Ein Wegweiser zeigt die Künstler des FritzFestivals an: Prinz Pi, Klan, Provinz, Some Sprouts, Alma, Ilira, Emilio, Nina Chuba, Teesy, Emily Roberts, Esther Graf. Dahinter: Ein Clubboden mit Konfetti. (Foto: Fritz)
Bild: Fritz

- Das FritzFestival (Ausverkauft)

Klein, fein und gut überdacht

Liebe FritzFestival-Fans,

die Entscheidung, in Berlin Veranstaltungen ab 1000 Personen auszusetzen, hat zum jetzigen Zeitpunkt noch keinen direkten Einfluss auf unser Event. Wie Ihr Euch vorstellen könnt, fänden wir es angesichts der aktuellen Lage aber mehr als unverantwortlich, mit Euch in ein Club-Festival zu feiern. Höchste Priorität hat jetzt die Gesundheit aller, die der Künstler*innen, der Mitarbeiter*innen und vor allen Dingen Eure!

Deshalb werden wir das FritzFestival verschieben. Mit dem 22. August haben wir bereits einen Nachholtermin gefunden und arbeiten jetzt mit Hochdruck daran, dass alle Künstler*innen dann auch zur Verfügung stehen.

Bitte gebt uns dafür noch einen Moment Zeit. Gekaufte Tickets behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit. Vielen Dank für Euer Verständnis und Eure Geduld,

Eure Fritzen

Dann eben im August

Eigentlich wollten wir schon vor dem Sommer zum zweiten Mal unser eigenes kleines Festival veranstalten. Dann kam Corona und alles wurde andes. Also feiern wir am 22. August mit Euch. Garantiert ohne Matsch und Regen, denn wir haben uns ein Dach gesucht, das allen Festivalanforderungen entspricht.

Wie schon bei der Premiere im letzten Jahr machen wir das Musik & Frieden zu unserer Main Stage, die Curfew Bar zum Zeltplatz und unser Kreuzberger Studio Fräulein Fritz zum Backstage. Auf drei Bühnen feiern wir auch in diesem Jahr wieder die vielversprechendsten Newcomer und die heißesten Acts! Und weil nach den Konzerten noch lange nicht Schluss sein soll, gibt es in diesem Jahr erstmals auch eine Aftershowparty auf zwei Floors.

Einziges Problem: Die Tickets sind bereits restlos ausverkauft. Mit ein bisschen Glück könnt Ihr aber noch dabei sein! Füllt einfach das Formular aus und drückt Euch selber die Däumchen!  

Nach den Konzerten wird weitergefeiert

Nach den Konzerten schmeißen wir außerdem eine Aftershow Party mit einem Line-Up, von dem so manches Festival nur träumen kann: Gamper & Dadoni, LOVRA, Romano (DJ-Set) und das Lockereasy DJ-Team. Alle mit Konzertticket können kostenlos weiterfeiern, für alle anderen kostet es nur 10 Euro an der Tür. Los geht's um Mitternacht.

Ich möchte zum FritzFestival!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Mehrfachteilnahme ist ausgeschlossen.
Der Gewinn ist nicht übertragbar, kann nicht umgetauscht oder in bar abgegolten werden. Minderjährige benötigen zur Teilnahme das Einverständnis der Erziehungsberechtigten. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass seine personenbezogenen Daten und Verbindungsdaten zur Gewinnabwicklung gespeichert werden. Mitarbeiter des rbb sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Unser Hinweis zum Datenschutz steht hier.

 

 

Außer Euch und uns sind mit dabei:

PRINZ PI
Spätestens seit seinem ersten #1 Album "Kompass ohne Norden" aus dem Jahr 2013 zählt Prinz Pi zu den festen Größen im deutschen Hip-Hop-Geschäft. Der nach eigener Aussage beste deutsche Themen-Rapper wäre eigentlich viel lieber Schriftsteller geworden.
Mit Musik erreicht man aber mehr Leute und deshalb wird der Rapper, der eigentlich Friedrich Kautz heißt, nicht müde, Alben zu ballern. Mit "Wahre Legenden" gönnt er uns bereits sein zehntes Studioalbum als Prinz Pi. Und das verspricht viel: "Ab dem ersten Ton ist die ganze aktuelle Scheiße, jeder Stress und all das Negative vergessen und man ist zuhause. Es ist wie, wenn einen ein guter, sehr stilvoll gekleideter Freund umarmt." Also lasst Euch live umarmen, wenn Prinz Pi sein neuestes Werk beim FritzFestival erstmals auf die Bühne bringt.

 

ALMA
Wenn es darum geht, Pop-Smash-Hits zu schreiben, hat ALMA ein goldenes Händchen. Kein Wunder, dass die Big Names der internationalen Pop-Elite gerne ihre Kompositions-Skills in Anspruch nehmen.
Für Miley Cyrus, Lana Del Rey und Ariana Grande hat sie schon Songs mitgeschrieben. Aber vor allen Dingen ihre eigenen Hits wie "Chasing Highs", "Dye My Hair" oder "Phases" (feat. French Montana) sind echte Knaller und laufen überall und runter.
Insgesamt kann ALMA mehr als 400 Millionen Spotify-Streams aufweisen. Mit "Have U Seen Her?" erscheint demnächst endlich ihr Debüt-Album randvoll mit Self-Empowerment-Hymnen. Live ist die Partystimmung da vorprogrammiert. Und wir können getrost sagen, in so einem intimen Rahmen wie beim FritzFestival, werdet Ihr ALMA vermutlich nicht mehr allzu oft sehen. Wenn überhaupt...

 

TEESY
Wer sich vom Soul seiner Stimme nicht umhauen lässt, muss kalt wie Stein sein. Deutschlands Crooner Nummer Eins hat bereits mehrfach bewiesen, dass er die Klaviatur des deutschen R&B-Games mehr als perfekt beherrscht. Irgendwo zwischen Deutschrap und gefühlvollem Soul macht Ur-Berliner Teesy sein ganz eigenes Ding und begeistert immer wieder aufs Neue.
Zuletzt mit seinem Live-Album "Tones Live", das im Herbst vergangenen Jahres erschienen ist. Beim FritzFestival wird er als Headliner der Akustikbühne seine Songs mit noch mehr Gefühl on stage performen. Unplugged und mit eingebauter Gänsehautgarantie. Don’t miss!

Und sonst noch? KLAN, Ilira, Emilio, Emily Roberts, Provinz, Nina Chuba, Some Sprouts, Esther Graf.

Künstlerinfos

RSS-Feed

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed