Ein Zombie schaut böse. Unten links seht Ihr GameChecker Bene Wenck. (Quelle: Nintendo)
Nintendo
Bild: Nintendo Download (mp4, 11 MB)

- "Resident Evil 2 Remake"

Altes Spiel in neuem Kleid

Fritz meint:

Remakes sind alltäglich in unserer Medienwelt: Ständig werden Filme neu verfilmt oder alte Computerspiele aufgehübscht. Und das kann gut laufen oder richtig daneben gehen. FritzGamechecker Bene Wenck hat "Resident Evil 2 Remake" für Euch gezockt.

Nichts für zarte Seelen

Das Remake von "Resident Evil 2" ist frisch raus. Damals war es das prägende Horror-Zombie-Spiel auf der ersten PlayStation. Ihr habt das früher verbotenerweise aus der Videothek ausgeliehen und dann im Keller eines Freundes gezockt. Dabei hattet Ihr total Schiss.

In dem Remake kann es Euch ähnlich ergehen: Die Wände sind mit Blut verschmiert, Lichter flackern, Funken spritzen und die Zombies sind schon sehr explizit dargestellt. Halb verwest, mit fehlenden Armen, klaffenden Wunden im Gesicht. Das Spiel ist insgesamt superbrutal. Relativ früh im Spiel wollt Ihr einem Officer helfen, der unter einem Falltor durchkrabbeln will und den zerreißt es dann in der Mitte und Ihr seht das alles sehr deutlich. Es is also nichts für zarte Seelen.

Komplett neu interpretiert

Das Spiel wurde komplett in die aktuelle Zeit gehoben. Die Grundstory ist gleich geblieben: Es gibt zwei Hauptcharaktere - Claire und Leon. Die begeben sich ins zombieverseuchte Raccoon City und wollen dort Überlebende finden.

Aber schon am Anfang vom Remake merkt Ihr, dass das Spiel nicht einfach nur anders aussieht: Ihr seid zum Beispiel viel schneller in der Polizeistation als im Original, dafür dauert es länger, bis Ihr den ersten überlebenden Officer findet.

Das Spiel fühlt sich an, als wäre nur noch das Skelett des Originals übrig. Da haben die Entwickler einen komplett neuen Körper außenrum gebaut. Zombies verfolgen Euch jetzt zum Beispiel über mehrere Räume. Und Türen könnt Ihr vorsichtig aufmachen, damit Euch Gegner erstmal nicht bemerken. Und so wurde in ganz vielen Details das Gameplay aktualisiert.

Für Fans vom Original und Horrorbegeisterte

Die Fans von früher haben einerseits vieles, was sie ans Original erinnert, aber auch gute neue Elemente. Und die, die es noch nicht kennen, haben hier einfach ein großartiges Horrorspiel mit einer fantastischen Atmosphäre. Es ist einfach ein durch und durch gutes Remake.

Mehr spiele

RSS-Feed

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed