- Grenzenloses Streaming

EU schränkt Geoblocking ein

Habt Ihr schon mal versucht, im Ausland Filme oder Serien zu streamen? Bei Netflix, Amazon Prime, Sky Go und Co. ist dabei bislang der Hinweis erschienen, das Video sei in diesem Land nicht verfügbar. Dieses Geoblocking ist nun seit 1. April 2018 EU-weit abgeschafft. Freut Euch aber nicht zu früh: Es gibt Ausnahmen.  

Das ist neu

Die neue Regelung besagt, dass Anbieter von kostenpflichtigen Streaming-Angeboten ihren Kunden bei Reisen in Länder der EU Zugriff auf das Angebot gewähren müssen - im selben Umfang wie zuhause. Zusätzliche Gebühren sind dafür nicht erlaubt.  

Es geht nur um vorübergehende Aufenthalte im EU-Ausland. Eine maximale Dauer hat der Europäische Rat dabei aber nicht festgelegt. Das bleibt nun wohl den Anbietern überlassen.

Geoblocking war gestern - aber nur fast

Wenn Ihr langfristig in ein anderes Land umzieht, müsst ihr also ein neues Abo zu den dortigen Konditionen abschließen. Und Ihr könnt auch keinen Dienst aus dem Ausland abonnieren, wenn Ihr in Deutschland lebt. Die Anbieter dürfen dazu Euren Wohnsitz überprüfen, etwa über die IP-Adresse oder Ausweisdokumente.

Kostenlose Dienste wie die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Programme bleiben von der Regelung außerdem ausgeschlossen. Sie können weiterhin Geoblocking bei ihrem Online-Angebot einsetzen.

Mehr aktuelle Themen

RSS-Feed
  • Eine Gruppe Mädchen mit Schildern und Megafon auf einer Demonstration (Foto: imago images / Christian Mang)
    imago images / Christian Mang

    - Fritz for Future

    Heute gehen Menschen weltweit für das Klima auf die Straße - beim globalen Klimastreik.

  • Das Foto zeigt eine Gruppe von Menschen, die ihre Hände symbolisch in der Mitte aufeinander gelegt haben. (Quelle: Colourbox)
    Colourbox

    - Die FritzWochen der Freundschaft

    Wir schenken Euch und einer Freundin oder einem Freund ein Wochenende!

  • Sommerliche Flusslandschaft im Spreewald (Foto: imago images|CHROMORANGE)
    imago images|CHROMORANGE

    - Brandenburg ist besser als Berlin

    Berlin verlassen und aufs Land ziehen - völlig absurd. Vor kurzem ist Fritzin und Ur-Berlinerin Selin Güngör nach Brandenburg gezogen und bereut das keine Sekunde.

  • Eine Gruppe Festivalbesucher posiert vor einem "Hurricane"-Schriftzug (Foto: Fritz)
    Fritz

    - So war Eure Festivalsaison

    Wir haben Euch auf Festivals in ganz Deutschland geschickt. Und Ihr? Habt uns mit Feier-Fotos davon bespaßt.

  • Text auf gelben Hintergrund: Pyjama statt Negligé! (Quelle: Fritz)
    Fritz

    - Ich bin gerne Single

    Zeig Deinen Freunden und Familienmitgliedern, wie glücklich Du alleine bist. Zeig Ihnen unsere gelben Karten!

  • Eine Braut sitzt alleine auf einer Parkbank, vor ihr auf den Boden ein Strauß Blumen. (Quelle: picture alliance/blickwinkel)
    picture alliance/blickwinkel

    - No Single-Shaming, please

    Warum bekommt man überall das Gefühl, dass Single sein etwas Schlimmes ist? Ist man solo nur die Hälfte wert? Fritzin Hanna Scholz kotzt sich aus.

  • Giant Rooks posen vorm Plattenbau
    Four Artists / Svenja Trierscheid

    - Giant Rooks gewinnen NMA-Preis

    Beim diesjährigen New Music Award wird die Band zum "Durchstarter des Jahres" gekürt.

  • Bei Konzert von Kygo auf dem Lollapalooza Berlin 2018 gab es FEUER! (Foto: Fritz)
    Stefan Wieland | rbb

    - Lollapalooza Berlin 2019

    Live vom Festivalgelände

  • Das Bild zeigt eine aufgeschnittene Papaya und eine Gurke (Quelle: colourbox/Bowonpat)
    colourbox/Bowonpat

    - Das Geschlechtskrankheiten-Quiz

    Syphilis, Tripper und Hepatitis - davon gehört hat jeder schon. Aber wisst Ihr auch, wie sich Syphilis äußert, wie man sich schützen und ab wann man einen HIV-Test machen kann?

  • FritzModerator Max Ullrich steht mit den jungen Kandidaten der SPD, CDU, Die Grünen, FDP, Die Linke, AfD (Quelle: Fritz)
    Fritz

    - Unser Interview zur Landtagswahl

    Ihr habt gewählt. Und wir haben im Anschluss mit sechs jungen Politikerinnen und Politikern über das Ergebnis der Landtagswahl in Brandenburg gesprochen.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed