Eine Asphaltdecke hat einen breiten Riss. (Foto: Colourbox | Bearbeitung: Fritz)
Colourbox | Bearbeitung: Fritz
Bild: Colourbox | Bearbeitung: Fritz Download (mp3, 20 MB)

- Sich von der Familie trennen

Mirella erzählt ihre Geschichte

Die Beziehung zu den Eltern ist nie ganz einfach. Auch die eigene Mutter oder der eigene Vater machen mal Fehler. Aber welche Fehler sind noch okay? Und welche unverzeihbar? Mirella ist 14 und hat für sich entschieden: Zu meiner Mutter gehe ich nicht mehr zurück.

Überforderte Mutter

Als Mirella vier ist, lässt ihre Mutter sie und ihren kleinen Bruder alleine in der Wohnung. Sie will feiern gehen, Spaß haben. Als sie nach drei Tagen immer noch nicht zurück ist, fangen die Kinder so laut an zu schreien, bis sie schließlich von den Nachbarn gehört werden. Jugendamt und Polizei stürmen die Wohnung und neben Mirella und ihren Bruder mit in eine Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung im Süden Berlins.

Hier lebt Mirella noch immer. Und inzwischen auch gerne: "Ich bin glücklich hier. Die stehen nicht besoffen vor mir. Die können mir helfen, wenn ich Probleme habe. Die wissen, wer ich bin."

Trotzdem wollte Mirella zurück

Aber es war ein langer Weg dorthin. Denn viele Jahre lang wollte Mirella nur eines: zurück zu ihrer Mutter. Auch wenn das bedeutet hätte, zurück zu einer Frau zu gehen, die lange nicht in der Lage war, sich um ihre Kinder zu kümmern.

FritzReporterin Henrike Möller hat Mirella getroffen und sich ihre Geschichte erzählen lassen.

Der Podcast in vier Teilen

Mehr aktuelle Themen

RSS-Feed
  • Liane sitzt in ihrem Büro im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Berlin-Wilmersdorf. (Foto: Fritz | Henrike Möller)
    Fritz | Henrike Möller

    - Die Entscheiderin

    Dokumentation eines Asylverfahrens

  • Milky Chance stehen bei Nacht nebeneinander, ihre Gesichter sind rot angeleuchtet. (Quelle: Anthony Molina)
    Anthony Molina

    - Eure Chance auf Milky Chance!

    Sie gehören zu den erfolgreichsten deutschen Bands und touren weltweit. Bei uns habt Ihr die Chance bei einer intimen Listening-Session im Fräulein Fritz dabei zu sein!

  • 071119-Zukunft-Bildung-Themenwoche-Technik-imago70648918h.jpg
    imago/Westend61

    - Zukunft Bildung

    Wenn der Job nervt, die Wohnsituation auch und die gesundheitliche Versorgung auch nicht die beste ist, ist das ziemlich nervig. Aber nicht nur nervig, wie Forscher rausgefunden haben: Menschen, denen es so geht, leben bis zu zehn Jahre kürzer. Deshalb ist es Zeit, über Bildung zu reden!

  • Der DJ Flume sitzt in einem prolligen Auto. (Foto: Future Classic)
    Future Classic

    - Flume-Livesession!

    Mit seinem Remix des Disclosure-Songs "You & Me" hat Flume uns definitiv einen wochenlangen Ohrwurm verpasst. Seine für Fritz eingespielte Session hat auch Ohrwurm-Potential! 

  • Eine Collage, in der FritzReporterin Jule Jank drei verschiedene Halloween-Make-up-Varianten trägt. (Foto: Fritz)
    Fritz

    - Das Halloween-Schmink-Tutorial!

    Der Kürbis ist geschnitzt und die Spinnweben aufgehängt - jetzt fehlt nur noch das passende Make-up für die Halloween-Party? Mit diesen Schminktipps fürchtet sich jeder vor Euch!

  • Die Sängerin Halsey steht mit einem weißen Outfit auf der Bühne. (Foto: imago images|UPI Photo)
    imago images|UPI Photo

    - Halsey macht's akustisch!

    Ihr steht auf kleine, exklusive Livesessions und bekommt Herzen in den Augen, wenn Ihr den Namen Halsey hört? Registriert Euch, um sie live zu erleben!

  • Ein verwunschenes Krankenhaus-Zimmer in Beelitz-Heilstätten (Foto: imago images|Panthermedia)
    (Foto: imago images|Panthermedia)

    - Von Wahnsee bis Fürchtenwalde

    Spukende Geister, Serienmörder und Hexenverfolgungen - die Geschichte Berlin und Brandenburgs hat's in sich. An alle Gruselfans: Macht unser "Nichts für schwache Nerven"-Quiz!

  • Plattenbau in der Leipziger Straße
    imago images / Joko

    - Der Mietendeckel für Berlin

    Der Koalitionsausschuss hat sich auf einen Plan geeinigt, um Berliner Mieten in den Griff zu bekommen.

  • In pinkem Licht wird mit einem Zehneuroschein so getan, als würde eine Koksline gezogen. (Quelle: dpa/ Begsteiger)
    dpa/ Begsteiger

    - Berlin auf Droge

    Was ökologische Trends angeht, ist Berlin immer ganz vorn dabei: vegan, plastikfrei, fair-trade Mode und Co. Aber was ist eigentlich, wenn wir abends feiern und Drogen en vogue sind?

  • Ariana Grande in drei verschiedenen Jahren, begonnen 2018, endend 2018. Es ist zu sehen, dass ihre Hautfarbe immer dunkler wird und sich auch ihr Gesicht deutlich verändert hat. Blackfishing wird der Künstlerin vorgworfen. (Quelle: Collage Fritz/dpa)
    Collage Fritz/dpa

    - Blackfishing: Von wegen Schwarz

    Immer mehr Influencerinnen und auch Künstlerinnen wie Ariana Grande oder die Kardashians machen einen auf Women of Color - obwohl sie keine sind. 

  • Symbolbild für Freunde in Krisen. Ein schwarzer Hund mit lockigem Fell und ein brauner Dackel stehen sich gegenüber. Sie kuscheln fast miteinander. Der Dackel hat einen Stock im Maul. Ringsrum ist Wiese. (Quelle: dpa/Schmidt-Roeger)
    dpa/Schmidt-Roeger

    - 6 Tipps: So helft Ihr in Krisenzeiten

    Schicksalsschläge, Depressionen, Suchterkrankungen – Sie passieren. Wir sagen Euch, wie Ihr Euren Lieblingsmenschen in schwierigen Zeiten wirklich beistehen könnt.

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

2 Kommentare

  1. 2.

    Glückwunsch für die Nominierung zum Radiopreis !

  2. 1.

    Ich habe den Beruf der Erzieherin gelernt und arbeite jetzt auch in einer Jugendhilfeeinrichtung, die Kinder betreut, die nicht mehr zuhause leben können oder auch sollten.
    Die Sicht einer Betroffenen zu hören berührt mich sehr und ich finde, dass die Jugendamtsmitarbeiterin genau richtig entschieden hat bei der Hilfekonferenz.
    Mirella wirkt sehr entschlossen und stabil auf mich und ich wünsche ihr für die Zukunft, dass sie weiterhin am Ball bleibt. Alles liebe Mirella.