Ein grünes Stoffband mit der Aufschrift "PLAY" (Foto: *bonsai* l photocase.com)
photocase.com
Download (mp3, 20 MB)

- Sich von der Familie trennen

Mirella erzählt ihre Geschichte

Die Beziehung zu den Eltern ist nie ganz einfach. Auch die eigene Mutter oder der eigene Vater machen mal Fehler. Aber welche Fehler sind noch okay? Und welche unverzeihbar? Mirella ist 14 und hat für sich entschieden: Zu meiner Mutter gehe ich nicht mehr zurück.

Überforderte Mutter

Als Mirella vier ist, lässt ihre Mutter sie und ihren kleinen Bruder alleine in der Wohnung. Sie will feiern gehen, Spaß haben. Als sie nach drei Tagen immer noch nicht zurück ist, fangen die Kinder so laut an zu schreien, bis sie schließlich von den Nachbarn gehört werden. Jugendamt und Polizei stürmen die Wohnung und neben Mirella und ihren Bruder mit in eine Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung im Süden Berlins.

Hier lebt Mirella noch immer. Und inzwischen auch gerne: "Ich bin glücklich hier. Die stehen nicht besoffen vor mir. Die können mir helfen, wenn ich Probleme habe. Die wissen, wer ich bin."

Trotzdem wollte Mirella zurück

Aber es war ein langer Weg dorthin. Denn viele Jahre lang wollte Mirella nur eines: zurück zu ihrer Mutter. Auch wenn das bedeutet hätte, zurück zu einer Frau zu gehen, die lange nicht in der Lage war, sich um ihre Kinder zu kümmern.

FritzReporterin Henrike Möller hat Mirella getroffen und sich ihre Geschichte erzählen lassen.

Der Podcast in vier Teilen

Mehr aktuelle Themen

RSS-Feed
  • Ein Weihnachtsmann vor einem Weihnachtsbaum mit Geschenk und Zuckerstange . (Quelle: Imago Images/Panthermedia)
    Imago Images/Panthermedia

    - Weihnachtstraditionen-Quiz

    Klar, mit deutschen Traditionen kennt Ihr Euch sicher super aus. Aber wie ist das mit anderen Ländern?

  • Eine Frau streift alleine im Dunkeln durch eine Gegend, die wie das RAW-Gelände in Berlin aussieht. (Quelle: imago images/photothek)
    Quelle: imago images/photothek

    - Angst im Dunkeln

    Wenn es nach 16 Uhr draußen dunkel ist, haben viele Frauen ein mulmiges Gefühl im Bauch, wenn sie alleine unterwegs sind. FritzReporterin Leonie Schwarzer macht das nachdenklich.

  • Emmanuel Danan sitzt auf seiner Couch und lächelt in die Kamera. (Quelle: Fritz)
    Fritz

    - Pille gegen HIV?

    Emmanuel Danan nutzt seit vier Jahren PrEP - eine Pille, die die Übertragung von HIV verhindern kann. Wir haben ihn zum Interview getroffen.

  • Ein Bild mit der Aufschrift: "Keine Werbung keine Gratiszeitungen, Anzeigenblätter und Wochenblätter - Liebesbrife Willkommen - FritzForFuture" (Quelle: Fritz)
    Fritz

    - Holt Euch unseren Sticker

    Werbeprospekte verstopfen unsere Briefkästen und sorgen für Tonnen von Müll. Gemeinsam mit Euch wollen wir das mit dem Fritz Keine-Werbung-Sticker ändern. 

  • Ein Hund mit Brille, Hemd und Schlips sitzt vor dem Computer. (Quelle: Colourbox)
    Colourbox

    - Who let the dogs in?

    Warum bringt man seinen Hund mit ins Büro? Lässt ihn lecken, stinken und anspringen? Fritzin Franzi Schmalbach versteht es nicht.

  • Milky Chance spielen im Fräulein Fritz eine Livesession (Foto: Fritz)
    Fritz

    - Milky Chance FritzSession

    Sie touren weltweit, das hindert sie aber nicht daran, kleine gemütliche Konzerte zu spielen. Am 18. November waren sie bei uns im Fräulein Fritz und spielten eine intime Listening-Session. 

  • Zwei junge Mädchen sitzen vor einem Blech mit Plätzchen und sind über ein Milchglas gebeugt, die sie aus zwei Strohhalmen schlürfen. (Quelle: imago images/ Panthermedia)
    imago images/ Panthermedia

    - Wir Weihnachten

    Ihr fahrt dieses Jahr nicht an Weihnachten nach Hause zu der Fam, sondern hättet Lust, einmal alles anders zu machen? Wir hätten da etwas für Euch.

  • 071119-Zukunft-Bildung-Themenwoche-Technik-imago70648918h.jpg
    imago/Westend61

    - Zukunft Bildung

    Wenn der Job nervt, die Wohnsituation auch und die gesundheitliche Versorgung auch nicht die beste ist, ist das ziemlich nervig. Aber nicht nur nervig, wie Forscher rausgefunden haben: Menschen, denen es so geht, leben bis zu zehn Jahre kürzer. Deshalb ist es Zeit, über Bildung zu reden!

  • Der DJ Flume sitzt in einem prolligen Auto. (Foto: Future Classic)
    Future Classic

    - Flume-Livesession!

    Mit seinem Remix des Disclosure-Songs "You & Me" hat Flume uns definitiv einen wochenlangen Ohrwurm verpasst. Seine für Fritz eingespielte Session hat auch Ohrwurm-Potential! 

  • Eine Collage, in der FritzReporterin Jule Jank drei verschiedene Halloween-Make-up-Varianten trägt. (Foto: Fritz)
    Fritz

    - Das Halloween-Schmink-Tutorial!

    Der Kürbis ist geschnitzt und die Spinnweben aufgehängt - jetzt fehlt nur noch das passende Make-up für die Halloween-Party? Mit diesen Schminktipps fürchtet sich jeder vor Euch!

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

2 Kommentare

  1. 2.

    Glückwunsch für die Nominierung zum Radiopreis !

  2. 1.

    Ich habe den Beruf der Erzieherin gelernt und arbeite jetzt auch in einer Jugendhilfeeinrichtung, die Kinder betreut, die nicht mehr zuhause leben können oder auch sollten.
    Die Sicht einer Betroffenen zu hören berührt mich sehr und ich finde, dass die Jugendamtsmitarbeiterin genau richtig entschieden hat bei der Hilfekonferenz.
    Mirella wirkt sehr entschlossen und stabil auf mich und ich wünsche ihr für die Zukunft, dass sie weiterhin am Ball bleibt. Alles liebe Mirella.