Eine Nadel vom HIV-Selbsttest wird in einen Finger gestochen. (Foto: imago/epd)
Bild: imago/epd

- So funktioniert der HIV-Selbsttest

Schnelltest für zu Hause

Die Medizin ist weit gekommen, das Stigma rund um HIV hat seit den Achtzigern aber kaum abgenommen. Eines der größten Ziele des Welt-AIDS-Tages ist es, in die Köpfe der Menschen zu bekommen, dass HIV-Positive unter Therapie nicht mehr ansteckend sind. Um eine Therapie zu beginnen, muss man sich aber natürlich erst einmal testen lassen. Und das geht seit kurzem sehr viel bequemer als vorher, nämlich mit einem HIV-Selbsttests für zu Hause.  

Wie funktioniert der HIV-Selbsttest?

Ihr stecht Euch mit einer kleinen Nadel in die Fingerkuppe und lasst dann einen Bluttropfen in einen winzigen Auffangbehälter tropfen. Dort ist ein Teststreifen integriert, an dem Ihr später die Testergebnisse ablesen könnt. Die Utensilien sind alle bei dem HIV-Test dabei.

Dann müsst Ihr zehn bis 20 Minuten warten. Wenn Ihr einen roten Streifen seht, ist der Test negativ. Bei zwei roten Streifen seid Ihr wahrscheinlich HIV-positiv. Die Handhabung ist also ähnlich wie bei einem Schwangerschaftstest, nur eben mit Blut statt mit Urin.

Wie zuverlässig sind die Testergebnisse?

Die Selbsttests sind sehr zuverlässig. Von 100 Tests gehen gerade mal zwei daneben. Das gilt allerdings nur, wenn Ihr Euch einen HIV-Selbsttest holt, der das CE-Prüfzeichen hat. Das ist ein wichtiges Gütesiegel. Insgesamt fünf Tests haben das.

Die Deutsche AIDS-Hilfe empfiehlt den HIV-Selbsttest der Firma Exacto. Der ist mit 22 Euro auch recht günstig. Die Preisspanne reicht bis ungefähr 30 Euro. Ihr könnt Euch die Tests in Apotheken oder online besorgen. HIV-Selbsttests gibt's inzwischen auch bei dm zu kaufen. Andere Drogeriemärkte wie Rossmann wollen nachziehen.

Was solltet Ihr bei dem Test beachten?

Der Test macht erst drei Monate nach einer möglichen Infektion Sinn. So lange dauert es, bis HIV im Blut nachweisbar ist. Falls Ihr also letztes Wochenende einen Risikokontakt hattet und jetzt ein negatives Testergebnis habt, ist das keine Garantie dafür, dass Ihr nicht vielleicht doch HIV-positiv seid.

Mehr aktuelle Themen

RSS-Feed
  • Ein Kondom, gehalten zwischen zwei Fingern einer Hand (Foto: Colourbox)
    Colourbox

    - Der Tag mit der Schleife

    Am 1. Dezember ist Welt-AIDS-Tag

  • Florian Prokop mit drei verschiedenen Instagram-Facefiltern (Foto: Fritz)
    Fritz

    - Insta-Facefilter 2.0

    Warum die Insta-Facefilter so anders cool geworden sind, wo Ihr sie herkriegt und wie Ihr sie selber machen könnt.

  • Symbolbild: Sonne kommt. Rathausplatz Neukölln mit Cafés. (Quelle: dpa/Britta Pedersen)
    dpa/Britta Pedersen

    - Alter, Sonne? Ich bin überfordert.

    15 Grad am Wochenende, strahlender Himmel. Das sind keine Rückstände Eures Traum-Trips, sondern sonnige Realität. Wir helfen Euch, falls Ihr nicht mehr wisst, was zu tun ist.

  • Symbolbild: Junge Rektrutin auf der Hindernisbahn (Quelle: imago/Rainer Unkel)
    imago/Rainer Unkel

    - Mit unter 18 an der Waffe

    1.700 Minderjährige sind vergangenes Jahr zur Bundeswehr gegangen. Linke und Grüne sind gegen die Rekrutierung unter 18-Jähriger. Der Bundestag hat entschieden: Bleibt so!

  • Symbolbild: Ein rosa Stuhl steht vor einer blauen Wand. (Quelle: dpa/M. Gann)
    dpa/M. Gann

    - Single, so what?!

    Die Frage ist immer unangenehm, am Valentinstag aber umso mehr: Bist Du single? Warum? Ihr habt uns Eure schlagfertigen Antworten gegeben. Bämm an alle Fragensteller!

  • Alex will nicht erkannt werden, aber über die Alkoholsucht seines Vaters reden, um anderen zu helfen(Quelle: Maximilian Schubert)

    - Wenn der Vater Trinker ist

    Leere Weinflaschen hinterm Sofa, Wutausbrüche und große Ungewissheit: Alex' Vater war Alkoholiker und er hat ihn verachtet. Jetzt nicht mehr. Warum, erzählt uns Alex.

  • Ein Pärchen auf dem Lollapalooza Festival in Berlin 2018. (Quelle: Stephan Flad)
    Stephan Flad

    - Lollapalooza 2019: erste Acts

    Okay, okay. Letztes Jahr Lolla war schon richtig fett, aber die erste Welle an bestätigten Acts für 2019 hat uns komplett überrollt.

  • Sprechblase auf rosa Untergrund mit Konfetti (Foto: imago/Photocase)
    imago/Photocase

    - Das neue Fritz

    Wir starten mit Euch in ein neues Fritz!

    Hier könnt Ihr alles über die Veränderungen lesen und Euch das neue Sendeschema anschauen.

  • Im Norden des Landes verlesen Frauen Kaffeebohnen von einer Plantage. (Foto: Maria Wölfle)
    Maria Wölfle

    - Unterwegs in Ruanda

    Wie lebt es sich zwischen Armut und Wirtschaftsboom in einem Land, in dem das Durchschnittsalter gerade einmal 19 Jahre ist?

  • Die Parteivorsitzenden unterschreiben den Koalitionsvertrag (Quelle: imago/Christian Thiel)
    imago/Christian Thiel

    - Ein Jahr danach

    Der Koalitionsvertrag wurde vor einem Jahr unterschrieben. Wir haben für Euch geschaut, an welchen Stellen es schon passt und wo noch Nachholbedarf besteht.

  • Ein Mädchen namens Vivien steht bei einer Demo mit Zettel in der Hand vor einem Mikro (Foto: Sabrina Gröschke, BfsS 2018)
    Sabrina Gröschke, BfsS 2018

    - Tabu Abtreibung

    Das Problem mit Paragraf §219a und wie eine 20-Jährige aus Spandau mit dem Tabu brechen will. Sie selbst hat als Jugendliche abgetrieben.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare