Eine Collage, in der FritzReporterin Jule Jank drei verschiedene Halloween-Make-up-Varianten trägt. (Foto: Fritz)
Bild: Fritz

- Das Halloween-Schmink-Tutorial!

Der Kürbis ist geschnitzt und die Spinnweben aufgehängt - jetzt fehlt nur noch das passende Make-up für die Halloween-Party? Mit diesen Schminktipps fürchtet sich jeder vor Euch!

Endlich ist es soweit und Ihr könnt Euch in Schale für eine Halloween-Party werfen. Die schwarzen Klamotten habt Ihr schon parat und das Kunstblut ist in Eurer Tasche verstaut. Doch ein Detail fehlt noch: Das passende Make-up!

Alles andere als langweilig!

Wird wieder nur die billige Plastikmaske herhalten müssen, die irgendwo noch in Eurem Schrank liegt? Oder tragt Ihr zu Eurem fürchterlich zu kurz geratenen Kostüm einfach nur dick Kajal um Eure Augen auf? Muss zur Not Euer Bettlaken dran glauben, in das Ihr zwei Löcher reinschneidet - mehr als weiße Foundation wird also nicht gebraucht?

Sind wir mal ehrlich: Das geht besser! Fritzin Jule Jank hat sich von Maskenbilder Andrej Baranow beraten lassen und drei wunderbar gruselige Schminktipps mit ihm für Euch zusammengestellt. Alles was Ihr dazu braucht, findet Ihr im Drogerie-oder Deko-Laden.

Look 1: "Bloody Clown"

Fritzin Jule Jank wurde von einem Maskenbildner als blutiger Clown geschminkt.
Fritz

Was Ihr braucht:

-Make-up
-Wasserschminke in rot und schwarz
-schwarzer Lidschatten
-falsche Wimpern
-Blutschorfeffekt

Tutorial 2: "Missglückte Nasen-OP"

Ein Maskenbilder hat Jule Jank geschminkt und ihr eine missglückte Nasen-OP in das Gesicht gezaubert.
Fritz

Was Ihr braucht:

-Liquid Latex (auch Gummimilch genannt)
-Taschentuch
-Fettschminke
-roten, schwarzen und braunen Lidschatten
-Blutschorfeffekt
-Kunstblut

Tutorial 3: "Zombie"

Jule Jank versucht sich als Zombie. Ein Maskenbilder hat ihr beim Look geholfen.
Fritz

Was Ihr braucht:

-Klebestift
-Watte
-Liquid Latex
-Haferflocken
-Cornflakes
-gelbe und grüne Fettschminke
-roten, schwarzen und braunen Lidschatten
-Blutschorfeffekt
-Kunstblut

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare