Szene aus dem Film "Avengers 2" (Quelle: Disney)
Bild: filmstarts.de, Verleih: Disney

- "Avengers 2: Age of Ultron"

Der zweite Teil der Avengers-Reihe ist ein Festival der Kollateralschäden.

Fritz meint:

Tony Stark alias Iron Man (Robert Downey Jr.) will ein Friedensprogramm in Gang bringen, doch dabei geht etwas schief. Er erschafft eine Art Künstliche Intelligenz namens Ultron (James Spader), die sich die Ausrottung der gesamten Menschheit auf die Agenda geschrieben hat. Zusammen mit seinen Kumpels Captain America, Thor, Hulk, Black Widow und Hawkeye stellt sich Iron Man seiner Armee von Mega-Roboter-Fieslingen entgegen.

Bei diesem Vorhaben fliegen natürlich die Fetzen. In 144 Minuten Spielzeit gibt es kaum etwas, was nicht kaputt geht, explodiert oder einstürzt. "Avengers 2" ist ein Festival der Kollateralschäden! Jeder Charakter hat dabei seine fünf Minuten Fame. FilmFritzin Anna Wollner kritisiert bei dem Streifen besonders, dass sehr viel Wissen über die Figuren vorausgesetzt wird. Für wahre Fans ein Augenschmaus, für ganz normale Kinogänger eher verwirrend.

Wer den Film trotzdem sehen will, der sollte in die Großstadt fahren. Denn viele kleine Kinos boykottieren den Streifen aufgrund der neuen Verleihbedingungen von Disney.

Wo der Film überall nicht gezeigt wird, seht Ihr auf dieser interaktiven Karte.

Trailer

Mehr Kino

RSS-Feed
  • Familie Kim sitzt beim Pizzaschachtelfalten beieinander. (Quelle: Parasite/Kochfilms)
    Koch Films

    - "Parasite"

    "Großartig und fulminant. Ich beneide jeden, der ihn noch nicht gesehen hat und ihn noch gucken kann." - Filmfritzin Anna Wollner sagt, das ist der Film des Jahres 2019.

    Fritz meint:
  • Joker steht auf einem Treppenabsatz und richtet den Kopf Richtung Himmel. (Quelle: Warner Bros./Niko Tavernise)
    Quelle: Warner Bros./Niko Tavernise

    - "Joker"

    Kurz nach Kinostart knackte die Comicverfilmung in den USA Rekorde - trotz gewaltverherrlichender Inhalte. FilmFritzin Anna Wollner hält "Joker" dennoch für ein Meisterwerk.

    Fritz meint:
  • Die ganze Spielzeugmannschaft von "Toy Story 4" hat sich versammelt. (Quelle: Disney/Pixar)
    Disney/Pixar

    - "Toy Story 4"

    Auch Spielzeuge werden älter und uncooler und müssen Platz für Neues machen. Das berühmteste sprechende Spielzeug der Filmgeschichte feiert ein durchgeknalltes Ende.

    Fritz meint:
  • Eines der Filmplakate zu "Once Upon a Time in Hollywood", dem neunten Film von Quentin Tarantino - hier in 60er Jahre Retro-Optik. (Quelle: Sony Pictures)
    Sony Pictures

    - "Once Upon a Time in Hollywood"

    Leonardo DiCaprio und Brad Pitt zum ersten Mal zusammen vor der Kamera: eine Hommage an das Hollywood der 1960er Jahre - auch mit viel Blut. Tarantino eben.

    Fritz meint:
  • Ein Szenenausschnitt aus dem Film "Abikalypse": Jugendliche stehen in einer Menge und feiern eine Party. Sie haben Getränke und Smartphones in ihren Händen. (Quelle: Warner Bros. Deutschland/Conny Klein)
    Warner Bros. Deutschland/Conny Klein

    - "Abikalypse"

    Vier Außenseiter wollen eine Abiparty schmeißen, die so schnell keiner vergessen soll. Damit möchten sie ihren Loser-Status loswerden.

    Fritz meint:

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare