Eine Frau liegt im Bett, gähnt und versucht ihren herzförmigen Wecker auszuschalten. (Quelle: Colourbox)
Bild: Colourbox

- Vor dem Wecker wach

Schon doof, wenn Ihr kerzengerade im Bett sitzt, obwohl Ihr noch weiterpennen könntet. Noch mal rumdrehen oder aufstehen? Ein Schlafmediziner erklärt das Phänomen.

Es fühlt sich an, als würde sich Euer Körper an Euch rächen wollen. Vor allem an Tagen, an denen Ihr früher aufstehen müsst als normalerweise, wacht Ihr oft vor dem Weckerklingeln auf. Und das, obwohl Ihr zu dem Zeitpunkt unmöglich ausgeschlafen sein könnt.

Team Snooze oder Team Aufstehen?

Wie habt Ihr am offiziellen Weltschlaftag geschlafen? Habt Ihr auch fleißig an den 24 Jahren und vier Monaten gearbeitet, die ein Mensch im Schnitt während seines Lebens mit Schlaf verbringt? Welches Team seid Ihr?

Cortisol ist schuld

Professor Ingo Fietze ist Schlafmediziner an der Charité Berlin. Das vorzeitige Wachwerden liege am Stresshormon Cortisol. Das zeige die bisher einzige Studie dazu, sagt Fietze: "Wenn wir wissen, dass wir zeitiger rausmüssen als sonst, dann steigt der Cortisol-Pegel eine Stunde vor Weckerklingeln an." Dem Körper wird dadurch eine Wachheit signalisiert, die er gar nicht hat, und Ihr wacht auf.

Warum das Wissen um das frühe Aufstehen diesen Cortisol-Anstieg triggered, weiß die Wissenschaft allerdings nicht. "Wir können noch immer schlecht ins Gehirn reinschauen. Die Hormone im Gehirn können wir gar nicht messen", erklärt Fietze.

Weiterschlafen oder aufstehen?

Entscheidender ist aber eh die Frage: Wie geht es nach dem zu frühen Wachwerden weiter? Aufstehen oder besser noch mal eine Runde aufs Ohr hauen? "Aus schlafmedizinischer Sicht macht es Sinn, die Schlafzeit bis zur letzten Sekunde auszunutzen, weil wir eh alle viel zu kurz schlafen", rät Schlafmediziner Fietze.

Eine Ausnahme gibt es allerdings: "Es fällt leichter, nach dreieinhalb bis vier Stunden aufzustehen als nach drei oder fünf, weil der Schlaf zyklisch verläuft. Nach dreieinhalb bis vier Stunden haben wir zwei Tief- und Traumschlafphasen hinter uns und sind somit relativ erholt. Das ist eigentlich ein günstiger Zeitpunkt aufzustehen."

Körperliche vs. geistige Fitness

Bevor Ihr entscheidet, ob Ihr Euch noch mal hinlegt oder direkt aufsteht, ist also erst mal eine kleine Runde Mathe fällig. Doch egal wie die Rechnung ausgeht: Nach dreieinhalb Stunden Schlaf seid Ihr zwar fitter als nach fünf, erholt ist Fietze zufolge nach so einer kurzen Zeit aber lediglich Euer Körper: "Für die geistige Fitness reichen drei bis vier Stunden Schlaf nicht aus."

Mehr aktuelle Themen

RSS-Feed
  • LOVRa geht für Fritz zum New Music Award. Hier sitzt sie auf einem blauen Samtsofa neben einer goldenen Palme und guckt in die Kamera. (Quelle: Kontor)
    Kontor

    - 6 DJ-Klischees: Lovra räumt auf

    Drogen ballern ohne Ende, Party nonstop und bei female DJs geht es nur ums Aussehen: Bei einigen Klischees geht der DJ Lovra das Messer in der Tasche auf, bei anderen lacht sie nur.

  • Eine Collage von Taylor Swift-Alben (Foto: Universal Music; Bearbeitung: Fritz)
    Foto: Universal Music; Bearbeitung: Fritz

    - Vom Country Girl zur Hippie-Queen

    Erst war Taylor Swift die absolute Country Queen, dann hat sie sich zur düsteren Pop-Queen gemausert. Auf ihrem neuen Album ist jedoch wieder alles anders. So hat sie sich verändert.

  • Feine Sahne Fischfilet (Foto: Andreas Hornoff | Audiolith Records)

    - Findet Monchi!

    Und gewinnt Euch zum Feine Sahne Fischfilet-Konzert in die Zitadelle Spandau! Dort gibt's dann Komplett-Abriss. Versprochen.

  • AP/Picture Alliance

    - Der beste Trip aller Zeiten

    Das Woodstock gilt als Mutter aller Festivals und Höhepunkt der Hippie-Bewegung. Auch 50 Jahre später lebt der Mythos.

  • Mehrere Spieler zweier Fußballmannschaften kämpfen um den Ball. (Quelle: Imago / Eibner 39719230)
    Imago / Eibner

    - Die Formel 1 ist spannender als die Bundesliga

    Die schönste Nebensache der Welt zeigt Abnutzungserscheinungen und so manch langjähriger Fan verspührt keine Euphorie mehr - ein FritzKommentar.

  • Musikerin Lovra sitzt neben Dekoration: goldenen Flamingos und einer goldenen Ananas. (Quelle: Sony BMG)
    Sony BMG

    - Fritz schickt LOVRA zum NMA

    ...und Euch gleich mit. Gewinnt Tickets fürs Reeperbahn Festival und seid bei einer Premiere dabei: Der New Music Award findet zum ersten Mal im Rahmen des Reeperbahn Festivals statt.

  • Daniel Brühl im Film "Good Bye Lenin" (Quelle: imaga/Prod.DB)
    imago/Prod.DB

    - Die 10 besten Berlin-Filme

    In Berlins Geschichte eintauchen und die Stadt entspannt auf dem Bildschirm entdecken. Wir haben für Euch 10 Berlin-Filme rausgesucht, die Ihr gesehen haben müsst. 

  • imago images / RHR-Foto

    - Wenn das kein Rassismus ist, was dann?

    Die Bundesliga hat schon vor dem Start der neuen Saison ihren ersten Skandal - ausgelöst durch Äußerungen des Aufsichtsratschefs von Schalke 04, Clemens Tönnies.

  • Mädchen streicht mit einer Farbrolle eine Wand (Foto: imago/Westend61)
    imago/Westend61

    - Die Tricks der Vermieter

    Mit so mancher Masche versuchen Vermieter, sich an Ihren Hausbewohnern zu bereichern. Wir verraten Euch, was Ihr dagegen tun könnt!

  • Mädchen fährt auf einem E-Scooter (Foto: imago/Ralph Peters)
    imago/Ralph Peters

    - Wie nachhaltig sind E-Scooter?

    Keine stinkenden Abgase, außerdem schnell, komfortabel und überall in der Stadt zu finden: E-Scooter haben viele Vorteile. Aber sind sie auch umweltfreundlich?

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

4 Kommentare

  1. 4.

    Heute ist Weltschlaftag, deshalb haben wir ihn nochmal gepimped u.a. mit 'nem Voting. Wann wenn nicht heute nochmal dieses schreckliche Vorherwachwerden bequatschen. Grüße!

  2. 3.

    Habt ihr keine neuen Inhalte oder wieso kommt dieser wochenalte Beitrag erneut?

  3. 1.

    Haha- ich kenne das zu gut. Meistens paar Minuten vorm Klingeln des Weckers ;-) innere Uhr sage ich da nur. Und Angst, verschlafen zu können.

    Ganz schlimm wird es,wenn ich in den Urlaub fliege und früh raus muss... dann werde ich auch gern mal 3-5 Mal vorm Wecker wach