Little Rock (Abigail Breslin), Wichita (Emma Stone), Tallahassee (Woody Harrelson) und Columbus (Jesse Eisenberg) stehen mit weit aufgerissenem Mund und Fackeln in der Hand im Dunkeln und gucken etwas an, das der Zuschauer nicht sieht. (Quelle: Sony Pictures)
Bild: Sony Pictures

- "Zombieland 2"

Der erste Teil von Zombieland hat uns in den Bann der Untoten gezogen und ist zum Must-Have der Watchlisten geworden. Die Fortsetzung braucht eigentlich keiner, aber...

Fritz meint:

Zehn Jahre ist es her, dass Emma Stone, Jesse Eisenberg, Woody Harrelson und Abigail Breslin die Zombieapokalypse überlebt haben. Jetzt, eine Woche nach Halloween, kommt Teil zwei ins Kino.

Fall von: braucht keiner

Das Motto von "Zombieland 2" ist "Doppelt hält besser". Als großer Freund von schlechten Wortspielen hatten wir direkt das Gefühl, dass das nur schiefgehen kann.

Teil Zwei fällt leider in die Kategorie der Fortsetzungen, die nun wirklich niemand gebraucht hat. Irgendwie geistert der ganze Film seelenlos durch die Gegend: Erzähltempo, Gagdichte und die Geschwindigkeit der Zombies - alles langsam. 

Columbus (Jesse Eisenberg), Tallahassee (Woody Harrelson), Wichita (Emma Stone) und Little Rock (Abigail Breslin) stehen mit weit aufgerissenem Mund vor Heuballen und gucken etwas an, das der Zuschauer nicht sieht. (Quelle: Sony Pictures)

Schwer bewaffnet und in der Sinnkrise

Zehn Jahre sind seit Teil Eins vergangen - auch im Film. Tallahassee (Woody Harrelson), Columbus (Jesse Eisenberg), Wichita (Emma Stone) und Rock (Abigail Breslin) haben sich in der Apokalypse eingerichtet und ziehen ziellos bis an die Zähne bewaffnet durch das verwaiste Amerika, treffen ab und zu auf ein paar Zombies und stecken ein bisschen in der Sinnkrise.

Trailer

Vom Apokalypsenfilm zum Zombie-Roadmovie

Auf der Suche nach einem Zuhause landen sie im Weißen Haus, was für den einen oder anderen guten Witz sorgt. Weil auch die pubertierende Rock zehn Jahre älter ist, rebelliert sie und verlässt ihre Apokalypsenfamilie, sucht die große Freiheit und die große Liebe. Und die anderen, also ihre Pseudo-Familie, müssen natürlich hinterher. Was aus dem Film dann auf einmal ein Zombie-Roadmovie werden lässt.

Little Rock (Abigail Breslin) ist verliebt und lässt sich von einem jungen Mann mit Gitarre ein Liedchen trällern (Quelle: Sony Pictures)

Der fehlende Zombie-Funke

Irgendwie will der Zombie-Yeah-Effekt nicht aufkommen. Das Genre hat sich – Achtung Kalauer – totgelaufen. "The Dead Don't Die", die andere Zombiekomödie in diesem Jahr, war schon ein halber Untoter. Hier sind es aufgewärmte Gags, viel Gewalt und ein Beharren auf den gleichen Pointen wie im ersten Teil. Teil Eins ist absolut Kult, Teil Zwei maximal was für Fans - auch wenn Bill Murray wieder einen Cameo hat.

Was Euch mehr bringt

"Zombieland 2 – Doppelt hält besser" ist ab 07. November im Kino. Was Ihr stattdessen lieber gucken solltet, verrät Euch Filmfritzin Anna Wollner in der neuesten Ausgabe der Spoilsusen, unserem Fritz Film- und Serienpodcast. Stichwort Adam Driver, Stichwort Apple+, Stichwort "Watchmen". Das muss reichen um Euch neugierig zu machen. Die Spoilsusen gibt es fast überall da, wo es Podcasts gibt.

Mehr Kino

RSS-Feed
  • Daniel Brühl im Film "Good Bye Lenin" (Quelle: imaga/Prod.DB)
    imago/Prod.DB

    Die 10 besten Berlin-Filme

    In Berlins Geschichte eintauchen und die Stadt entspannt auf dem Bildschirm entdecken. Wir haben für Euch 10 Berlin-Filme rausgesucht, die Ihr gesehen haben müsst. 

  • Emilia Clarke im Weihnachtsfilm "Last Christmas". Vor ihr ein Mikrophon. (Quelle: Universal Studios)
    Universal Studios

    "Last Christmas"

    Weihnachtsgebäck und Adventskalender könnt Ihr seit Wochen kaufen - ab jetzt könnt Ihr auch den ersten Weihnachtsfilm des Jahres im Kino sehen.

    Fritz meint:
  • Ein Filmausschnitt aus "Das perfekte Geheimnis". Sieben Freunde sind um einen Tisch versammelt. (Quelle: Constantin Film Verleih/Lucia Faraig)
    Constantin Film Verleih/Lucia Faraig

    "Das perfekte Geheimnis"

    Dieser Film steht schon im Guinness-Buch der Rekorde. Aber nicht wegen seiner spektakulären Besetzung, sondern weil er das 18. Remake einer italienischen Erfolgskomödie ist.

    Fritz meint:
  • Familie Kim sitzt beim Pizzaschachtelfalten beieinander. (Quelle: Parasite/Kochfilms)
    Koch Films

    "Parasite"

    "Großartig und fulminant. Ich beneide jeden, der ihn noch nicht gesehen hat und ihn noch gucken kann." - Filmfritzin Anna Wollner sagt, das ist der Film des Jahres 2019.

    Fritz meint:
  • Joker steht auf einem Treppenabsatz und richtet den Kopf Richtung Himmel. (Quelle: Warner Bros./Niko Tavernise)
    Quelle: Warner Bros./Niko Tavernise

    "Joker"

    Kurz nach Kinostart knackte die Comicverfilmung in den USA Rekorde - trotz gewaltverherrlichender Inhalte. FilmFritzin Anna Wollner hält "Joker" dennoch für ein Meisterwerk.

    Fritz meint:
  • Die ganze Spielzeugmannschaft von "Toy Story 4" hat sich versammelt. (Quelle: Disney/Pixar)
    Disney/Pixar

    "Toy Story 4"

    Auch Spielzeuge werden älter und uncooler und müssen Platz für Neues machen. Das berühmteste sprechende Spielzeug der Filmgeschichte feiert ein durchgeknalltes Ende.

    Fritz meint:
  • Eines der Filmplakate zu "Once Upon a Time in Hollywood", dem neunten Film von Quentin Tarantino - hier in 60er Jahre Retro-Optik. (Quelle: Sony Pictures)
    Sony Pictures

    "Once Upon a Time in Hollywood"

    Leonardo DiCaprio und Brad Pitt zum ersten Mal zusammen vor der Kamera: eine Hommage an das Hollywood der 1960er Jahre - auch mit viel Blut. Tarantino eben.

    Fritz meint:
  • Ein Szenenausschnitt aus dem Film "Abikalypse": Jugendliche stehen in einer Menge und feiern eine Party. Sie haben Getränke und Smartphones in ihren Händen. (Quelle: Warner Bros. Deutschland/Conny Klein)
    Warner Bros. Deutschland/Conny Klein

    "Abikalypse"

    Vier Außenseiter wollen eine Abiparty schmeißen, die so schnell keiner vergessen soll. Damit möchten sie ihren Loser-Status loswerden.

    Fritz meint:
  • Spider-Man seilt sich von einem explodierendem Haus ab. (Quelle: Sony Pictures)
    Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

    "Spider-Man: Far From Home"

    Gerade einmal zwei Monate nach "Avengers: Endgame" kommt Spider-Man wieder auf die Kinoleinwand. Ist die Welt schon bereit für einen neuen Marvel-Streifen? Anna Wollner sagt Ja.

    Fritz meint:
  • Agent M (Emma Thompson) und Agent H (Chris Hemsworth) in Anzügen mit Waffen auf der Straße. (Quelle: Sony Pictures)
    One Two Film/Thomas von Klier

    "Men In Black: International"

    Reisen wir doch mal kurz zurück in die 90er: Will Smith als Man in Black. Der letzte Teil mit ihm kam 2012. Jetzt sind die Geheimagenten zurück. Ohne ihn. Wir tragen Schwarz...

    Fritz meint:
  • Schauspielerin Almila Bagriacik trägt ein weißes, traditionelles Hochzeitskleid vor einer roten Blumenwand und schaut frontal in die Kamera
    Mathias Bothor

    "Nur eine Frau"

    Aynur wird mitten in Berlin von ihrem Bruder erschossen. Der Film "Nur eine Frau" erzählt diese wahre Geschichte aus der Perspektive von Aynur.

  • Malte und Liv haben Schlimmes erlebt (Quelle:One Two Films/Thomas von Klier)
    One Two Film/Thomas von Klier

    "Das schönste Paar"

    Die Dunkelziffer von Vergewaltigungen, die nie zur Anzeige gebracht werden, ist hoch. Im Film wird ein Paar im Urlaub überfallen und schweigt. FilmFritzin Anna Wollner hat hingeschaut.

    Fritz meint:
  • Das Plakat von Marvel's "Avengers: Endgame" mit allen Helden. (Quelle: Marvel Studios/Disney)
    Marvel Studios/Disney

    "Avengers 4: Endgame"

    Das Warten hat ein Ende – "Avengers 4: Endgame" kommt endlich ins Kino und bildet den krönenden Abschluss der Reihe. FilmFritzin Anna Wollner ist begeistert.

    Fritz meint:
  • Ein Kater sitzt in der Mitte einer Straße und blickt zentral in die Kamera. Am Rand des Bildes sieht man Bäume. An dem Kater klebt getrocknetes Blut und er sieht sehr mitgenommen aus. (Quelle: Paramount Pictures/Kerry Hayes)
    Paramount Pictures/Kerry Hayes

    "Friedhof der Kuscheltiere"

    Diese Haustiere sind alles andere als süß! Stephen Kings Klassiker wurde neu verfilmt. 

    Fritz meint:
  • US-Präsident Donald Trump hält vor einer riesigen USA-Flagge eine Rede. (Quelle: Weltkino Filmverleih)
    Weltkino Filmverleih

    "Fahrenheit 11/9"

    Polemisch, bissig, unterhaltsam

    Fritz meint:
  • Film-Cover mit den ganzen Avengers drauf (Quelle: Walt Disney)
    Walt Disney

    "Avengers 3: Infinity War"

    Das große Marvel-Mashup

    Fritz meint:
  • Junge mit einer Perücke und Damenhandtasche (Foto: Julia Terjung/UFAFICTION)
    Julia Terjung/UFAFICTION

    Der Junge muss an die frische Luft

    Hape Kerkelings Kindheit

    Fritz meint:
  • Zu sehen ist Bumblebee aus dem gleichnamigen Film im Wald. (Quelle: Paramount Pictures)
    Paramount Pictures

    "Bumblebee"

    Frischzellenkur im 80er Jahre Chic

    Fritz meint:
  • Spiderman ist auf einem Hausdach und springt der Skyline entgegen. (Foto: Sony Pictures)
    Sony Pictures

    "Spider-Man: A New Universe"

    Die beste Spider-Man-Verfilmung bisher

    Fritz meint:
  • Das Foto zeigt Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in ihrem Film "100 Dinge". (Quelle: Warner Bros. Pictures)
    Warner Bros. Pictures

    "100 Dinge"

    Comedy und Konsumkritik

    Fritz meint:
  • Der Ginch liegt schlecht gelaunt in seinem Bett. (Foto: Universal Pictures)
    Universal Pictures

    "Der Grinch"

    Comedy mit tollen Charakteren

    Fritz meint:
  • Der verliebte Elio denkt vermutlich an seinen Schwarm
    © 2017 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

    "Call me by your name"

    Der schönste Liebesfilm des Jahres

  • Die Youtuber vor den Heilstätten
    © 2017 Twentieth Century Fox

    "Heilstätten"

    Youtuber auf dem Horrortrip

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

1 Kommentar

  1. 1.

    Hab den Film in der Preview am Samstag gesehen- eher witzig, dumpf brutal, hohle Dialoge. Schade um die guten Schauspieler/-innen. Einige fanden es auch doof und sind früher abgehauen.

Auch auf fritz.de

RSS-Feed