Die Orsons als aufblasbare Gummiköpfe
Bild: Universal Music

Fritz präsentiert - Die Orsons

Auf "Tourlife4Life"-Tour

Bei uns hallen noch die letzten Töne der Orsons-Tour aus dem Herbst 2019 nach, da melden sich die vier Herren schon wieder mit neuen Terminen und einem neuen Album zurück! Während andere mit Corona hadern, schaffen die Orsons musikalische Tatsachen und hauen ein Jahr nach ihrem Top-Ten-Album "Orsons Island" nun ihre neue Platte "Tourlife4Life" raus.

Entstanden ist die Platte, wie der Name vermuten lässt, auf ihrer letzten Tour. So ganz nebenbei und ungeplant. Während der Blick über die nächtliche Autobahn schweifte und das Lachen und die Schreie der anderen aus dem Tourbus nach oben in die Kabine drang, droppte Kaas mit kratziger Stimme ein paar Zeilen ins Mic. Die Eskalation der Shows, die Euphorie tausender Fans vor der Bühne, der Ausnahmezustand des permanenten Aufeinanderhängens und der ganz eigene Bandkosmos, der sich dabei entwickelt - all das landete ziemlich ungefiltert in den neuen Orsons-Songs.

Eine Orsons-Tour bringt also ein Orsons-Album hervor, worauf wiederum eine Orsons-Tour folgt, die ein Orsons-Album hervorbringt.. Wenn das so weitergeht, sind die Orsons wohl die erste Perpetuum-Mobile-Band der Musikgeschichte! Zuzutrauen wäre es ihnen!

Schließlich sind Tua, Kaas, Maeckes und Bartek jeder für sich bereits ein eigenständiger Künstler, aber zusammen zerbersten sie geradezu vor Energie und Kreativität. Wie gesucht und gefunden treffen sich die vier MCs 2007 in einem Studio, ohne zu ahnen, dass sie der Rap-Szene mit ihrem bunten, ironischen und intelligenten Deutschrap bald richtig frischen Wind um die Ohren pusten werden. Schon mit ihrer zweiten Platte "Die Herrlichkeit, in Ewigkeit, Orsons" machen sie 2009 die Charts unsicher und einen Major-Deal klar. Mit den weiteren drei Alben etablieren sie sich als absolute HipHop-Institution. Die Orsons gehen nicht auf Party, die Orsons sind die Party!

Damit dürften keine Fragen mehr offen sein! Schnell hin da, sonst Tickets weg da.

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed