Molecular Man mit Mütze und Schal (Foto: imago images/Jochen Eckel, Colourbox)
Bild: imago images/Jochen Eckel, Colourbox

Happy Herbst - Macht's euch doch einfach muckelig!

Langsam fallen die Blätter von den Bäumen, es wird kühler und abends früher dunkel. Der Herbst ist da und wir können nicht viel tun außer warten, bis er wieder weg ist. Oder vielleicht doch?! Na, zumindest können wir‘s uns heimelig machen und dem Herbst-Blues und grauen Himmel den Kampf ansagen! Aber wie? Eigentlich ganz easy!

Es werde Licht!

2,4 Kilogramm Kerzen verbrauchen wir in Deutschland pro Kopf im Jahr. Das hört sich viel an, aber die Erfinder des "Hygge", die Dänen, zünden sogar fast doppelt so viele Kerzen an. Da geht bei uns also noch was. Wer brandschutztechnisch auf Nummer sicher gehen will, kann es sich mit Lichterketten und gedimmten Lampen gemütlich machen.

Mehr Zeit mit Freunden und Familie verbringen

Wir alle sind soziale Wesen und brauchen Kontakte zu anderen Menschen gerade jetzt umso mehr. Corona erschwert unser soziales Leben momentan sehr, aber ein paar gemeinsame Stunden mit engen Freunden und Verwandten im kleinen Kreis dürfen schon drin sein, wenn ihr auf Abstand und Hygiene achtet. Mal wieder von Angesicht zu Angesicht quatschen, ein leckeres Essen machen oder Spiele spielen. Denn soziale Quality-Time ist nicht nur megagut fürs allgemeine psychische Wohlbefinden, sondern auch fürs Immunsystem!

Marie Kondo lässt grüßen

Ordnung Zuhause sorgt für Ordnung im Kopf! Alle, die von Zeit zu Zeit mal bei sich ausmisten, das eigene Zeug sortieren und gut verstauen, wissen, dass sämtliche Aufräumexpert*innen doch recht haben. Nach einer ausgiebigen Aufräumaktion fühlt man sich so befreit wie ein Murmeltier, das sein Winterfell verloren hat. Und außerdem hat man auf einmal viel mehr Platz, um es sich so richtig muckelig zu machen.

Gönnt euch Me-Time

Jetzt müsst ihr euch nur noch Zeit nehmen! Für euch! Wenn Eichhörnchen & Co. in der dunklen, grauen Jahreszeit Winterschlaf halten, dürfen auch wir ruhig runterfahren, uns ein bisschen Wohlfühlwinterspeck anfuttern und mal zu uns kommen. So hat sich die Natur das eigentlich ausgedacht. Also gönnt euch! Kuschelt euch in eure Lieblingsdecke ein, taucht ab in ein gutes Buch, spannende Filme und Serien (da haben wir ein paar Tipps für euch!), guckt euch Urlaubsfotos an oder hört eure Lieblingsmucke. Und am besten: auch mal das Smartphone auslassen.

Ab an die frische Luft!

Wer aber nur drinnen hockt, dem fällt irgendwann auch die Decke auf den Kopf. Sich ab und zu frische Luft um die Nase wehen zu lassen, ist nicht erst angesagt, seitdem Lüften zur offiziellen Corona-Maßnahme auserkoren wurde. Werft euch Mütze, Schal und Regenjacke über, geht raus und trotzt dem Schmuddelwetter! Ein Spaziergang im Park, zum Lieblingscafé oder einfach um den Block sind gut für die Gesundheit. Und sollte doch mal die Sonne scheinen, könnt ihr gleich noch euren Vitamin-D-Speicher auffüllen.

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare