Ein Hund ist nass und schüttelt sich ganz doll. Seine Ohren heben gefühlt fast ab. (Quelle: dpa/Alessandra Sarti)
Bild: dpa/Alessandra Sarti

- Der FritzSchwitzZettel für Arbeit

Knapp 40 Grad und Ihr hockt auf Arbeit rum? Das geht so nicht. Wir haben für Euch den FritzSchwitzZettel schon vorgeschrieben. Tragt Euren Namen ein und CiaoTschüssi.

Trinken, Schatten, trinken, Schatten - das sollte am Mittwoch Euer Motto sein: Bis zu 39 Grad sind es zur Wochenmitte. Danach kühlt es in Berlin und Brandenburg ein klein wenig ab, bis die Temperaturen am Wochenende wieder richtig fett emporklettern am Thermometer.

Es ist Hitz-Woch

Damit ist es bei uns gerade heißer als in Südeuropa, so die Prognose der Meteorologen. Heute könnte der bislang wärmste Tag des Jahres werden. Auch der Temperatur-Rekord von Juni 2000 mit 36,9 Grad in Tegel wäre damit geknackt.

Die absolute Berliner Höchsttemperatur ist laut dem Deutschen Wetterdienst 38,9 Grad. Gemessen wurde das am 7. August 2015 an einer Station in Berlin-Köpenick. 


Die absolute Berliner Höchsttemperatur gibt der Deutsche Wetterdienst mit 38,9 Grad an - gemessen am  7. August 2015 an einer Station in Berlin-Köpenick.

Wir geben euch fritzefrei

Steckt den Kopf ins Wasser, gebt Eurem Körper Flüssigkeit, meidet die Sonne und vor allem schmeißt keine Kippenstummel oder dergleichen in die Umwelt. Denn gerade brennt es schon wieder in einigen Teilen Brandenburgs und bei Berlin.

An Arbeit ist bei dem Wetter aber sowas von gar nicht zu denken. Wir geben euch fritzefrei und liefern den passenden Entschuldigungszettel:

Der FritzSchwitzZettel für Euren Arbeitgeber, oder Mutti, oder den Sport oder oder oder.
Den FritzSchwitzZettel könnt Ihr Euch hier herunterladen! Klickt einfach mit der rechten Maustaste auf das Bild und dann "Grafik speichern unter". Bild: Radio Fritz

Was Euer Chef machen kann

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare