Das Publikum bei einem K.I.Z.-Konzert (Foto: Stefan Wieland | Fritz)

- Kim Churchill

Musik, die auf der ganzen Welt entstanden ist!

Kim Churchills Songs müssen zu hundert Prozent nach ihm selbst klingen. Das zeigt auch die Entstehungsgeschichte zu seinem zweiten Album „Weight_Falls“. Alle Stücke darauf waren eigentlich schon im Kasten, doch dann hatte er ein eigenartiges Gefühl. Die Songs waren ihm zu glatt poliert, zu geschliffen – das passte nicht zu ihm. Also schmiss er alles hin und schrieb, mit seiner Gitarre bewaffnet, in nur einer Woche eine zweite Version des Albums. Auch sein neues Projekt ist sehr ambitioniert. Kim Churchill hat mit Künstlern und Produzenten aus Deutschland, Kanada, Australien und Großbritannien zusammengearbeitet und in zahlreichen Sessions sind Songs entstanden, die von dem Augenblick inspiriert sind. Diese Musik aus der ganzen Welt hat Kim Churchill heute Abend für Euch im Badehaus dabei.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed