Von Wegen Lisbeth (Quelle: Nils Lucas | Landstreicher Booking)

- Von Wegen Lisbeth

Auf "Britz-California"-Tour

**Nachholtermin**
**Bereits gekaufte Tickets bleiben gültig**

Fleißige Fritz-Hörer wissen, dass Von wegen Lisbeth bereits 2013 mit ihren ersten Songs bei uns im Radio liefen. Und zwar bei Unsigned, unserer Sendung für musikalische Nachwuchskünstler. Schon wenige Monate später rotierten sie dann mit "Sushi", "Bitch" und "Wenn Du tanzt" regelmäßig im Fritz-Tagesprogramm. 2006 unter dem Namen Fluchtweg gegründet und zwischendurch in Harry Hurtig umbenannt, tingelte die Berliner Band anfangs durch die Jugendclubs Berliner Vororte.

Mittlerweile füllen Von wegen Lisbeth Arenen und Ihr kriegt einfach nicht genug - so sieht's aus! Alle vier Konzerte in der Berliner Columbiahalle auf ihrer "Britz-California"-Tour 2019 waren ausverkauft. Die Tour geht nun 2021 weiter und für die nächste Berlin-Show am 24. April 2021 hat sich die Band nun mit der Max-Schmeling-Halle vorsorglich schon mal eine etwas größere Location ausgesucht. Damit Ihr alle reinpasst! Von Britz nach Kalifornien quasi – Ihr wisst schon!

Und wie haben es Von Wegen Lisbeth so weit geschafft? Noch bevor die Berliner Indiepopband 2016 ihr Debütalbum "Grande" veröffentlicht hat, ist sie 2014 schon als Vorband von AnnenMayKantereit durchs Land getourt. Schon damals zeichnete sich ab, dass die fünf Jungs anders ticken als der allgemeine Gefühlsduselei-Deutsch-Pop. VWL schaffen es, zeitgeistige Alltagsbanalitäten in witzige Geschichten zu packen, ungewöhnliche Instrumente wie Glockenspiel und Steel-Drum in ihren Indiepop einzubauen und damit auch noch tanzbar zu sein. So tanzbar, dass vor ihrer Bühne Moshpits entstehen. Mit Veröffentlichung ihres zweiten Albums "sweetlilly93@hotmail.com" hat es die Berliner Band 2019 nun sogar in die "New York Times" geschafft, die VWL zu einem der aktuell spannendsten europäischen Acts erkoren hat.

Wir können uns da nur anschließen! Also hin da!


 

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed