Die komplette Familie und der spätere tote Geburtstagsgast posieren zum Familienfoto. (Quelle: Universum Film/Knives Out)
Bild: Universum Film/Knives Out

- "Knives Out – Mord ist Familiensache"

Ihr habt es noch nicht hingekriegt, Euren Terminkalender vorzuplanen und wir haben schon den Film des Jahres 2020 gefunden - ein Mörderspiel zum Miträtseln, ganz klar Familiensache.

Fritz meint:

Das Jahr war noch keine 40 Stunden alt, da kommt FilmFritzin Anna Wollner ums Eck und sagt, es kommt einer der Filme ins Kino, die Potential haben, auf der Bestenliste 2020 zu landen.

Heute noch Geburtstag, morgen tot

"Knives Out" ist dieser Film, von Rian Johnson. Johnson hat zuvor "Star Wars: Die letzten Jedi" gemacht. Doch "Knives" Out" schlägt in eine ganz andere Kerbe. Es ist ein Mörderspiel zum Miträtseln. Das ganze vollzieht sich in einer alten Familienvilla und die 85. Geburtstagsparty des Familienoberhauptes wird zelebriert.

Dumm nur, dass der am nächsten Morgen tot in seinem Zimmer liegt und die Polizei und ein Privatdetektiv ermitteln. Die einen sagen, der Vater habe Selbstmord begangen. Die anderen sind der Überzeugung, er wurde von einem Familienmitglied umgebracht. Selbstmord oder Mord - das ist hier die Frage.

Trailer: "Knives Out"

  

Ein Whodunit-Mörderspiel mit doppeltem Boden

Und das Gute: Dieser mögliche Mordfall macht wunderbar Spaß. Das Ganze ist auf eine altmodische Art inszeniert, die jedoch modern gepimpt ist und im besten Sinne an Agatha Christie erinnert. Allein der Cast spricht für sich: Daniel Craig, Chris Evans, Jamie Lee Curtis, Tony Colette, Christopher Plummer, Don Johnson, Michael Shannon - und auch Katherine Langford, die Ihr als Hauptcharakter vom Serien-Hit "Tote Mädchen Lügen Nicht" kennen dürftet. Ein klassisches "Whodunit"-Mörderspiel mit doppeltem Boden für doppelt offen stehende Münder.

Das Geburtstagskind bläst seine Kerzen aus (Quelle: Universum Film/Knives Out)

Falsche Fährten mit richtig Biss

Nicht nur, dass in dieser Familie jeder Dreck am Stecken hat, sondern auch das Mitraten macht dabei Spaß. Jedes Mal, wenn Ihr denkt, Ihr seid eine Spur weiter als der Ermittler, werdet Ihr sowas von auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt, weil der Film vor falschen Fährten einfach nur so strotzt - und sich die Familie am Ende selbst entlarvt. Wunderbar bissig!

Checkt die Alternative im Podcast

"Knives Out“ ist seit 2. Januar im Kino. Was sonst noch so läuft, nicht nur diese Woche, sondern dieses Jahr, das hört Ihr im neuen  Film- und Serienpodcast "Die Spoilsusen". Da wirft Anna einen Blick in die Glaskugel und hat die Highlights für 2020 - fürs Kino und für den Streaminganbieter Eures Vertrauens.

Mehr Kino

RSS-Feed
  • Daniel Brühl im Film "Good Bye Lenin" (Quelle: imaga/Prod.DB)
    imago/Prod.DB

    Die 10 besten Berlin-Filme

    In Berlins Geschichte eintauchen und die Stadt entspannt auf dem Bildschirm entdecken. Wir haben für Euch 10 Berlin-Filme rausgesucht, die Ihr gesehen haben müsst. 

  • Zu sehen ist Aynur (Almila Bagriacik) aus dem Film "Nur eine Frau" (Quelle: Mathias Bothor)
    Mathias Bothor

    "Nur eine Frau"

    Aynur wird mitten in Berlin von ihrem Bruder erschossen. Der Film "Nur eine Frau" erzählt diese wahre Geschichte und ist jetzt in der ARD Mediathek.

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare