Banks (Quelle: Harvest Records)

- Banks

Sie verliert nie die Hoffnung!

Ein Beziehungsende kann sehr schmerzhaft sein. Oft ist man nach einer Trennung mit seinen Kräften am Ende, man trägt Wut, Kummer und Einsamkeit in sich und es ist schwer die Wohnung zu verlassen. Die kalifornische Musikerin Jillian Rose Banks hat all ihren Herzschmerz in ein neues Album verpackt, das den schlichten Namen "III" trägt. Banks besingt darin ihre Niederlagen, sagt aber auch, dass ihre Trennung sie zu einem stärkeren Menschen gemacht hat und sie nie die Hoffnung verlieren wird. Schon 2014 hat die Künstlerin auf ihrem Debüt-Album "Goddess" gezeigt, dass sie intelligente Popsongs mit R'n'B-und HipHop-Anleihen schreibt, die melancholisch und düster klingen. Damals hat man diese Musik als Dark-Pop beschrieben. Auch heute sind die meisten ihrer Songs noch immer dunkel und traurig, doch auf ihrem dritten Album hat Banks schon wieder ein Stückchen mehr zu sich selbst und zu ihrem eigenen Glück gefunden. Ihr könnt die Künstlerin mit ihrer aktuellen Platte "III" heute Abend live im Heimathafen Neukölln erleben.

Künstlerinfos

RSS-Feed
  • Banks (Quelle: Harvest Records)

    - Banks

    Was die Plattenfirma sagt, was die Presse meint und was Fritz weiß.

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed