Kontra K (Foto: Estevan Oriol | Sony Music)

- Fritz DeutschPoeten

Die Fritz DeutschPoeten starten 2018 in eine neue Runde!

Auch wenn es gefühlt noch Winter da draußen ist, sehnen wir uns schon nach dem Festivalsommer 2018.

Wir wollen Sonnencreme auf der Haut spüren, neue Musik genießen und die Nächte durchtanzen.

Einen Termin könnt Ihr Euch jetzt schon fett im Kalender markieren, denn die  Fritz DeutschPoeten gehen am 31. August und 1. September 2018 indie neunte Runde.

Mit dabei sind am Freitag:

Der Berliner Rapper Megaloh arbeitete mit so unterschiedlichen Künstlern wie Seeed, den Beginnern, Samy Deluxe, Max Herre, Freundeskreis oder den StieberTwins. Er spielte zahllose Konzerte und Festivals und hat sich damit in der deutschen Hip-Hop-Szene einen einzigartigen Status erarbeitet. Auf der DeutschPoeten Bühne wird Megaloh dann auch wieder seine herausragenden Live-Qualitäten unter Beweis stellen. Seine unverwechselbare Bühnenpräsenz, die Verbindung zwischen Publikum und Künstler, seine kraftvolle Art. Wer Megaloh einmal live gesehen hat, ist Fan.

Kontra K

Kontra K ist ein weiterer DeutschPoeten Neuling. Nach seiner Tour zum #1 Album "Gute Nacht" kommt der Berliner Rapper in den Sommergarten und wird dort nicht nur die Herzen der Fritz Redaktion höher schlagen lassen.

Mit Bausa steht jetzt auch der dritte Act für den Freitag fest. Seine 2014 erschienene EP „Seelenmanöver“ und seine prägnante und charakteristische Stimme verschafften ihm Songs mit Haftbefehl und Supportslots auf den ausverkauften Touren von RAF Camora & Bonez MC sowie Kontra K. 2017 dann der fulminante Alleingang: Im Frühjahr erschien das heiß ersehnte Debütalbum „Dreifarbenhaus“, die neueste Single „Was du Liebe nennst“ schoss an die Spitze der Charts und brach sämtliche Streamingrekorde in Deutschland. Auch live räumt Bausa ab und deshalb ist er in diesem Jahr bei den DeutschPoeten dabei!

Und am Samstag:

Eunique

Für den zweiten DeutschPoeten Tag ist jetzt auch Eunique dabei. Sie sieht nach links und rechts keine Grenzen und hört nicht auf, bis sie jeden Lifestyle-Bereich erobert hat. Das Social-Media-Phänomen hatte bereits früh eine treue Fanbase und performte unter anderem beim HYPE Festival 2017 in einer vollen Halle vor einer Crowd, die nicht nur mit ihren Songs vertraut war, sondern ihre Texte auch gleich mitrappte. Im Jahr 2016 veröffentlichte Eunique erstmals einen ihrer Freestyles auf ihrer Facebook-Künstler-Seite. Als dieser etliche Male geteilt wurde, bekam sie solch eine große Aufmerksamkeit, dass diverse Labels und A&Rs auf sie zugingen. Zur Zeit befindet sie sich in den finalen Zügen ihres produktiven Prozesses und wird im Frühjahr 2018 ihr Debütalbum veröffentlichen. Erstmal feiern können wir die Songs dann am 1. September.

Brett

Mit Brett kommen in diesem Jahr auch die harten Gitarren in den IFA Sommergarten. Sie würden das selber nie so sagen, aber sie haben "Neo Kraut Rock" erfunden. Vier Jungs Mitte 20 aus Hamburg machen Musik und haben den Blues. Schon jetzt. Deswegen sind sie rotzig, romantisch, energetisch. Sie sind laut. Sie spielen sich die Seele aus dem Leib. Bei jedem verdammten Konzert. BRETT sind anders. Aber man versteht sich sofort. Kein kompliziertes Kennenlernen, taktieren oder Smalltalk. Man liegt sich sofort in den Armen.

Romano

Romano steht zum ersten Mal auf der DeutschPoeten Bühne. Sein Markenzeichen sind die Metalkutte und zwei Flechtzöpfe, die selbst Deine "Mutti" nicht besser hätte flechten können. Direkt aus dem Copyshop kommt Romano in den IFA Sommergarten. Heimspiel, Baby!

Clueso

Cluesen zählt quasi zum DeutschPoeten Inventar, immerhin spielt er in diesem Jahr seine dritte Show im IFA Sommergarten. Mit seinem #1 Album "Neuanfang" war er das letzte Jahr auf großer Hallentour, spielte etliche Open Airs und beendete die Saison mit 15.000 begeisterten Fans in seiner Heimatstadt Erfurt. Im September 2018 könnt Ihr ihn endlich wieder in Berlin erleben.

SDP

Am DeutschPoeten-Samstag stehen SDP als Headliner auf der Bühne. Sieben Studioalben, die Platin-Single "Ich will nur dass du weißt", über 200 Millionen Views auf YouTube, unzählige Headliner-Slots auf allen großen Festivals und die letzte Tour mit knapp 60.000 Besuchern, was soll da für das sympathische Berliner Duo noch kommen? Viel, viel mehr, denn Vincent und Dag sind und bleiben ein Phänomen in der deutschsprachigen Musiklandschaft. Die beiden Freunde denken nicht in Schubladen und lassen sich mit ihrem genreübergreifenden Kreativmix auch nicht in selbige stecken. Losgelöst von allen Strukturen und Vorgaben machen die beiden als "die bekannteste unbekannte Band der Welt" was sie wollen, und das mit einem Erfolg, der so seinesgleichen sucht. Ihre Liveshows strotzen vor Energie, ausverkaufte Hallen und begeisterte Besucher sind der Dank.

 

Und so sah es mit Euch im letzten Jahr aus:

 

Künstlerinfos

RSS-Feed

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare