George Ezra (Bildquelle: Sony Music)

- George Ezra

Die LiveTour zum aktuellen Album „Staying At Tamara’s”

Der junge britische Singer-Songwriter George Ezra erscheint 2012 das erste Mal auf unserem Radar. Damals spielt die BBC seinen ersten Song „Angry Hill“ und ein Jahr später tritt er beim englischen Glastonbury-Festival auf. Mit dem Hit „Budapest“ landet er in den Top Ten der Deutschen Charts. 2014 erscheint sein Debütalbum „Wanted On Voyage“ und George tourt durch die Welt. Zwei Jahre lang besteht sein Leben aus Terminen und Shows, Luft gab es wenig.

Zurück zuhause fehlt ihm die Arbeit. Er hatte eine Aufgabe: ein zweites Album schreiben – aber das ging nicht auf Knopfdruck. Seine Freunde sind normal arbeiten gegangen und George saß da vor seinen leeren weißen Blättern.
Also nimmt er Reißaus.
Sucht sich online ein winziges WG-Zimmer und mietet sich mit drei Schlüppern und seiner Gitarre im Gepäck in Barcelona ein - undercover. Siebter Stock, eine wacklige Dusche, die Wohnungstür kaputt, ständig kommen und gehen Leute.

Irgendwann zieht er weiter auf eine schottische Insel. Dort wohnt er auf einer Schweinefarm in einem umgebauten Stall.

Und so entsteht George Ezras zweites Album: "Staying At Tamara's". Benannt nach seiner Gastgeberin in Barcelona: Tamara. Es klingt anders als das Erste – mehr Synthies, mehr Tempo, mehr warme Bläserlinien.

Und mit diesem Album geht es 2019 wieder auf  Tour durch die ganze Welt.

Berlin-Stop ist am 06. Mai in der Max-Schmeling-Halle – natürlich präsentiert von Fritz.

Künstlerinfos

RSS-Feed

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed
  • Ein Ausschnitt eines Kalenders (Foto: dommy.de l photocase.com)

    - Kalender

    Konzert? Lesung? Party? Was geht? Schaut doch nach!

  • Ein Stapel Platten (Foto: PauliCarmody | flickr.com | CC: BY)
    flickr.com

    - Bands & Musiker

    Künstlerinfos? Findet Ihr in unserer Datenbank!

  • Rote Leuchtbuchstaben, die das Wort "FACT" bilden (Foto: Waldek Pieczkowski l photocase.com)
    photocase.com

    - Popnews

    Was es Neues in der weiten Musikwelt gibt, steht hier