Alex Aiono (Foto: Cameron Postforoosh | Universal Music)

- Alex Aiono

Was die Plattenfirma sagt, was die Presse meint und was Fritz weiß.

Herkunft
Phoenix, Arizona / USA

Geburtstag
16. Februar 1996

Schublade
Pop

Die Plattenfirma sagt...
Aufgewachsen mit dem Sound von Stevie Wonder, Michael Jackson oder auch Lauryn Hill, nahm Alex schon als Erstklässler nebenher Schlagzeug- und Klavierunterricht, spielte mit neun Jahren obendrein auch noch Ukulele, um dann mit 13 seinen ersten eigenen Song zu komponieren - eine Klavierballade namens "Always Yours". Weil er schon damals Größeres im Sinn hatte, zog er bereits als 14-Jähriger nach Los Angeles, um dort sein Glück als Musiker zu versuchen, und weil er dann tatsächlich etwas Glück hatte und schnell Fuß fasste, lernte er schon bald darauf auch den mit einem Grammy ausgezeichneten Musiker Songwriter und Produzenten Babyface kennen.

Die Presse meint...
Noch bevor Alex Aiono beim NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival die Bühne des Jungen Theaters in Göttingen betritt, wird er mit einem großen Kreischkonzert empfangen. Als er dann noch eine Rose von einem Fan entgegennimmt, ist das überwiegend junge und weibliche Publikum nicht mehr zu halten. Es singt jede Textzeile mit und belohnt jeden hohen Ton des Sängers mit großem Jubel und weiterem Kreischen. (ndr.de)

Fritz weiß...
...dass Alex Aiono von Anfang an von seiner Familie unterstützt wurde. So sehr, dass seine Eltern und drei Geschwister mit ihm in einer Einzimmerwohnung in Los Angeles gewohnt haben, um ihm bessere Karrierechancen zu ermöglichen.

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare


Auch auf fritz.de

RSS-Feed