Das Meinungsformat "Dies/Das" fragt dieses Mal, ob ihr Organe spenden würdet. Es ist ein Bild mit zwei Würfeln zu sehen, auf denen zusammen "NO" steht und ein Organspendeausweis ist auch zu sehen, bei dem "Ja" angekreuzt ist. (Quelle: imago/MiS und imago/Shotshop, Montage: Fritz)
Bild: imago/MiS und imago/Shotshop, Montage: Fritz

Dies/Das - Organe spenden oder nicht? Stimmt ab!

Organe spenden oder nicht - das fragt sich Fritzin Jule Kaden. Wie geht’s euch dabei? Dies oder das?

🤔
"Einmal geplündert werden? Shit, no!!! So dachte ich als ich in Bio zu Abizeiten erstmals vom Organspendeausweis gehört habe. Viel zu groß die Angst, dass mich Ärzte sterben lassen, wenn ich nach einem Fahrradunfall halbtot in einem Krankenhaus lande - damit andere leben können. Jetzt hab ich ‘nen Ausweis. Auch, weil meine Family das nicht entscheiden müssen soll. Ich spende alles, bis auf eines! Aber erstmal Fakten.
🤓
Spender wird nur, wer das auf ‘nem Zettel, in ‘ner Patientenverfügung oder in ‘nem Organspendeausweis stehen hat. Da lässt sich ankreuzen: Ich spende alles. Nur bestimmte Organe oder Gewebe. Oder: nichts spenden. Zweitens, du musst hirntot sein - ergo mit dir ist dann eh nichts mehr anzufangen. Aufwachen ist ausgeschlossen. Das musste ich erstmal kapieren.
💛
Spendbare Organe: Herz, Lunge, Leber, Niere, Bauchspeicheldrüse und Darm. Und Gewebe zum Beispiel Haut und Augen.
👩🏼‍⚕️ 👨🏼‍⚕️
Auch muss bei potenziellen Spendern der ganze Sterbeprozess von zwei Ärzten unabhängig dokumentiert und bewertet werden. „Sterben lassen“ ist also nicht. In anderen Ländern wie Spanien ist JEDER Spender, wenn er nicht lebend widerspricht. Sowas ähnliches, die doppelte Widerspruchslösung, wurde im Januar in Deutschland abgelehnt.
🆘
Aktuell warten über 9K Menschen in D auf ein lebensrettendes Organ. Auch wenn 2020 deutschlandweit bisher 8% mehr Menschen gespendet haben, in Berlin und Brandenburg sind es weniger Spender als die Jahre zuvor. Immerhin: Deutlich mehr Organspendeausweise werden in D bestellt und die Krankenkasse Barmer sagt: 43% der 18- bis 25-Jährigen haben Bock zu spenden.
👀
Warum auch immer: Meine Augen behalte ich auch tot. Mein Blick durch die Welt. Meine Seele. Ist so ein Gefühl. Deswegen verstehe ich jeden, bei dem das Gefühl sagt: nein, zur Spende."
⁉️

Mehr Votings:

Kommentar

Hier kannst Du auf diesen Kommentar antworten.

Antwort auf [Nadine Kleinen] vom 05.07.2020 um 19:07
Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

2 Kommentare

  1. 2.

    Geht ja auch nur um die Zeit nach deinem Tod. Genauer gesagt, wenn du Hirntot bist. :) Aber cool, dass du offen dafür bist. Würdest du alles spenden, oder machste Ausnahmen?

  2. 1.

    Nach meinem Tod wäre das kein Problem.