch total aufgeregt ist. Oder es lag an Robert Pattinson, der während eines Zoom Interviews Annas Baumwollschlüpper bestaunen durfte. Vielleicht lag es auch an "Lovecraft Country", eine Geschichte, die in mächtig schönen Bildern Rassismus in eine Science Fiction Serie holt.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Auf dem linken ist eine Szene aus "Tesla" zu sehen, auf dem rechten eine Szene aus "Biohackers" (Bildquelle: LEONINE DISTRIBUTION GMBH | Netflix)
LEONINE DISTRIBUTION GMBH | Netflix

"Tesla" ist ein Leckerbissen für Film-Nerds und "Biohackers" leider nicht das neue "Dark"

Biopics sind dieses Jahr der heiße Shit im Kino. Und Ethan Hawk macht "Tesla" zu einem echten Schmankerl für Filmliebhaber. Achtung: Artsy-Fartsy-Potential. "The Climb" ist ein ganz zärtlicher Film über eine Männerfreundschaft, die gefühlt alles übersteht und überdauert. Was Selin wohl dazu sagt? Das hört ihr in dieser Folge. Außerdem hat Anna "Biohackers"-Darstellerin Luna Wedler getroffen und ist ein bisschen traurig. Denn Luna Wedler ist total toll – ihre neue Serie leider nicht so.

Zwei Fernseher. Der Rote zeigt Schauspielerin Lena Urzendowsky in "Kokon", der Grüne Schauspieler Ferdia Shaw in "Artemis Fowl". (Bildquelle: Salzgeber| Walt Disney Studios Motion Pictures Germany)
Salzgeber| Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

"Artemis Fowl" und "Wege des Lebens" sind kacke, aber "Kokon" ist einfach nur wow

Diese Woche ist verkehrte Welt bei den Spoilsusen, denn im Gegensatz zu sonst findet Anna "Artemis Fowl" und "Wege des Lebens" einfach nur kacke und das, obwohl es auch um Feen geht. Zum Glück ist da noch "Kokon", der alles wieder gerade rückt. Für Anna einfach nur wow mit Herzchen, für Selin eher so *gähn* und erst mal 'ne Runde Candy Crush.

Zwei Fernseher. Der Rote zeigt den Schauspieler Steve Carell, der Grüne die Schauspielerin Katie Holmes (Bildquelle: Universal Pictures Germany | Alfonso Pompo Bresciani capelight pictures)
Universal Pictures Germany | Alfonso Pompo Bresciani capelight pictures

"Irresistible" ist okay-isch und "The Secret" ist cheesy AF

"Irresistible" zeigt den Wahnsinn des amerikanischen Wahlapparats. Anna findet, drei Monate vor der nächsten Präsidentschaftswahl in den USA, könnt ihr euch den Film ruhig geben. "The Secret" ist die Verfilmung eines Bestseller-Sachbuchs und für Anna die prüdeste Liebesgeschichte seit langem. Warum Selin lieber übers Schwitzen sprechen will, hört ihr in dieser Folge.

Zwei Fernseher. Der rote zeigt den Schauspieler Matthew Rhys aus der Serie "Perry Manson". Der grüne zeigt den Schauspieler Pete Davidson aus dem Film "The King of Staten Island". (Bildquelle: Sky | Universal)
(Bildquelle: Sky | Universal)

Pete Davidson aus „The King of Staten Island“ im Interview und ein teures Remake von „Perry Mason“

In „The King of Staten Island“ geht es um Tattoos und die New Yorker Feuerwehr. Ein Film, der sich Zeit nimmt und in dem nicht viel passiert. Anna hat das sehr berührt, Selin rollt nur mit den Augen. Warum der Film für Hauptdarsteller Pete Davidson eine Art Therapie war, das hört ihr in dieser Folge. Für Selin als Nicht-Krimi-Fan folgt ein weiteres Highlight: Das Remake der Krimiserie „Perry Mason“. Anna versucht Selin trotzdem zum Lachen zu bringen, aber das ist dieses Mal nicht so einfach.

Zwei Fernseher. Der rote zeigt den Schauspieler Maximilian Mundt aus der Serie "How to sell drugs online (fast). Der grüne zeigt den Schauspieler Benedict Cumberbatch aus dem Film "Edison". (Bildquelle: Netflix | Leonine)
Netflix | Leonine

"How to sell drugs online (fast)- 2", "Sløborn" und "Edison"- diese Folge ist spannend, hell und macht high

Anna und Selin haben ein neues Hobby: schlechte Phrasen und Überleitungen. Genauso schlecht findet Anna auch "Edison", eigentlich schade, denn die Geschichte dahinter ist sehr spannend. Die zweite Staffel "How to sell drugs online (fast)" ist zum Glück genauso gut, wie die Erste. Aber dass Anna gerade das Haus ungern verlässt, daran ist "Sløborn" schuld, eine Serie, die Corona schon vor uns kannte.

Zwei Fernseher. Der rote zeigt die Schauspieler Jella Haase und Welket Bungué im Film "Berlin Alexanderplatz", der grüne zeigt Paul Mescal und Daisy Edgar-Jones in der Serie "Normal People". (Bildquelle: Sommerhaus Film | BBC Three/Hulu)
Sommerhaus Film | BBC Three/Hulu

Burhan Qurbani im Interview über "Berlin Alexanderplatz" und die Coming-Of-Age Serie "Normal People"

"Normal People" ist eine ganz große Serie über die erste Liebe und die banale Tragik des Lebens. Hollywood meldet sich mit "Unhinged" aus Corona zurück und hinterlässt das Bedürfnis nach einem Anti-Aggressionstraining. Und Burhan Qurbani spricht im Interview über "Berlin Alexanderplatz", für Anna DAS deutsche Kino Highlight des Jahres.

Zwei Fernseher. Der Rote zeigt die Schauspielerin Cynthia Erivo im Film "Hariett", der Grüne zeigt Cate Blanchett in der Serie "Stateless" (Bildquelle: Universal Pictures Germany | Netflix)
Universal Pictures Germany | Netflix

Cate Blanchett im Interview über "Stateless" und ein Biopic über eine Anti-Sklaverei-Aktivistin

Flucht – darunter könntet ihr diese Folge der Spoilsusen zusammenfassen. Anna hat Cate Blanchett getroffen. Mit ihrer Mini-Serie "Stateless" legt sie ihren filmischen Finger tief in die Wunde unserer Gesellschaft. Ob das Biopic "Hariett – Der Weg in die Freiheit" der historischen Anti-Sklaverei-Aktivistin gerecht wird, hört ihr in dieser Folge. Außerdem hört ihr, mit wie viel Klopapier Anna und Selin ne Party feiern würden, wenn die Welt in acht Tagen untergehen würde.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Im Roten ist Willem Dafoe zu sehen, im Grünen Laura Beer (Quelle: Anna Wollner | Piffl Medien GmbH)
Anna Wollner | Piffl Medien GmbH

Endlich wieder richtiges Kino! "Undine" ist ein modernes Märchen und "Siberia" ist verstörend wie ein Fiebertraum

Anna ist begeistert! Endlich wieder richtiges Kino. Und endlich wieder ein Film, mit dem sie Selin so richtig ärgern kann. Deutsches Arthousekino at it's best! "Undine" verwebt Realismus mit Fantastischem zu einem modernen Märchen. Ob Selin das Studio verlassen hat, hört ihr in dieser Folge. Apropos wegrennen: Das wollte Anna vor ihrem Interview mit Willem Dafoe – weil er ihr schreckliche Angst macht. Wie sich die beiden verstanden haben und ob ihr Angst vor dem "Siberia"-Darsteller haben müsst, gibt’s jetzt.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der Rote einen Ausschnitt aus dem Film "Fire Saga" und der Grüne aus dem Film "Guns Akimbo" (Bildquelle: netflix / Leonine)
netflix | Leonine

"Fire Saga" und "Guns Akimbo" sind trashig und "Dark 3" ist verwirrend gut

“Euro Vision Song Contest- Fire Saga“ ist sehr trashig und sehr realistisch. Nicht minder trashig ist der neue Film von Daniel Radcliff "Guns Akimbo". Harry Potter Fans könnte dieser Film etwas verstören, denn der arme Harry kämpft hier in Tigerhausschuhen und Boxershorts. Außerdem erscheint „Dark 3". Wer die beiden ersten Staffeln schon nicht verstanden hat, hat es bei der dritten nicht leichter. Aber auch Hauptdarsteller Luis Hoffman versteht nicht immer alles, verrät er Anna im Interview.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der Rote einen Ausschnitt aus dem Film "17" und der Grüne aus der Serie "The Great) (Bildquelle: rbb /
rbb / Salzberger | hulu

"The Great" ist great, "rbb QUEER" wieder hier und andere tolle Wortspiele

In dieser Folge wird ganz viel Liebe verteilt. Anna ist begeistert von "The Great" mit Elle Faning und Nicholas Hoult. Was die Serie so unterhaltsam und bizarr macht, hört Ihr hier. Außerdem ist der rbb mit der dritten Staffel seiner nicht-heterosexuellen Filmreihe "rbb QUEER" zurück und Anna hat den Auftakt-Film "Siebzehn" schon gesehen – und genossen. Und wie dreht es sich eigentlich mit Abstandsregeln und Mund-Nasen-Schutz? Der "Die Mitte der Welt"-Regisseur Jakob M. Erwa verrät es Anna im Interview. Bildquelle: rbb / Salzberger | hulu

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der Rote zeigt eine Szene aus der Serie "Tote Mädchen lügen nicht 4", der Grüne Jeffrey Epstein der Doku "Jeffrey Epstein- Stinkreich" (Bildquelle: Netflix)
Netflix

"Tote Mädchen lügen nicht 4" langweilt und "Jeffrey Epstein" ist erschreckend

Diese Folge ist für Selin besonders hart. Das mag zum Einen an ihrer aktuellen Verfassung liegen, zum Anderen daran, dass sie über die vierte Staffel "Tote Mädchen lügen nicht" sprechen muss. Die ist nämlich *gähn*. Die Doku "Jeffrey Epstein" bessert ihre Stimmung auch nicht. Einfach erschreckend und erschütternd, sagt Anna. Time Codes: 00:01 Tote Mädchen lügen nicht 4 00:09 Jeffrey Epstein- Stinkreich 00:16 Black Lives Matter 00:20 Hausaufgaben Bildquelle: Netflix

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der Rote eine Szene aus dem Film "Monos", der Grüne eine Darstellerin aus der Serie "Years and Years" (Bildquelle: DCM Filmdistribution | BBC one)
DCM Filmdistribution | BBC one

"Monos" ist ein grandioser Fiebertraum und "Years and Years" das kalte Erwachen

Diese Folge beginnt mit einem Knall. Annas Dauer-Provisorium aka ihr Home-Office-Studio geht in die Knie. So richtig zum Niederknien ist "Monos". Für Anna ein wunderbar düsterer Fiebertraum. Apropos düster: die Apokalypsen in "Years and Years" werden von der Wirklichkeit eingeholt.

Timecodes:

00:03 Monos

00:09 Years and Years

00:14 We Are One Global Filmfestival

00:26 Hausaufgabe

Bildquelle: DCM Filmdistribution | BBC one

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der Grüne zeigt ein Bild von Jennifer Connelly und Daveed Diggs, der Rote von Steve Carell. (Fotos: Netflix | WarnerMedia)
Netflix | WarnerMedia

"Space Force" ist megalustig und die Serienadaption "Snowpiercer" überflüssig

Bei "Space Force" hat Anna Tränen gelacht und ihr Abendessen durchs Wohnzimmer geworfen. Steve Carell und Greg Daniels haben eine Comedy-Serie entwickelt, die zwar immer den naheliegendsten Gag mitnimmt – aber das funktioniert trotzdem. Auf die "Snowpiercer"-Serienadaption hätte Anna dagegen verzichten können, durchgequält hat sie sich trotzdem. Für Selin natürlich. Bei "The Vast of Night" knacken die Telefonleitungen – liegt das etwa an Aliens? Warum Selin nach diesem Film wahrscheinlich nicht schlafen kann, das hört Ihr in dieser Folge.

Timecodes:

00:02 Space Force

00:09 Snowpiercer

00:21 The Vast of Night

00:27 Neue Hausaufgabe

00:29 Auflösung Hausaufgabe

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt den Charakter Wut aus "Alles steht Kopf". Der rechte zeigt Hugh Jackman als Wolverine in "Logan". (Quelle: Disney | Fox Deutschland)
Disney | Fox Deutschland

Top 5 WTF-Enden in Filmen (spoilerfrei!) | Spoilsusen Mini

Man soll aufhören, wenn’s am schönsten ist. In der vorerst letzten Folge der Spoilsusen Mini präsentiert Euch Anna 5 Filme, die Euch am Ende nochmal einen fetten, beeindruckenden, romantischen oder schockierenden WTF-Moment bescheren. Garantiert spoilerfrei!

Habt Ihr Verbesserungsvorschläge für die Liste? Schreibt an spoilsusen@fritz.de! Die Spoilsusen hört Ihr jeden Donnerstag mit einer neuen Folge.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der Grüne zeigt ein Bild von Reese Witherspoon und Kerry Washington, der Rote von Mae Martin. (Fotos: Netflix | Amazon prime)
Netflix | Amazon Prime

"Little fires everywhere" ist großes Kino und "Feel good" muss man lieben

Endlich mal wieder eine Romandaption, die nicht enttäuscht. "Little fires everywhere" basiert auf dem gleichnamigen Roman von Celeste Ng. Buch und Serie spielen in den 90ern in einem kleinen beschaulichen Ort in Ohio. Reese Witherspoon, Kerry Washington und Joshua Jackson zeigen famos die verworrenen Geflechte aus Liebe, Familie, Eifersucht, Wahrheit und Lügen in der Vorstadtidylle. "Feel Good" ist eine queere Serie die es in sich hat und nicht davor zurückschreckt, ehrlich und ungeschminkt über Homophobie zu sprechen. Mae Martin, die Hauptdarstellerin hat in Anna ein riesen Fan Girl dazu gewonnen. Beides, Serie und Mae, muss man einfach lieben.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt Joseph Gordon-Levitt, der rechte zeigt Zooey Deschanel aus dem Film "(500) Days of Summer". (Quelle: Fox Deutschland)
Fox Deutschland | Alamode Film

Top 5 komplizierte Beziehungen in Filmen | Spoilsusen Mini

Die Liebe hat es in Zeiten von Corona nicht leicht. Viele Paare hocken entweder aufeinander oder sind räumlich getrennt. Doch Anna will Euch sagen: Liebe ist immer kompliziert. Aber lohnt sich gerade deshalb trotzdem, egal wie es am Ende ausgeht. Der Beweis sind diese 5 Filme.

Habt Ihr Verbesserungsvorschläge für die Liste? Wollt Ihr das Motto der nächsten Woche bestimmen? Schreibt an spoilsusen@fritz.de! Die Spoilsusen Mini gibt’s jeden Montag neu.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der Grüne zeigt ein Bild von Michelle Obama, der Rote von Mark Ruffalo. (Fotos: Netflix | Sky)
Netflix | Sky

"I know this much is true" macht depressiv und "Becoming" euphorisch

Es ist passiert! Anna konnte eine Serie nicht zu Ende gucken, weil sie einfach zu krass war. In "I know this much is true" zeigt Mark Ruffalo wieder, dass mehr in ihm steckt als der "Hulk". Aber in Corona-Zeiten geht das Anna zu sehr ans Eingemachte. Noch mehr Emotionen gibt’s bei "Becoming", dem Film zu Michelle Obamas Besteller. Da hat Anna nach zehn Minuten das erste Mal geweint. Vor Rührung. Komplett hilflos ist sie bei "Mayans MC". Ob Selin sie retten konnte, hört Ihr in dieser Folge.

Timecodes:

00:01 I know this much is true

00:09 Mayans MC

00:23 Becoming

00:36 Neue Hausaufgabe

00:37 Auflösung Hausaufgabe

 

Bildquelle: Netflix | Sky

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt Margot Robbie in "I, Tonya". Der rechte zeigt Michael B. Jordan in "Creed". (Quelle: DCM Filmdistribution | Warner Bros. GmbH)
DCM Filmdistribution | Warner Bros. GmbH

Top 5 Sportfilme statt Geisterspiele | Spoilsusen Mini

Fußball ohne Fans im Stadion ist wie "Transformers" ohne Explosionen. Anna liefert Euch diese Woche deswegen Schweiß, Tränen und andere sportliche Leistungen fürs Heimkino: Schnellste Karren, schönster Teamgeist und schlitzäugigste Schlittschuhläuferinnen.

Habt Ihr Verbesserungsvorschläge für die Liste? Wollt Ihr das Motto der nächsten Woche bestimmen? Schreibt an spoilsusen@fritz.de! Die Spoilsusen Mini gibt’s jeden Montag neu.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der Rote zeigt ein Bild von Filicitas Woll, der Grüne von Jason Segel. (Fotos: Netflix | Amazone Prime)
Netflix | Amazone Prime

Das "Berlin, Berlin" Desaster und "How I Met Your Mother" Star Jason Segel im Interview

Annas Jugend liegt in Trümmern. Der Film zu Ihrer Lieblingsjugendserie "Berlin, Berlin" ist ein Desaster. Eine Stunde nachdem Anna den Film ertragen musste, hat sie Hauptdarstellerin Felicitas Woll zum Interview getroffen. Welche Cringe-Momente das verursacht hat, hört Ihr in dieser Folge.

Kurz vor dem Interview mit "How I Met Your Mother" Star Jason Segel durchlebt Anna nochmal ein Trauma, dass sie bei einem anderen Interview mit ihm hatte. Ob dieses Mal wieder etwas schiefgelaufen ist, erfahrt Ihr jetzt. Und natürlich auch wie seine neue Serie "Dispatches from Elsewhere" ist.

Timecodes:

00:01 Berlin, Berlin

00:12 Interview Felicitas Woll

00:29 The Eddy

00:39 Dispatches from Elsewhere

00:42 Annas Trauma mit Jason Segel

00:44 Interview mit Jason Segel

00:52 Hausaufgabe

01:01 Ausblick

01:03 Neue Hausaufgabe

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Auf dem linken ist Tom Hanks in "Cast Away" zu sehen. Auf dem rechten Johnny Depp in "Sweeney Todd" (Quelle: Universal Pictures Germany | Warner Bros. GmbH)
Universal Pictures Germany | Warner Bros. GmbH

Top 5 Film-Frisuren | Spoilsusen Mini

Es gibt eine Frisur nach Corona. Zur Inspiration liefert Euch Anna die spannendsten Haarschnitte der Filmgeschichte: Messerscharfe Scheitel, schüchterne Strähnen, im Meer geduschte Mähnen und andere Dutts and Don’ts.

Habt Ihr Verbesserungsvorschläge für die Liste? Wollt Ihr das Motto der nächsten Woche bestimmen? Schreibt an spoilsusen@fritz.de! Die Spoilsusen Mini gibt’s jeden Montag neu.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt den Schauspieler Jim Parsons. Der rechte zeigt den Schauspieler Robbie Amell. (Quelle: Netlfix | Amazon Prime Video)
Netlfix | Amazon Prime Video

Sheldon Cooper in "Hollywood", Rechte an der Macht und Sex in autonomen Autos

Diese Woche zeigen gleich drei Serien krasse "Was wäre wenn"-Szenarien. Und die Spoilsusen fragen sich: Will man das sehen? Oder muss man das vielleicht sogar sehen?

"Hollywood" mit "Big Bang Theory"-Star Jim Parsons will die Geschichte der Traumfabrik alternativ und gerechter inszenieren. In „Deutscher“ zersetzt Fremdenhass zwei Kleinfamilien. Und in „Upload“ winken Tote fröhlich aus dem Laptop, denn sie leben jetzt im digitalen Festplatten-Himmel.

Timecodes:

01:50 Upload

14:55 Hollywood

24:08 Deutscher

31:11 Hausaufgabe

36:36 Ausblick

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Auf dem linken ist Miles Teller in "Whiplash" zu sehen. Auf dem rechten sieht man Jennifer Lawrence in "Tribute von Panem" (Quelle: Sony Pictures | Studiocanal)
Sony Pictures | Studiocanal

Top 5 Motivations-Filme für Prüfungen | Spoilsusen Mini

Abi-Angst? MSA-Stress? Trotz Corona stehen einige Schulabschlussprüfungen an. Um in dieser Situation hoch motiviert zu bleiben, liefert Euch Anna diese Woche cineastisches Ritalin: Filme mit Held*innen, die sich durch noch viel krassere Prüfungen kämpfen.

Habt Ihr Verbesserungsvorschläge für die Liste? Wollt Ihr das Motto der nächsten Woche bestimmen? Schreibt an spoilsusen@fritz.de! Die Spoilsusen Mini gibt’s jeden Montag neu.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt einen blauen Troll aus "Trolls World Tour". Der rechte zeigt Justin Timberlake mit Kopfhörern. (Quelle: Universal Pictures)
Universal Pictures

Justin Timberlake über "Trolls World Tour" und Chris Evans in düster

Ein LSD-Trip mit Augenkrebs-Garantie? Eine glitzernde Ode an Diversität? Anna wagt sich an eine tiefschürfende Interpretation von "Trolls World Tour" und hat dazu sogar Hauptdarsteller Justin Timberlake zum getroffen. Selin kriegt dabei Flashbacks von alten Boyband-Postern und Plastikschnullern. Und Chris Evans zeigt in "Verschwiegen" aka "Defending Jacob", wie er nicht Captain America spielt.

Timecodes:

01:33 Trolls World Tour

11:56 Justin Timberlake Interview

21:13 Hausaufgabe

34:42 Defending Jacob

43:48 Ausblick

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Auf dem linken ist Helena Zengel aus dem Film "Systemsprenger" zu sehen. Auf dem rechten ist der Löwe "Alex" aus Madagascar zu sehen. (Quelle: Yunus Roy Immer | Port au Prince Pictures | DreamWorks Animation)
Yunus Roy Immer | Port au Prince Pictures | DreamWorks Animation

Top 5 Ausbrüche in Filmen und Serien | Spoilsusen Mini

Kontaktsperre bis Mai? Zeit für ein paar Exit-Strategien aus Filmen und Serien! Anna Wollner präsentiert Euch die besten Ausbrüche aus dem Leben, aus dem Knast, aus dem Zoo, aus der Haut und natürlich aus dem Vulkan Eures Vertrauens.

Habt Ihr Verbesserungsvorschläge für die Liste? Wollt Ihr das Motto der nächsten Woche bestimmen? Schreibt an spoilsusen@fritz.de! Die Spoilsusen Mini gibt’s jeden Montag neu.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt Domhnall Gleeson in der Serie "Run". Der rechte zeigt David Kross im Film "Betonrausch"
HBO | Sky | Netflix

David Kross im "Betonrausch"-Talk und schöner durchbrennen mit "Run"

Durchbrennen! Einfach mit einem geliebten Menschen wegrennen. In der Serie "Run" lässt "Fleabag"-Erfinderin Phoebe Waller-Bridge genau das mit Domhnall Gleeson und Merritt Wever passieren und hat Anna Wollner damit komplett überrannt – in a good way.

Schauspieler David Kross hockt hingegen durch Corona zu Hause. Drehstopp! Er erzählt den Spoilsusen, welche Serien er gerade guckt und wie er im Film "Betonrausch" mit Frederick Lau zum Hochstapler wurde.

Timecodes:

02:26 Run

13:25 The L Word: Generation Q

21:12 Betonrausch

26:32 Interview David Kross

47:32 Hausaufgabe: die süßesten Filmkreaturen

56:57 Ausblick

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Auf dem linken ist der Schauspieler Timothée Chalamet zu sehen. Der rechte zeigt die Schauspielerin Virginie Ledoyen. (Quelle: Sony Pictures Germany | Fox Deutschland)
Sony Pictures Germany | Fox Deutschland

Top 5 Urlaubstrips in Filmen und Serien | Spoilsusen Mini

Frühling, Ferien, Ferreisen – Eines dieser Worte ist falsch geschrieben und aktuell sogar verboten, dank Corona! Anna Wollner nimmt Euch deshalb mit auf die spannendsten Urlaubstrips der Film- und Seriengeschichte. Dabei ist alles inklusive: Traumstrände, Buffet, Flirts, Familienstreits und vielleicht sogar Mord.

Habt Ihr Verbesserungsvorschläge für die Liste? Wollt Ihr das Motto der nächsten Woche bestimmen? Schreibt an spoilsusen@fritz.de! Die Spoilsusen Mini gibt’s jeden Montag neu.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt Joe Exotic aus "Tiger King" neben einem Tiger. Der rechte zeigt eine Schauspielerin aus der Serie "Sex". (Quelle: Netflix | TV 2 PLAY)
Netflix | TV 2 PLAY

Der Hype um "Tiger King" und "Sex" auf Dänisch

"Tiger King" ist das verstörende Gegenteil vom "König der Löwen". Anna und Selin erörtern in dieser Folge, warum die Netflix-Doku das Corona-Entertainment der Stunde ist. Außerdem gibt es mit "Sex" einen absoluten Geheimtipp aus Dänemark und "Drinnen" zeigt, wie sich auch in Quarantäne noch spannende Serien produzieren lassen.

Timecodes:

01:11 Tiger King

11:47 Sex

16:36 Kinos helfen trotz Corona

20:54 Drinnen

25:05 Hausaufgabe: Eure Guilty-Pleasure-Serien

36:11 Ausblick nächste Folge

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Auf dem linken ist der Schauspieler Ashton Kutcher zu sehen. Auf dem rechten ist die Schauspielerin Evan Rachel Wood zu sehen. (Quelle: Amazon Prime Video | e-m-s)
Amazon Prime Video | e-m-s

Top 5 Filme über Leute, die was anderes suchen als Eier | Spoilsusen Mini

Eiersuchen mit der Family fällt dieses Jahr für viele flach. Aber wer braucht hartgekochten, ausgeblasenen oder schokoladigen Quatsch im Gebüsch, wenn man auch nach viel größeren Schätzen suchen kann? Anna Wollner präsentiert Euch die originellsten Suchen der Filmgeschichte.

Habt Ihr Verbesserungsvorschläge für die Liste? Wollt Ihr das Motto der nächsten Woche bestimmen? Schreibt an spoilsusen@fritz.de! Die Spoilsusen Mini gibt’s jeden Montag neu.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt den Schauspieler Darren Mann aus dem Film "Giant Little Ones". Der rechte zeigt die Schauspielerin Małgorzata Mikołajczak aus dem Film "Der Überläufer". (Quelle: EuroVideo | NDR | Dreamtool Entertainment)
EuroVideo | NDR | Dreamtool Entertainment

Zwischen "Giant Little Ones" und dem wahren deutschen Baywatch

Na, schon keinen Bock mehr auf Quarantäne-Streaming? Dann empfiehlt Euch Anna diese Woche mit "Giant Little Ones" einen neuen Film auf...Achtung...Blu-ray und DVD! Aber auch "Der Überläufer" mit Jannis Niewöhner und "The Plot Against America" können sich sehen lassen. Wären da nicht noch Selins Lieblings-Guilty-Pleasure-Serien und ein deutsches Baywatch für echte Trash-Freunde.

Timecodes:

02:39 Giant Little Ones

10:40 Der Überläufer

19:58 The Plot Against America

28:51 Hausaufgabe: die peinlichsten Guilty-Pleasure-Serien

42:17 Ausblick und neue Hausaufgabe

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt die Schauspielerin Sandra Hüller aus dem Film "In den Gängen". Der rechte zeigt den Schauspieler Bjarne Mädel aus der Serie "Der Tatortreiniger" (Quelle: Zorro Medien GmbH | NDR | Thorsten Jander)
Zorro Medien GmbH | NDR | Thorsten Jander

Top 5 Filme und Serien über "systemrelevante" Berufe | Spoilsusen Mini

Durch die Corona-Pandemie haben wir alle einen neuen Begriff gelernt: Systemrelevante Berufe halten gerade wortwörtlich den Laden am Laufen. Zum Dank aller Kassier*innen, Ärzt*innen, Pfleger*innen oder Kraftfahrer*innen haut Anna die Top 5 Filme und Serien raus, in denen diese Helden des Alltags im verdienten Rampenlicht stehen.

Habt Ihr Verbesserungsvorschläge für die Liste? Wollt Ihr das Motto der nächsten Woche bestimmen? Schreibt an spoilsusen@fritz.de! Die Spoilsusen Mini gibt’s jeden Montag neu.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt Baby Yoda aus "The Mandalorian". Der rechte zeigt die Schauspielerin Shira Haas aus der Serie "Unorthodox" (Quelle: Disney | Netflix)
Disney | Netflix

Baby Yoda kommt nach Deutschland und Netflix wird "Unorthodox"

In Zeiten von Social Distancing ist es das Kokain aller unfreiwilligen Stubenhocker: Baby Yoda aus der Serie "The Mandalorian"! Zum offiziellen Start in Deutschland haben sich Anna und Selin nicht nur diesen cineastischen Zuckerschock gegeben sondern erzählen Euch auch, was der neue Streaming-Dienst "Disney+" neben süßen "Star Wars"-Babies noch so kann. Bei Netflix wird es dagegen sehr "Unorthodox" und Anna beobachtet aus dem Küchenfenster finstere Gestalten mit eindeutig zu viel Klopapier auf dem Arm.

Timecodes:

02:54 Lohnt sich Disney+?

09:06 The Mandalorian

16:10 Hausaufgabe: Die 3 besten Disneyfilme

23:33 Unorthodox

31:20 Quarantäne-Tipps

41:20 Ausblick nächste Folge

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt den Schauspieler Robert Downey Jr als Iron Man. Der rechte zeigt ein Faultier aus dem Film "Zoomania" (Quelle: Disney)
Disney

Top 5 Disney Streaming-Tipps | Spoilsusen Mini

Corona macht alle zu professionellen Stubenhockern. Anna Wollner streamt mit Euch durch die Pandemie! Ab jetzt liefert sie zusätzlich zur Spoilsusen-Folge mit Selin Güngör jede Woche eine andere Top 5 für Euer Heimkino.

Diese Woche steht alles unter dem Motto: Best of Disney! Habt Ihr auch Empfehlungen über die Anna erzählen soll? Schreibt an spoilsusen@fritz.de! Die Spoilsusen Mini gibt’s ab jetzt jeden Montag neu.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt einen Schauspieler der Serie "Chernobyl". Der rechte zeigt den Schauspieler Robert Finster in der Serie "Freud". (Quelle: HBO | Netflix | ORF)
HBO | Netflix | ORF

Quarantäne-Tipps und Geisterbeschwörungen mit "Freud"-Regisseur Marvin Kren

Corona und was nun? Die Spoilsusen sammeln in dieser Folge Watchtipps für Eure Quarantäne und besprechen, welchen Einfluss das Virus gerade auf Hollywood und die Kinos dieser Welt hat.

Noch vor der Pandemie hat sich Anna mit Regisseur Marvin Kren getroffen. Der hat nicht nur die erste Staffel "4 Blocks" gedreht, sondern erzählt auch von Geisterbeschwörungen bei den Arbeiten an der Netflix-Serie "Freud".

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt Jannis Niewöhner in "Narziß und Goldmund". Der rechte zeigt Thomas Thieme in der ZDF Serie "Unterleuten". (Quelle: Sony Pictures | ZDF)
Sony Pictures | ZDF

Jannis Niewöhner im Interview und Deutsches Kino kann Romanverfilmungen… NICHT

Wird man ein besserer Schauspieler, wenn man nur Zitronenwasser zum Frühstück trinkt? Im Interview behauptet Jannis Niewöhner genau das. Außerdem erzählt er Anna wie er mit Ablehnung umgeht. Apropos Ablehnung: Weder "Narziss und Goldmund" noch "Unterleuten" lösen bei den Spoilsusen Jubelschreie aus.

Timecodes:

05:01: Narziss und Goldmund

13:11 Interview Jannis Niewöhner

35:31 Unterleuten

49:45 Ausblick nächste Folge

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt den Elf Ian Lightfoot aus "Onward". Der rechte zeigt das Känguru aus "Die Känguru-Chroniken" (Quelle: Wald Disney Germany | X Verleih)
Wald Disney Germany | X Verleih

"Onward" ist leider nur halbgeil aber "Die Känguru-Chroniken" sind ein Leckerbissen für Insider

Nach der Berlinale hat Anna akuten Schlafmangel. Und sie kennt ihren Porno-Namen. Trotzdem bleibt sie lieber dem seriösen Kino treu. Warum "Onward" für sie nichts Halbes aber auch nichts Ganzes ist, hört ihr in dieser Folge. Außerdem trifft Anna Dimitrij Schaad zum Interview. Er erzählt ihr, warum er sich wochenlang zuhause eingeigelt hat, nur noch im Bademantel herumgelaufen ist und sieben Teller Chili am Tag essen musste, um sich auf seine Rolle als Marc-Uwe Kling in den "Känguru-Chroniken" vorzubereiten.

Timecodes:

01:16 Spontane Hausaufgabe  

05:34 Onward  

13:33 Die Känguru-Chroniken  

22:26 Interview Dimitrij Schaad  

40:50 Interview Falk Hentschel  

60:00 Ausblick nächste Folge  

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt Michael B. Jordan in "Just Mercy". Der rechte zeigt Sophia Lillis in "I Am Not Okay With This" (Quelle: Courtesy Warner Bros. Pictures | Netflix)
Courtesy Warner Bros. Pictures | Netflix

Berlinale Bloopers und "Just Mercy" Bürgerrechtler Bryan Stevenson im Interview

Es ist Berlinale und während andere das Showbiz feiern, sitzt Anna in dunklen Kinosälen und guckt neue Filme im Akkord. Als Eure persönliche Highlights Huntress. Was passieren muss, damit Anna vor einem Interview vor Aufregung die Hände zittern, hört Ihr in dieser Folge. Im Interview mit dem Bürgerrechtler Bryan Stevenson, dessen Leben und Arbeit die Vorlage von "Just Mercy" ist, spricht sie mit ihm über aussichtslose Kämpfe und wie man sie gewinnen kann. Das Gefühl, das Anna beim Gucken von "I am not okay with this" hatte, vermisst sie schmerzlich.

Timescodes:

02:08 - Berlinale

11:56 - Hausaufgabe

19:54 - Just Mercy

30:36 - I Am Not Okay With This

36:46 - Ausblick nächste Folge

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt Al Pacino in der Serie "Hunters". Der rechte zeigt Schauspieler Jonas Dassler
Amazon Prime | Studiocanal GmbH / Sebastian Gabsch

Blutige "Hunters" und Berlinale Shooting Star Jonas Dassler im Interview

Trotz viel Hunde-Content läuft diese Woche nur Trockenfutter im Kino an. Gut, dann verrät Anna schon mal, warum auf der Berlinale 2020 die Filmkritiker*innen alle mit Magenknurren in den Sälen sitzen werden. Jonas Dassler aus "Der goldene Handschuh" erzählt, wie es sich anfühlt, als neuer Berlinale Shooting Star in die Fußstapfen von Daniel Craig und Daniel Brühl zu treten. Und Bingewatcherin Selin kann sich über die Nazijäger-Serie "Hunters" mit Al Pacino freuen.

Timecodes:

00:50 - Ruf der Wildnis

09:45 - Hunters

18:35 - Berlinale Ausblick

27:41 - Interview Jonas Dassler

51:50 - Ausblick nächste Folge

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt Palina Rojinski im Film "Nightlife". Der rechte zeigt Sonic aus "Sonic the Hedgehog"
Warner Bros GmbH. | Paramount Pictures Germany

Eilmeldung - "Nightlife" und "Sonic" sind weniger schlecht als gedacht

Ein Münchener Regisseur dreht einen Film über das Nachtleben in Berlin – Da kommt Hauptstädterin Selin direkt die Galle hoch. Doch Anna Wollner entwarnt: Es gibt schlimmere Filme als "Nightlife" mit Elyas M’Barek, Frederick Lau und Palin Rojinski. "Sonic the Hedgehog" bezeichnet Anna sogar als Meisterwerk – zumindest im Vergleich zu "Dr. Dolittle". Wieso das so ist und warum das Interview mit Sonic-Bösewicht Jim Carrey sie vom Kritiker zum Fan gemacht hat, hört ihr in dieser Folge.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt Margot als Harley Quinn in "Birds of Prey". Der rechte zeigt Laura Beer in "Bad Banks 2"
Warner Bros GmbH. | ZDF und Fabrizio Maltese

"Birds of Prey" glitzert und knallt und Paula Beer kommt zum Interview

Frauen können Kino. Sowohl vor als auch hinter der Kamera! Den Beweis dafür liefern in dieser Folge Margot Robbie als Harley Quinn in "Birds of Prey" und Anna Wollner im Interview mit Paula Beer aus "Bad Banks 2". Da ist jetzt die zweite Staffel am Start. Die beiden sprechen über Cringe-Momente bei Preisverleihungen und warum sich Paula Beer es nicht erlaubt, während der Dreharbeiten feiern zu gehen. Außerdem erfahrt Ihr in der aktuellen Folge, warum sie bei manchen Rollenangeboten lieber ein Mann wäre.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt Robert Downey junior als Dr. Dolittle. Der rechte zeigt Emma Watson aus dem Film "Little Women" (Quelle: Universal Pictures Germany | Sony Pictures Germany)
Universal Pictures Germany | Sony Pictures Germany

"Dr. Dolittle", "Little Women" und der beste Film ever...mit Adam Sandler

Iron Man mit sprechenden Tieren - Was soll da schief gehen? Nun, Anna hat darauf eine ausführliche Antwort und zerpflückt "Die fantastische Reise des Dr. Dolittle" mit Robert Downey junior. Aber warum ist "Little Women" mit Emma Watson und Timothée Chalamet Pflicht für "Fast and Furious"-Fans? Wieso will Anna einen Oscar an Adam Sandler verleihen? Und was sagt Selin zu "Star Trek: Picard"? Antworten gibt’s in dieser Folge!

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt Lisa Liv Fries aus der Serie "Babylon Berlin". Der rechte zeigt Roman Griffin Davis aus dem Film "Jojo Rabbit"
Sky | Fox Deutschland

Teetrinken mit Liv Lisa Fries von "Babylon Berlin" und Hitlerwitze mit Taika Waititi

Darf man über Hitler lachen? Anna meint, bei "Jojo Rabbit" im Kino auf jeden Fall! Im Interview hat ihr Regisseur und Adolf-Darsteller Taika Waititi erzählt, warum er sich deswegen auch nicht auf seine Rolle vorbereitet hat. Richtig gut vorbereitet hat sich Anna auf ihr Treffen mit Liv Lisa Fries. Vor dem Start der dritten Staffel "Babylon Berlin" durfte Anna die ersten Folgen schon vorab gucken und mit der Hauptdarstellerin beim Tee über den Dreh quatschen.

Folge 24 der Fritz Sehhilfe "Die Spoilsusen" unter anderem mit "1917" und "Bad Boys for Life" (Quelle: Universal Pictures, Sony Pictures)
Universal Pictures, Sony Pictures

Blöde "Bad Boys" und das Geheimnis von "1917" - mit Regisseur Sam Mendes

Zwei Golden Globes und zehn Oscarnominierungen: Der Antikriegsfilm "1917" schockiert und begeistert - auch Anna. Regisseur Sam Mendes und Hauptdarsteller George MacKay erzählen ihr im Interview, wie sie die langen Kriegsszenen fast ohne Schnitte inszenieren konnten. "Bad Boys for Life" ist für Anna dagegen ein "Fast and Furious für Arme" - also eigentlich der perfekte Film für Blockbuster-Queen Selin, oder? ODER?!

Folge 23 der Fritz Sehhilfe "Die Spoilsusen" unter anderem mit "rbb queer 4 you" und "Queen and Slim" (Quelle: rbb, Universal Pictures Germany)
rbb, Universal Pictures Germany

Der rbb ist "queer 4 you" und "Queen and Slim" hat eine wichtige Botschaft

Wenn die Drehbücher kompliziert sind, verschaffen die Spoilsusen Euch den Durchblick. In "Queen and Slim" endet ein lames Tinder-Date in einer Neuauflage von "Bonnie und Clyde" gepaart mit der Black-Lives-Matter-Bewegung. In "Little Joe" geht’s eigentlich um eine genmanipulierte Pflanze, aber irgendwie auch um Mutterliebe und Selbstoptimierungswahn. Anna Wollner entzerrt das Ganze mal für Euch. Außerdem erfahrt Ihr, warum der rbb bessere queere Formate macht als Netflix.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt die Schauspielerin Renée Zellweger aus dem Film "Judy". Der rechte zeigt den Schauspieler Christopher Plummer aus dem Film "Knives Out" (Fotos: Entertainment One Germany | Universum Film GmbH)
Entertainment One Germany (eOne) | Universum Film GmbH

Der vielleicht jetzt schon beste Film des Jahres und ein ultimativer Ausblick

Die erste Folge Spoilsusen nach Silvester startet stark: "Knives Out" mit Daniel Craig, Chris Evans und Jamie Lee Curtis könnte direkt der Film des Jahres werden. Anna erklärt Euch, warum. Selin stellt wie immer auf stur. Die Kernkompetenzen der Spoilsusen bleiben also auch 2020 erhalten. Und wem das nicht reicht, der erfährt in dieser Folge auch, wieso "Judy" ein großes Comeback für Renée Zellweger ist und auf welche Filme und Serien ihr Euch den Rest des Jahres freuen könnt.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt Taylor Swift aus dem Film "Cats". Der rechte zeigt zwei Schauspieler aus dem Film "Parasite" (Fotos: Universal Pictures | Koch Films)
Universal Pictures | Koch Films

Die "Cats"-Katastrophe und die besten Filme 2019

Was für ein Katzenjammer! Trotz Taylor Swift, James Corden, Idris Elba oder Judy Dench hätte Anna in „Cats“ am liebsten drei Kilo Haarballen hochgewürgt. Im anschließenden Film-Interview mit Popstar Jason Derulo musste sie das natürlich überspielen – und den Fakt, dass Anna bis dahin nicht wusste, wer Jason Derulo ist. Neben schlechtem Cat-Content gibt es in dieser Folge auch Erfreuliches, nämlich ein Rückblick auf die besten Filme des Jahres 2019. Nur bei der Nummer 1 wagt Selin eine besinnliche Blutgrätsche. In diesem Sinne: Guten Rutsch!

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt die Schauspielerin Daisy Ridley aus "Star Wars". Der rechte zeigt den Schauspieler Zack Gottsagen aus dem Film "Peanut Butter Falcon" (Fotos: Walt Disney Studios | Tobis)
Walt Disney Studios | Tobis

Warum "Star Wars" schlecht und "The Peanut Butter Falcon" super ist

Verkehrte Welt bei den Spoilsusen! "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" entpuppt sich für Anna als kompletter Absturz. Warum sich Regisseur J.J. Abrams ihrer Meinung nach komplett verzettelt hat, hört Ihr in dieser Folge in epischer Breite. "Peanut Butter Falcon" hat zum Glück all die Liebe, die den Sternenkriegern fehlt. Die Regisseure erzählen im Interview, wie sie den Film mit Hilfe von Instagram finanziert haben und wie ihr Hauptdarsteller Zack Gottsagen in seiner ersten Rolle Shia LaBeouf und Dakota Johnson an die Wand gespielt hat.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der eine zeigt eine Szene aus "Klaus". Der andere zeigt eine Szene aus "jumanji 2 The Next Level" (Fotos: Netflix | Sony Pictures Germany)
Netflix | Sony Pictures Germany

Anna trifft Dwayne "The Rock" Johnson und friert sich dabei den Hintern ab

Dwayne "The Rock" Johnson liebt Klimaanlagen. Spoilsuse Anna Wollner nicht. Deswegen interviewt sie ihn für "Jumanji 2" in Schal und Mütze. Und sie ist live dabei, als sich Jack Black für immer seine Karriere im Marvel-Universum versaut. Auch ob "Ramy" ein zusätzliches Streaming-Abo wert ist, erfahrt ihr in der aktuellen Folge "Die Spoilsusen". Und Anna verrät ihren semi-professionellen Life Hack, wie sie das Angebot über die Feiertage nutzt, ohne Kohle dafür abzudrücken. Bildquelle: Netflix | Sony Pictures Germany

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Im linken ist Damian Hardung, im rechten Rachel Brosnahan (Fotos: Warner Bros. Pictures Germany | Amazon.com Inc.)
Fotos: Warner Bros. Pictures Germany | Amazon.com Inc.

Neues von "Mrs. Maisel" und Interview mit Damian Hardung aus "Auerhaus"

Disclaimer: In dieser Folge Spoilsusen wird ein Film besprochen, in dem Depression und Suizid thematisiert werden.

Diese Woche klärt Anna Wollner auf! Warum distanzieren sich Selena Gomez, Timothée Chalamet und Elle Fanning vom Film "A Rainy Day in New York", obwohl sie die Hauptrollen spielen? Warum sollten wir alle endlich anfangen "The Marvelous Mrs. Maisel" zu gucken? Und was macht "Auerhaus" zu großem Deutschem Kino? Die Antworten gibt es in der neue Folge der Spoilsusen. Und dazu noch ein exklusives Interview Damian Harding aus der "Der Club der roten Bänder". Der erzählt von Kegel-Eskalationen am "Auerhaus-Set" und warum ein gebrochenes Schienbein seine Eintrittskarte ins Filmgeschäft war.  

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der Linke zeigt Jennifer Lopez beim Strippen im Film "Hustlers". Der rechte Fernseher zeigt Robert Pattinson im Film "Der Leuchtturm". (Quelle: Anna Purna Pictures / Universal Pictures)
Anna Purna Pictures / Universal Pictures

Strippende Popstars in "Hustlers" und Horror mit Robert Pattinson

Cardi B, Lizzo und Jennifer Lopez machen nicht nur gute Musik, sondern tanzen jetzt auch an der Stange. Das ist (stark verkürzt) die Story zu "Hustlers" und die ist noch das Normalste an dieser Folge. In "Der Leuchturm" verfallen Robert Pattinson und Willem Dafoe allmählich dem Schnaps-Wahn. Im herzzerreißenden "Mein Ende. Dein Anfang" mit Edin Hasanovic sieht Anna Bezüge zu Quantenphysik. Und auch "The Irishman" sprengt mit dreieinhalb Stunden Länge die Grenzen von Raum und Zeit. Die Spoilsusen sind auf großer Sinnsuche: Gucken oder nicht? Das ist hier die Frage!

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der linke zeigt den Schneemann Olaf aus dem Animationsfilm "Die Eiskönigin 2". Der rechte Fernseher zeigt den den Hauptdarsteller Adam Driver aus "Marriage Story". (Quelle: Disney Pictures / Netflix)
Disney Pictures / Netflix

Hape Kerkeling über "Frozen 2" und körperliche Schmerzen in "Marriage Story"

Anna singt Elsas größten Hit und erklärt Selin, warum sie vom zweiten Teil der Eiskönigin mehr als zwanzig Minuten sehen sollte und wie sie im Interview Hape Kerkeling, alias Schneemann Olaf, mit Zimtschnecken zum Stöhnen gebracht hat. Außerdem geht’s in dieser Folge Spoilsusen um gute, körperliche Schmerzen, die Anna bei "Marriage Story" mit Adam Driver und Scarlett Johansson hatte. Und apropos Schmerzen: der bayerische Rundfunk hat die Serie "Hindafing" rausgehauen und Anna meint: "I mog dis!"

"Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der eine zeigt eine Szene aus "Booksmart". Der andere zeigt Regisseur Christian Schwochow. (Bilder: Anna Purna Pictures|dpa/Tobias Hase)
Bilder: Anna Purna Pictures/dpa

Kluge Teenies in "Booksmart" und Interview mit "The Crown"-Regisseur Christian Schwochow

Selin möchte diese Folge der Spoilsusen lieber ausfallen lassen, denn es geht um Teeniekomödien, Filme über schnelle Autos und um Weihnachten. Üärgs – alles nicht unbedingt ihre Lieblingsthemen. Anna hält dagegen, denn im Gegensatz zu üblichen Teeniekomödien ist "Booksmart" subversiv. Im Autofilm "Le Mans" sind immerhin Christian Bale und Matt Damon echte Hingucker und "Last Christmas" kann man gut mit der Familie unterm Tannenbaum glotzen. Außerdem gibt’s in dieser Folge ein langes Interview mit Regisseur Christian Schwochow, der in der neuen Staffel von "The Crown" zwei Folgen produziert hat.

Folge 14 der Fritz Sehhilfe "Die Spoilsusen" unter anderem mit "Ziombieland 2" und "Watchmen" (Quelle: Sony Pictures, HBO)
Sony Pictures, HBO

"Zombieland 2" ist dumm, "Watchmen" wichtig und AppleTV+ reine Geldmache

Anna hält "Zombieland: Double Tap" für absolute Zeitverschwendung mit strunzdummen Dialogen und ausgenudelten Witzen, die kein Mensch braucht. Beim Enthüllungsfilm "The Report", mit Adam Driver in der Hauptrolle, darf man hingegen keine Sekunde unaufmerksam sein, weil man sonst die Story einfach nicht richtig rafft. Außerdem liefert unsere Film- und Serienkritikerin Euch gute Gründe, warum Ihr ein Apple TV+-Abo noch nicht zwingend braucht und analysiert für Euch die neue SciFi-Serie "Watchmen".

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der eine zeigt eine Szene aus "Das perfekte Geheimnis". Der andere zeigt eine Szene aus "Wir sind die Welle". (Constantin Film| Netflix)
Fotos: Constantin Film | Netflix

Das perfekte Geheimnis und Interview mit Regisseur Dennis Gansel

Ein Film mit krasser Starbesetzung: „Das perfekte Geheimnis“ trumpft auf mit Elyas M’Barek, Jella Haase, Karoline Herfurth, Florian David Fitz, Frederick Lau, Jessica Schwarz und Wotan Wilke Möhring. Anna hätte in der letzten halben Stunde aber trotzdem gerne das Kino verlassen, weil sie den Film so homophob findet. Selin ist überrascht: Warum rät Anna so deutlich von der Netflix-Serie „Wir sind die Welle“ ab? Regisseur Dennis Gansel sieht das natürlich anders, kann Anna aber nicht umstimmen. Und dann ist da auch noch der Film mit dem sperrigen Namen „Porträt einer jungen Frau in Flammen“. Weshalb erobert der Annas Herz? Das erfahrt ihr in der neuen Folge der Spoilsusen.

Das Bild zeigt zwei Fernseher. Der eine zeigt eine Szene aus "Terminator: Dark Fate". Der andere zeigt eine Szene aus "Brittany Runs a Marathon". (Fotos: 20th Century Fox ; Amazon Prime/MediaMax Online)
Fotos: 20th Century Fox ; Amazon Prime/MediaMax Online

Weihnachtsgrüße vom Terminator

Weihnachten steht zwar noch nicht so ganz vor der Tür, Arnold Schwarzenegger scheint aber trotzdem schon in besinnlicher Stimmung zu sein und so lässt er sich von Anna entlocken, dass er seine Weihnachtskarten immer selbst malt. Ja, ihr habt richtig gelesen: der Terminator malt Tannenbäume, Sterne und Schneemänner auf Karten und verschenkt sie dann an seine Liebsten. Anna hat mit ihm aber nicht nur über dieses süße Hobby gesprochen, sondern auch über "Terminator: Dark Fate" in der erstmals nicht Arnie den berühmten Satz "I'll be back" sagt, sondern seine Action-Kollegin Linda Hamilton. Außerdem gibt’s eine Serienkritik zu "Modern Love" und einen trifftigen Grund, warum ihr den Film "Brittany Rund A Marathon" nicht unbedingt im Kino gucken müsst.

"Dem Himmel so nah" und "El Camino" sind zwei Filme, die in der aktuellen elften Folge der Spoilsusen besprochen werden. (Bild: Fritz)
Fritz

Der Film des Jahres und Interview mit Luna Wedler + Jannik Schümann

Dunkle Wolken ziehen zwischen den Spoilsusen Selin und Anna auf. Selin streikt, weil "El Camino" für echte Fans der Serie "Breaking Bad" eine einzige Ohrfeige ist. Anna lässt sich davon nicht beirren und kürt in dieser Folge "Parasite" zum besten Film des Jahres – oha, mutig. Natürlich gibt’s auch Annas Einschätzungen zur neuen Serie "EUPHORIA" mit Zendaya. Außerdem klärt Anna im Interview mit Luna Wedler und Jannik Schümann wann die beiden das letzte mal im Kino geheult haben.

Zwei kleine Spielzeugfernseher. Auf dem linken Bildschirm eine Szene des ilms "Dem Horizont so nah" abgebildet. Darauf zu sehen ist ein melancholisch dreinblickendes Pärchen. Auf dem rechten Bildschirm ist der Schauspieler Joaquin Phoenix als Joker zu sehen. (Quelle: Warner Bros. Pictures, Studiocanal)
Warner Bros. Pictures, Studiocanal

Kitschige Liebesschnulze, irrer Clown und Interview mit Joaquin Phoenix

In dieser Folge geht es emotional heiß her. Selin hat sehr gute Laune und probt die „Joker“-Lache, obwohl sie eigentlich Angst vor Clowns hat. Anna jagt der Film auch noch Wochen später eine Gänsehaut über den Rücken, bei der kitschigen Romanze „Dem Horizont so nah“ hat sie hingegen ihren ganzen Ärmel vollgeheult. Und dann war da auch noch das schwierige Interview mit Joaquin Phoenix. Warum findet Anna, dass „Joker“ einer der besten Filme des Jahres ist? Wie hat Jannik Schümann so einen krassen Körper bekommen? Antworten gibt es in der neuen Folge der Spoilsusen!

Kaityln Dever und Jamie Bell in zwei Spielzeug-Fernsehern. (Quelle: Netflix, FilmPresskitonline)
Netflix, FilmPresskitonline

Brutalitäten und andere Verbrechen

Triggerwarnung: In der neuen Folge sprechen die Spoilsusen über Serien und Filme, die alles andere als leichte Kost sind. In den Strudel von Gewalt und Verbrechen werden Anna und Selin zuerst von der Netflix-Serie "Unbelievable" gezogen, die Vergewaltigungen thematisiert. Eine True-Crime-Serie, die unter die Haut geht. Unter die Haut geht es auch im Film "Skin" – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Der Neonazi-Aussteiger Bryon will sich hier von seinen rassistischen und menschenfeindlichen Tätowierungen trennen. Auch der Film "Deutschstunde" thematisiert den Nationalsozialismus und bekommt als Historienfilm von Anna das Prädikat "unglaublich relevant".

Zwei kleine Spielzeugfernseher. Auf dem linken Bildschirm ist das Filmplakat des Films "Get Lucky" abgebildet. Darauf sind fünf Jugendliche an einem Strand zu sehen. Auf dem rechten Bildschirm ist der Schauspieler Edin Hasanoviczu sehen. (Quelle: FilmPressKitonline / Picture Alliance)
FilmPressKitonline / Picture Alliance

Sexsüchtige Teenager in "Get Lucky" und Interview mit Edin Hasanovic

Was wollen Jugendliche? Sex, Befriedigung, Liebe, Selbstliebe – so jedenfalls das Urteil von Anna. Dieses Klischee wird auch im Film "Get Lucky" bestätigt, in dem kein Satz ohne die Wörter "ficken" oder "bumsen" oder "blasen" auskommt. Für Anna hat der Film trotzdem, oder gerade deswegen, Stärken. Außerdem erzählt sie Selin von der neuen Netflix-Serie "The Politician" und hat dann auch noch den Schauspieler Edin Hasanovic getroffen, für den seine Hauptrolle in "Skylines" (auch Netflix) next level shit ist. Das komplette Interview, in dem Edin Anna Exklusivrechte einräumt, gibt’s im Podcast.

Zwei kleine Spielzeugfernseher. Auf dem linken Bildschirm ist Brad Pitt im Film "Ad Astra", auf dem rechten ist eine Szene aus dem Film "Systemsprenger" zu sehen. (Quelle: 20th Century Fox | Yunus Roy Imer / Port au Prince Pictures)
20th Century Fox | Yunus Roy Imer / Port au Prince Pictures

Brad Pitt hautnah, nervöse Royals und eine deutsche Oscarhoffnung

So nah waren sich Anna und Brad Pitt noch nie! Im Interview zum Astronauten-Film „Ad Astra“ hält er bei jeder Antwort nicht nur konstant Augenkontakt, sondern verrät auch, wie er zu Superheldenfilmen und „Star Wars“ steht. Anna schwärmt. Selin holt sie zurück auch die Erde und fragt: Wie gut ist denn Brads All-Ausflug am Ende? Wie royal ist der Kinofilm zu „Downton Abbey“? Und was macht „Systemsprenger“ zum deutschen Oscar-Anwärter? Anworten gibt es in der neuen Folge der Spoilsusen!

Zwei kleine Spielzeugfernseher. Auf dem einen Bildschirm ist Nora Tschirner aus "Gut gegen Nordwind", auf dem anderen ist eine Szene aus dem Film "Schwimmen" zu sehen. (Quelle: Sony Pictures, UCM.ONE)
Sony Pictures, UCM.ONE

Der erste transatlantische Filmpodcast

Das Leben einer Filmkritikerin: Popcorn, Schauspielstars interviewen und ein bisschen Jetset. Anna ist zum Binge-Watching nach Kanada zum Toronto Film Festival geflogen und sitzt dort nun von früh bis spät im viel zu kalten Kino. Selin bleibt allein in Berlin zurück und hat starke Vermissung. Ein Ozean kann die beiden selbstverständlich nicht davon abhalten, sich über die neusten Filme auszutauschen. Heute nehmen die Spoilsusen „Gut gegen Nordwind“ und „Schwimmen“ auseinander.

Zwei kleine Fernseher. In dem linken ist das gesicht von Joker zu sehen, rechts zwei Schauspieler aus "Carnival Row". (Quelle: Warner Bros., Amazon Prime)
Warner Bros., Amazon Prime

Anna trifft Orlando Bloom und kämpft sich durch "Carnival Row"

Anna kommt frisch von den Filmfestspielen in Venedig. Kurz bevor sie weiter zum nächsten Festival nach Toronto jettet, gibt sie Selin aber einen exklusiven Vorgeschmack auf ihr Interview mit dem neuen "Joker" Joaquin Phoenix. Selin verabscheut Clowns und redet lieber erstmal über die Serie "Carnival Row". Passend dazu hat Anna auch den Hauptdarsteller Orlando Bloom getroffen. Wie Social Media sein Leben verändert und ob sich Carnival Row lohnt, hört ihr in dieser Episode der Spoilsusen.

Zwei kleine Spielzeugfernseher, im linken ist Clay aus "Tote Tote Mädchen lügen nicht", im rechten Schauspieler Louis Hofmann. (Quelle: Netflix, FilmPresskitonline)
Netflix, FilmPresskitonline

Tote Mädchen, Präsidentenrettungen und exklusive Interviews mit Louis Hofmann

Diese Woche war hart, sehr hart. Anna musste sich einige Serien und Filme geben, die ihr einfach nicht so richtig gefallen wollten - auch wenn sie sich angestrengt hat. Sie musste sich durch Serien quälen, deren Geschichte schon längst auserzählt ist, Actionschauspielern zugucken, die immer die gleiche Rolle spielen und unglaubwürdige Storylines ertragen. Zum Glück konnte sie bei Selin etwas Dampf ablassen. Ein weiterer Lichtblick: das Interview mit Louis Hofmann, in dem sich die beiden Perfektionisten ein bisschen über den Druck der Leistungsgesellschaft austauschen konnten.

Zwei kleine Spielzeugfernseher, in denen eine Szene aus den Filmen "Good Boys" sowie "Crawl" zu sehen ist. (Fotos: Paramount Pictures, Universal Pictures)
Paramount Pictures | Universal Pictures

Hungrige Alligatoren, versaute Good Boys und kaputte Mindhunter

Die Spoilsusen sind sich einig: Die zweite Staffel von "Mindhunter" ist mega spannend, aber eine Sache nervt hart. "Good Boys" laut Anna die beste Komödie des Jahres und "I Am Mother" SciFi-Scheiß mit Hilary Swank. Aber warum konnte Anna nach "Crawl" nicht mehr schwimmen oder duschen? Und wieso will sie von Julianne Moore adoptiert werden? Antworten gibt es in der neuen Folge der Spoilsusen.

Forky und Quentin Tarantino in zwei Spielzeugfernsehern | Audio abspielen (Quelle: Fritz)
Walt Disney Studios | Sony Pictures

Anna interviewt Tarantino und Selin ist alles zu meta

Anna hat diese Woche Quentin Tarantino im Interview. Selin hat viele Fragen: Dreht er etwa demnächst „Star Trek“? Ist "Once Upon a Time in Hollywood" ein Film für Tarantino-Hasser? Und welche Parallelen gibt es zwischen Leonardo DiCaprios Charakter Rick Dalton und der sprechenden Gabel aus „Toy Story 4“? Antworten gibt es in der neuen Folge der Spoilsusen.

Liam Hemsworth und Brad Pitt in zwei Spielzeug-Fernsehern (Quelle: Sony Pictures)
Sony Pictures

Brad liebt Leo und Berlin hat diesen Film nicht verdient

Der Film "Berlin, I Love You" ist angeblich so schlecht, dass er der Presse vorab nicht gezeigt wurde. Anna hat ihn trotzdem gesehen. Wie viel Liebe hat sie am Ende noch gespürt? Kann sie Selin vom grobkörnigen "Killerman" überzeugen? Und was lassen Brad Pitt und Leonardo DiCaprio im Interview zu "Once Upon a Time in Hollywood" durchblicken? Antworten gibt es in der ersten Folge der Spoilsusen.

Zwei kleine Spielzeugfernseher, in denen jeweils ein Auge von Anna Wollner und Selin Güngör zu sehen ist (Foto: complize | photocase)
complize | photocase

Wir sind "Die Spoilsusen" - Eure Fritz Sehhilfe für Filme und Serien

Zwei Stunden beim Streamingdienst rumscrollen und am Ende nix gucken? 30 Euro für eine Kinokarte plus Popcorn ausgeben und sich dann langweilen? Keine Option für "Die Spoilsusen" – Eurer Fritz Sehhilfe für Filme und Serien. Anna Wollner schaut die neuesten Starts vorab und trifft die Stars dahinter. Jede Woche wird sie von Selin Güngör ausgequetscht: Welchen Film müsst ihr sehen? Welche Serie ist für die Tonne? Und welcher Star pult sich während des Interviews in den Zehen? Antworten gibt es ab jetzt immer donnerstags - garantiert spoilerfrei!