Das Publikum bei einem K.I.Z.-Konzert (Foto: Stefan Wieland | Fritz)

- Mogli

Sphärischer Indie zwischen Leichtigkeit und Fernweh

Während einige Künstler auf der Suche nach musikalischer Inspiration in ihrer Vergangenheit wühlen oder ihren Alltag durchsezieren, holt sich Mogli ihre Inspiration vor drei Jahren auf einer Reise durch Amerika. In einem selbst umgebauten Schulbus geht’s mit Hund und Freund von Alaska runter bis nach Mexiko. Die Reiseerfahrungen werden im  Dokumentarfilm „Expedition Happiness“ verarbeitet – und in Moglis Indie-Platte „Wanderer“, das die überwältigenden Momentaufnahmen, die Leichtigkeit, aber auch die Anstrengungen ihrer Reise widerspiegelt.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed