Das Plakat von Marvel's "Avengers: Endgame" mit allen Helden. (Quelle: Marvel Studios/Disney)
Bild: Marvel Studios/Disney

- "Avengers 4: Endgame"

Das Warten hat ein Ende – "Avengers 4: Endgame" kommt endlich ins Kino und bildet den krönenden Abschluss der Reihe. FilmFritzin Anna Wollner ist begeistert.

Fritz meint:

Nachdem vor ziemlich genau einem Jahr mit "Infinity War" der dritte Teil der Avengers-Reihe ins Kino kam, ist es am Mittwoch, 24. April, endlich Zeit für das Finale unserer liebsten Comic-Helden.

Drei-Stunden-Brocken

Konnte der letzte Teil schon mit zweieinhalb Stunden Filmlänge protzen, legt "Avengers 4" noch einmal ordentlich nach und kommt auf satte drei Stunden Kinospaß. Langweilig wird es jedoch nicht. Dieser Film lässt Euch lachen und weinen, manchmal sogar beides gleichzeitig. Denn wie schon in "Avengers 3" haben es die Helden ganz schön schwer und nicht alle überleben den Versuch, die vernichtende Macht der Infinity-Steine aufzuheben.

Bruce Banner & Ant-Man in "Avengers 4" (Quelle: Marvel Studios/Disney)

Der finale Kampf

Der Film setzt also genau dort an, wo "Avengers 3" aufhört: die Hälfte der Menschheit ist zu Staub zerfallen. Die Überlebenden um Iron Man, Hulk, Thor, Captain America und Black Widow müssen jetzt im finalen Kampf einen Weg finden, die Welt und ihre Freunde zu retten. "Avengers 4: Endgame" bildet also, wie der Titel schon verrät, den krönenden Abschluss der dritten Phase des Marvel Cinematic Universe und ist damit etwas für Auskenner.

Nix für Newbies

Nehmt Euch also lieber nur Menschen mit ins Kino, die sich ein bisschen auskennen oder wenigstens "Avengers 3" gesehen haben. Nicht nur möchtet Ihr von nervigen Rückfragen à la "Wer ist das jetzt noch mal?" oder "Was hat der für eine Macht?" unterbrochen werden, noch wollt Ihr ständig die Vorgeschichte zusammenfassen müssen.

Thor aka Chris Hemsworth wartet (Quelle: Marvel Studios/Disney)

Avengers wie nie zuvor

In diesem Teil werden Avengers gezeigt, wie man sie noch nie gesehen hat – und genau darin liegt auch das Herz des Films. "Avengers 4" ist ein Tribut an die Ur-Avengers, eine wunderbare Hommage und ein Geschenk für alle Fans, sagt auch unsere FilmFritzin.

Mehr von Marvel

RSS-Feed
Iron Man gespielt von Robert Downey Jr. in "Avengers 4" (Quelle: Marvel Studios/Disney)

Twitter auch im Endgame-Modus

Auch Twitter stimmt in das Finale mit ein. Aktuell gibt es alle bisherigen 40 Marvel-Helden auch als Emojis beim Kurznachrichten-Netzwerk. Dazu einfach den entsprechenden Helden-Namen mit "#" verziehen. 

Rüstung zum Trocknen aufgehängt - "Avengers 4: Endgame" (Quelle: Marvel Studios/Disney)

Mehr Filmrezensionen

RSS-Feed
  • Joker steht auf einem Treppenabsatz und richtet den Kopf Richtung Himmel. (Quelle: Warner Bros./Niko Tavernise)
    Quelle: Warner Bros./Niko Tavernise

    - "Joker"

    Kurz nach Kinostart knackte die Comicverfilmung in den USA Rekorde - trotz gewaltverherrlichender Inhalte. FilmFritzin Anna Wollner hält "Joker" dennoch für ein Meisterwerk.

    Fritz meint:
  • Die ganze Spielzeugmannschaft von "Toy Story 4" hat sich versammelt. (Quelle: Disney/Pixar)
    Disney/Pixar

    - "Toy Story 4"

    Auch Spielzeuge werden älter und uncooler und müssen Platz für Neues machen. Das berühmteste sprechende Spielzeug der Filmgeschichte feiert ein durchgeknalltes Ende.

    Fritz meint:
  • Eines der Filmplakate zu "Once Upon a Time in Hollywood", dem neunten Film von Quentin Tarantino - hier in 60er Jahre Retro-Optik. (Quelle: Sony Pictures)
    Sony Pictures

    - "Once Upon a Time in Hollywood"

    Leonardo DiCaprio und Brad Pitt zum ersten Mal zusammen vor der Kamera: eine Hommage an das Hollywood der 1960er Jahre - auch mit viel Blut. Tarantino eben.

    Fritz meint:
  • Ein Szenenausschnitt aus dem Film "Abikalypse": Jugendliche stehen in einer Menge und feiern eine Party. Sie haben Getränke und Smartphones in ihren Händen. (Quelle: Warner Bros. Deutschland/Conny Klein)
    Warner Bros. Deutschland/Conny Klein

    - "Abikalypse"

    Vier Außenseiter wollen eine Abiparty schmeißen, die so schnell keiner vergessen soll. Damit möchten sie ihren Loser-Status loswerden.

    Fritz meint:
  • Ein Kater sitzt in der Mitte einer Straße und blickt zentral in die Kamera. Am Rand des Bildes sieht man Bäume. An dem Kater klebt getrocknetes Blut und er sieht sehr mitgenommen aus. (Quelle: Paramount Pictures/Kerry Hayes)
    Paramount Pictures/Kerry Hayes

    - "Friedhof der Kuscheltiere"

    Diese Haustiere sind alles andere als süß! Stephen Kings Klassiker wurde neu verfilmt. 

    Fritz meint:
  • US-Präsident Donald Trump hält vor einer riesigen USA-Flagge eine Rede. (Quelle: Weltkino Filmverleih)
    Weltkino Filmverleih

    - "Fahrenheit 11/9"

    Polemisch, bissig, unterhaltsam

    Fritz meint:
  • Film-Cover mit den ganzen Avengers drauf (Quelle: Walt Disney)
    Walt Disney

    - "Avengers 3: Infinity War"

    Das große Marvel-Mashup

    Fritz meint:
  • Junge mit einer Perücke und Damenhandtasche (Foto: Julia Terjung/UFAFICTION)
    Julia Terjung/UFAFICTION

    - Der Junge muss an die frische Luft

    Hape Kerkelings Kindheit

    Fritz meint:
  • Zu sehen ist Bumblebee aus dem gleichnamigen Film im Wald. (Quelle: Paramount Pictures)
    Paramount Pictures

    - "Bumblebee"

    Frischzellenkur im 80er Jahre Chic

    Fritz meint:
  • Spiderman ist auf einem Hausdach und springt der Skyline entgegen. (Foto: Sony Pictures)
    Sony Pictures

    - "Spider-Man: A New Universe"

    Die beste Spider-Man-Verfilmung bisher

    Fritz meint:

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare