Rin (Quelle: Tim Lorenzen)

- Rin

Hotter Rap-Shit aus Bietigheim-Bissingen

Ihr kennt ihn spätestens von seinem Auftritt im September beim Fritz-Festival im IFA Sommergarten: Rin, der aktuell vielleicht aufregendste Rap-Newcomer seit Casper, Cro und Marteria. Mit neuen Rhymes von seinem zweitem Album "Nimmerland" geht's im Winter auf Tour. Und Berlin steht natürlich auch aufm Zettel.

Auf seiner letzten Tour überschlugen sich die Ereignisse geradezu: hochverlegte Shows, die bis auf den letzten Stehplatz ausverkauft waren, ohnmächtige Fans und welche, die wirklich jede Textzeile mitsingen konnten. Beim Berlin-Konzert in der Columbiahalle fiel im ganzen Stadtteil Tempelhof der Strom aus, was die Rin-Crowd nicht daran hinderte, minutenlang einfach ohne Mucke weiterzurappen.  Wer ist dieser Rin, dem die Fans wie einem Teeniestar hinterherrennen?

Renato Simunovic, wie Rin eigentlich heißt, kommt aus gutbürgerlichem Hause mit bosnisch-kroatischen Wurzeln, liebt seine 43.000-Einwohner-Heimatstadt Bietigheim-Bissingen nahe Stuttgart, wo er immer noch lebt und wo auch die Rapper-Kollegen Bausa und Shindy herkommen, und macht seit 2012 Rap. Nach dem Fachabi war er drei Jahre lang arbeitslos, bevor er in Stuttgart Medientechnik studierte. Möglicherweise war das Studium eine Art Initialzündung für seine Karriere, denn Rin ist mittlerweile ein echter Musiktechnik-Nerd. So behält er auch bis zum letzten Beat beinah vollkommen die Kontrolle über seine Musik, was natürlich sehr zeitintensiv ist. Aber Zeit, viel Hingabe und harte Arbeit steckt der Rap-Workaholic ohnehin gerne in seine Tracks. Und letztlich führt er auch seinen Erfolg darauf zurück. Ein bissch­­en schwäbische Fleißigkeitsmentalität steckt also auch in Rin.

2017 schaffte er es so mit seinem Debütalbum "Eros" erstmals in die Charts und sammelte in den folgenden zwei Jahren vier Gold- und vier Platinauszeichnungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein. Seine zweite Platte "Nimmerland" erscheint am 6. Dezember 2019. Rin selbst findet: "Dieses Album ist mein Leben." Falls Ihr also neues aus Rins Leben live und von ihm selbst hören wollt, kommt ins UFO im Velodrom!

Künstlerinfos

RSS-Feed
  • Rin (Quelle: Tim Lorenzen)

    - Rin

    Was die Plattenfirma sagt, was die Presse meint und was Fritz weiß.

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed