Vor einem roten Bühnenvorhang steht ein Hocker auf einem Teppich (Foto: KRO-Media/Flickr.com | CC: By)

- Superpowerpoetry

Spoken Words meets Slam Poetry meets HipHop

Viele kreative Menschen unter uns kennen es: Im Kopf macht alles noch so viel Sinn und erscheint energiegeladen und auf den Punkt. Doch ist die Idee erstmal umgesetzt, hat sie eine Spur ihres Glanzes verloren. So geht es auch vielen Spoken Word-Künstlern und -Künstlerinnen. Vier Künstlerinnen von ihnen von vier verschiedenen Kontinenten haben da eine Lösung gefunden: Sie performen ihre Texte und holen sich dabei Unterstützung von Slam Poetry und HipHop. Superpowerpoetry eben! Wie das funktioniert und am Ende klingt, das erfahrt Ihr heute in der Akademie der Künste!

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed