Eine Außenaufnahme vom Kino "Cinema Paris", auf dessen Tafel steht: Wir sehen uns wieder. (Quelle: imago/POP-EYE)
Bild: imago/POP-EYE

- Kinos retten

Kinos sind seit Wochen geschlossen. Der wirtschaftliche Schaden ist enorm, nicht nur für  Hollywood, sondern auch für unsere regionalen Kinos. Was Ihr jetzt tun könnt! 

Jogginghose an, rauf aufs Sofa und irgendwas streamen. Kennen wir gerade alle, oder? Aber erinnert Ihr Euch auch noch an die Zeit davor? Als man mit richtigen Klamotten vor die Tür ging, ins Kino fuhr, eine Karte, Popcorn und Cola kaufte, in einen Saal ging und dann Filme auf riesigen Leinwänden sah? Ist noch gar nicht so lange her, fühlt sich aber wie eine Ewigkeit an.

Geduldig sein & Gutes tun

Wirtschaftlich ist der aktuelle Ausnahmezustand nicht nur in Hollywood zu spüren, sondern auch in der deutschen Filmlandschaft. Alle Kinostarts werden gerade nach hinten verschoben.

Vorerst heißt es also, sich in Geduld zu üben. Damit es dann, wenn die Filme wieder laufen, aber überhaupt noch Kinos gibt, egal ob großes Multiplex oder kleines Kiezkino, können wir jetzt schon Gutes tun. Anna Wollner, unsere Film- und Serienexpertin aus dem FritzPodcast "Die Spoilsusen", hat dafür ein paar Tipps zusammengetragen.

Werbung gucken & Kinos retten

"Ungewöhnliche Zeiten bedürfen ungewöhnlicher Maßnahmen", heißt es auf der Website www.hilfdeinemkino.de, wo Ihr freiwillig Werbung schaut und damit Eurem Lieblingskino helft, über die Runden zu kommen. 

Einfach auf die Seite gehen, Kino auswählen und ein paar Minuten Kinowerbespots gucken, die Ihr normalerweise im Vorprogramm gezeigt bekommt. Die heißesten Filmtrailer inklusive. Es gibt nur einen Haken: Nach der Eiswerbung kommt Zuhause leider niemand vorbei, um nochmal ein Eis am Stil oder eine Packung Eiskonfekt zu verticken.

Kino on demand

Was besonders jetzt vielen Restaurants, Shops und eben auch Kinos hilft, sind Gutscheine. Einfach auf den Websites kaufen und später einlösen. Die Zeit wird kommen!

Und dann gibt es da noch www.kino-on-demand.de, auch so eine Art Gutschein. Dort gibt es aktuelle Filme zum Streamen. "In den Gängen“ zum Beispiel oder "Die Fabelhafte Welt der Amelie“, "Toni Erdmann“ und "Dem Horizont so nah“ mit Jannik Schümann und Luna Wedler. Die Filme kosten zwar um die fünf Euro, aber Ihr bekommt beim ersten Mal und nach fünf weiteren Filmen einen Kinogutschein fürs Lieblingskino, den Ihr dann auch später einlösen könnt.

Das Känguru & "Die Spoilsusen" im Stream

Vielleicht habt Ihr auch noch gar nicht mitbekommen, dass mittlerweile sogar "Die Känguru-Chroniken" online zum Stream im eigenen Kinowohnzimmer bereitsteht. Alle Infos dazu findet Ihr hier.

In unserem Film- und Serien-Podcast "Die Spoilsusen" erfahrt Ihr auch weiterhin jeden Donnerstag und in den "Spoilsusen Mini"s dazwischen, was Ihr gerade nicht verpassen solltet. Natürlich erstmal für die Zeit Zuhause - und das ein oder andere für danach. "Die Spoilsusen"gibt es überall da wo es Podcasts gibt.

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare