Die Sängerin Dua Lipa guckt nach rechts. (Foto: Universal Music)
Bild: Universal Music

- Dua Lipa

Auf "Future Nostalgia"-Tour in Berlin

**Nachholtermin**
**Bereits gekaufte Tickets bleiben gültig**

Ihr Berlin-Konzert am 17. Mai 2020 musste wegen Corona verschoben werden. Nun wird Dua Lipa stattdessen Anfang 2021 zum ersten Mal die Mercedes-Benz-Arena kapern und ihre neuen Songs vorstellen. Und auf der großen Bühne der Mercedes-Benz-Arena ist Dua Lipa genau dort, wo sie hingehört.

Die Dance-Pop-Sängerin wurde als Kind kosovo-albanischer Eltern 1995 in einfachen Verhältnissen in London geboren. Als sie 13 Jahre alt war, ging die Familie aus beruflichen Gründen zurück in den Kosovo. Doch Dua hatte anderes im Sinn und kehrte zwei Jahre später mit gerade mal 15 Jahren allein nach London zurück, um Musikerin zu werden. Zunächst wohnte sie bei Verwandten und schlug sich in Clubs und als Model durch, doch dann lernte sie Marlon Roudette kennen, der sie darin bestärkte, Demos für Soundcloud aufzunehmen. Und ein paar Demos später winkte tatsächlich ein Major-Plattenvertrag!

Dua Lipas unbändiger Wille, Musikerin zu werden, zahlte sich dann auch gleich im ersten Anlauf aus. 2015 landete sie mit ihrer Debütsingle "Be The One" prompt ganz weit oben in den Charts, so wie auch mit fast allen folgenden Singles. Und Schlag auf Schlag ging es weiter: Ihr selbstbetiteltes Debütalbum erschien 2017 und erreichte Platinstatus in USA und Großbritannien. Bei den Brit Awards 2018 wurde sie als "Breakthrough Artist" ausgezeichnet. 2019 staubte sie gleich zwei Grammys als "Beste neue Künstlerin" und für die "Beste Dance-Aufnahme" ab, wobei sie in ihrer bewegenden Dankesrede mit den Tränen kämpfte.

Auf der Bühne ist die 24-jährige Dance-Pop-Sängerin eine Naturgewalt: mit ihrer starken Stimme, catchy Songs, einer tanzlastigen Show und ihrer sympathischen Art wird sie Eure Herzen im Sturm erobern. Außerdem hat sie ihr zweites Album „Future Nostalgia“ im Gepäck, für das sie sich von Gwen Stefani, Madonna, Moloko, Blondie oder Outkast inspirieren ließ.

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed