Unser Team von safespace (Quelle: rbb | Lilly Extra)
Bild: rbb | Lilly Extra

Neu bei TikTok! - safespace geht an den Start

Es geht looos! Am 14. September startet unser neues Young-Health-Format safespace auf TikTok. Von Stress in der Schule, über Endometriose bis Körperbehaarung sprechen Säli, Lea, Saphira und Rosa bei safespace über alle Themen aus dem Bereich Body & (Mental-) Health. Ganz wichtig: Es gibt nichts worüber die die vier mit euch nicht sprechen können. Sie haben ein offenes Ohr, liefern verlässliche Infos und wollen zeigen, dass jede Person und jeder Körper ganz individuell und schön sind.

Saphira von safespace (Quelle: rbb | Lilly Extra)
Bild: rbb | Lilly Extra

Saphira ist vor und hinter der Kamera ein echtes Energiepaket. Saphira setzt sich für intersektionalen Feminismus ein, macht sich für die Gleichberechtigung von Queeren Personen stark und wuppt nebenbei noch die Büroleitung einer Produktionsfirma in Berlin. Immer mit am Start: Hund Emma! Für safespace hat Saphira sich zum Ziel gemacht, junge Menschen zu empowern und ihnen ganz klar zu sagen: Du bist toll, genau so wie du bist!

Säli von safespace (Quelle: rbb | Lilly Extra)
Bild: rbb | Lilly Extra

Säli ist gebürtige Berlinerin, Vollzeit-Weirdo, Medizin-Doktorandin und angehende Ärztin. Wenn Säli keine Videos dreht, Podcasts aufnimmt oder Podiumsdiskussionen moderiert, cruist sie mit ihrem Longboard durch die City (watch out!). Säli empowert BIPoCs, kämpft gegen Rassismus und für mehr Akzeptanz, was Depressionen und Mental-Health-Issues angeht. Als Medizinerin ist Säli Fan der Gastroenterologie - also alles, was den Magen-Darm-Trakt angeht.

Lea von safespace (Quelle: rbb | Lilly Extra)
Bild: rbb | Lilly Extra

Lea hat vor fünf Jahren Kleinstadt & Krabbenbrötchen den Rücken gekehrt, um in Berlin Kulturwissenschaft zu studieren. Während des Studiums hat sie im Kultur- & Medienbereich gearbeitet und ein feministisches Kollektiv gegründet, um Mansplainern und Periodensteuer den Kampf anzusagen. Lea wünscht sich eine selbstsichere junge Generation von Frauen und Menschen abseits der binären Gendernorm und möchte mit safespace mit veralteten Bildern & Tabus brechen.

Rosa von safespace (Quelle: rbb | Lilly Extra)
Bild: rbb | Lilly Extra

Rosa ist Medizin-Studentin, Musical-Fan, probiert gerne neue Kochrezepte aus und hat keine Lust, sich in irgendeine Schublade stecken zu lassen. Rosas Message: No pressure! Du und dein Körper müssen nicht super-perfekt sein, um ein cooles und gesundes Leben zu führen. Mit 19 Jahren weiß Rosa noch ziemlich genau, was einem während der Pubertät so durch den Kopf geht. Sie möchte gerne mit ihren persönlichen Erfahrungen Tipps an junge User*innen weitergeben und zeigen, dass es okay ist, sich auch mal nicht okay zu fühlen.

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

4 Kommentare

  1. 4.

    Lieber Marko, wo werden denn hier Menschen in Schubladen gesteckt? Das Format will doch genau das Gegenteil bewirken. Und zu deiner Frage, wo wir sonst noch gehört werden: na, auf jeden Fall schon mal in Brandenburg ;)

  2. 3.

    markorinner6@gmail.com
    Genau Ihr (die genannten Probanden),
    welche alle verschiedenen. lebenden Menschen, gerne in Schubladen stecken möchten.
    Bis die bemerkt haben ,daß gerade diese das nicht mit sich machen lassen, haben die Moderatoren sich müde um Ihre Themen gequatscht.
    Das ist also Euer neben Studi- Hobby!?
    So,so Wer hört das außerhalb von Berlin?

  3. 2.

    Lieber Streicher, vielleicht schaust du dir das Format noch einmal an, wenn es gestartet ist am 14. September? Diese Mädels haben mehr als genug zu sagen! Versprochen!

  4. 1.

    ....oha. Das sind dann die Damen die sich hinterher beschweren außer Steuergeld nix auf die Kette zu bekommen. Nur Geschwätz sonst nix. Traurig.